Seite 1 von 2 12
1Gefällt mir
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    10.08.2015
    Beiträge
    19

    Grafikkarte defekt. Hardwareversand Garantie

    Hey Leute,

    so folgendes.. Mein Computer stürtzte nach stärkerer Grafiklast immer wieder ab (Bildschirm grau gestreift). Da ich dieses Problem häufiger hatte wusste ich auch sofort was los war. Überhitzung. Daraufhin hatte ich mir die Temps mit Furmark bei Last angesehen und alles war im grünen Bereich Max. 70 grad. und der Fehler lies sich anfangs nicht reproduzieren. Aber immer nach einer gewissen Dauer stiegen die Werte weiter an und der Rechner stürzte komplett. Daraufhin hatte ich den Rechner bei nem Kollegen abgegeben der bei nem Computerhandel arbeitet und der hatte mir gesagt dass die Grafikkarte/Grafikchip defekt sei. Die Grafikkarte hatte ich am 16.10.2014 bei hardwareversand gekauft, die ja leider insolvent sind. Nun zu der eigentlichen Frage, gilt die Garantie immernoch trotz der Insolvenz? (die Garantie sollte ja 1 jahr nach kauf gelten) und wie würde das dann aussehen. Hätte ich recht auf Rückzahlung (was ich bevorzugen würde)? Oder wird mir ein Ersatz angeboten? Oder sollte man sich bei sowas beim Herrsteller melden?

    Vielen Dank im vorraus für die Hilfe

  2. #2
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    76.222
    Zitat Zitat von Cero90 Beitrag anzeigen
    Hey Leute,

    so folgendes.. Mein Computer stürtzte nach stärkerer Grafiklast immer wieder ab (Bildschirm grau gestreift). Da ich dieses Problem häufiger hatte wusste ich auch sofort was los war. Überhitzung. Daraufhin hatte ich mir die Temps mit Furmark bei Last angesehen und alles war im grünen Bereich Max. 70 grad. und der Fehler lies sich anfangs nicht reproduzieren. Aber immer nach einer gewissen Dauer stiegen die Werte weiter an und der Rechner stürzte komplett. Daraufhin hatte ich den Rechner bei nem Kollegen abgegeben der bei nem Computerhandel arbeitet und der hatte mir gesagt dass die Grafikkarte/Grafikchip defekt sei. Die Grafikkarte hatte ich am 16.10.2014 bei hardwareversand gekauft, die ja leider insolvent sind. Nun zu der eigentlichen Frage, gilt die Garantie immernoch trotz der Insolvenz? (die Garantie sollte ja 1 jahr nach kauf gelten) und wie würde das dann aussehen. Hätte ich recht auf Rückzahlung? Oder wird mir ein Ersatz angeboten? Oder sollte man sich bei sowas beim Herrsteller melden?

    Vielen Dank im vorraus für die Hilfe
    hardwareversand "sind" nicht insolvent, sondern es wurde/wird ein Verfahren eröffnet, in dem es um die Insolvenz geht, die scheinbar vor allem wegen Atelco (die gehören mit dazu) verursacht wurde. hardwareversand hat aber seit ein paar Wochen wieder vollen Betrieb, und seit Ende Juli sind auch alle Bestellungen vom Insolvenzverwalter garantiert und gesichert. Und es kann gut sein, dass das Verfahren zu einer kompletten "Heilung" des Unternehmens führt.

    Für Dich heißt das, dass du die Karte an sich ganz normal wie bei jedem anderen Händler reklamieren kannst. Und vermutlich wird die Karte, wie auch bei anderen Shops, dann erst Mal zum Hersteller weitergeleitet. Falls die Reklamation dann berechtigt ist, könntest du das Geld zurückbekommen, vlt. auch nur einen Restwert, da bin ich nicht ganz sicher, oder halt ne Ersatzkarte. Du könntest natürlich auch den Hersteller zuerst kontaktieren, aber rechtlich kann es sein, dass du sogar mit der Händler-Gewährleistung besser bedient bist, die ja 24 Monate gilt. Der Hersteller muss dir GAR keine Garantie geben, da hängt vom Hersteller ab, wie lange und wie umfangreich dessen Garantie ist.

    In Deinem Fall ist es aber schon rel. schwer zu sagen, denn wenn die die Karte vlt testen und dann 20 Min alles okay ist: was dann? Was, wenn Dein Freund unrecht hat?

    Was für eine Karte ist es denn genau?
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.08.2015
    Beiträge
    19
    Es handelt sich um eine XFX R9 280X. Naja irgendwas muss ich ja machen, durch nichts tun wirds ja nicht besser. Als mein Gehäuselüfter den Geist aufgab hatte ich die selben Symptome, diesesmal laufen alle Lüfter einwandfrei und die Einstellungen sollten auch stimmen.
    Was kann den sonst noch so eine Überhitzung des PCs verursachen?

  4. #4
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    76.222
    Zitat Zitat von Cero90 Beitrag anzeigen
    Es handelt sich um eine XFX R9 280X. Naja irgendwas muss ich ja machen, durch nichts tun wirds ja nicht besser. Als mein Gehäuselüfter den Geist aufgab hatte ich die selben Symptome, diesesmal laufen alle Lüfter einwandfrei und die Einstellungen sollten auch stimmen.
    Was kann den sonst noch so eine Überhitzung des PCs verursachen?
    Es ist aber nur die Karte überhitzt, oder? Ist die denn "sauber", also nicht zu sehr voller Staub? Bei welcher Temperatur fangen die Probleme denn an? Mit dem Tool GPU-Z kannst du unten beim Menü "Sensors" bei "log to file" oder so ähnlich ankreuzen, dass eine txt-Datei mit den aktuellen Messwerten erstellt wird. Wenn der PC dann abstürzt, dann kannst du die laden und bei der Uhrzeit, wo er abstürzte, nachsehen, wie heiß die Karte war.

    Hast du denn im Gehäuse vorne und hinten je einen Lüfter? Oder weniger? Weißt du, ob du eine ab Werk übertaktete Version der Karte hast?
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.08.2015
    Beiträge
    19
    Soweit ich weiß wird ausschließlich die Karte heiß. Ja die Karte und das Gehaüse sind staubfrei. Mit Furmark hat die Graka 73 grad konstant bei volllast und läuft auch rund. Manchmal stieg sie aber auch bis auf ca. 82 grad an und schmierte mir dann ab ,aber diese Temperaturen sollten eigentlich bei meinem normalen Betrieb nicht annähernd erreicht werden (Filme). Ich habe ein Bitfenix Gehaüse und nur einen gehaüselüfter der hinten liegt. Die Grafikkarte ist meineserachtens nach nicht übertaktet.
    Geändert von Cero90 (14.09.2015 um 23:38 Uhr)

  6. #6
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    76.222
    Zitat Zitat von Cero90 Beitrag anzeigen
    Soweit ich weiß wird ausschließlich die Karte heiß. Ja die Karte und das Gehaüse sind staubfrei. Mit Furmark hat die Graka 73 grad konstant bei volllast und läuft auch rund. Manchmal stieg sie aber auch bis auf ca. 82 grad an und schmierte mir dann ab ,aber diese Temperaturen sollten eigentlich bei meinem normalen Betrieb nicht annähernd erreicht werden (Filme). Ich habe ein Bitfenix Gehaüse und nur einen gehaüselüfter der hinten liegt. Die Grafikkarte ist meineserachtens nach nicht übertaktet.
    Also, sogar bei Filmen wird es dann so warm? 82 sind zwar an sich noch kein Absturzgrund, aber sehr komisch, dass es da so hoch geht und mit furmark nicht. Drehen die Lüfter denn dann auch schneller, oder kann es sein, dass die Lüfter nicht richtig drehen und daher die Temp steigen? Das kannst du vlt mal mit dem MSI-Afterburner überwachen.

    Ansonsten mal an XFX wenden, und wenn die wohl defekt ist halt ganz normal bei hardwareversand reklamieren. Am besten per Kundenkonto, ich glaub da kannst du dann auch einen Retourenschein anfordern
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    31.358
    vielleicht vorher auch mal den Rechner aufmachen und schauen ob der Lüfter dreht
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.08.2015
    Beiträge
    19
    Nein bei Filmen ist die Temperatur nicht hoch. Nach einem Absturz hatte ich im BIOS die Temp gecheckt welche bei ~50 grad lag :/. Die Lüfter von der CPU und vom Gehäuse funktionieren auf jedenfall. Die Mini Lüfter von der Graka hatte ich jetzt nicht kontrolliert. Die 82 grad werden auch bei Furmark erreicht dass hast du falsch verstanden ( normal 73, selten aber über 80 mit furmark )

  9. #9
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    76.222
    Zitat Zitat von Cero90 Beitrag anzeigen
    Nein bei Filmen ist die Temperatur nicht hoch. Nach einem Absturz hatte ich im BIOS die Temp gecheckt welche bei ~50 grad lag :/. Die Lüfter von der CPU und vom Gehäuse funktionieren auf jedenfall. Die Mini Lüfter von der Graka hatte ich jetzt nicht kontrolliert. Die 82 grad werden auch bei Furmark erreicht dass hast du falsch verstanden ( normal 73, selten aber über 80 mit furmark )
    Okay, du hast hat nach dem Erwähnen der 82 Grad geschrieben "..aber diese Temperaturen sollten eigentlich bei meinem normalen Betrieb nicht annähernd erreicht werden (Filme)." => das heißt jetzt, dass du auch bei Filmen Abstürze hast, es also vlt. doch nicht an der Temperatur liegt? Oder warum hast du das mit den Filmen erwähnt?

    Und wo/wie hat Dein Freund die Karte denn getestet? in einem anderen PC?

    80 Grad sind bei einer 280X an sich nämlich noch kein Absturzgrund. Aber die kann durchaus nen Defekt haben, is aber sehr komisch, dass die bei Furmark nicht muckt.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  10. #10
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    24.11.2014
    Beiträge
    603
    Was sind denn deine restlichen Komponenten?
    Hatbdein Netzteil vielleicht nicht genug Dampf?
    Die XFX läuft normalerweise mit einem Takt von 1000mHz. Überprüfung doch mal ob die Karte die unter last halten kann? Wenn sie nicht throttled kann ich mir fast kein hitzeproblem vorstellen.

  11. #11
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    76.222
    Zitat Zitat von Alisis1990 Beitrag anzeigen
    Was sind denn deine restlichen Komponenten?
    Hatbdein Netzteil vielleicht nicht genug Dampf?
    Die XFX läuft normalerweise mit einem Takt von 1000mHz. Überprüfung doch mal ob die Karte die unter last halten kann? Wenn sie nicht throttled kann ich mir fast kein hitzeproblem vorstellen.
    Jo, dafür sollte man eben mal per GPU-Z die TXT-Datei erstellen lassen - da würde man auch nach einem Absturz sehen, wie die Tempraturen und auch der Takt war, und die Lüfterdrehzahl. Per MSI-Afterburner geht das mit den Graphen, die im Fenster rechts platziert sind, nur bis VOR den Absturz - sofern es da nicht in den Optionen auch eine Möglichkeit für eine TXT-Datei gibt.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  12. #12
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.08.2015
    Beiträge
    19
    Mein System:

    Prozessor: Intel Xeon E3-1231v3
    Mainboard: ASRock H97 Pro4
    Festplatte: Seagate Barracuda 7200
    Gehäuse: BitFenix Shinobi
    Grafikkarte: XFX Radeon R9 280X Black Edition
    Netzteil: be quiet! STRAIGHT POWER P10 500W
    Arbeitsspeicher: Crucial Ballistix Sport 8gb DDR3-1600
    Prozessorlüfter: Arctic Freezer 13 CO
    Windows: Windows 8.1 64-Bit

    So nochmal zusammengefasst, da ich das ganze etwas schwammig formuliert habe. Die Abstürze passieren auch beim Filme schauen und somit wahrscheinlich auch bei niedrigen Temperaturen. Im BIOS hatte ich ja mal sogar nur 50 grad stehen. Im Furmark test habe ich 73 grad wenn alles rund läuft sprich wenn sich der Fehler nicht reproduzieren lässt. Wenn der Fehler sich reproduzieren lässt(was mein Freund ebenso wie ich geschafft hatte) hat sich die Temperatur anfangs wieder bei 73 grad gehalten stieg aber dann plötzlich bis auf ~83 grad an und es kam zum Absturz. Alle Lüfter sind intakt, Treiber aktuell. Ich hatte schonmal diese Symptome und Schuld war eine Überhitzung/Hitzestau des Rechners.

  13. #13
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    76.222
    Zitat Zitat von Cero90 Beitrag anzeigen

    So nochmal zusammengefasst, da ich das ganze etwas schwammig formuliert habe. Die Abstürze passieren auch beim Filme schauen und somit wahrscheinlich auch bei niedrigen Temperaturen. Im BIOS hatte ich ja mal sogar nur 50 grad stehen.
    Moment: meinst du wirklich die Grafikkartentemperatur? im BIOS findet man normalerweise nur die CPU-Temperatur ^^

    Schau mal, ob die Karte nicht auch ohne Last trotzdem warm wird, eben mit einem der genannten Tools


    Im Furmark test habe ich 73 grad wenn alles rund läuft sprich wenn sich der Fehler nicht reproduzieren lässt. Wenn der Fehler sich reproduzieren lässt(was mein Freund ebenso wie ich geschafft hatte) hat sich die Temperatur anfangs wieder bei 73 grad gehalten stieg aber dann plötzlich bis auf ~83 grad an und es kam zum Absturz. Alle Lüfter sind intakt, Treiber aktuell. Ich hatte schonmal diese Symptome und Schuld war eine Überhitzung/Hitzestau des Rechners.
    da würde ich halt unbedingt mal schauen, ob die Grafikkartenlüfter vlt. nicht aufdrehen, obwohl die es sollten. Wie schnell drehen die zB bei den 73 Grad? Das kannst du B mit dem Afterburner sehen.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  14. #14
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.08.2015
    Beiträge
    19
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Moment: meinst du wirklich die Grafikkartentemperatur? im BIOS findet man normalerweise nur die CPU-Temperatur ^^

    Schau mal, ob die Karte nicht auch ohne Last trotzdem warm wird, eben mit einem der genannten Tools
    Upsi ^^ Naja mit Afterburner hatte ich die Temps zum Glück auch getestet. Im Normalbetrieb beträgt die Temperatur ca 38 grad bei Desktopnutzung. Beim Filme schauen glaube ich ca. 50-60 höchstens.

  15. #15
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    76.222
    Zitat Zitat von Cero90 Beitrag anzeigen
    Upsi ^^ Naja mit Afterburner hatte ich die Temps zum Glück auch getestet. Im Normalbetrieb beträgt die Temperatur ca 38 grad bei Desktopnutzung. Beim Filme schauen glaube ich ca. 50-60 höchstens.
    okay, prüf aber mal, ob bei Last auch die Lüfter dann schneller drehen, so wie sie es sollten. Ebenfalls im Afterburner kannst du auch den (maximalen) Takt sehen, vlt. ist der ja auch zu hoch? Guck mal zB hier in dem Artikel Software für Grafikkarten unter Windows 10: Tools, Treiber und Überwachung etwas weiter unten, da ist ein Bild vom Afterburrner. Bei CoreClock steht der Takt, den die Karte erreichen soll
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  16. #16
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.08.2015
    Beiträge
    19
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    okay, prüf aber mal, ob bei Last auch die Lüfter dann schneller drehen, so wie sie es sollten. Ebenfalls im Afterburner kannst du auch den (maximalen) Takt sehen, vlt. ist der ja auch zu hoch? Guck mal zB hier in dem Artikel Software für Grafikkarten unter Windows 10: Tools, Treiber und Überwachung etwas weiter unten, da ist ein Bild vom Afterburrner. Bei CoreClock steht der Takt, den die Karte erreichen soll
    Leider ist der Rechner noch bei meinem Freund und ich habe Neuigkeiten. Soo mein Kumpel hatte eine Ersatz Graka eingebaut und dann mit FurMark den Rechner einige Stunden laufen lassen und alles lief rund aber um sicher zu gehen hat er jetzt ein anderes NT eingebaut um zu sehen ob die Graka auch genügend Strom hat und er wollte sich nach paar Stunden melden. Aber kann es wirklich an dem NT liegen? Mein PC lief ja 9 Monate rund deswegen finde ich es etwas fragwürdig dass mein Netzteil einfach zu wenig Power hat

  17. #17
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    76.222
    Zitat Zitat von Cero90 Beitrag anzeigen
    Leider ist der Rechner noch bei meinem Freund und ich habe Neuigkeiten. Soo mein Kumpel hatte eine Ersatz Graka eingebaut und dann mit FurMark den Rechner einige Stunden laufen lassen und alles lief rund aber um sicher zu gehen hat er jetzt ein anderes NT eingebaut um zu sehen ob die Graka auch genügend Strom hat und er wollte sich nach paar Stunden melden. Aber kann es wirklich an dem NT liegen? Mein PC lief ja 9 Monate rund deswegen finde ich es etwas fragwürdig dass mein Netzteil einfach zu wenig Power hat
    ich glaube nicht, dass es an der Power liegt, dann müsste der PC eher einfach nur "ausgehen"
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  18. #18
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.08.2015
    Beiträge
    19
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    ich glaube nicht, dass es an der Power liegt, dann müsste der PC eher einfach nur "ausgehen"
    Hätte ich jetzt eigentlich auch gedacht glaube eher das was mit der Graka nicht stimmt. Naja .. Mein Kumpel hatte mich gerade angerufen und mir mitgeteilt dass der Rechner mit meiner Graka+700 Watt Netzteil funktioniert. Mein NT hat ja 500W und mit einer leistungsschwächeren Graka hat diese auch funktioniert. Lag dann wohl doch an der Power obwohl der Rechner Monatelang mit dem alten NT funzte versteh ich nicht

  19. #19
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    24.11.2014
    Beiträge
    603
    O.o

    Ich hätte jetzt auch nicht gedacht das da Be quiet! Mit 500W dein System nicht ausreichend befeuern kann.
    Wenn da mal nicht Iwas anderes im Argen liegt.

    Aber ich hoffe mal das sich dein Problem damit erledigt hat!

  20. #20
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    76.222
    Zitat Zitat von Cero90 Beitrag anzeigen
    Hätte ich jetzt eigentlich auch gedacht glaube eher das was mit der Graka nicht stimmt. Naja .. Mein Kumpel hatte mich gerade angerufen und mir mitgeteilt dass der Rechner mit meiner Graka+700 Watt Netzteil funktioniert. Mein NT hat ja 500W und mit einer leistungsschwächeren Graka hat diese auch funktioniert. Lag dann wohl doch an der Power obwohl der Rechner Monatelang mit dem alten NT funzte versteh ich nicht
    Das ist jetzt allerdings auch ein falscher Schluss, den du ziehst. Wenn du das Netzteil deines Kumpels bei DIR einbaust, und es dann keine Probleme mehr gibt, DANN liegt es in der Tat am Netzteil. Aber so, wie ihr jetzt testet, kann es auch einfach nur eine Software-Provozierte Sache sein. Vlt. ein Treiberkonflikt, und wenn du Windows neu installieren würdest, wäre alles wieder okay. Oder es liegt doch an der Belüftung, und bei Deinem Freund ist die Belüftung halt gut, so dass bei dem nix passiert - vlt. würde also einfach nur ein neuer Lüfter vorne das Problem beseitigen?

    Normalerweise reicht ein 500W-BeQuiet nämlich dicke aus, der PC zieht in der Summe vlt. 300-320W. Falls es wirklich am Strom liegt, dann müsste das Netzteil defekt sein oder aber du hast per Zufall alles, was Strom zieht, an der gleichen 12V-Leitung. Das Netzteil hat nämlich 2 Bereiche mit 12V, und jeder hat ein eigenes Maximum - wenn du jetzt alles am gleichen Strang hast (das erkennt man nicht am Kabel! ), dann kann es sein, dass da zB 200W verfügbar sind, der PC manchmal 205W braucht und dann versagt, obwohl auf der zweiten 12V-Leitung an sich noch 200W ungenutzt sind. D.h. dafür vlt mal die Festplatte usw. an ein GANZ anderes Kabel dranmachen, nur zum Test
    Cero90 hat "Gefällt mir" geklickt.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. grafikkarte defekt?
    Von mrkz im Forum Hilfe zu PC-Hardware-Problemen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.04.2010, 12:44
  2. Alle zwei Jahre...Grafikkarte defekt
    Von derdanner im Forum PC-Plattform Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.11.2009, 16:08
  3. Grafikkarte defekt?
    Von veilchen im Forum Hilfe zu PC-Hardware-Problemen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.01.2008, 15:27
  4. Grafikkarte defekt????
    Von Balko29 im Forum Hilfe zu PC-Hardware-Problemen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.01.2008, 13:33
  5. ASUS A8NSLI Deluxe 1xlang 2x kurzer Piepton?Grafikkarte defekt?
    Von dirkrs im Forum PC-Plattform Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.08.2006, 02:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •