Seite 1 von 2 12
  1. #1
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    06.10.2005
    Beiträge
    667

    Neuer Pc für ~900€ - Einige Komponenten schon vorhanden

    Ich plane, mir einen neuen Pc anzuschaffen. Einige Dinge sind schon vorhanden, bei den anderen bräuchte ich dann ein wenig Beratung.

    ----Vorhandene Teile----
    Gehäuse: Sharkoon Rebel 9 Value Edition (Hat einen relativ großen Seitenlüfter, weshalb nicht alle Prozessorlüfter passen, mehr dazu später.)
    Soundkarte: Theatron Agrippa
    HDD: Irgendeine ältere Samsung mit 250gb, werde ich warscheinlich in ein externes Gehäuse stecken oder per IDE->SATA-Adapter in den neuen Pc einbauen. Gibt es bei solch einem Adapter etwas zu beachten? Wie muss die Platte gejumpert sein?
    DVD-Laufwerk: Pioneer Slot-In-Laufwerk (IDE)
    DVD-Brenner: Samsung SH-202H (IDE)


    ----Zu kaufende Teile----
    CPU: Q9450 Tray (225€)
    CPU-Kühler: Nocuta NH-U9B oder Noctua NH-C12P (Es passen nur kleine Lüfter, wegen dem Seitenlüfter im Gehäuse). Ich tendiere zu ersterem. (50-60€)
    Mainboard: ASUS P5Q Pro (115€)
    RAM: 4Gb Corsair DDR2 800 RAM (4096MB(2x2048MB) Corsair Microsystems Xtreme Performance TWIN2X4096-6400C5G Memory ) (72€)
    Netzteil: Be quiet Straight Power 550w Hier bin ich mir ein wenig unsicher. Ich denke mal, es sollte auch für evtl. Aufrüstaktionen reichen, oder? (85€)
    HDD 2x Samsung SpinPoint F1 HD502IJ (500gb) (zusammen 106€)
    Grafikkarte: Dies ist auch einer meiner unschlüssigen Sachen... Ich tendiere zur HD 4870, jedoch weiß ich nicht, ob ich mir eine Sapphire HD4870 mit 512mb VRAM kaufen oder lieber auf eine mit 1gb warten soll... Zu befeuern wäre ein Samsung 226bw, also ein 22" Monitor. (512: 215€, 1024: ~250€)

    Zusammen würde das alles (wenn der Prozessorlüfter 60€ kostet und die HD4870 mit 512 mb genommen wird) rund 880€, mit der 1024mb Grafikkarte dann um die 915€.

    Ich würde ungern per Versand einkaufen.
    Ich plane maximal ~940€ auszugeben, lieber wäre mir 900-920 oder weniger.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    02.05.2005
    Beiträge
    469

    AW: Neuer Pc für ~900€ - Einige Komponenten schon vorhanden

    Zitat Zitat von AurionKratos am 28.07.2008 15:55
    Netzteil: Be quiet Straight Power 550w Hier bin ich mir ein wenig unsicher. Ich denke mal, es sollte auch für evtl. Aufrüstaktionen reichen, oder? (85€)
    Hm, also laut ASUS ist ein 550Watt Netzteil für eine 4870er empfohlen. Klar ist Netzteil nicht gleich Netzteil, aber falls du mal eine zweite reinstecken möchtest...

    Edit: Ahja, beim RAM wäre auch noch was schnelleres möglich... Allenfalls 2 x das? http://www2.atelco.de/articledetail.jsp?aid=8565
    Edit2: Gäbe noch ein 4GB-Kit; ist aber teurer. http://www2.atelco.de/articledetail.jsp?aid=20735

  3. #3
    Benutzer

    Registriert seit
    12.02.2008
    Beiträge
    54

    AW: Neuer Pc für ~900€ - Einige Komponenten schon vorhanden

    Zitat Zitat von SiSBulle am 28.07.2008 16:38
    Zitat Zitat von AurionKratos am 28.07.2008 15:55
    Netzteil: Be quiet Straight Power 550w Hier bin ich mir ein wenig unsicher. Ich denke mal, es sollte auch für evtl. Aufrüstaktionen reichen, oder? (85€)
    Hm, also laut ASUS ist ein 550Watt Netzteil für eine 4870er empfohlen. Klar ist Netzteil nicht gleich Netzteil, aber falls du mal eine zweite reinstecken möchtest...

    Edit: Ahja, beim RAM wäre auch noch was schnelleres möglich... Allenfalls 2 x das? http://www2.atelco.de/articledetail.jsp?aid=8565
    Edit2: Gäbe noch ein 4GB-Kit; ist aber teurer. http://www2.atelco.de/articledetail.jsp?aid=20735
    Wenn es nicht dringend ist dann würde ich auf die 1 gb variante warten, willst du aber nicht mehr lange warten reicht die 512 mb auch locker aus, ich hab den selben TFT und auch ne 4870 mit 512 mb, die Leistung ist absolut genägend. Ich würde dir die übertaktete variante von MSI ans Herz legen, kostet so 20€ mehr aber isses auf alle Fälle wert, im Notfall kanst du wirklich eine zweite nachlegen aber wenn du das vorhast würd ich ein stärkeres netzteil kaufen ansonsten passt das schon

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von usopia
    Registriert seit
    12.01.2005
    Beiträge
    1.250

    AW: Neuer Pc für ~900€ - Einige Komponenten schon vorhanden

    Deine Zusammenstellung ist generell völlig in Ordnung so! Das ist momentan etwa der obere Standard aus P/L-Sicht gesehen, die CPU sogar supergut und auszusetzen gibts da eigentlich nix. Board, Netzteil, HDDs: paßt alles bestens.
    Bei 4GiB Ram solltest du auch bleiben, vor allem, wenn du Win Vista einsetzen möchtest. Außerdem würde ich, falls es die HD4870 sein sollte, auf die 1GiB-Variante warten.

    Aber, du sagst:
    Ich würde ungern per Versand einkaufen.
    Das könnte ein Problem werden da es sicherlich nicht viele Shops gibt, die alle Komponenten an Bord haben. Oder du müßtest die Teile im Laden vorbestellen, ist z.B. bei K&M möglich.
    Preislich legst du dann allerdings einiges drauf im Vergleich zur Online-Bestellung bei einem Händler.
    i5-3570K | ASRock Z77 Pro4 | 8 GB DDR3 | GTX 980Ti | Samsung 850 Evo + Crucial M500 | Nanoxia DS1 | Win7/64
    * * *

  5. #5
    Benutzer

    Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    40

    AW: Neuer Pc für ~900€ - Einige Komponenten schon vorhanden

    Zitat Zitat von AurionKratos am 28.07.2008 15:55
    Ich plane, mir einen neuen Pc anzuschaffen. Einige Dinge sind schon vorhanden, bei den anderen bräuchte ich dann ein wenig Beratung.

    ----Vorhandene Teile----
    Gehäuse: Sharkoon Rebel 9 Value Edition (Hat einen relativ großen Seitenlüfter, weshalb nicht alle Prozessorlüfter passen, mehr dazu später.)
    Soundkarte: Theatron Agrippa
    HDD: Irgendeine ältere Samsung mit 250gb, werde ich warscheinlich in ein externes Gehäuse stecken oder per IDE->SATA-Adapter in den neuen Pc einbauen. Gibt es bei solch einem Adapter etwas zu beachten? Wie muss die Platte gejumpert sein?
    DVD-Laufwerk: Pioneer Slot-In-Laufwerk (IDE)
    DVD-Brenner: Samsung SH-202H (IDE)


    ----Zu kaufende Teile----
    CPU: Q9450 Tray (225€)
    CPU-Kühler: Nocuta NH-U9B oder Noctua NH-C12P (Es passen nur kleine Lüfter, wegen dem Seitenlüfter im Gehäuse). Ich tendiere zu ersterem. (50-60€)
    Mainboard: ASUS P5Q Pro (115€)
    RAM: 4Gb Corsair DDR2 800 RAM (4096MB(2x2048MB) Corsair Microsystems Xtreme Performance TWIN2X4096-6400C5G Memory ) (72€)
    Netzteil: Be quiet Straight Power 550w Hier bin ich mir ein wenig unsicher. Ich denke mal, es sollte auch für evtl. Aufrüstaktionen reichen, oder? (85€)
    HDD 2x Samsung SpinPoint F1 HD502IJ (500gb) (zusammen 106€)
    Grafikkarte: Dies ist auch einer meiner unschlüssigen Sachen... Ich tendiere zur HD 4870, jedoch weiß ich nicht, ob ich mir eine Sapphire HD4870 mit 512mb VRAM kaufen oder lieber auf eine mit 1gb warten soll... Zu befeuern wäre ein Samsung 226bw, also ein 22" Monitor. (512: 215€, 1024: ~250€)

    Zusammen würde das alles (wenn der Prozessorlüfter 60€ kostet und die HD4870 mit 512 mb genommen wird) rund 880€, mit der 1024mb Grafikkarte dann um die 915€.

    Ich würde ungern per Versand einkaufen.
    Ich plane maximal ~940€ auszugeben, lieber wäre mir 900-920 oder weniger.
    Hi das asus p5q pro hab ich mir vor zwei wochen gekauft und bin voll zufrieden. bei der hd 4870 brauchst du so viel ich weiss zwei zusätzliche pci stromanschlüsse vom netzteil. alls würde ich mir ein stärkeres kaufen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.10.2005
    Beiträge
    667

    AW: Neuer Pc für ~900€ - Einige Komponenten schon vorhanden

    Zitat Zitat von usopia am 28.07.2008 17:53
    Ich würde ungern per Versand einkaufen.
    Das könnte ein Problem werden
    Ich habe aus den Shop verlinkt, bei denen ich es mir dann auch schlussendlich auch kaufen möchte. Acom ist 1 Minute von mir weg, Caseking und Atelco recht fix mit dem Auto zu erreichen .

    Zu dem Netzteil: Aufrüsten war eher in Richtung neue CPU und neue Grafikkarte gemeint - Crossfire habe ich nicht vor. Ich denke mal, das NT hat auch alle passenden Stecker an Board, oder?

    Zu der HD4870: Ich überlege mir noch einmal, ob ich warte oder nicht. Im Moment schwanke ich eher zum Warten. Eine übertaktete möchte ich aber nicht, das ist in meinen Augen Geldverschwendung - ich würde selber Hand anlegen.

    Mit dem Ram ist eine gute Idee, aber ist es aber den Aufpreis wert? Wenn genug Geld übrig ist, kann ich ja mal darüber nachdenken.

    Wie sieht es eigentlich mit den Prozessorlüftern aus? Welchen von den beiden soll ich nehmen?

    Und ersteinmal vielen Dank für die Beratung .

  7. #7

    Registriert seit
    06.02.2008
    Beiträge
    38

    AW: Neuer Pc für ~900€ - Einige Komponenten schon vorhanden

    [/quote]

    Hi das asus p5q pro hab ich mir vor zwei wochen gekauft und bin voll zufrieden. bei der hd 4870 brauchst du so viel ich weiss zwei zusätzliche pci stromanschlüsse vom netzteil. alls würde ich mir ein stärkeres kaufen. [/quote]


    ein 550watt be quiet reicht locker aus!!!! ich besitz n bequiet 400watt und könnte damit ohne probleme ne 8800ultra mit nem core2quad betreibn!
    wer pcgh liest ist klüger
    gut wenn du crossfire meinst da könnte es vll knapp werden
    eher 600 watt

  8. #8
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    09.09.2007
    Beiträge
    3.467

    AW: Neuer Pc für ~900€ - Einige Komponenten schon vorhanden

    wenn man will kann man den seitenlüfter aus raus nehmen (halte das ding eh für sinnfrei) und dann passen auch höhere kühler

    hab in das teil nach abbrechen eines kleinen stäbchens im gehäuse einen scythe ninja cu eingebaut
    Mein Rechenzentrum:
    - E2160/2GB/X1950GT-256MB/250GB-IDE
    - S262 - T5600/2GB/80GB - 12,1"
    - Athlon XP 2400+/1GB/Radeon 9500PRO-128MB/80GB
    - weitere schwächere Rechner und Laptops...

  9. #9
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    582

    AW: Neuer Pc für ~900€ - Einige Komponenten schon vorhanden

    Dein Sys. ist sehr gut gewählt, habe selbst ich nichts dran auszusetzen.

    Aber beim Händler wirst du das so nicht bekommen und schon garnicht für den Preis. Da wirst du entweder ein wenig € drauflegen oder Teile abspecken müssen oder vielleicht doch Online bestellen.

  10. #10
    Benutzer

    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    62

    AW: Neuer Pc für ~900€ - Einige Komponenten schon vorhanden

    Kann mich nur den Vorrednern anschließen gute Auswahl in P/L!
    Kann man so empfehlen und das Netzteil sollte dafür dicke reichen...
    Dann viel Spaß mit Deinem neuen PC!
    Mein Pc
    CPU: C2D E6600@3,16ghz(8x396)
    BOARD: Gigabyte P35 DS3P
    RAM: 4x1GB OCZ2TA1000VX21G
    GRAFIK:palit8800gt1024mb

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.10.2005
    Beiträge
    667

    AW: Neuer Pc für ~900€ - Einige Komponenten schon vorhanden

    Ich schwanke jetzt nur noch bei den CPU-Lüftern. NH-U9B oder NH-C12P.

    Der erstere würde die Lüft nach hinten rauspusten, der zweite würde sie halt von oben nehmen, was bei dem Seitenlüfter auch recht gut wäre. Der zweite schafft zwar mehr Volumen und kühlt minimal besser, das sollte aber nicht in Gewicht fallen. Zudem ist der zweite ein kleines Stück kleiner in der Höhe, wodurch er nicht so nah an dem Lüfter wäre. Kosten würden sie beide in etwa gleich viel.

    Zu was ratet ihr mir?

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.10.2005
    Beiträge
    667

    AW: Neuer Pc für ~900€ - Einige Komponenten schon vorhanden

    *ein klitzlekleines Stück nach oben gedrückt*

  13. #13
    Leertaste
    Gast

    AW: Neuer Pc für ~900€ - Einige Komponenten schon vorhanden

    Ich rate dir zu diesem: http://geizhals.at/deutschland/a339155.html oder diesem http://geizhals.at/deutschland/a339157.html

    Beide sind günstiger als dein favorisiertes Asus und schlagen dieses in der Ausstattung ganz klar. Sprich es hat keine Nachteile gegen über dem Asus-Board.

    Besitze das EP45-DS3 selbst nun schon einige Wochen und bin sehr zufrieden. Hat auch das P5Q Pro im Auge und mich dann aus oben genannten Gründen dagegen entschieden.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    895

    AW: Neuer Pc für ~900€ - Einige Komponenten schon vorhanden

    Zitat Zitat von AurionKratos am 12.08.2008 15:20
    Ich schwanke jetzt nur noch bei den CPU-Lüftern. NH-U9B oder NH-C12P.

    Der erstere würde die Lüft nach hinten rauspusten, der zweite würde sie halt von oben nehmen, was bei dem Seitenlüfter auch recht gut wäre. Der zweite schafft zwar mehr Volumen und kühlt minimal besser, das sollte aber nicht in Gewicht fallen. Zudem ist der zweite ein kleines Stück kleiner in der Höhe, wodurch er nicht so nah an dem Lüfter wäre. Kosten würden sie beide in etwa gleich viel.

    Zu was ratet ihr mir?
    also ich halte nix von den noctuca kühlern da gibts besseres für das geld
    schau dir mal den test an der Noctua CPU-Kühler NH-U12P soll ja der besser sein aber da sind andere kühler die günstiger sind besser
    http://www.tomshardware.com/de/Kuhler-Zalman-Xigmatek,testberichte-239989-9.html

    momentan find ich den xigmatec s1283 für ca30€ p/l mäßig sehr gut
    http://www.computerbase.de/artikel/hardware/gehaeuse_kuehlung/2008/test_xigmatek_s1284_achilles/
    ansonsten ist der scythe mugen 35€ ein kühler der oft gekauft wird und auch sehr gut ist
    http://www.computerbase.de/artikel/hardware/gehaeuse_kuehlung/2007/test_scythe_mugen/
    oder du nimmst gleich das beste den ifx14 den es schon für 50€ gibt musst halt noch einen 120mm lüfter dazu kaufen falls du übertakten willst ansonsten könnte er mit ner guten gehäuselüftung schon ohne lüfter ausreichend sein
    http://www.computerbase.de/artikel/hardware/gehaeuse_kuehlung/2007/test_thermalright_ifx-14/
    Mein PC
    http://martin200sx.beepworld.de/

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.10.2005
    Beiträge
    667

    AW: Neuer Pc für ~900€ - Einige Komponenten schon vorhanden

    Die verlinkten sind alle zu groß. Und bei den kleinen sind die zwei eigentlich meine Favouriten. Meine Frage ist nun, welcher.

    Das Mainboard wollte ich eigentlich nicht wechseln, das P5Q Pro gefällt mir eigentlich ganz gut. Außerdem sollten doch die Gigabyte-Boards mit P45 Probleme bzgl. übertaktens im Bios gehabt haben, wenn ich mich recht entsinne.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    895

    AW: Neuer Pc für ~900€ - Einige Komponenten schon vorhanden

    ich würde den tower nehmen da er die gehäusebelüftung nicht behindert sond mit ihr geht

    eventuell den hier
    http://www.caseking.de/shop/catalog/CPU-Kuehler/Alle-Hersteller/Scythe/Scythe-SCMNJ-1000P-Ninja-Mini::7249.html
    Mein PC
    http://martin200sx.beepworld.de/

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.10.2005
    Beiträge
    667

    AW: Neuer Pc für ~900€ - Einige Komponenten schon vorhanden

    Ich widerrufe alles, was ich zu den Lüftern gesagt habe. Ich werde mir einen neuen Schrank o.Ä. für den PC kaufen und den Lüfter nach außen verlegen, wie es hier beschrieben ist. Trotzdem danke für die Hilfe!

    Passt der IFX-14 auf das P5Q Pro? Das wäre meine erste Wahl unter den Großen. Ansonsten würde ich zum Scythe Mugen greifen.

  18. #18
    Leertaste
    Gast

    AW: Neuer Pc für ~900€ - Einige Komponenten schon vorhanden

    Zitat Zitat von AurionKratos am 13.08.2008 22:05
    Passt der IFX-14 auf das P5Q Pro? Das wäre meine erste Wahl unter den Großen. Ansonsten würde ich zum Scythe Mugen greifen.
    Beim Scythe Mugen musste ich den Seitenlüfter, den ich eh nicht nutzte, abschrauben, sonst ging das Seitenteil nicht zu.
    Gehäuse: Thermaltake Soprano.

    @Gigabyte: Dafür gibts BIOS-Updates. Was du wahrscheinlich sowieso machen musst, falls dein Mainboard die relativ neue CPU nicht ordentlich erkennt.

  19. #19
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    895

    AW: Neuer Pc für ~900€ - Einige Komponenten schon vorhanden

    Zitat Zitat von AurionKratos am 13.08.2008 22:05
    Ich widerrufe alles, was ich zu den Lüftern gesagt habe. Ich werde mir einen neuen Schrank o.Ä. für den PC kaufen und den Lüfter nach außen verlegen, wie es hier beschrieben ist. Trotzdem danke für die Hilfe!

    Passt der IFX-14 auf das P5Q Pro? Das wäre meine erste Wahl unter den Großen. Ansonsten würde ich zum Scythe Mugen greifen.
    ich würde dir raten schau dir mal den xigmatek s1284 achilles an der kostet nur 35 €
    http://www.caseking.de/shop/catalog/CPU-Kuehler/Alle-Hersteller/Xigmatek/Xigmatek-HDT-S1284-Heatpipe-Cooler-Achilles::10580.html
    und ist im schnitt nichtmal 3grad vom ifx14 entfernt und auf die kommts auch nicht an vom platz her denke ich passen alle kühler
    http://www.computerbase.de/artikel/hardware/gehaeuse_kuehlung/2008/test_xigmatek_s1284_achilles/5/
    Mein PC
    http://martin200sx.beepworld.de/

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.10.2005
    Beiträge
    667

    AW: Neuer Pc für ~900€ - Einige Komponenten schon vorhanden

    Wie sieht es mit dem Xigmatect 1284 Achilles und dem Crossbow-Kit aus? Empfehlt ihr mir das? Mein Mainboard/Pc wird eigentlich nie verschoben, getragen, etc, falls das wichtig sein sollte.

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •