• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Alone in the Dark: Illumination - Video-Eindrücke zum Beta-Wochenende des Horror-Survivals

StefanWeiss

Mitglied
Mitglied seit
16.12.2003
Beiträge
592
Reaktionspunkte
136
Jetzt ist Deine Meinung zu Alone in the Dark: Illumination - Video-Eindrücke zum Beta-Wochenende des Horror-Survivals gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Alone in the Dark: Illumination - Video-Eindrücke zum Beta-Wochenende des Horror-Survivals
 

Wamboland

Mitglied
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
3.970
Reaktionspunkte
629
Da sieht man das auch eine gute Engine scheiße aussehen kann ^^

Gerade bei der Kameraperspektive müssten doch die Haare richtig gut aussehen.
 

Freakless08

Mitglied
Mitglied seit
12.03.2009
Beiträge
197
Reaktionspunkte
6
Action Shooter statt Adventure. Wo bleibt das alte Alone in the Dark Feeling?
Lauter 08/15 Mainstreamschrott für CoD und Battlefield Kiddys.
 

philipp141294

Mitglied
Mitglied seit
05.04.2011
Beiträge
253
Reaktionspunkte
10
Was soll das denn bitte sein? Das ist ja totaler Mist. Ich kenne zwar die alten Spiele nicht, aber das 2008er Spiel habe ich als sehr innovativ und atmosphärisch in Erinnerung. Viele Bugs hatte es, aber mir hat es sehr gefallen. Hier frage ich mich, warum man eine Marke nimmt und daraus einen billigen Coop-Third-person-shooter macht... Das Spiel heißt ALONE in the Dark! COOP? Wie kommt man auf so eine dämliche Idee?!
 

doomkeeper

Mitglied
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Ganz große Grütze :$:-D

Oh je... die nächste bekannte Marke wird zerstört. rip
 

Shadow_Man

Mitglied
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.198
Reaktionspunkte
6.427
Was soll das denn bitte sein? Das ist ja totaler Mist. Ich kenne zwar die alten Spiele nicht, aber das 2008er Spiel habe ich als sehr innovativ und atmosphärisch in Erinnerung. Viele Bugs hatte es, aber mir hat es sehr gefallen. Hier frage ich mich, warum man eine Marke nimmt und daraus einen billigen Coop-Third-person-shooter macht... Das Spiel heißt ALONE in the Dark! COOP? Wie kommt man auf so eine dämliche Idee?!

Die alten Alone in the Dark Spiele (kann man übrigens auf gog.com kaufen) hatten ein ähnliches Spielprinzip wie später die ersten Resident Evil Spiele. Also heutzutage weit, weit davon entfernt.
Der große Unterschied ist vor allem. Früher kamen nur wenige Monster vor, viel dezenter. Heute gehts mehr Richtung Shooter und massenhaft Gegner, die antanzen. Warum macht man das? Warum muss aus jedem Action-Adventure immer ein Shooter werden?
 

doomkeeper

Mitglied
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Ohne den Titel "Alone in the Dark" wäre ich der Meinung dass es ein ganz schlechtes und ödes Indie Projekt ist :B

Merkt man während der Entwicklung nicht was für einen Mist man da eigentlichi produziert?
 

philipp141294

Mitglied
Mitglied seit
05.04.2011
Beiträge
253
Reaktionspunkte
10
Die alten Alone in the Dark Spiele (kann man übrigens auf gog.com kaufen) hatten ein ähnliches Spielprinzip wie später die ersten Resident Evil Spiele. Also heutzutage weit, weit davon entfernt.
Der große Unterschied ist vor allem. Früher kamen nur wenige Monster vor, viel dezenter. Heute gehts mehr Richtung Shooter und massenhaft Gegner, die antanzen. Warum macht man das? Warum muss aus jedem Action-Adventure immer ein Shooter werden?
Ja, wie gesagt mochte ich den 08er. Das "reboot" wenn man so will. Aber das hier ist nicht einfach nur ein Wandel des Spielprinzips, sondern einfach nur ein weiterer generischer, eintöniger Shooter, dem man einen bekannten Namen gegeben hat. Das ist einfach traurig. Und nicht das erste mal. Ich erinnere an "FlatOut 3". Ich finde es generell nicht schlimm, wenn man versucht aus einer älteren Marke, die vielleicht sogar vom ursprünglichen Entwickler nicht fortgeführt wird bzw. nicht mehr fortgeführt werden kann, wieder etwas zu machen, selbst wenn dafür das ursprüngliche verändert wird. Aber schämen sich die Typen hierfür nicht?! :-D
 
Oben Unten