Age of Conan: Das Erfolgs-System hält Einzug im Online-Rollenspiel

Sharlet

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.02.2011
Beiträge
12
Reaktionspunkte
4
Jetzt ist Deine Meinung zu Age of Conan: Das Erfolgs-System hält Einzug im Online-Rollenspiel gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Age of Conan: Das Erfolgs-System hält Einzug im Online-Rollenspiel
 

swordfish2000

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.10.2008
Beiträge
196
Reaktionspunkte
10
Dreht es doch endlich ab, kann man doch nicht mitansehen lol. Funcom, rein kapitalistisch agierender Konzern hat 1 Monat nach Release die Mannschaft aufgekündigt oder zu TSW verschleppt mit dem Ergebnis, daß jetzt beide Produkte dieselbe schlechte Qualität, ein Spielerlebnis von vorgestern bieten
und furchtbar schlechte Spielerzahlen haben.

Stimmt nicht? Ach ja, dann hätte ich gerne mal gewusst - nur weil ich eben das Mammut im Bild bei der Nachricht zufällig sehe - haben die denn jetzt endlich eine Funktion? Ich meine Sieges und so lol...denn die funktionieren bis heute nicht wie sie sollten, das muss man erst mal begreifen *lach.

Dann war ja noch das Khitai Update: Viele haben es gekauft und verwendet - plötzlich entschied der Konzern von einem Tag auf den anderen die Spieler müssen dafür ab jetzt trotzdem Gebühren bezahlen um die Inhalte gänzlich nutzen zu können (!).

In Zeiten von Starcitizen sollte man sich mit Schrott von gestern nicht mehr beschäftigen finde ich und derartigen Firmen keine news mehr widmen (ausser natürlich wenn sie dafür bezahlen *lach). Witzig war auch die "Briefe an die Community" zu lesen, von ein und demselben Director für TSW und AOC: Mann musste bloss die Namen vertauschen, im Wesentlichen lesen sich die Briefe erschreckend gleich. Naja, was soll man sagen: Konzerne eben...und keine echten Spielemacher lol.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.352
Reaktionspunkte
5.581
Dreht es doch endlich ab, kann man doch nicht mitansehen lol. Funcom, rein kapitalistisch agierender Konzern hat 1 Monat nach Release die Mannschaft aufgekündigt oder zu TSW verschleppt mit dem Ergebnis, daß jetzt beide Produkte dieselbe schlechte Qualität, ein Spielerlebnis von vorgestern bieten
und furchtbar schlechte Spielerzahlen haben.

Stimmt nicht? Ach ja, dann hätte ich gerne mal gewusst - nur weil ich eben das Mammut im Bild bei der Nachricht zufällig sehe - haben die denn jetzt endlich eine Funktion? Ich meine Sieges und so lol...denn die funktionieren bis heute nicht wie sie sollten, das muss man erst mal begreifen *lach.

Dann war ja noch das Khitai Update: Viele haben es gekauft und verwendet - plötzlich entschied der Konzern von einem Tag auf den anderen die Spieler müssen dafür ab jetzt trotzdem Gebühren bezahlen um die Inhalte gänzlich nutzen zu können (!).

In Zeiten von Starcitizen sollte man sich mit Schrott von gestern nicht mehr beschäftigen finde ich und derartigen Firmen keine news mehr widmen (ausser natürlich wenn sie dafür bezahlen *lach). Witzig war auch die "Briefe an die Community" zu lesen, von ein und demselben Director für TSW und AOC: Mann musste bloss die Namen vertauschen, im Wesentlichen lesen sich die Briefe erschreckend gleich. Naja, was soll man sagen: Konzerne eben...und keine echten Spielemacher lol.
Hoppla
Hatte das Spiel zum Release als CE gekauft, aber mein PC konnte die "Bombastgrafik" nicht gut stemmen und hab nach zwei Monaten aufgehört zu spielen.
Schade, das es mit dem Spiel so Bach ab ging/geht, denn es hatte in meinen Augen grosses Potential.
Allerdings dachte ich das auch von Warhammer Online, wohl das einzige MMORPG in welchem ich bei PvP-Schlachten regelmässig mitgemacht hatte... mit dem selben Ergebnis.
 

Anakreon

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.09.2005
Beiträge
13
Reaktionspunkte
6
Ich habe AoC ca. 2 Jahre nach Release gespielt und muss sagen, es musste sich nicht hinter den damals gängigen MMO's verstecken. Das Spiel machte echt Laune und der Raidcontent bis T3 war knackig. Klar hatte das Spiel macken und bugs, dennoch ist es besser als der Ruf.
 
Oben Unten