A10 7850k erkennt AV nicht

lurchie85

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.06.2011
Beiträge
332
Reaktionspunkte
36
Hey Ho,

hab seit kurzem nen A10 7850k welchen ich onboard per DVI an meinen Monitor angeschlossen habe. Nun probiere ich, wie mit meiner GTX 460 vorher, an den onboard HDMI Anschluss den zweiten Monitor zu hängen, leider ohne Erfolg.

Der Fernseher hängt hinter nem AV Receiver, welcher vorher von der NVIDIA Karte erkannt wurde. Nun wird beim anschließen zwar der Receiver erkannt, beim Einschalten des Fernsehers wird aber kein Bild und Ton wiedergegeben und noch schlimmer, mein Monitor sagt mir auf einmal auch er hat kein Signal mehr.Schalte ich den Fernseher wieder aus ist alles im Lot und auch mein Monitor geht wieder. Ohne AV funktioniert alles wunderbar und das duplizieren funktioniert ohne auch nur einen Mausklick zu tätigen, ist aber keine Lösung für mich, da ich am AV meine 5.1 Anlage hängen habe.

Bin echt am verzweifeln und hab alles probiert, bisher aber keine Lösung gefunden. Ich wusste zwar das AMD einige Schwächen hat, aber das solche einfachen Sachen nicht funktionieren lässt mich die Worte "ich bring das Ding zurück" bald über die Lippen springen vor allem da es für mich nen KO Kriterium ist.

Hat jemand noch ne Idee oder bin ich einfach nur zu dumm oder ist AMD so inkompetent?
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.722
Reaktionspunkte
5.962
Das Problem ist hier evlt. eher das Board, weil DAS ja das Bild UND vor allem den Ton über seinen Ausgang weiterleitet oder auch nicht. Ich weiß zB nicht, ob man bei Boards für AMD Sockel FM2+ überhaupt mehr als einen Monitorausgang gleichzeitig nutzen kann ^^ Wobei das Problem so oder so auch mit nem Intel-Board und Intel-CPU-Grafikeinheit auftreten könnte. Es geht ja hier um CPU-Grafik + Onboardsound und nicht um eine eigenständige Grafikkarte, die einen EIGENEN Audiochip hat. Mit ner richtigen AMD-Grafikkarte wäre das alles kein Problem.


Was ich jetzt nicht ganz verstehe: willst Du jetzt zwei Monitore, davon ein Monitor=TV, und AVR anschließen und gleichzeitig nutzen, oder wie? Oder geht es nur darum, dass Du den PC-Monitor fürs Bild und den HDMI-Ausgang für den Ton zum AVR senden willst?


Sind denn ALLE Treiber aktuell und installiert? Ne extra Grafikkarte hast Du ja nicht drin, oder? Was für ein Board hast du denn?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
L

lurchie85

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.06.2011
Beiträge
332
Reaktionspunkte
36
Das Bild soll einfach dupliziert werden, so das ich Filme, Spiele usw über HDMI an den AV und den daran angeschlossenen Fernseher schicken kann um auf der Couch zu zocken oder Filme zu schauen.

Am Board kann es nicht liegen, der Fernseher, wenn er den ohne AV am HDMI Ausgang angeschlossen wird, funktioniert wunderbar. Auch nen anderer Fernseher, welcher eigentlich im Schlafzimmer steht, funktioniert wunderbar zum duplizieren des Bildes.

Es funktioniert nur nicht wenn der AV Receiver dazwischen geschaltet ist.

Es ist der aktuelle Beta APU Treiber installiert, bzw das Catalyst Control Center. Alte Treiber vom letzten offiziellen, mit dem es auch nicht ging, wurden natürlich vorher deinstalliert. Extra Grafikkarte ist keine drin.

Ich verstehe nur nicht wieso es nicht geht. Der AV kann das Signal durschleifen wenn er ausgeschaltet ist und selbst dann funktioniert es nicht und der Fernseher bleibt schwarz, obwohl er erkannt wird, und mein Monitor wird auch schwarz, bis ich den Fernseher wieder ausschalte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.722
Reaktionspunkte
5.962
Ach so, also NUR wenn Du den AVR zwischenschaltest, geht es nicht - aber Monitor an DVI und TV an HDMI, das klappt?

Es ist bei AVRs meiner Erfahrung nach so, dass es da immer wieder mal Probleme geben kann, wo der eigentliche AVR gar nicht "erkannt" wird, und wenn der nicht erkannt wird, dann geht das Signal ggf. nicht mehr weiter zum TV. Hast Du mal folgendes probiert: TV und AVR schon einschalten, AVR auf den HDMI schalten, an dem der PC hängt, und erst DANN den PC starten? Klappt das vielleicht? Bei meinem PC isses nämlich so, dass es nur DANN zuverlässig klappt. Sobald ich aber mal zuerst den PC an habe und mit meinem Monitor nutzte und erst danach auf die Idee komme, AVR und TV einzuschalten, klappt es nicht.


Was du auch mal testen kann wäre ein anderes HDMI Kabel, vlt teste einfach mal als erstes: tausch die HDMI-Kabel mal, also steck das Kabel, was vom AVR zum TV geht, mal stattdessen zwischen PC und AVR.
 
TE
L

lurchie85

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.06.2011
Beiträge
332
Reaktionspunkte
36
Hab ich auch schon alles getestet. Funktioniert leider auch nicht. Dann muss ich wohl doch wieder meine GTx 460 installieren -.-
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.722
Reaktionspunkte
5.962
Evlt. musst Du nur vorher mal den HDMI-Ausgang irgendwie als primären festlegen oder so. Klappt es denn, wenn der Monitor aus ist und nur der AVR + LCD-TV an?

Was ich jetzt noch nicht ganz verstanden hab: geht es denn auch nicht, wenn TV und AVR an sind, aber der Monitor aus? Also geht es GAR nicht mit AVR zwischengeschaltet? Ich frage nur, weil Du was von "dupliziert" schreibst - oder geht es nur um den Fall Monitor UND AVR+TV an? Wenn ja: wozu brauchst Du überhaupt den geklonten Schirm?


Was Du auch mal testen kannst: nen anderen HDMI-Anschluss. UND: hat Dein LCD vielleicht ARC (Audio Return Channel), und der AVR auch? Dann ginge es evlt. ja auch, dass Du den PC am LCD anschließt und den LCD wiederum über den HDMI, der ARC hat, an den AVR-Anschluss, der auch ARC unterstützt.
 
TE
L

lurchie85

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.06.2011
Beiträge
332
Reaktionspunkte
36
Also, nochmal genau zusammen gefasst:

1. Mein Monitor ist über die DVI Schnitstelle onboard angeschlossen.

2. Probiere ich nun den AV,an dem der Fernseher hängt, per onboard HDMI anzuschließen wird er laut AMD Control-Center richtig erkannt (RXV 673)

3. Schalte ich nun den Fernseher an, fängt mein Monitor an 2-3 mal zu flackern, als wolle er umschalten, und sagt mir dann er hat kein Signal mehr, sprich der Monitor geht nicht mehr. Der Fernseher allerdings bleibt auch schwarz bzw auf dem Screensaver des AV hängen und so funktioniert keiner der beiden Bildschirme und ich sehe nix.

4. Schalte ich den Fernseher nun wieder aus, springt mein Monitor wieder an und hat aufeinmal wieder nen Signal.

5. Schließe ich das selbe HDMI Kabel nun nicht an den HDMI-In des Receivers an, sondern direkt am Fernseher, springt es beim einschalten des Fernsehers sofort um und mir wird der geklonte Desktop angezeigt ohne das ich irgendetwas einstellen muss.


Der Fernseher ist schon etwas älter, 50" Panasonic Plasma, der hat leider noch kein ARC. Bisher war in allen Konstellationen nur der AV der unheilbringender über den es nicht ging. Ohne hat es wunderbar geklappt, was aber beim Filme schauen nicht wirklich toll ist wenn der AV wegfällt, da meine 5.1 Anlage an dem hängt.

werde das gleich nochmal testen in dem ich meinen kleinen Sony an den AV hänge, ob es dann geht. Wobei wenn es so nicht geht, dürfte sich beim wechseln des Fernsehers welcher am AV hängt auch nicht viel tun.

Aufgefallen ist mir auch, das der AV zwar erkannt wird, aber im Control Center alle Auflösungen für den zweiten Monitor, in dem Fall den AV, ausgegraut sind. Klicke ich nun auf 720p/60, 1080p/60, oder 1080p/24 und will diese aktivieren, gibt er mir ne Warnung raus das Auflösungen die vom TV nicht unterstützt werden dem Gerät schaden können. Der AV ist aber eigentlich 4K fähig und unterstützt die beiden Modi genauso wie der Fernseher 24Hz zertifiziert ist :(

Das Kabel ist nen HDMI 1.4 und hat gestern morgen, vor umbau des PC´s, noch wunderbar funktioniert in Verbindung mit ner GTX 460 an welcher ebenfalls am HDMI Port der Receiver hing und dieser das Bild an den Fernseher weitergegeben hat.

Und gerade weil ich eigentlich kaum am PC Spiele, hab ne PS4 und One, wollte ich keine zusätzliche Grafikkarte mehr installieren als Stromfresser und habe mich deshalb extra für nen A10 7850k entschieden, der wenigstens nen bisschen Leistung hat um mal nen Spiel zu spielen da der PC hauptsächlich als Media-PC dienen soll. War so wie es aussieht wohl die falsche entscheidung auf AMD zu setzen -.-
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.722
Reaktionspunkte
5.962
Wie gesagt: es kann gut sein, dass das bei Intel genau das gleiche Problem ist oder es vom Mainboard abhängt... du kannst nicht "ich nutze CPU-Grafik und onboard-Anschlüsse" mit "ich nutze eine extra Grafikkarte" vergleichen, um das Problem klar der AMD-CPU zuzuschreiben ;)

Du könntest aber auch eine Grafikkarte holen, die deutlich sparsamer als die GTX 460 ist und trotzdem nicht schlechter, vlt sogar besser - die würde dann um die 60-90€ kosten.


Ach so: hat Dein Board auch SPDIF? Vielleicht klappt es ja so: optisches Kabel zum AVR, HDMI an den TV - dann hast Du den AVR raus aus der Bild-Kette
 
TE
L

lurchie85

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.06.2011
Beiträge
332
Reaktionspunkte
36
jup, das Board hat SPDIF und sogar nen HDMI eingang (nein ich habe diesen nicht verwechselt beim anschließen des AV). Wahrscheinlich werde ich es auch so machen müssen. Was ich aber noch testen will wäre die Xbox One zu verwenden.

Sprich:

PC->HDMI in Xbox One -> Receiver -> Fernseher

vielleicht funktioniert es ja so und er erkennt die Box welche ja auch DTS unterstützt und das Signal für Bild und Ton bei mir an den Receiver weitergibt. Ansonsten würde mir spontan noch einfallen

Handy mit DLNA Push to App -> direkt an den Receiver pushen der im Netzwerk hängt (ist DLNA fähig) -> Fernseher fürs Bild

Im großen und ganzen geht es mir um das schauen von Filmen und Serien. Spielen tu ich eh eher an einer der 3 Konsolen.


Edit:

MUAHAHA. Es geht xD

Unter allen komplizierten Sachen die ich mir die letzten tage ausgedacht habe war es die einfachste die einen Erfolg gebracht hat:

DEN RECEIVER AUF WERK ZURÜCK STELLEN

Oh man ey, aber ist ja immer so, meistens sind es die einfachen, kleinen Dinge die man überhaupt nicht beachtet.

Ich dank dir aufjedenfall das du probiert hast mir zu helfen

Kann geschlossen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.722
Reaktionspunkte
5.962
Oh je, manchmal sind es echt simple Lösungen ;)

Wir schließen hier aber nix, kann ja immer sein, dass jemand zu dem Thema noch ne Frage hat
 
Oben Unten