Alternative zu Amazon ?

klausbyte

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
3.898
Reaktionspunkte
204
Hi! Ich bin momentan auf der Suche nach einer Alternative zu
Amazon.


Ich hätte gerne:

* Genau so unkompliziert, wenn es um das zurückschicken von irgendwas
geht (wenn es kaputt ging einfach ohne rumgestresse Geld zurück)

* Gleiche Produktpalette (Also alles!)

* Genau so schneller Versand.


So wie ich das sehe, hat Amazon nicht wirklich Konkurenz im moment?
Vor allem sollte es halt diese wirklich Kulante (4 Wochen anstatt 2 nach Kauf) Rücksendesache sein.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
So einen Laden gibt es IMHO nicht. Es gibt höchstens halbwegs ähnliche Alternativen zB NUR für Hardware+Elektronik usw., zB hardwareversand.de bietet auch 28 tage Rückgabe an (deren Filialableger Atelco ebenfalls), wobei ich keine Ahnung hab, wie unkompliziert das ist, wenn der Artikel ggf. Gebrauchsspuren hat.

amazon ist ja nicht zuletzt deswegen so kulant, weil bei deren Riesenumsatz die "paar" Rückgaben wenig ins Gewicht fallen.

Beim Versand ist hardwareversand auf jeden Fall fix, ich überweise da per Vorkasse, bekomme dann an sich immer tags drauf ne bestätigung, und es wird dann auch noch am gleichen tag versendet. Amazon ist da auch nicht besser, in den letzten Monaten ist es bei mir da im Gegensatz zu früher auch so, dass amazon immer erst am nächsten tag versendet, selbst wenn ich "schon" nachmittags bestellt hab.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.035
Reaktionspunkte
6.175
Hi! Ich bin momentan auf der Suche nach einer Alternative zu
Amazon.
[...]
So wie ich das sehe, hat Amazon nicht wirklich Konkurenz im moment?
Vor allem sollte es halt diese wirklich Kulante (4 Wochen anstatt 2 nach Kauf) Rücksendesache sein.
Hast du deine Rechnungen nicht bezahlt oder warum suchst du nach einer Alternative? :B

So ein breites Spektrum wie Amazon.de wirst du nicht finden, wenn, dann musst du deine Bestellungen streuen ... z.B. Bücher bei Thalia.de oder Weltbild.de & Eletronikartikel bei billiger.de raussuchen.

Alternativ bleiben noch die 'englischen' Shops wie z.B. zavvi.com, relativ lange Lieferzeit ( ~eine Woche ) & sperriger Kontakt ( über Webfrontend ), aber ansonsten günstig mit vielen Schnäppchen & der Versand kostet nur ein Pfund, Amazon.co.uk hat mir für zwei Items ~8 Pfund abgeknöpft. :|
 

Fiffi1984

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2003
Beiträge
1.665
Reaktionspunkte
7
Also Thalia für Bücher kann ich durchaus empfehlen. Die Kennen auch das Zauberwort, das Amazon scheinbar nicht kennt: Kundenbindungsmaßnahmen. :)

Ich bin Amazon-Kunde seit 2002, und bestelle seitdem fast jeden Monat. Meistens Bücher, manchmal auch CDs, Klamotten oder Elektronik. Jedenfalls ziemlich viel. Ich habe seitdem nicht einmal einen Gutschein oder einen persönlichen Rabatt von denen bekommen. Das finde ich ehrlich gesagt schon ziemlich krass.

Klar, Angebotspalette, Preise und auch Lieferzeiten sind, grade mit Prime, einfach top. Aber trotzdem sollte man guten Kunden ab und zu mal eine Aufmerksamekeit zukommen lassen, und wenns nur ein Fünf-Euro-Gutschein zu Weihnachten ist.

Ich arbeite selbst bei einem großen Versender, und wir arbeiten durchaus DB-Positiv mit solchen Aktionen. Das ärgert mich halt bei amazon schon seit Jahren.

Aber wie gesagt: Grade für Bücher finde ich Thalia gut, aber auch buch.de geht. Zu Weltbild kann ich nichts sagen, hab da noch nie bestellt.

Elektronik kaufe ich meistens nach Preis, und Klamotten tendenziell eher im Laden.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.485
Reaktionspunkte
7.145
Ich habe seitdem nicht einmal einen Gutschein oder einen persönlichen Rabatt von denen bekommen. Das finde ich ehrlich gesagt schon ziemlich krass.

wenn man halt nix zu bemängeln hat, dann sucht man sich halt was.
sorry, aber das kann ja wohl kaum dein ernst sein, dass du das sogar "krass" findest. :B
ich bin ähnlich lang (oder länger?) amazon kunde, hab aher noch nie irgendwas in der richtung "erwartet" - wieso auch?

die beste kundenbindungsmethode ist amazon selbst - der laden funktioniert einfach.
der service, wie ich ihn erlebt habe, ist perfekt.
was soll ich da mit einem gutschein? :-D

womit wir auch bei klausis frage gelandet wären: wieso eine alternative zu etwas quasi perfektem suchen?
ich halte zwar auch nix von monopolen, aber an amazon gibts halt einfach nichts auszusetzen (nein, ich stehe nicht bei denen auf der lohnliste).
 
TE
K

klausbyte

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
3.898
Reaktionspunkte
204
Thalia ist keine Alternative, da kosten die Bücher ja 10 Euro mehr. Zumindest die (Fach)Bücher, die ich brauch :(

Eine Alternative zu Amazon suche ich halt, weil sie manchmal schon Probleme machen. Die Kreditkarte meiner Freundin wird manchmal nicht akzeptiert, so Sachen halt.

Und weil ich dachte, dass es da vielleicht noch einen Shop geben könnte der halt auch noch andere oder weitere Vorteile bietet ;)
 
Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
8.062
Reaktionspunkte
2.884
die beste kundenbindungsmethode ist amazon selbst - der laden funktioniert einfach.
der service, wie ich ihn erlebt habe, ist perfekt.
was soll ich da mit einem gutschein? :-D
dem kann ich mich anschliessen. Auch kaufe ich öfters dort gebrauchte DVDs bei Privatverkäufern, die sind ebenfalls sehr zuverlässig.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.404
Reaktionspunkte
3.783

Fiffi1984

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2003
Beiträge
1.665
Reaktionspunkte
7
Ich habe seitdem nicht einmal einen Gutschein oder einen persönlichen Rabatt von denen bekommen. Das finde ich ehrlich gesagt schon ziemlich krass.

wenn man halt nix zu bemängeln hat, dann sucht man sich halt was.
sorry, aber das kann ja wohl kaum dein ernst sein, dass du das sogar "krass" findest. :B
ich bin ähnlich lang (oder länger?) amazon kunde, hab aher noch nie irgendwas in der richtung "erwartet" - wieso auch?

die beste kundenbindungsmethode ist amazon selbst - der laden funktioniert einfach.
der service, wie ich ihn erlebt habe, ist perfekt.
was soll ich da mit einem gutschein? :-D

womit wir auch bei klausis frage gelandet wären: wieso eine alternative zu etwas quasi perfektem suchen?
ich halte zwar auch nix von monopolen, aber an amazon gibts halt einfach nichts auszusetzen (nein, ich stehe nicht bei denen auf der lohnliste).
Und es kann ja wohl kaum dein Ernst sein dass du das so außergewöhnlich findest. Wenn das deine Definition von "sich einen Mangel suchen ist", dann reden wir hier grundsätzlich aneinander vorbei bzw. du hast eine falsche Vorstellung von Kundenbindungsmaßnahmen.

Kundebindung hat nichts mit Service zu tun, garnichts. Ein guter Service sollte eine Selbstverständlichkeit sein, kein USP. Auch Preise sind eine Frage der Disposition und der Einkaufssteuerung. Mit Kundenbindung hat das überhaupt nichts zu tun, aber auch garnichts.

Wieso man sowas erwartet bzw. erwarten darf? Weil es üblich ist, guten Kunden dann und wann einen Anreiz zu einer erneuten Bestellung zu bieten. Ich habe neulich beispielsweise bei Globetrotter.com bestellt, da gibts alles rund um Outdoor&Wandern. Prompt kam mit der Lieferung ein 5 Euro-Gutschein. Das kostet nicht viel, ist aber eine nette Geste der Wertschätzung. Auch wirtschaftlich sinnvoll, denn das Geld hat man schnell wieder drin wenn man es an einen Mindestbestellwert koppelt, und der Kunde ist reaktiviert.

amazon macht das scheinbar aus Prinzip nicht. Was mich seit einiger Zeit dazu veranlasst, bei preigebundenen Waren (Büchern) woanders zu bestellen. Denn da bekomme ich sowas regelmäßig.

Ich sage ja nicht dass Amazon deswegen schlecht ist, ich sage nur dass es unüblich ist.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.485
Reaktionspunkte
7.145
Und es kann ja wohl kaum dein Ernst sein dass du das so außergewöhnlich findest.

doch, ist es.


Kundebindung hat nichts mit Service zu tun, garnichts.
oh doch, selbstverständlich.

Ein guter Service sollte eine Selbstverständlichkeit sein, kein USP.
richtig - sollte.
ist es aber nicht, wie wir alle wissen. insbesondere im i-net handel nicht.

Mit Kundenbindung hat das überhaupt nichts zu tun, aber auch garnichts.
wie ich schon sagte: doch hat es.
mich hat amazon so "an sich gebunden".
(unklompizierte rückabwicklung von käufen, extrem schnelle lieferung, riesiges sortiment, übersichtliche website, versandkosten etc. etc. , das hab ich alles unter dem begriff "service" subsummiert)

Weil es üblich ist, guten Kunden dann und wann einen Anreiz zu einer erneuten Bestellung zu bieten.
ich halte das keineswegs für üblich und erwarte deshalb auch nichts dergleichen (wobei ich mir nicht mal sicher bin, ob ich wirklich noch nie so was bekommen habe; ich weiss es schlicht nicht mehr).

amazon macht das scheinbar aus Prinzip nicht. Was mich seit einiger Zeit dazu veranlasst, bei preigebundenen Waren (Büchern) woanders zu bestellen. Denn da bekomme ich sowas regelmäßig.
fein, kannst du ja. ich brauche so was nicht. ich will ja hier auch nicht den anwalt von amazon spielen, so hört sich das ja mittlerweile beinahe an. ;)

Ich sage ja nicht dass Amazon deswegen schlecht ist, ich sage nur dass es unüblich ist.
gut und dann sage ich nochmals, dass ich das keineswegs für unüblich halte.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Thalia ist keine Alternative, da kosten die Bücher ja 10 Euro mehr. Zumindest die (Fach)Bücher, die ich brauch :(

Eine Alternative zu Amazon suche ich halt, weil sie manchmal schon Probleme machen. Die Kreditkarte meiner Freundin wird manchmal nicht akzeptiert, so Sachen halt.
amazon bietet doch auch Zahlung per Lastschrift, und bei der Seriösität und zuverlässigkeit von amazon: wenn nicht bei amazon per Lastschrift, wo denn dann? :-D Und selbst für den unwahrscheinlichen Fall, dass was nicht klappt: lastschrift ist im Gegensatz zu ner Überweisung rückbuchbar.
 

Fiffi1984

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2003
Beiträge
1.665
Reaktionspunkte
7
Ich glaube wir reden bzw. schreiben aneinander vorbei. Wenn du sagst dass Amazon dich mit schnellen Lieferzeiten, breiter Produktpalette, guten Preisen usw. an sich gebunden hat, dann ist das richtig und stimmt. (Das trifft auf mich ja auch zu, das will ich garnicht leugnen.) Dann hat die Kundenbindung hier funktioniert.

Soweit sind wir uns einig, oder? :)

Das hat aber, und da tuts mir Leid falls ich mich undeutlich ausgedrückt haben sollte, nichts mit KundebindungsMAßNAHMEN zu tun. Diese sind nämlich per Definition beispielsweise Rabatte, Gutscheine, kostenlose Beilagen, etc.

Wenn du das nicht brauchst ist das ja völlig ok. Ich persönlich fühle mich als Kunde aber besser wahrgenommen und erfahre eine höhere Wertschätzung, wenn dann und wann eine Mail oder ein Brief kommt "Herr K, vielen Dank für Ihre Bestellungen, bla bla, wissen wir zu schätzen, bla bla, fünf Euro für Ihr nächste Bestellung."

Findest du das so undenkbar? Anders gesagt: Stell dir vor du Kaufst irgendwas in einem "richtigen" Laden in großer Menge ein. Da fragst du doch auch "Kann man da noch was machen?" Selbst kleinere Geschäfte schließen sich ja heutzutage oft zu Bonusgemeinschaften zusammen und gewähren Rabatte oder Gutscheine.

Ich bin übriens überzeugt davon dass selbst ein Gigant wie amazon durch gezielte Aktivierungen erfolgreicher sein könnte. Grade was lange inaktive Kunden angeht verschenkt man da oft Potential.
 

Tarnsocke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.05.2005
Beiträge
285
Reaktionspunkte
33
Also ich hab da auch keine Alternative, alleine schon durch die ganzen Drittanbieter die bei Amazon Zeug verkaufen. Evtl. hood.de bzw. ebay.de oder halt spezielle shops, aber da ist das dann halt eine Sache mit der Lieferzeit, Rückgabe etc.
Und um mal die Größe von Amazon zu dokumentieren: Ein DHL-Lieferfahrer meinte die deutsche Post würde ohne Amazon ziemlich alt aussehen, da (standortabhängig) Amazon gut 1/3 bis 1/4 des Warenumschlages ausmacht... - Aussage des Lieferfahrers in nem beruflich orientierem Gespräch :-D (bin Lagerist)
 
K

Keuleman

Gast
Ich glaube wir reden bzw. schreiben aneinander vorbei. Wenn du sagst dass Amazon dich mit schnellen Lieferzeiten, breiter Produktpalette, guten Preisen usw. an sich gebunden hat, dann ist das richtig und stimmt. (Das trifft auf mich ja auch zu, das will ich garnicht leugnen.) Dann hat die Kundenbindung hier funktioniert.

Soweit sind wir uns einig, oder? :)

Das hat aber, und da tuts mir Leid falls ich mich undeutlich ausgedrückt haben sollte, nichts mit KundebindungsMAßNAHMEN zu tun. Diese sind nämlich per Definition beispielsweise Rabatte, Gutscheine, kostenlose Beilagen, etc.

Wenn du das nicht brauchst ist das ja völlig ok. Ich persönlich fühle mich als Kunde aber besser wahrgenommen und erfahre eine höhere Wertschätzung, wenn dann und wann eine Mail oder ein Brief kommt "Herr K, vielen Dank für Ihre Bestellungen, bla bla, wissen wir zu schätzen, bla bla, fünf Euro für Ihr nächste Bestellung."

Findest du das so undenkbar? Anders gesagt: Stell dir vor du Kaufst irgendwas in einem "richtigen" Laden in großer Menge ein. Da fragst du doch auch "Kann man da noch was machen?" Selbst kleinere Geschäfte schließen sich ja heutzutage oft zu Bonusgemeinschaften zusammen und gewähren Rabatte oder Gutscheine.

Ich bin übriens überzeugt davon dass selbst ein Gigant wie amazon durch gezielte Aktivierungen erfolgreicher sein könnte. Grade was lange inaktive Kunden angeht verschenkt man da oft Potential.
Hier in der Ecke ist son kleinerer Spieleladen, da kauf ich regelmässig und viel ein. Der hat zu Weihnachten immer sone Aktion, da gehste hin und nimmst ein Paket mit für unterm Weihnachtsbaum, da sind manchmal Spiele drin, so Werbekleinkram wie Aufkleber... ich habe dieses Jahr die Figur zu Tomb Raider: Underwold gezogen, war für mich als Fan des Spiels echt ne super Überraschung. Aber auch so als Aktion fand ich das sehr gelungen und ich werde da definitiv wieder einkaufen gehen!
 

Teslatier

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.02.2002
Beiträge
1.844
Reaktionspunkte
21
Hier in der Ecke ist son kleinerer Spieleladen, da kauf ich regelmässig und viel ein. Der hat zu Weihnachten immer sone Aktion, da gehste hin und nimmst ein Paket mit für unterm Weihnachtsbaum, da sind manchmal Spiele drin, so Werbekleinkram wie Aufkleber... ich habe dieses Jahr die Figur zu Tomb Raider: Underwold gezogen, war für mich als Fan des Spiels echt ne super Überraschung. Aber auch so als Aktion fand ich das sehr gelungen und ich werde da definitiv wieder einkaufen gehen!
Bei Spiele Max? :B
 

Melandra

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.02.2010
Beiträge
20
Reaktionspunkte
0
Es ist eine Sache Ersatz für die einzelnen Kategorien zu finden, aber alles in allem ist Amazon in seiner Art doch ziemlich einzigartig.
 

Gummibaerli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12.12.2005
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
Das hat aber, und da tuts mir Leid falls ich mich undeutlich ausgedrückt haben sollte, nichts mit KundebindungsMAßNAHMEN zu tun. Diese sind nämlich per Definition beispielsweise Rabatte, Gutscheine, kostenlose Beilagen, etc.

Wenn du das nicht brauchst ist das ja völlig ok.
Offensichtlich brauchst Du es ja auch nicht, weil Du ja doch immer wieder bei Amazon einkaufst. Und wenn dem so ist, dann kann sich Amazon den Aufwand schenken. Sie können darauf verzichten, weil sie über Preis und Leistung grundsätzlich jeden an sich binden.
 

Fiffi1984

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2003
Beiträge
1.665
Reaktionspunkte
7
Das hat aber, und da tuts mir Leid falls ich mich undeutlich ausgedrückt haben sollte, nichts mit KundebindungsMAßNAHMEN zu tun. Diese sind nämlich per Definition beispielsweise Rabatte, Gutscheine, kostenlose Beilagen, etc.

Wenn du das nicht brauchst ist das ja völlig ok.
Offensichtlich brauchst Du es ja auch nicht, weil Du ja doch immer wieder bei Amazon einkaufst. Und wenn dem so ist, dann kann sich Amazon den Aufwand schenken. Sie können darauf verzichten, weil sie über Preis und Leistung grundsätzlich jeden an sich binden.

Nein, denn genau das tue ich ja, wann immer es möglich ist, nicht mehr. :)
 
Oben Unten