1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MICHI123
    Registriert seit
    06.09.2004
    Beiträge
    4.067

    LEDs einabun

    Hi,
    also ich krieg das einfach nicht hin mit den LEDs einbaun....
    Also ich hab mir so ein par standart rote LEDs gekauft (physik unterricht) und ein paar 470 kohm widerstände. Das hab ich dann mal an den Strom kabeln angeschlossen mit denen die Laufwerke mit strom versorgt werden. Die sollten ja 12 V haben daher sind 470kohm als widerstand wohl richtig oder?
    Naja jedenfalls leuchtet die LED nur ganz ganz schwach das kann man kaum sehen. Eigentlich ist die stärker. (war sie zumindest mit 4.5v batterie und 180 kohm vorwiderstand.
    Also hat mal jemand ein (GANZ GANZ AUSFÜHRLICHES) howto für den einbau von LEDs?? ich will meinen pc nämlich eigentlich beleuchten, ich hab ja schon ne seitenwand aus plexiglas, das bringts aber net so wenn man drinnen kaum was sieht.....
    thx im vorraus

    cya
    The first rule of Fight Club is: you do not talk about Fight Club.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Blackout
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    1.373

    AW: LEDs einabun

    Zitat Zitat von MICHI123 am 21.02.2005 14:16
    Hi,
    also ich krieg das einfach nicht hin mit den LEDs einbaun....
    Also ich hab mir so ein par standart rote LEDs gekauft (physik unterricht) und ein paar 470 kohm widerstände. Das hab ich dann mal an den Strom kabeln angeschlossen mit denen die Laufwerke mit strom versorgt werden. Die sollten ja 12 V haben daher sind 470kohm als widerstand wohl richtig oder?
    Naja jedenfalls leuchtet die LED nur ganz ganz schwach das kann man kaum sehen. Eigentlich ist die stärker. (war sie zumindest mit 4.5v batterie und 180 kohm vorwiderstand.
    Also hat mal jemand ein (GANZ GANZ AUSFÜHRLICHES) howto für den einbau von LEDs?? ich will meinen pc nämlich eigentlich beleuchten, ich hab ja schon ne seitenwand aus plexiglas, das bringts aber net so wenn man drinnen kaum was sieht.....
    thx im vorraus

    cya
    Also die LEDs die bei mir verbaut sind, sind ohne irgendwelche Vorwiderstände eingebaut und leuchten in ihrer vollen Pracht...
    Die wahre Kirche Jesu Christi ist viel mehr.
    Sie bedarf keiner Gebäude aus Holz und Stein.

    Das Reich Gottes ist in dir und um dich herum, nicht in Gebäuden aus Holz und Stein.
    Spalte ein Stück Holz und ich bin da, hebe einen Stein auf und du wirst mich finden.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    03.03.2003
    Beiträge
    4.439

    AW: LEDs einabun

    Zitat Zitat von MICHI123 am 21.02.2005 14:16
    Hi,
    also ich krieg das einfach nicht hin mit den LEDs einbaun....
    Also ich hab mir so ein par standart rote LEDs gekauft (physik unterricht) und ein paar 470 kohm widerstände. Das hab ich dann mal an den Strom kabeln angeschlossen mit denen die Laufwerke mit strom versorgt werden. Die sollten ja 12 V haben daher sind 470kohm als widerstand wohl richtig oder?
    Naja jedenfalls leuchtet die LED nur ganz ganz schwach das kann man kaum sehen. Eigentlich ist die stärker. (war sie zumindest mit 4.5v batterie und 180 kohm vorwiderstand.
    Also hat mal jemand ein (GANZ GANZ AUSFÜHRLICHES) howto für den einbau von LEDs?? ich will meinen pc nämlich eigentlich beleuchten, ich hab ja schon ne seitenwand aus plexiglas, das bringts aber net so wenn man drinnen kaum was sieht.....
    thx im vorraus

    cya
    Hröu... ich würde mir gut überlegen, ob ich irgendwas an die Stromkabel meiner Laufwerke hänge... :-o
    Schon mal einen schwächeren Widerstand eingebaut?
    mËmßË® ߥ ÇHöîÇË - §þåmmË® ߥ ñåtü®Ë

  4. #4
    Benutzer

    Registriert seit
    08.04.2002
    Beiträge
    38

    AW: LEDs einabun

    Bist du sicher, dass du die LED an die 12V (gelb-schwarz) und nicht an die 5V-Leitung (rot-schwarz) gehängt hast? Bei 5V wärs ja klar dass sie nicht richtig leuchtet. Der Vorwiderstand ist im übrigen der richtige bei 12V. Als dritte Möglichkeit käme natürlich auch noch die Komination aus +12V und +5V (gelb-rot) was bei richtiger Polung 7V ergeben würde zur Verfügung. In diesem Fall würde die LED jedoch auch nur schwach leuchten.

    Ich hoffe das hilft dir weiter, ansonsten solltest du zumindest bei ultrahellen LED´s mal nach den genauen Spannungsanforderungen fragen, da diese sich von normalen LED´s unterscheiden können (übrigens auch bei blauen und weißen LED´s)
    Mein System:

    DFI LanParty NFII Ultra (NForce2 Ultra 400 + MCP-T Southbridge)
    AMD AthlonXP 3000+ Barton FSB400 wassergekühlt (37°C unter Vollast)
    2x 512MB Infinion Original PC400 CL3, 3, 3
    Leadtek A400 TDH GeForce 6800 128MB DDR 325/350MHz 16/6 freigeschaltet

  5. #5
    Benutzer

    Registriert seit
    06.04.2001
    Beiträge
    90

    AW: LEDs einabun

    Zitat Zitat von MICHI123 am 21.02.2005 14:16
    Hi,
    also ich krieg das einfach nicht hin mit den LEDs einbaun....
    Also ich hab mir so ein par standart rote LEDs gekauft (physik unterricht) und ein paar 470 kohm widerstände. Das hab ich dann mal an den Strom kabeln angeschlossen mit denen die Laufwerke mit strom versorgt werden. Die sollten ja 12 V haben daher sind 470kohm als widerstand wohl richtig oder?
    Naja jedenfalls leuchtet die LED nur ganz ganz schwach das kann man kaum sehen. Eigentlich ist die stärker. (war sie zumindest mit 4.5v batterie und 180 kohm vorwiderstand.
    Also hat mal jemand ein (GANZ GANZ AUSFÜHRLICHES) howto für den einbau von LEDs?? ich will meinen pc nämlich eigentlich beleuchten, ich hab ja schon ne seitenwand aus plexiglas, das bringts aber net so wenn man drinnen kaum was sieht.....
    thx im vorraus

    cya
    LED´s brauchen so um die 20mA um hell zu leuchten. Nach dem ohmschen Gesetz gilt: R=U/I, also R=12V/20mA=600 Ohm. 470KOhm sind daher deutlich zu viel!
    Da die LED auch einen Innenwiderstand hat, würde ich mal 470 Ohm oder 330 Ohm probieren. Ich rate davon ab, die LED ohne Widerstand zu betreiben, da günstigsten Falls nur die LED durchbrennt!

    Greets
    Duke
    Hail to the king baby
    DukeNukemForever will come...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Blackout
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    1.373

    AW: LEDs einabun

    Zitat Zitat von DukeNukem2000 am 21.02.2005 14:30
    Ich rate davon ab, die LED ohne Widerstand zu betreiben, da günstigsten Falls nur die LED durchbrennt!

    Greets
    Duke

    HeHe, die, die ich hier verwende sind dafür geeignet ohne Vorwiderstände betrieben zu werden. Hatte aber mal alte eingebaut und nicht an Widerstände gedacht, da ist nach 10 Sekunden das Kabel dermaßen heiß geworden das die komplette Plastikumantelung geschmolzen ist und man sieht heute noch auf meinem DVD Laufwerk die 7cm lange Brandspur ^^
    Die wahre Kirche Jesu Christi ist viel mehr.
    Sie bedarf keiner Gebäude aus Holz und Stein.

    Das Reich Gottes ist in dir und um dich herum, nicht in Gebäuden aus Holz und Stein.
    Spalte ein Stück Holz und ich bin da, hebe einen Stein auf und du wirst mich finden.

  7. #7
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    13

    AW: LEDs einabun

    Zitat Zitat von MICHI123 am 21.02.2005 14:16
    Hi,
    also ich krieg das einfach nicht hin mit den LEDs einbaun....
    Also ich hab mir so ein par standart rote LEDs gekauft (physik unterricht) und ein paar 470 kohm widerstände. Das hab ich dann mal an den Strom kabeln angeschlossen mit denen die Laufwerke mit strom versorgt werden. Die sollten ja 12 V haben daher sind 470kohm als widerstand wohl richtig oder?
    Naja jedenfalls leuchtet die LED nur ganz ganz schwach das kann man kaum sehen. Eigentlich ist die stärker. (war sie zumindest mit 4.5v batterie und 180 kohm vorwiderstand.
    Also hat mal jemand ein (GANZ GANZ AUSFÜHRLICHES) howto für den einbau von LEDs?? ich will meinen pc nämlich eigentlich beleuchten, ich hab ja schon ne seitenwand aus plexiglas, das bringts aber net so wenn man drinnen kaum was sieht.....
    thx im vorraus

    cya
    Servus
    im Prinzip sind 470 nahe dran nur keine Kiloohm...
    Rv= (Uges-U LED) / Strom LED = (12V - 2,1) / 20mA =495ohm

    Hoffe geholfen zu haben

    Gruß
    Tri
    Der Mensch könnte mit seiner Hand das ganze Universum erfassen, würde er nur lernen seine Faust zu öffnen.

  8. #8
    Benutzer

    Registriert seit
    06.04.2001
    Beiträge
    90

    AW: LEDs einabun

    Zitat Zitat von Blackout am 21.02.2005 14:35
    Zitat Zitat von DukeNukem2000 am 21.02.2005 14:30
    Ich rate davon ab, die LED ohne Widerstand zu betreiben, da günstigsten Falls nur die LED durchbrennt!

    Greets
    Duke

    HeHe, die, die ich hier verwende sind dafür geeignet ohne Vorwiderstände betrieben zu werden. Hatte aber mal alte eingebaut und nicht an Widerstände gedacht, da ist nach 10 Sekunden das Kabel dermaßen heiß geworden das die komplette Plastikumantelung geschmolzen ist und man sieht heute noch auf meinem DVD Laufwerk die 7cm lange Brandspur ^^
    Diese Zusatzinformation ist schon wesentlich! Das solltest Du schon beachten, wenn Du solche Tipps abgibst oder nicht?

    Greets
    Duke
    Hail to the king baby
    DukeNukemForever will come...

  9. #9
    Benutzer

    Registriert seit
    08.04.2002
    Beiträge
    38

    AW: LEDs einabun

    uups, hab ganz übersehen, dass er kohm geschrieben hat.
    Das ist natürlich Quatsch. Mit 470 Ohm liegt er aber ganz gut.
    Nach R=U/I wären zwar 600 Ohm richtig, dieser Ohm-Wert kommt in den Standard-Reihen jedoch nicht vor. Die Erfahrung zeigt jedoch dass 470 Ohm ein gutes und ordentlich helles Ergebnis liefern.
    Mein System:

    DFI LanParty NFII Ultra (NForce2 Ultra 400 + MCP-T Southbridge)
    AMD AthlonXP 3000+ Barton FSB400 wassergekühlt (37°C unter Vollast)
    2x 512MB Infinion Original PC400 CL3, 3, 3
    Leadtek A400 TDH GeForce 6800 128MB DDR 325/350MHz 16/6 freigeschaltet

  10. #10
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    670

    AW: LEDs einabun

    Zitat Zitat von VJoe2max am 21.02.2005 14:42
    uups, hab ganz übersehen, dass er kohm geschrieben hat.
    Das ist natürlich Quatsch. Mit 470 Ohm liegt er aber ganz gut.
    Nach R=U/I wären zwar 600 Ohm richtig, dieser Ohm-Wert kommt in den Standard-Reihen jedoch nicht vor. Die Erfahrung zeigt jedoch dass 470 Ohm ein gutes und ordentlich helles Ergebnis liefern.

    selbst wenn es R600's nich gibt, wozu gibts addition? da werden die biester halt in reihe geschaltet, dann is das gut... oder wahlweise parallel, aber das macht die sache erst richtig spannend
    When a man lies he murders
    Some part of the world
    These are the pale deaths which
    Men miscall their lives
    All this I cannot bear
    to witness any longer
    Cannot the kingdom of salvation
    Take me home

  11. #11
    Benutzer

    Registriert seit
    08.04.2002
    Beiträge
    38

    AW: LEDs einabun

    Zitat Zitat von Max_Power am 21.02.2005 16:50
    Zitat Zitat von VJoe2max am 21.02.2005 14:42
    uups, hab ganz übersehen, dass er kohm geschrieben hat.
    Das ist natürlich Quatsch. Mit 470 Ohm liegt er aber ganz gut.
    Nach R=U/I wären zwar 600 Ohm richtig, dieser Ohm-Wert kommt in den Standard-Reihen jedoch nicht vor. Die Erfahrung zeigt jedoch dass 470 Ohm ein gutes und ordentlich helles Ergebnis liefern.

    selbst wenn es R600's nich gibt, wozu gibts addition? da werden die biester halt in reihe geschaltet, dann is das gut... oder wahlweise parallel, aber das macht die sache erst richtig spannend
    Wie gesagt 470 Ohm reicht (auch auf Dauer)! Wers ganz akkurat haben will kann sich auch ein Poti aufs Milliohm trimmen aber der Aufwand ist wirklich nicht nötig.
    Mein System:

    DFI LanParty NFII Ultra (NForce2 Ultra 400 + MCP-T Southbridge)
    AMD AthlonXP 3000+ Barton FSB400 wassergekühlt (37°C unter Vollast)
    2x 512MB Infinion Original PC400 CL3, 3, 3
    Leadtek A400 TDH GeForce 6800 128MB DDR 325/350MHz 16/6 freigeschaltet

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von MICHI123
    Registriert seit
    06.09.2004
    Beiträge
    4.067

    AW: LEDs einabun

    jo vielen dank leute. (hätt ich eigentlich selbst wissen müssen dass 470 ohm net kohm, bin doch im ühysik technik kurs)
    aber ich werd jetzt wohl doch kaltlichkathoden nehmen... die bringen einfach mehr lciht als diese kleine mini lämpchen-

    cya
    The first rule of Fight Club is: you do not talk about Fight Club.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •