ATI Soundlösung über HDMI?

wishbone

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
ATI Soundlösung über HDMI?

Hi

Ich will meinen PC (Medion mit Vista MCE, C2D 6300, 2GB RAM GeForce 7650GS) mit einer neuen GraKa + Laufwerk fit für BluRay machen, da die aktuelle GK keine HD-Decodierung kann und daher Filme/Trailer in 720p zwar noch laufen, bei 1080 aber das große Ruckeln beginnt. Der PC hängt über HDMI an einem Pioneer Plasma für Filme (plus ein TFT am Schreibtisch für normale Nutzung).

Es wird wohl eine Radeon 4670 werden, die ist preiswert und (im Ref.design) sehr leise, stromgünstig, kann HD gut decodieren, Spielepower ist mir rel. egal, ich spiele so gut wie nicht.

HDMI oder eventuell HDMI über DVI+Adapter müssen auf der Karte als Ausgänge sein, das können anscheinend auch alle aktuellen ATI-Karten.
Für den Ton über HDMI hat ATI ja eine eigene Lösung entwickelt, indem der Ton über einen eigenen Soundchip auf der GK direkt in HDMI geleitet und an den HD-Fernseher geleitet wird.

Kann mir jemand sagen, inwiefern das zuverlässig funktioniert? In der aktuellen Chip steht nur, daß das bei ATI so gemacht wird, bei GeFOrce-Karten wird der Ton über ein extra Kabel von der eigentlich Soundkarte abgezweigt. Funktioniert nebenbei die analoge Ausgabe von z.B. mp3s über die Boxen am PC oder ist dann immer eine Soundausgabequelle gesperrt wegen HDCP (was ja recht zickig sein kann wegen des Kopierschutzes)?

Es soll so aussehen:
BluRay oder Trailer/Rips in VC-1 oder .264 über HDMI zum Fernseher, Tonausgabe vom Fernseher oder (bei spektakulären Sachen) über digitale Leitung (TOSLINK) an die Surroundanlage. Ansonsten mp3 oder Spiele über die PC-Boxen, so daß ich nicht immer die Anlage anhaben muß.

Ist das ohne großes Umgeschalte machbar oder zickt die ATI-Lösung oft herum? Ich finde dazu keine Angaben im Netz, es ist immer nur von der Videodecodierung die Rede, nie zur Soundausgabe über HDMI.

Vielleicht könnt Ihr mir von Euren Erfahrungen berichten?

Danke sehr!
C.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
AW: ATI Soundlösung über HDMI?

das soll wohl einwandfrei klappen, du musst dann aber halt immer in der soundsteuerung umstellen von HDMI auf die soundkarte, wenn du nicht IMMER den sound per HDMI übertragen willst.
 
TE
W

wishbone

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
AW: ATI Soundlösung über HDMI?

Herbboy am 24.09.2008 16:01 schrieb:
das soll wohl einwandfrei klappen, du musst dann aber halt immer in der soundsteuerung umstellen von HDMI auf die soundkarte, wenn du nicht IMMER den sound per HDMI übertragen willst.

Okay, das ist schonmal gut zu wissen.

Manuell in der Systemsteuerung (oder den ATI-Einstellungen) umstellen ist kein Problem, 95% der Zeit läuft eh die onboard-Soundkarte und die daran angeschlossen Speaker auf dem Schreibtisch (so muß ich das bei Verwendung der Surroundanlage bei .avis zur Zeit auch machen, 1x pro Woche halt umschalten auf TOSLINK an die Surround-Hifi, abe das sind auch keine HDCP-codierten BluRay-Inhalte sondern frei erhältliche .avis),

Aber funktioniert die Lösung Bild über HDMI an den Plasma und Ton über TOSLINK/SPDOF an die Surroundanlage bei "echten" HDTV-Anwendungen wie BluRay denn auch?

Vielleicht kann das jemand aus eigener Erfahrung bestätigen, der so ein Setup hat?

C.
 

FetterKasten

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.04.2004
Beiträge
955
Reaktionspunkte
0
AW: ATI Soundlösung über HDMI?

also ich hab meine geforce 9800gtx per dvd-hdmi adapter und hdmi kabel am lcd tv
sound geht über soundkarte an 5.1 system, das ist kein problem, also auch bei blu rays
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
AW: ATI Soundlösung über HDMI?

wishbone am 24.09.2008 16:22 schrieb:
Aber funktioniert die Lösung Bild über HDMI an den Plasma und Ton über TOSLINK/SPDOF an die Surroundanlage bei "echten" HDTV-Anwendungen wie BluRay denn auch?
soweit ich weiß geht das, dass du nur das bild per HDMI "sendest" und für den ton irgendeinen anschluss des boards nimmst, egal ob digital oder analog. was in jedem falle ginge wäre: bild per DVI und ton per karte.

deine surroundanlage hat also offenbar kein HDMI?
 
TE
W

wishbone

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
AW: ATI Soundlösung über HDMI?

Herbboy am 24.09.2008 16:29 schrieb:
wishbone am 24.09.2008 16:22 schrieb:
Aber funktioniert die Lösung Bild über HDMI an den Plasma und Ton über TOSLINK/SPDOF an die Surroundanlage bei "echten" HDTV-Anwendungen wie BluRay denn auch?
soweit ich weiß geht das, dass du nur das bild per HDMI "sendest" und für den ton irgendeinen anschluss des boards nimmst, egal ob digital oder analog. was in jedem falle ginge wäre: bild per DVI und ton per karte.

deine surroundanlage hat also offenbar kein HDMI?

Hi,

nein, die hat keine HDMI-Port, das war gerade die Generation davor. Aber wenn diese Aufteilung funktioniert, dann bin ich beruhigt.
Die BD-Laufwerke sind ja mittlerweile rel. verbreitet, wenn es da dauernd Schwierigkeiten geben würde, würde man mehr lesen.

@ FetterKasten:
Die Info zur GeForce hilft mir nur bedingt, weil nVidia das eben mit dem Digitalkabel von der Soundkarte in den HDMI-Port leitet, also keinen eigenen Soundchip an Bord hat. Ich hatte nur mal irgendwo, daß die ATI-Lösung da wegen HDCP etwas "vertrackter" sei.

Danke, Ihr habt mir geholfen!
Jetzt muß ich nur noch eine möglichst leise ATI Radeon 4670 finden, die werden sicher in den nächsten Tagen kommen.

C.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
AW: ATI Soundlösung über HDMI?

wishbone am 24.09.2008 17:57 schrieb:
Die BD-Laufwerke sind ja mittlerweile rel. verbreitet, wenn es da dauernd Schwierigkeiten geben würde, würde man mehr lesen.
oh, da wär ich mir nicht so sicher wegen "weit verbreitet"... ich kenn noch nicht mal einen persönlich, der nen BR-player hat, geschweige denn ein deratiges LW in seinem PC. kostet ja auch noch ne ganze stange geld.

evtl. mal hier umhören, is ein home-cinema-forum, hab mal direkt das media-PC-forum verlinkt: http://www.area-dvd.de/vb/forumdisplay.php?s=c97612cb7d948fbb902b51f36cc76d17&forumid=21


da seh ich auch direkt nen thread, dass es doch probleme geben kann, wenn nämlich der fernseher/receiver ein AC3-signal nicht haben will...
 
TE
W

wishbone

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
AW: ATI Soundlösung über HDMI?

Herbboy am 24.09.2008 18:14 schrieb:
wishbone am 24.09.2008 17:57 schrieb:
Die BD-Laufwerke sind ja mittlerweile rel. verbreitet, wenn es da dauernd Schwierigkeiten geben würde, würde man mehr lesen.
oh, da wär ich mir nicht so sicher wegen "weit verbreitet"... ich kenn noch nicht mal einen persönlich, der nen BR-player hat, geschweige denn ein deratiges LW in seinem PC. kostet ja auch noch ne ganze stange geld.

evtl. mal hier umhören, is ein home-cinema-forum, hab mal direkt das media-PC-forum verlinkt: http://www.area-dvd.de/vb/forumdisplay.php?s=c97612cb7d948fbb902b51f36cc76d17&forumid=21


da seh ich auch direkt nen thread, dass es doch probleme geben kann, wenn nämlich der fernseher/receiver ein AC3-signal nicht haben will...

Danke für den Link, areadvd kenne ich zwar, aber deren Forum hatte noch gar nicht beachtet. Da les ich mal ein bißchen.

In anderen Foren wird schon fleißig zu HTPCs mit BD berichtet, persönlich kenne ich auch noch niemand, ich bin aber im Freundeskreis meist auch der Tech-Vorreiter :)
Die BD-Laufwerke sind aber mittlerweile mit 100€ schon einigermaßen günstig, finde ich. Brenner ab 210€, aber das brauche ich angesichts spottbilliger Festplatten nun wirklich nicht.
 
Oben Unten