• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

American Sniper - Deutscher Trailer zum Scharfschützen-Film

FlorianStangl

Mitglied
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
2.217
Reaktionspunkte
111
Jetzt ist Deine Meinung zu American Sniper - Deutscher Trailer zum Scharfschützen-Film gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: American Sniper - Deutscher Trailer zum Scharfschützen-Film
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.858
Reaktionspunkte
839
Ich hoffe nicht das es viele von diesen unglaublich schlechten Scene gibt die ich bis jetzt gesehen habe.
Allein der ausschnitt mit dem Baby im Arm ist echt miserabel zudem gesellt sich der Apache...

Ist es mittlerweile echt so viel billiger das ganze zu rendern anstatt einen Hubschraubernachbau für 10 min fliegen zu lassen um ihn zu Filmen und wenigstens NUR das abfeuern der Rakete und die Explosion virtuell zu erstellen..?!?!
Es sieht einfach kacke aus und stört wenn es so billig gemacht ist -.-
 

USA911

Mitglied
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.585
Reaktionspunkte
562
Schade, nicht herauszufinden, wer die Finanzies dieses Streifens sind. Kommt zu dem passenden Augenblick, wo die amerikanische Regierung probleme hat, ihre Vorgehensweise des Militärs zu erklären und zu rechtfertigen.
Aber spannend sieht anders aus und ich brauche nicht einen Film der auf eine Biographie aufbaut. Da lese ich die Biographie, wenn das Thema mich interesiert. Wenn so ein Film, dann bitte auch beide Seiten der Medaille betrachten, denn das wird warscheinlich nicht passieren, da das schon im Ausschnitt verdeutlicht wird.
 

Shredhead

Mitglied
Mitglied seit
13.01.2009
Beiträge
362
Reaktionspunkte
114
Wäre ich mir bei Clint Eastwood als Regisseur nicht so sicher.

Hab den Film gesehen. Größter Propagandamüll seit "Wir waren Helden". Der Film stellt einen Mann dar, der in seiner Autobiografie geschrieben hat, dass er das Töten genossen hat; die Irakis für ihn "Wilde" sind; dass er gern mehr von ihnen getötet hätte. Der Mann war ein Rassist und ein Mörder, ein waschechter Psychopath, und wird von Eastwood zum Helden stilisiert. :$
 

furtkamp

Mitglied
Mitglied seit
07.09.2007
Beiträge
136
Reaktionspunkte
6
Muß Shredhead zustimmen, der Film ist wirklich ein typischer juhuu Amerika Film. Hatte mir auch erhofft, dass Eastwood da mehr raus macht. Hatte auch arge Längen der Film und ein ziemlich abpruptes Ende.
 
Oben Unten