• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Age of Empires 4: Erster Gameplay-Trailer und neue Details

AndreLinken

Mitglied
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
1.428
Reaktionspunkte
44
Jetzt ist Deine Meinung zu Age of Empires 4: Erster Gameplay-Trailer und neue Details gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Age of Empires 4: Erster Gameplay-Trailer und neue Details
 

TheBobnextDoor

Mitglied
Mitglied seit
05.04.2013
Beiträge
3.096
Reaktionspunkte
1.251
Sieht aus wie ne Mischung aus Siedler und Stronghold. Als Ersteindruck ganz nett, ich bleib mal gespannt.
Dann heißt es wohl sich mit AoE2 die Zeit zu vertreiben. :)
 

Batze

Registrierter Benutzer
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.073
Reaktionspunkte
4.734
Kommt mir etwas zu Bunt rüber. Also blauer Streifen an der Mauer und so finde ich schon etwas komisch.
 

Davki90

Mitglied
Mitglied seit
13.11.2012
Beiträge
909
Reaktionspunkte
116
AoE 4 geht zurück ins Mittelalter. Eine bessere Nachricht kann es nicht geben. Es gibt einfach nichts besseres für diese Kultmarke. Sehr, gut dass es nicht in einer anderen Epoche spielt. Sie sollen sich ruhig Zeit nehmen, denn das Spiel muss einfach Klasse werden.
 
Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
8.322
Reaktionspunkte
3.122
Ich fand Age of Empires 3 toll. Hinter fetten Mauern hocken, ein halbes dutzend Orgelkanonen (Portugiesen) im Anschlag, welche die gegnerische Infanterie wegtrommeln. Physikengine hurra! Dann noch 2 oder 3 normale Kanonen für die feindliche Artillerie. Und dann noch das tolle Heimatstadt-Feature mit dem motivierenden Ausbau - davon würde ich schon gern noch mehr sehen wollen.
 
Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
8.322
Reaktionspunkte
3.122
Da sieht man den echten RTS Gamer. Immer schön Einigeln und dann immer aus der fetten Basis raus druff auf die Gegner. Genauso muss das sein.:-D

Tja, leider bietet einem nicht jedes Spiel die Möglichkeit dazu. Bei Starcraft war Einigeln jedenfalls Bockschwer. Und bei Tiberium Wars hab ich mir sogar ne Mauer-Mod beschafft, weil Mauern bauen dort gar nicht vorgesehen war.

 

JoeJacK

Mitglied
Mitglied seit
30.09.2017
Beiträge
10
Reaktionspunkte
4
Ich freu mich drauf...auch wenn ich mich über eine andere Epoche tatsächlich etwas mehr gefreut hätte. Insbesondere da das Mittelalter als Epoche ja mit dem hervorragenden AoE2: DE bereits bedient wird.
(Aber vll ist das im Moment auch nur von mir zu weit gedacht / Schwarzseherei ...vll sehen wir in den Gameplayszenen ja "nur" das Startzeitalter und es geht eigentlich um den Zeitraum zwischen AoE2 und Aoe3!? :-D )

Gab es da vor Jahren nicht mal auch eine "offizielle" Grafik von Microsoft mit der geplanten Anzahl an AoE-Spielen und den jeweiligen Handlungsepochen?

----

Bzgl. dem Kritikpunkt das es zu bunt aussieht, würde ich mich bei dem Gesehnen jetzt erstmal anschließen. Wobei mich eher die Helligkeit etwas irritiert. Allerdings handelt es sich dabei ja noch um Pre-Alpha-Material, da kann also noch einiges passieren^^
War schon in AoE2 so.
An dieser Stelle hätte ich dann aber vll ein Bild aus dem "alten" AoE2 als Beispiel genommen XD
 

Batze

Registrierter Benutzer
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.073
Reaktionspunkte
4.734
Tja, leider bietet einem nicht jedes Spiel die Möglichkeit dazu. Bei Starcraft war Einigeln jedenfalls Bockschwer. Und bei Tiberium Wars hab ich mir sogar ne Mauer-Mod beschafft, weil Mauern bauen dort gar nicht vorgesehen war.


Einigeln heißt bei mir aber nicht Unbedingt fette Mauern bauen, sondern vor allem eine Mega fette Def Aufbauen. Mit Mauer natürlich viel schöner, da stimme ich dir zu. Und zu Starcraft und Einigeln in seiner Base sage ich auch lieber nichts, ging teils gar nicht. Ich denke das wollte Blizzard auch irgendwie gar nicht. Schade. Aber deshalb liebe ich auch die C&C Spiele.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
36.015
Reaktionspunkte
7.558
finds ein bißchen lahm, dass auch aoe 4 wieder auf ein mittelalter-setting setzt. im ersten moment könnte man ja fast meinen, es handele sich um eine weitere neuauflage von aoe 2.
 

Feuerstern

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2014
Beiträge
49
Reaktionspunkte
48
finds ein bißchen lahm, dass auch aoe 4 wieder auf ein mittelalter-setting setzt. im ersten moment könnte man ja fast meinen, es handele sich um eine weitere neuauflage von aoe 2.

Welches Setting hätte sich deiner Meinung nach alternativ angeboten? Die Weltkriegszeit ist total überladen mit Strategiespielen und das Relic sich keine Konkurrenz aus dem eigenen Haus hinstellt war zu erwarten. Die Antike ist durch Total War ausgiebig besetzt und bietet auch nicht so den großen Anreiz für ein neues AoE, da schon die 1 aufgrund des Settings gegen die 2 im Nachsehen war. Das Mittelalter hingegen bietet eigentlich nur ein aufgehübschtes AoE 2, ein veraltetes Total War Spiel, ein noch älteres Empire Earth und ansonsten noch das abartig komplexe Crusader Kings 2 aus dem Hause Paradox. Ansonsten gibt es noch ein paar kleinere Titel die sich daran versuchen, aber ein wirklich aktuelles Strategiespiel sucht man in der Ära doch vergebens aktuell.

Von daher freue ich mich schon das man das Mittelalter wieder aufleben lässt, einfach weil mir das Setting ungemein zusagt und AoE 2 auch in hübsch immer noch AoE 2 bleibt. Die Renaissance-Zeit in Europa hätte mir persönlich zwar noch etwas mehr gefallen, da dort auch die bunte Optik besser zur Geltung gekommen wäre, aber gut wenn das Spiel ein Erfolg wird, kann es dann ja noch einen Nachfolger in jener Zeit geben. Ich vermute aber auch das man zunächst dem Vergleich mit dem eher semi-erfolgreichen AoE 3 vermeiden wollte.

Die Spielmechanik sieht auch relativ klassisch AoE aus und das schließt die Moderne auch nahezu aus, da man diese dort nur schwer darstellen kann und andere Ansätze erfolgreicher umzusetzen sind. Allerdings wollte Microsoft wohl nicht so weit von der erfolgreichen Spielmechanik abweichen.
 

lars9401

Mitglied
Mitglied seit
08.10.2007
Beiträge
722
Reaktionspunkte
76
Ich freu mich drauf...auch wenn ich mich über eine andere Epoche tatsächlich etwas mehr gefreut hätte. Insbesondere da das Mittelalter als Epoche ja mit dem hervorragenden AoE2: DE bereits bedient wird.
(Aber vll ist das im Moment auch nur von mir zu weit gedacht / Schwarzseherei ...vll sehen wir in den Gameplayszenen ja "nur" das Startzeitalter und es geht eigentlich um den Zeitraum zwischen AoE2 und Aoe3!? :-D )

Gab es da vor Jahren nicht mal auch eine "offizielle" Grafik von Microsoft mit der geplanten Anzahl an AoE-Spielen und den jeweiligen Handlungsepochen?

----

Bzgl. dem Kritikpunkt das es zu bunt aussieht, würde ich mich bei dem Gesehnen jetzt erstmal anschließen. Wobei mich eher die Helligkeit etwas irritiert. Allerdings handelt es sich dabei ja noch um Pre-Alpha-Material, da kann also noch einiges passieren^^
An dieser Stelle hätte ich dann aber vll ein Bild aus dem "alten" AoE2 als Beispiel genommen XD

Im Artbook zu Age of Empires III gab es das Bild was du angesprochen hast.
 

Anhänge

  • AoE-3-online-news.JPG
    AoE-3-online-news.JPG
    53 KB · Aufrufe: 52
Oben Unten