• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

3 Monate PC Games geschenkt: Jetzt abonnieren und 25 % sparen!

Lukas Schmid

Chefredakteur | Brand/Editorial Director
Teammitglied
Mitglied seit
29.04.2014
Beiträge
634
Reaktionspunkte
463
Ihr könntet mal wieder vernünftige News mit Informationsgehalt schreiben und nicht 80%-Clickbait Schrott. Evtl. würden dann auch wieder mehr Leser abonnieren. Nur so als Tipp eines genervten Lesers
Absolute Zustimmung.
Ich komme auch nur noch aus Nostalgie hier her und werde immer wieder abgeschreckt.
 
Kann den Anderen hier nur zustimmen. Wenn irgendein Marvel Star pupst, werden sofort mehrere Clickbaid Artikel darüber verfasst, im Minutentakt. Aber Spiele wie Return to Moria, The Expanse: A Telltale Series oder Enshrouded werden hier nicht mal erwähnt. Und das von einem Onlinemagazin das das Wort Games im Namen hat. Wenn die Qualität hier besser wird, könnte ich mir durchaus überlegen ein Abo abzuschließen.
 
Ach wie Chip, die waren mal eine PC Zeitschrift, das ist heute Müll... vor allem wenn nur Produkte getestet werden wo man einen Link erstellen kann um Geld zu verdienen... DAS ist Chip...
Es ist nur faszinierend, das man heute echte News suchen muss
 
Kann den Anderen hier nur zustimmen. Wenn irgendein Marvel Star pupst, werden sofort mehrere Clickbaid Artikel darüber verfasst, im Minutentakt. Aber Spiele wie Return to Moria, The Expanse: A Telltale Series oder Enshrouded werden hier nicht mal erwähnt. Und das von einem Onlinemagazin das das Wort Games im Namen hat. Wenn die Qualität hier besser wird, könnte ich mir durchaus überlegen ein Abo abzuschließen.
Early-Access-Check zu Enshrouded: https://www.pcgames.de/Enshrouded-S...atures-open-world-crafting-erkundung-1438941/
Zwei Podcast-Folgen zu Enshrouded, darunter eine mit Entwickler-Gespräch: https://www.pcgames.de/PC-Games-Pod...val-Palworld-Early-Access-Steam-Test-1439230/
Außerdem gibts auch noch Tipps dazu und 2 Videos.

Reisebericht aus Return to Moria als Special: https://www.pcgames.de/The-Lord-Of-...rge-Online-Multiplayer-Coop-Survival-1433465/

Den Test zu The Expanse mussten wir meiner Erinnerung nach fallen lassen, weil da andere Spiele mehr Prio hatten zu der Zeit.
 
Ich käme im Leben nicht mehr auf die Idee ein Magazin zu abonnieren, vor allem weil journalistische Standards nicht eingehalten wurden und werden. Die Clickbaits hier wurden ja schon erwähnt, dazu kommt in der Vergangenheit die fehlende Distanz zu Entwicklern und entsprechende Kritik. Die E3 ist ja mittlerweile Geschichte und doch, Hinterzimmervideos, schicke Bars, hübsche Pressekits mit persönlicher Adressierung, all das hatte Geschmäckle und Cyberpunk 2077 ist so lange auch noch nicht her. Gleichzeitig kommt in den letzten Jahren auch die Sensationsgeilheit dazu. Wo man vorher zu unkritisch war, kann man es dann wieder nicht abwarten ständig Disclaimer zu setzen und immer wieder zu erwähnen, was diese Person angeblich alles gesagt hat oder was diese Firma angeblich schlechtes tut, unabhängig davon ob es passend oder ob es wahr ist und in welchem Umfang.

Dazu kommt natürlich, dass in der Zeit von Twitch und YouTube Tests zumindest für mich uninteressant geworden sind, das heißt also was mich maßgeblich interessieren würden wären Reportagen, Kultur, Analysen und so weiter. Und da haben wir dann aber wieder das Problem des eher ausbaufähigen Journalismus. Wir hatten es ja zuletzt erst mit dem Artikel über Eve aus Stellar Blade. Keine alternativen Positionen, keine anderen Ansichten, nur die ewig gleiche sexualisierungskritische Wiederholung als hätte man eine Zeitreise in die zugeknöpften 50er Jahre gemacht, vor den Hippies, Kommunen und Co.. Und das ist mit anderen Themen hier ja nicht anders, eher sogar noch schlimmer, gerade wenn es hier um Film-News geht. Das heißt nicht, dass ich keine streitbaren Positionen lesen will, eher ganz im Gegenteil. Wenn ich mir ein Magazin hole, würde ich darin erwarten Leute zu lesen wie Luibl von 4Players oder Personen vom Geiste eines Alan Moore. Kritisch, politisch, streitbar und unterschiedlich. Ich würde Diskussionen erwarten bzw. gegensätzliche Positionen, die einem Thema Tiefe verleihen, keinen Einheitsbrei.
 
Early-Access-Check zu Enshrouded: https://www.pcgames.de/Enshrouded-S...atures-open-world-crafting-erkundung-1438941/
Zwei Podcast-Folgen zu Enshrouded, darunter eine mit Entwickler-Gespräch: https://www.pcgames.de/PC-Games-Pod...val-Palworld-Early-Access-Steam-Test-1439230/
Außerdem gibts auch noch Tipps dazu und 2 Videos.

Reisebericht aus Return to Moria als Special: https://www.pcgames.de/The-Lord-Of-...rge-Online-Multiplayer-Coop-Survival-1433465/

Den Test zu The Expanse mussten wir meiner Erinnerung nach fallen lassen, weil da andere Spiele mehr Prio hatten zu der Zeit.
Erstmal danke für Dein Feedback Viktor. Ich habe wegen Enshrouded extra die Suchfunktion eurer Seite benutzt. Die auf Eurer Startseite. Es wurde mir nichts angezeigt. Nach Deinem Hinweis, habe ich es nochmals probiert und rausgefunden, dass Enshrouded klein geschrieben werden muss um gefunden zu werden. Bin mir nicht sicher ob dies an meinem Browser (Firefox) liegt, oder ob eure Suche so schlecht ist. Witzigerweise, wenn ich hier im Forum die Suchfunktion verwende findet es das Spiel auch wenn es grossgeschrieben ist. Hiermit entschuldige ich mich für meinen Vorwurf das Enshrouded von euch nicht beachtet wurde. Werde den Artikel gerne lesen.

Über den komischen Reisebericht über Moria möchte ich jetzt gar nicht reden, ist aber sicher besser wie nichts. Es ist aber sicher kein ernsthafter informativer Test.

Aber was The Expanse betrifft ist genau das was ich meine, andere Spiele hatten mehr Prio. Genau das ist das Problem. Ihr haut im Minutentakt Clickbaits raus, dafür habt ihr Zeit. Aber wenn es um euer Kerngeschäft geht, PC-Games, habt ihr plötzlich keine Zeit. Bitte versteht das als gut gemeinte Kritik, ich kenne PCG seit ihrer Anfangszeit, hatte früher sogar ein Abo für das Heft. Aber solange Gefühle 95% eurer Artikel Clickbaid sind werde ich sicher kein Abo abschliessen.
 
Aber was The Expanse betrifft ist genau das was ich meine, andere Spiele hatten mehr Prio. Genau das ist das Problem. Ihr haut im Minutentakt Clickbaits raus, dafür habt ihr Zeit. Aber wenn es um euer Kerngeschäft geht, PC-Games, habt ihr plötzlich keine Zeit.

Ich bin ähnlich genervt, aber.. Wenn die nicht im "Minutentakt" Clickbait raushauen, wird es - ohne strukturelle Veränderungen - kaum einen Test mehr geben, diejenigen die die strittigen News machen sind selten dieselben die die Tests machen. Da ist erstmal nix gewonnen wenn man das runterfährt, weil keiner von den eigentlichen Testern dann mehr Zeit hätte.

Dazu kommt noch, dass Tests halt nicht so viel verdienen, die "Clickbait" News finanzieren die Tests, Nicht umgekehrt.
Das hat man uns im Gespräch schon vor Jahren gesagt. Sprich, wenn du die News runterfährst und parallel nicht was anderes erfolgreich hochfährst, machst du eher noch weniger Tests, weil die musst du ja erstmal finanzieren.

Schön wäre halt wenn man was überschaubares bezahlen kann, man dann wirklich werbefrei alles bekommt mit menschenwürdigen Überschriften usw. und gut ist, aber das scheint in Deutschland oder sogar international mittlerweile nicht mehr zu funktionieren. Jedenfalls nicht für größere Seiten mit entsprechenden Fixkosten.
 
Ich bin ähnlich genervt, aber.. Wenn die nicht im "Minutentakt" Clickbait raushauen, wird es - ohne strukturelle Veränderungen - kaum einen Test mehr geben, diejenigen die die strittigen News machen sind selten dieselben die die Tests machen. Da ist erstmal nix gewonnen wenn man das runterfährt, weil keiner von den eigentlichen Testern dann mehr Zeit hätte.

Dazu kommt noch, dass Tests halt nicht so viel verdienen, die "Clickbait" News finanzieren die Tests, Nicht umgekehrt.
Das hat man uns im Gespräch schon vor Jahren gesagt. Sprich, wenn du die News runterfährst und parallel nicht was anderes erfolgreich hochfährst, machst du eher noch weniger Tests, weil die musst du ja erstmal finanzieren.

Schön wäre halt wenn man was überschaubares bezahlen kann, man dann wirklich werbefrei alles bekommt mit menschenwürdigen Überschriften usw. und gut ist, aber das scheint in Deutschland oder sogar international mittlerweile nicht mehr zu funktionieren. Jedenfalls nicht für größere Seiten mit entsprechenden Fixkosten.
Ich kann deine Argumente teilweise nachvollziehen. Die Mitarbeiter müssen bezahlt werden. Aber warum klappt es dann bei der Konkurrenz wie z.B. eurogamer.de besser? Die haben schon 18 Artikel über Enshrouded verfasst, inklusive sehr umfangreiche Tipps und Tricks. Das erwarte ich auch von einem PC-Games Magazin. Habe dort auch kein einzigen Clickbaid Artikel gefunden. Und Titel mit den Wörtern Gurke und Flop oder Wie bitte? Echt jetzt? Sucht man vergebens. Das heisst für mich, es geht ja.
 
Ich kann deine Argumente teilweise nachvollziehen. Die Mitarbeiter müssen bezahlt werden. Aber warum klappt es dann bei der Konkurrenz wie z.B. eurogamer.de besser? Die haben schon 18 Artikel über Enshrouded verfasst, inklusive sehr umfangreiche Tipps und Tricks. Das erwarte ich auch von einem PC-Games Magazin. Habe dort auch kein einzigen Clickbaid Artikel gefunden. Und Titel mit den Wörtern Gurke und Flop oder Wie bitte? Echt jetzt? Sucht man vergebens. Das heisst für mich, es geht ja.

Enshrouded ist da mehr vertreten, das stimmt, aber gab auch oft genug Diskussionen bei Eurogamer "warum testet ihr das nicht oder jenes nicht".

Ich gebe dir aber Recht dass Eurogamer noch etwas angenehmer ist als andere Seiten mittlerweile, Werbung und Affiliate Dinger haben sie aber auch genug, wenn auch bei weiten nicht so penetrant wie andere halt.


Gibt im Ausland eventuell auch die eine oder andere die ich angenehm finde.. Nennung spare ich mir.

Über die Gründe mag man spekulieren, die Probleme haben sie alle ähnlich, wird ja auch von freien Autoren die für fast all die Seiten schreiben immer wieder genannt. Eventuell haben andere eine andere Kostenstruktur, da wird es halt spekulativ.
 
Vermutlich hätte ich mich auch schon mal überwinden können ein Abo abzuschließen, schon allein weil ich mit der PCGames groß geworden bin, aber ich bin mit der Arbeit von Tobias Tengler-Boehm sehr unzufrieden und mit manch einen, der nicht auf das Gendern in öffentlichen Publikationen verzichten kann. Dazu kommen noch tendentiöse und unsachliche Inhalte zu bestimmten Sachverhalten. Daher tendentiell eher nein.
 
"Echt jetzt, Ubisoft? Eine der größten Spiele-Enttäuschungen der letzten Jahre gibt's jetzt auf Steam"

"Super Mario: Geniales Geschenk von Nintendo - so schlagt ihr jetzt zu, bevor alles vergriffen ist"

"Daran hat keiner mehr geglaubt: Fortnite bekommt endlich, worauf alle schon seit Ewigkeiten warten“

"Endlich geht's weiter: Neues Final Fantasy kommt - aber anders, als viele Fans denken"


Nur die schlimmsten Beispiele der letzten 24h. Traurig und beschämend.
 
Zurück