antivirensoftware = virus ?

nigHtGoast

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.02.2006
Beiträge
252
Reaktionspunkte
0
hallo erstmal ich muss euch hier etwas schnell erzählen was mir gestern passiert ist. hoffentlich passiert es euch auch nicht! lest darum das hier bitte kurz durch.

gestern war ich bei web.de und wollte meine e-mails checken. dort fand ich einen artikel, dass mehr als die hälften pcs mit virensoftware mir viren befallen wären. es gab dort ein schnell virus check von der firma panda software oder ähnlich. dort wurde der pc über den internetbrowser gecheckt und dafür musste man etwas namens nano check oder ähnliches installieren. beim installieren wurde ich von meinem antivir gewarnt und mir wurde gesagt, dass es sich dabei um einen virus handeln würde namens bumble oder bubble (ich glaube es war das erste) 15 und noch irgendwas(also die ziffern). ich dachte, dass es nur eine falsche warnmeldung wäre und drückte ignorieren. nach der prüfung wurde festgestellt, dass ich gar keine viren habe. gut. aber ich wollte nicht mehr das programm, da ich dachte es könnte mich ausspionieren etc. da es ja über firefox installiert wurde. habe deshalb extra firefox neu installiert. leider stellte ich fest, dass die software auch auf meinem pc war. habe es dann deinstalliert und nach restlichen daten über suchen gesucht und manuell gelöscht.
so entlich dachte ich , dass ich die software los geworden bin und checkte mein pc mit tune up utilities 2007 durch und stellte mehrere fehler fest, die davor nicht da waren. ich machte alles sauber und durchsuchte meine festplatte nach defekten sektoren und sektor BOOT (C) war defekt . - toll! eine woche davor war nichts da! da tune up utilities 2007 die defekten sektoren reparieren kann wollte ich es auch machen doch immer wieder wurde das selbe sektor als defekt gezeigt auch nach der reparatur!
ich stellte auch fest, dass auch beim 1 klick wartungimmer wieder folgendes problem kam: HTTP Der Schlüssel " HKCR/HTTP/shell" dieses Dateityps ethält keine Datein. ich lass es dann optimieren und es steht auch ,dass es optimiert wurde aber beim nächsten durchlauf kommt es immer wieder!
zum schluss wollte eine systemwiederherstellung vornehmen doch das geht jetzt auch nicht mehr!!! ich kann nicht mal jetzt das system auf allte werte zurücksetzten. :B
ich habe seit gester nichts installiert bis auf das programm von panda woran kann das liegen, dass ich nun solche massiven probleme habe?
wäre echt dankbar für eure hilfe.
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.778
Reaktionspunkte
0
nigHtGoast am 26.05.2007 22:44 schrieb:
ich habe seit gester nichts installiert bis auf das programm von panda woran kann das liegen, dass ich nun solche massiven probleme habe?
Du bist wohl auf einen alten Trick eingefallen und hast dir online vorgaukeln lassen, dass dein System nicht sicher sei und es überprüfen lassen. Dadurch hast du dir wohl was eingefangen und die Warnung deines Virenscanners hast du auch wunderbar ignoriert. Wozu hast du den Scanner, wenn du nicht auf die Warnungen achtest?
Es gibt zwar durchaus brauchbare Onlinescanner, aber es ist schon reichlich leichtsinnig seinen Rechner von einem unbekannten(!) Programm übers Internet einfach mal scannen zu lassen.

Am Besten wäre es IMO, wenn du dein System komplett neu aufsetzen würdest. In Zukunft dann nicht immer gleich alles glauben und bevor man irgendwelche unbekannten Programme installiert einfach mal überlegen. Zu verschenken hat keiner was und im Zweifelsfall z.B. mal nach Googeln. Egal ob Virus oder "tolle Gratissoftware" man findet da eigentlich meist recht schnell Infos.
 
TE
N

nigHtGoast

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.02.2006
Beiträge
252
Reaktionspunkte
0
ja da hast du schon recht, aber es war nicht irgendein software aus dem net, sondern von web.de die sind doch seriös oder? und es war ein artikel dazu .
es war ja nicht so ein müll wie die auf popenden "wie alt wirst du oder mit wem bist du verwand" müll.
das seltsame ist, alles funktioniert einwandfrei und mein antiviren software zeigt mir keine viren an und ad-aware auch nicht.

weis jemand noch was es sein könnte?

ich habe echt keine lust und zeit, alles nochmal neu zu installieren.
muss ich im schlimmsten fall alles formatieren oder reicht es wenn ich mit hilfe des recovery cds den erst lieferungszustand wiederherstelle.
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.778
Reaktionspunkte
0
So etwas muss ja nicht immer mutwillig verbreitet werden. Kommt ja auch immer mal wieder vor, dass ein Virus auf einer Original CD / DVD ist, wenn auch nur sehr selten. Nur man sollte, wenn man schonen einen Scanner hat, ruhig genauer hinschauen, wenn der was sagen will.

ZU Panda und Virus habe ich hier was gefunden. Aber ne Lösung steht da leider auch nicht.

ZU deinen defekten Sektoren noch. Öffne mal die MS-DOS Eingabeaufforderung (Start -> Ausführen -> cmd) und gib da ein
chkdsk /f / r
Beim nächsten Neustart wird deine Festplatte auf defekte Sektoren untersucht und versucht diese wiederherzustellen( bevor Windows gestartet ist).

Es kann auch durchaus sein, dass da zwei ungünstige Probleme zusammenkamen. Ein Fehlalarm und ein Defekt an der Platte / teilen einiger Dateien. Nach der Überprüfung mit chkdsk leg doch mal einen neuen Wiederherstellungspunkt an und versuch danach diesen wieder herzustellen. Kann ja sein, dass einfach nur eine Datei der letzten Wiederherstellungen defekt ist,

Am Wichtigsten wäre es jedoch, bevor man große Experimente macht, die wichtigsten Dateien zu sichern. Man weiß ja nie, was noch passiert.

Noch ein Wort zu dem Web.de-Artikel. Habe den gerade gefunden. Geht in die Richtung Dreierkooperation von Web.de, VNU Business Publications GmbH und testticker.de. Muss nicht schlimm sein, macht auf mich den Eindruck einer alltäglichen Werbenews, verpackt als News, um auf ein Produkt aufmerksam zu machen. Es ist ja schön, wenn man in einer Minute seinen Rechner überprüfen kann, nur das ist alles andere als eine gründliche Untersuchung. Und zum "testen" des eigenen Rechners wird man dann per "Referrer-Link" geschickt, der letzten Endes auf die „richtige Seite“ umleitet.
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.124
Reaktionspunkte
732
Ort
Bern
zwei virenscanner sollte man nie zusammen laufen lassen. die suchen dann ja mit ihren virendefinitionen und finden die des anderen, die dann unter umständen als virus erkannt werden.
kann ja sein, dass das etwas seriöses war und sich der onlinecheck und antivir einfach gebissen haben.


zum thema: hilft vielleicht eine reparaturinstallation?

ich weiss allerdings nicht, ob da die standardschlüssel in der registry wiederhergestelt werden.
 
TE
N

nigHtGoast

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.02.2006
Beiträge
252
Reaktionspunkte
0
danke erstmal für eure antworten
ich habe cmd chkdsk/f/r ausprobiert, doch leider hat es nichts gebracht.
das ist fast so wie disk prüfen bei tune up utilities 07.
mir ist auch aufgefallen, dass man kein backup von früher wiederherstellen kann egal wie alt, aber die backups die ich jetzt erstelle funktionieren.
zu der reparatur installation muss ich sagen, dass ich ein fertig rechner mit windows als oem cd habe. als ich mal probleme hatte, hat man mir mal bei der service hotline gesagt, ich solle eine reparatur durchführen. doch leider ist mein rechner mitten bei der installation hängen geblieben und es ging nichts mehr. ich musste alles dann neu installieren das dumme war windows ist dann gar nicht mehr hochgefahren :B . zum glück habe ich da immer linux auf live dvd da konnte ich dann meine daten absichern...
 
Oben Unten