20 Jahre nach Age of Empires 2: Nullmodem-General und Burgenbauer

O

OlafBleich

Guest
Jetzt ist Deine Meinung zu 20 Jahre nach Age of Empires 2: Nullmodem-General und Burgenbauer gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: 20 Jahre nach Age of Empires 2: Nullmodem-General und Burgenbauer
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.682
Reaktionspunkte
1.260
Alles nur für diese eine besondere Runde Counter-Strike, Command & Conquer - oder eben Age of Empires 2. Eine "LAN-Party" bestand - zumindest in Bezug auf Age of Empires - allerdings aus einer Nullmodem-Session.

Oha, so nahe dem Jahr 2000 noch Nullmodem-Sessions? :B
Anfangs habe ich unter DOS auch noch Doom über Nullmodem gezockt, aber das war dann Mitte der 90er schon passe, wir haben dann recht schnell zugesehen, dass Netzwerkarten (die Guten mit den T-Stücken) in die Rechner kamen. Ich erinnere mich noch rege, wie lang die Datenübertragung nur weniger MBs über das Serielle-Kabel dauerte, die Daten hätte man vermutlich schneller auf Disketten zwischen den PCs hin und her kopieren können. :D
 

Prof.Nuke

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.09.2008
Beiträge
28
Reaktionspunkte
4
Oha, so nahe dem Jahr 2000 noch Nullmodem-Sessions? :B
Anfangs habe ich unter DOS auch noch Doom über Nullmodem gezockt, aber das war dann Mitte der 90er schon passe, wir haben dann recht schnell zugesehen, dass Netzwerkarten (die Guten mit den T-Stücken) in die Rechner kamen. Ich erinnere mich noch rege, wie lang die Datenübertragung nur weniger MBs über das Serielle-Kabel dauerte, die Daten hätte man vermutlich schneller auf Disketten zwischen den PCs hin und her kopieren können. :D

Und am jeweils letzten Rechner die T-Stücke mit den Terminatoren nicht vergessen, sonst hat's nicht funktioniert :-D

Und dann die ganze Schlepperei mit den Rechnern...Stahlgehäuse und Röhrenmonitore...Das waren noch Zeiten =)
 
Oben Unten