1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    17.11.2004
    Beiträge
    12

    CPU oder Mainboard defekt???

    Moin,
    letztens habe ich meinen Rechner eingeschaltet
    (XP 2000+ und MSI K7N2 mit altem 220 W Netzteil)
    und der Speaker ratterte. Daraufhin schaltete ich ihn
    wieder ein und nur noch die Lüfter liefen, während
    keine Operation gestartet wurde. Laut Diagnose-LEDs
    liegt der Fehler bei der CPU, jedoch bin ich mir
    unsicher, weil er einige Probleme hatte.
    (Ich musste ihn jedesmal längere Zeit vom Netz
    trennen, um ihn hochfahren zu können, ich denke
    es liegt am Netzteil).

    Ich habe leider keine 2. Socket A CPU zum testen
    und würde bei einem kaputten Board auf S.939
    umsteigen.
    Heißt eigentlich Zeitdilatation: dt = t/(1-v²/c²)^1/2

  2. #2
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    358

    AW: CPU oder Mainboard defekt???

    Zitat Zitat von ZeitDiletation am 17.11.2004 17:18
    Ich habe leider keine 2. Socket A CPU zum testen
    und würde bei einem kaputten Board auf S.939
    umsteigen.
    Dann müsstest du aber auch auf eine Sockel 939 CPU umsteigen, sprich A64/FX.

    Ich vermute das es am Netzteil liegt. Gib mal die Werte an, vielleicht ist es zu schwach.

    MfG raisk
    Signatur

  3. #3
    heinz-otto
    Gast

    AW: CPU oder Mainboard defekt???

    Ich würde auch auf NT tippen. Vielleicht reicht es auch schon das NT zu wechseln und das System läuft wieder. Testweise kannst du ja mal versuchen alles überflüssige im System von NT wegzunehmen (Laufwerke, Gehäuselüfter, PCI-Karten) und nur mit einem Minimalsystem zu starten. Wenn es dann klappt, liegts 100pro am NT. Alternativ könntest du dir von jemand anderes ein stärkeres NT ausleihen, um es bei dir testweise einzubauen.
    Wenn du aber eh' einen neuen PC kaufen willst, wirst du um die Anschaffung eines neuen NT sowieso nicht herumkommen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    11.09.2006
    Beiträge
    158

    AW: CPU oder Mainboard defekt???

    Zitat Zitat von heinz-otto am 17.11.2004 18:46
    Ich würde auch auf NT tippen. Vielleicht reicht es auch schon das NT zu wechseln und das System läuft wieder. Testweise kannst du ja mal versuchen alles überflüssige im System von NT wegzunehmen (Laufwerke, Gehäuselüfter, PCI-Karten) und nur mit einem Minimalsystem zu starten. Wenn es dann klappt, liegts 100pro am NT. Alternativ könntest du dir von jemand anderes ein stärkeres NT ausleihen, um es bei dir testweise einzubauen.
    Wenn du aber eh' einen neuen PC kaufen willst, wirst du um die Anschaffung eines neuen NT sowieso nicht herumkommen.
    Also wie ich das so sehe, würde ich auch mal das NT als zu schwach einschätzen. Kauf dir doch ein neues! Wenn dein altes zu schwach für dein aktuelles System ist, ist das sinnvoll und wenn du auf Athlon64 umsteigen willst, brauchst du erst recht ein neues NT.

    Für 40 Euro bekommst du da schon ganz brauchbare Sachen...

    Kandsler

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    17.11.2004
    Beiträge
    12

    AW: CPU oder Mainboard defekt???

    Danke, mir ist klar das das NT zu schwach ist hab es aber
    aus kostengründen immer nach hinten geschoben. Zudem
    lief das gleiche System ( Radeon 9700 Pro, 2 Opt. Laufwerke,
    2 Festplatten) einige Monate ohe Propleme.
    Ich hab ein be quiet! 400W NT bestellt und werde das System
    damit testen.
    Wenn das Mainboard defekt sein sollte lohnt es sich nicht
    ein neues Socket A Board zu kaufen, weils sich nicht aufrüsten
    lässt. Ein schnellerer Prozessor müsste eh mal wieder rein.
    Heißt eigentlich Zeitdilatation: dt = t/(1-v²/c²)^1/2

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •