Arbeitsspeicher passt nicht aufs Mainboard

TonyDraht

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.01.2015
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Hallo Leute,

ich habe mir die Einzelteile für einen PC bestellt und bin nun dabei diesen zusammenzubauen.
Prozessor hab ich bereits eingebaut, jetzt wollte ich mich an den Arbeitsspeicher machen.

https://www.alternate.de/ASRock/H87-Pro4-Mainboard/html/product/1081112? -> MainBoard

https://www.alternate.de/Crucial/DIMM-8-GB-DDR3-1600-Kit-Arbeitsspeicher/html/product/1008044? -> RAM

Diese Komponenten habe ich gekauft.
Allerdings passt der Arbeitsspeicher jetzt nicht in die Slots rein, der "goldene" Bereich, der eigentlich unten einrasten sollte schaut oben noch raus.

Ich habe die Klammern an den Seiten aufgemacht und auch auf die Einkerbung geachtet.

Hier ein Bild von dem ganzen :

Anhang 1(1).jpg

Woran kann das liegen ?

Ich bedanke mich im vorraus.
 

Kaick

Benutzer
Mitglied seit
08.10.2014
Beiträge
35
Reaktionspunkte
7
Ort
Weinstadt
Die Teile passen auf jeden Fall zusammen. Blöde Frage, aber ... hast du den Riegel auch ordentlich rein gedrückt ? Musst ein wenig stärker drücken, als man denken mag. Sonst wüsste ich jetzt spontan nichts anderes ?

Kaick
 
TE
T

TonyDraht

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.01.2015
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Also hab schon ordentlich mit Druck gearbeitet ...
Wenn ich noch fester drücke fängt das Mainboard an sich zu biegen
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.567
Reaktionspunkte
5.909
Also, du musst definitiv einfach nur noch fester drücken - vielleicht drück mit der anderen Hand von "unter" dem Board entgegen, damit es sich nicht biegt. Nimm am besten ein Stück gefaltetes Küchenpapier für die "stützende" Hand als Schutz. Wenn du fest genug drückst, dann gehen die beiden Hebelchen/Klammern auch von alleine wieder zu, das klackt dann auch deutlich. Du kannst auch an einer Seite des Riegels etwas mehr drücken, damit erst mal eine der beiden Seite schon tiefer reinrückt, und dann drückst du die andere Seite hinterher.

Es kann halt durch minimale Fertigungsfehler passieren, dass vlt. der Slot 0,01mm zu eng oder der Riegel 0,01mm zu breit ist, und dann geht es schwerer als üblich
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
25.991
Reaktionspunkte
6.745
Die kleine Lücke an den Goldkanten ist aber richtig gesetzt, oder? Nicht dass du den Riegel nur verkehrt rum gesetzt hast?
 
Oben Unten