7Gefällt mir
  • 2 Beitrag von USA911
  • 2 Beitrag von Shadow_Man
  • 1 Beitrag von Chroom
  • 1 Beitrag von fud1974
  • 1 Beitrag von fud1974
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Avatar von Icetii
    Registriert seit
    21.04.2016
    Beiträge
    1
    Jetzt ist Deine Meinung zu Bundesnetzagentur: Drosselung des Internets durch Netzbetreiber möglich gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Bundesnetzagentur: Drosselung des Internets durch Netzbetreiber möglich

  2. #2
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    104
    Immer zu ... und wir Endverbraucher zahlen wie schon bei den Streaming-Diensten die vollen Beiträge! Nur aus reiner Solidarität. Wie mein Arbeitsgeber. Der gleicht mein Kurzarbeitergeld auch auf die vollen 100% aus ... ach nein ... macht er doch nicht ...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von masterofcars
    Registriert seit
    30.10.2002
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    631
    Also wenn ich mir Netflix anschaue, da geht garnix. Trotz teuerstem Abo häufig eine Bildqualität , das man nur noch erahnen kann wo sich was bewegt auf dem Bildschirm.
    Aber schööön weiter voll abkassieren. Bei der günstigeren Variante ( Amazon prime) klappt es komischerweise aber einwandfrei.
    Dabei seit zweitausendzwei

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von USA911
    Registriert seit
    15.07.2005
    Beiträge
    2.528
    Dann soll die Bundesnetztagentur, aber auch vorschreiben, das die Anbieter ihre Preise im gleichen Umfang drosseln müssen, zu der Leitungsdrosselung!
    Schließlich ist es Aufgabe der Anbieter ihre Infrastruktur aufzubauen und Kapazitäten für Ihre Kunden (sind ja durch Corvid nicht mehr geworden) im ausreichenden Umfang bereit zu stellen.
    Ach nee, da war ja das bis zu und ich vergaß, bin ja im Entwicklungsland Deutschland .....
    Chroom und LarryMcFly haben "Gefällt mir" geklickt.
    Ein Steak am Morgen und man ist ohne Kummer und Sorgen

  5. #5
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    77.810
    Zitat Zitat von masterofcars Beitrag anzeigen
    Also wenn ich mir Netflix anschaue, da geht garnix. Trotz teuerstem Abo häufig eine Bildqualität , das man nur noch erahnen kann wo sich was bewegt auf dem Bildschirm.
    Aber schööön weiter voll abkassieren. Bei der günstigeren Variante ( Amazon prime) klappt es komischerweise aber einwandfrei.
    Das spricht ja dann dafür, dass es nicht am Internetanbieter liegt und daher der Comment gar nicht zur News passt...
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    35.604
    Blog-Einträge
    10
    Da ist Mißbrauch ja jetzt Tor und Türen geöffnet. Da können die großen Firmen ordentlich runterfahren um zu sparen.
    Chroom und LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Chroom
    Registriert seit
    16.10.2014
    Ort
    Völkermarkt(Aut)
    Beiträge
    867
    Ist ja nicht so, das jetzt wegen Corona viele Menschen noch zusätzlich Illegal am Netz hängen. Muss Ich das jetzt so verstehen das Sie uns Verträge verkauft haben in der Hoffnung, das es nicht alle gleichzeitig nutzen weil Sie die Bandbreite gar nicht zur Verfügung stellen können? Aber zahlen muss Ich natürlich immer den vollen Betrag Ist für mich eig. ein Skandal und erinnert mich ein wenig an das Ponzi System.
    Shadow_Man hat "Gefällt mir" geklickt.
    ​46

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    2.749
    Zitat Zitat von Chroom Beitrag anzeigen
    Ist ja nicht so, das jetzt wegen Corona viele Menschen noch zusätzlich Illegal am Netz hängen. Muss Ich das jetzt so verstehen das Sie uns Verträge verkauft haben in der Hoffnung, das es nicht alle gleichzeitig nutzen weil Sie die Bandbreite gar nicht zur Verfügung stellen können? Aber zahlen muss Ich natürlich immer den vollen Betrag Ist für mich eig. ein Skandal und erinnert mich ein wenig an das Ponzi System.
    Das ISPs eine Mischkalkulation betreiben, die normal idR sehr gut klappt, nur halt nicht wenn alle das zumeist aus Langeweile benutzen, sollte doch jedem klar sein.

    Aber natürlich muß da sehr gut hingeguckt werden, es gibt halt zumindest bei den Großen einige "Spezialisten" die das ganz schnell heftigst ausnutzen (a la Mieten aussetzen, "schön" zu sehen wie ethisch so einige Betriebe sind außerhalb ihrer angepriesenen "Firmenphilosophie")

  9. #9
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    29.09.2013
    Beiträge
    430
    Tja Netflix Abo ist zb schon gekündigt... Bandbreite bzw Qualität drosseln damit man noch liefern kann ist das eine, den vollen Preis dafür verlangen was anderes. Bestelle ich ne Pizza und bekomme nur ne halbe, was glaubt der Pizaalieferant wohl was ich dann mache? Nie wieder dort ne Pizza bestellen.

    Es gibt leider Internet Anbieter (Das große T und V) da ist davon auszugehen das sie diese Tür schamlos ausnutzen die man ihnen jetzt geöffnet hat... Mangels Konkurrenz bzw eben wegen der Monopol Stellung in großen Teilen Deutschlands wird sich der Nutzer nicht dagegen erwehren können...

    Zum Glück lebe ich in Hamburg, Willytel hat sein eigenes Netz, und ich kann mir schwer vorstellen das sie sich das erlauben können Kunden zu vergraulen.

    Aber ist typisch... in einer Krise sollen ja bekanntlich alle Zusammenhalten. Alle schließt dabei aber immer die ganz großen Fische irgendwie aus. Der kleine Friseur von Nebenan muss dicht machen weil die 9000 Euro Hilfe weder ankommen noch ausreichen würden, aber die Telekom darf munter drosseln, hat aber eigentlich gar keine Einbußen. Denn das Geld fließt in gleicher Menge weiter wie zuvor. Unterm Strich wird man durch corona dort also sogar noch mehr einnehmen als zuvor wenn man das Netz drosseln kann... wenn das nicht mal ne richtig solidarische Entscheidung ist im Sinne des zusammenhalts in einer Krise... Es gibt doch auch schon reichlich Statistiken da draußen die klar und deutlich aufzeigen das der Traffic insgesamt kaum zugenommen hat. Es sind nur lediglich mehr Nutzer gleichzeitig online als sonst. Das führt dann nur zu Problem bei der IP vergabe, aber die Geschwindigkeit zu drosseln hilft dabei kein bisschen weiter... machen die Anbieter nur größeren Reibach mit.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von fud1974
    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    1.474
    Zitat Zitat von Chroom Beitrag anzeigen
    Ist ja nicht so, das jetzt wegen Corona viele Menschen noch zusätzlich Illegal am Netz hängen. Muss Ich das jetzt so verstehen das Sie uns Verträge verkauft haben in der Hoffnung, das es nicht alle gleichzeitig nutzen weil Sie die Bandbreite gar nicht zur Verfügung stellen können? Aber zahlen muss Ich natürlich immer den vollen Betrag Ist für mich eig. ein Skandal und erinnert mich ein wenig an das Ponzi System.
    Das ist kein Skandal (naja, wie man es halt sieht.. ) sondern ganz normal und (fast) überall so wo Kapazitätsplanung betrieben wird. Nennt sich "Überbuchung", und die "Hoffnung" ist halt eine Kalkulation und Wahrscheinlichkeitsrechnung.

    Findet auch bei Flügen und Hotelkapazitäten statt. Wenn z.B. wider Erwarten alle ihre Reise antreten die gebucht haben kannst du immer Pech haben dass du gar nicht in den Flieger kommst oder nachher Trouble hast das Hotelzimmer zu bekommen.

    Würde man das nicht tun hätte man immer Leerstand/ungenutzte Kapazitäten, dann wären die Preise für alle Dienstleistungen (gleiche Gewinnspanne vorausgesetzt) durchweg höher.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von fud1974
    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    1.474
    Zitat Zitat von Haehnchen81 Beitrag anzeigen
    (..) Es gibt doch auch schon reichlich Statistiken da draußen die klar und deutlich aufzeigen das der Traffic insgesamt kaum zugenommen hat. Es sind nur lediglich mehr Nutzer gleichzeitig online als sonst. Das führt dann nur zu Problem bei der IP vergabe, aber die Geschwindigkeit zu drosseln hilft dabei kein bisschen weiter... machen die Anbieter nur größeren Reibach mit.
    Na ja, das pauschal zu sagen ist schwierig, vermutlich gibt es erst später mal dazu tiefgehender Analysen. Ich merke hier schon an anderen Diensten dass das Netz stöhnt und ächzt, auch diverse Game-Streaming Dienste wackeln in den Abendstunden (Lag-Spikes, Packet-Losses usw.), irgendwelche Hubs auf den Weg sind total überlastet.

    Die Echtzeit-Streaming-Enthusiasten merken das natürlich als erste (und tauschen sich in den entsprechenden Foren darüber aus), und da sind die Auswirkungen schon deutlich zu spüren dass entweder das Routing nicht mehr optimal gewählt werden kann, auf der Route Probleme sind oder gerne mal beides, jedenfalls sind die Klagen allerorten.

    Also ja, Teile des Netzes wackeln zwischendurch, welche ist von "außen" aber manchmal schwer zu sagen.

    Das kann von ganz am "Anfang" sein (Rechenzentrum mit der Dienstleistung das überlastet ist) dazwischen (diverse Netzbetreiber und Dienstleister die teilweise alle voneinander abhängen) oder am "Ende" (wehe dem, wo noch eine Hausverteilung stattfindet und alle zuhause rumhängen und "hart" am Streamen sind).

    Ganz von der Hand zu weisen sind die Probleme also nicht.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Chroom
    Registriert seit
    16.10.2014
    Ort
    Völkermarkt(Aut)
    Beiträge
    867
    Das ist kein Skandal
    Naja für mich schon ein wenig, wenn Ich dann trotzdem im vollem Umfang zur Kasse gebeten werde.
    ​46

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von fud1974
    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    1.474
    Zitat Zitat von Chroom Beitrag anzeigen
    Naja für mich schon ein wenig, wenn Ich dann trotzdem im vollem Umfang zur Kasse gebeten werde.
    Tja, das ist dann natürlich noch eine ganz andere Frage..

    Der Cloud Gaming Dienst "Shadow" (von Blade aus Frankreich, ich habe öfter in unserem kleinen Podcast ja davon berichtet) kann da gerade als Paradebeispiel dienen wie es schieflaufen kann.

    Die haben gerade ihre neue Hardware ausgerollt (gut!), aber leider irgendwie nie kommuniziert dass sie gleich in ein anderes Rechenzentrum umziehen damit (schlecht..) das noch weiter weg ist von Deutschland als das Amsterdamer Rechenzentrum und so die Latenz sich erhöht (ganz schlecht..), gleichzeitig sind sie wohl derartig überbucht dass sie die Virtual Machines ohne Eingabe nach 30 Minuten zwangsweise herunterfahren damit alle Instanzen bei Nichtbenutzung wieder zügig frei werden für die nächsten Nutzer, was nicht so wirklich der versprochene "volle PC in der Cloud" ist wie er versprochen war finde ich..

    Dazu kommen noch massive Netzwerkprobleme dank Covid19, abends geht fast nix mehr, dank Lag-Spikes unspielbar......
    Hab erstmal mein Jahres-Abo umgestellt auf monatliche Kündigung, damit ich da rauskomme wenn das nicht besser wird. Glück, dass die Option jetzt noch wechselbar war...

  14. #14
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    15.02.2015
    Beiträge
    238
    Solang die das wieder aufheben wenn corona vorbei is ok..... ansonsten kann man sich schon mal drauf gefasst machen das die anbieter den kunden mal wieder so richtig verarschen werden.

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    25.111
    Ich bezweifle daß die das freiwillig wieder zurücknehmen. Da werden wohl erst Klagen dazu führen.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    34.247
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Ich bezweifle daß die das freiwillig wieder zurücknehmen. Da werden wohl erst Klagen dazu führen.
    wie kommst du darauf? und wieso "freiwilig"?
    die provider sind selbstredend verpflichte etwaige einschränkungen wieder zurückzunehmen, wenn die sondersituation beendet ist.
    irgendwie scheint hier der glaube vorzuherrschen, es handele sich um eine lex corona; dem ist nicht so!

    und btw: hat überhaupt irgendein ein provider drosselungsmaßnahmen durchgeführt?

    Zitat Zitat von Chroom Beitrag anzeigen
    IMuss Ich das jetzt so verstehen das Sie uns Verträge verkauft haben in der Hoffnung, das es nicht alle gleichzeitig nutzen weil Sie die Bandbreite gar nicht zur Verfügung stellen können? Aber zahlen muss Ich natürlich immer den vollen Betrag Ist für mich eig. ein Skandal und erinnert mich ein wenig an das Ponzi System.
    dasselbe dürfte analog für jede menge andere infrastrukturanbieter gelten. wenn jeder deutsche zeitgleich scheißen geht, wird vermutlich auch der wasserdruck in den leitungen so stark absinken, dass zumindest vorübergehend gar nix mehr geht. ums jetzt mal plakativ zu sagen. und konsequenterweise meidest du dann hoffentlich auch banken. die funktionieren nämlich auch nicht mehr, wenn jeder losrennt und seine ersparnisse abzieht. überall skandale!
    Join Team #FuckCorona (239115)!
    Folding@Home



  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    25.111
    Ich bemerke bei mir die Drosselung deutlich. Hab eine 100Ker Leitung (normal) aber es spackt immer wieder an allen Ecken und Enden herum. Komischerweise erst seit dem Drosselungsthema.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •