1. #1
    Autor
    Avatar von AntonioFunes
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    237

    Jetzt ist Deine Meinung zu Apple: Ungeduldiger Nutzer klagt wegen Authentifizierung gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Apple: Ungeduldiger Nutzer klagt wegen Authentifizierung

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von schmoki
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    434
    Zwei-Faktor-Authentifizierung finde ich echt gut, vorausgesetzt zum deaktivieren fordern die Unternehmen genügend Daten die nur der Besitzer haben kann (Falls man die Deaktivierungsschlüssel mal verlegt hat)

    Überall wo ich Zwei-Faktor-Auth habe kann ich die eigtl. auch abschalten. Das geht bei Apple echt nicht!?

  3. #3
    Benutzer

    Registriert seit
    13.02.2007
    Beiträge
    46
    Zitat Zitat von schmoki Beitrag anzeigen
    Zwei-Faktor-Authentifizierung finde ich echt gut, vorausgesetzt zum deaktivieren fordern die Unternehmen genügend Daten die nur der Besitzer haben kann (Falls man die Deaktivierungsschlüssel mal verlegt hat)

    Überall wo ich Zwei-Faktor-Auth habe kann ich die eigtl. auch abschalten. Das geht bei Apple echt nicht!?
    Für einige Features setzt Apple 2FA zwingend voraus. Hat man 2FA aktiviert, kann man es nicht mehr deaktivieren. Allerdings bekommt man auf allen Geräten, die an der gleichen Apple-ID hängen, eine Nachricht mit einem sechsstelligen Code gepushed, die man einfach abschreiben muss. Das dauert ein paar Sekunden, von einer Minute kann keine Rede sein. Und es erhöht natürlich die Sicherheit des Accounts.

  4. #4
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    11.02.2019
    Beiträge
    12
    Kein Wunder das die grossen Firmen, egal von welcher Branche, immer mehr auf den Kunden sch***. Bei jedem Mist wird gleich geklagt und das hier ist ja nicht mal Mist, sondern was sinnvolles. Aber dem feinen Herrn dauert es zu lange? Verklagt! ... wo soll denn das noch hinführen

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Avatar von Rumpelruebe
    Registriert seit
    11.02.2019
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    28
    Man kann es auch übertreiben.
    Kein Mensch braucht zum Einschalten des Handies eine 2FA.
    Völlig egal wie lange es dauert, es ist einfach lästig, nervig und völlig überflüssig.
    Ist für Leute mit dem Alu-Hut auf.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Avatar von Rumpelruebe
    Registriert seit
    11.02.2019
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    28
    Zitat Zitat von KungFuHarry Beitrag anzeigen
    Kein Wunder das die grossen Firmen, egal von welcher Branche, immer mehr auf den Kunden sch***. Bei jedem Mist wird gleich geklagt und das hier ist ja nicht mal Mist, sondern was sinnvolles. Aber dem feinen Herrn dauert es zu lange? Verklagt! ... wo soll denn das noch hinführen
    Wenn eine Klage unbegründet ist, wird sie abgewiesen.
    Was für dich Mist ist, ist anderen Leuten wichtig.
    Du bist hier ganz sicher nicht der Maßstab. Möchte dich mal hören, wenn du nicht klagen kannst, weil irgend ein Spinner meint, die Klage wäre überflüssig.
    Übrigens findet man den immer, egal wie begründet eine Klage ist.
    Wenn das so sein sollte, dass man eine bescheuerte Option nicht wieder ausschalten kann, nachdem man sie getestet hat, ist das ein Mangel.
    Ich hoffe, es führt zu ganz vielen Klagen gegen selbstherrliche Steuervermeidungskonzerne.
    Sei froh das man mancherorts noch klagen kann und nicht alles hinnehmen muss.

  7. #7
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    11.02.2019
    Beiträge
    12
    Zitat Zitat von Rumpelruebe Beitrag anzeigen
    Wenn eine Klage unbegründet ist, wird sie abgewiesen.
    Was für dich Mist ist, ist anderen Leuten wichtig.
    Du bist hier ganz sicher nicht der Maßstab. Möchte dich mal hören, wenn du nicht klagen kannst, weil irgend ein Spinner meint, die Klage wäre überflüssig.
    Übrigens findet man den immer, egal wie begründet eine Klage ist.
    Wenn das so sein sollte, dass man eine bescheuerte Option nicht wieder ausschalten kann, nachdem man sie getestet hat, ist das ein Mangel.
    Ich hoffe, es führt zu ganz vielen Klagen gegen selbstherrliche Steuervermeidungskonzerne.
    Sei froh das man mancherorts noch klagen kann und nicht alles hinnehmen muss.
    Wooow. Ich würde glatt denken du würdest auch zu den "Spinnern" gehören die eine Firma verklagen weil es deren Produkt nicht in deiner Lieblingsfarbe gibt und du dich dadurch diskriminiert fühlst oder was weiss der Fuchs ...
    Nen schönen Tag noch. (:

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Avatar von Rumpelruebe
    Registriert seit
    11.02.2019
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    28
    Besser als zu den Spinnern zu gehören, die die Rechte anderer einschränken möchten, weil sie nicht in ihr Weltbild passen.
    Zieh halt zu Erdogan. Da sind solche Klagen nicht möglich bzw. man wird eingesperrt.
    Dir auch einen schönen Tag.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    30.09.2013
    Beiträge
    2.907
    Zitat Zitat von dynAdZ Beitrag anzeigen
    Für einige Features setzt Apple 2FA zwingend voraus. Hat man 2FA aktiviert, kann man es nicht mehr deaktivieren. Allerdings bekommt man auf allen Geräten, die an der gleichen Apple-ID hängen, eine Nachricht mit einem sechsstelligen Code gepushed, die man einfach abschreiben muss. Das dauert ein paar Sekunden, von einer Minute kann keine Rede sein. Und es erhöht natürlich die Sicherheit des Accounts.
    Wenn man das andere Gerät nicht dabei hat, oder erst suchen muss, kann das durchaus auch Stunden oder Tage dauern...

  10. #10
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    76.222
    Zitat Zitat von Wut-Gamer Beitrag anzeigen
    Wenn man das andere Gerät nicht dabei hat, oder erst suchen muss, kann das durchaus auch Stunden oder Tage dauern...
    Die Frage ist halt, wobei das denn nötig ist. Wenn es zB dafür nötig ist, in einer App per Kreditkarte zu zahlen, macht es Sinn, dass man dazu noch ein zweites Gerät braucht. Wäre es aber nötig, bei JEDEM email-Abrufen die Identifizierung zu machen, dann wäre es grauenhaft. Von Android und PC kenn ich es nur so, dass da nur dann nötig ist, wenn man sich erstmals in einen Account auf einem Gerät einloggt, das zuvor für diesen Account noch nicht genutzt wurde, und eben bei manchen Zahlmethoden, wenn man das als Nutzer selbst so einstellt - wobei es da nicht immer ECHTE 2-Faktor-Ident ist, denn wenn man per Handy was über Kreditkarte zahlt und den Code als SMS oder email auf das geiche Handy bekommt, dann ist das natürlich für die Katz, falls jemand Fremdes das Handy in seine Finger bekommen und die Bildschirmsperre umgangen hat.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    7.921
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Die Frage ist halt, wobei das denn nötig ist. Wenn es zB dafür nötig ist, in einer App per Kreditkarte zu zahlen, macht es Sinn, dass man dazu noch ein zweites Gerät braucht. Wäre es aber nötig, bei JEDEM email-Abrufen die Identifizierung zu machen, dann wäre es grauenhaft. Von Android und PC kenn ich es nur so, dass da nur dann nötig ist, wenn man sich erstmals in einen Account auf einem Gerät einloggt, das zuvor für diesen Account noch nicht genutzt wurde,
    Soweit die Theorie. In der Praxis funktioniert das durch irgendwelche einfachen Cookies, sobald das Gerät also mal gesäubert wurde darf man es neu machen.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  12. #12
    Neuer Benutzer
    Avatar von Rumpelruebe
    Registriert seit
    11.02.2019
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    28
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Von Android und PC kenn ich es nur so, dass da nur dann nötig ist, wenn man sich erstmals in einen Account auf einem Gerät einloggt, das zuvor für diesen Account noch nicht genutzt wurde, ...
    Das ist etwas völlig anderes und hat mit 2FA nichts zu tun.

  13. #13
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    76.222
    Zitat Zitat von Rumpelruebe Beitrag anzeigen
    Das ist etwas völlig anderes und hat mit 2FA nichts zu tun.
    Wie bitte? ^^ Man loggt sich ein und muss dann einen Code eingeben, den man auf ein anderes Gerät gesendet bekommt - DAS ist doch die 2FA...? ^^ Ob man die nun EIN mal machen muss oder jedes mal ändert ja nichts daran, dass es das Prinzip der 2FA ist....



    Spiritogre: "Soweit die Theorie. In der Praxis funktioniert das durch irgendwelche einfachen Cookies, sobald das Gerät also mal gesäubert wurde darf man es neu machen. " - nicht wenn es um Apps/Programme geht. Zb für Steam brauchst Du das nicht bei jedem LogIn, auf dem Handy mit einer App in der Regel auch nicht, da loggt man sich ein Mal in die App ein, und dann war's das normalerweise. Wenn nicht, dann ist die App scheiße, oder es geht um etwas, wo es wirklich Sinn macht, dass man sich immer neu identifiziert - dann hat es aber nix mit Cookies zu tun.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  14. #14
    Xanbor
    Gast
    Eine 2-Wege-Authetifikation ist ja nicht schlecht - sollte eigentlich Standard werden, erst recht, wenn es sich hier um ein paar Ziffern handelt. Wenn dann mal aber ein Account "gestohlen" wurde, womöglich mit Kreditkartennummern etc., ist das Geschrei groß - "Ja, warum habt ihr das nicht sicherer gemacht"

    Kritsch wird die Sache nur, wenn dafür z.B. ein Daumenabruck verwendet wird. Eine Pin-Nummer kann man ändern lassen, ein Fingerabdruck bleibt dagegen ein Leben lang. Ist der mal in falschen Händen, kann der also viele Jahre weiter nachgemacht und benutzt werden. Also von solchen Dingen die Finger (besser: den Daumen) lassen.

  15. #15
    Neuer Benutzer
    Avatar von Rumpelruebe
    Registriert seit
    11.02.2019
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    28
    Zitat Zitat von Xanbor Beitrag anzeigen
    Eine 2-Wege-Authetifikation ist ja nicht schlecht - sollte eigentlich Standard werden, erst recht, wenn es sich hier um ein paar Ziffern handelt. Wenn dann mal aber ein Account "gestohlen" wurde, womöglich mit Kreditkartennummern etc., ist das Geschrei groß - "Ja, warum habt ihr das nicht sicherer gemacht"

    Kritsch wird die Sache nur, wenn dafür z.B. ein Daumenabruck verwendet wird. Eine Pin-Nummer kann man ändern lassen, ein Fingerabdruck bleibt dagegen ein Leben lang. Ist der mal in falschen Händen, kann der also viele Jahre weiter nachgemacht und benutzt werden. Also von solchen Dingen die Finger (besser: den Daumen) lassen.

    Genau, weil ja jeder, der dein verlorenes Handy findet oder es klaut, als erstes deinen Fingerabdruck nachmacht.
    Vielleicht schneidet er dir auch den Daumen ab und legt den auf Eis. Dann kommt er immer an alles ran, nur du selbst nicht mehr. Echt fatal.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •