4Gefällt mir
  • 1 Beitrag von Batze
  • 1 Beitrag von Loosa
  • 1 Beitrag von LOX-TT
  • 1 Beitrag von McDrake
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    25.07.2017
    Beiträge
    0
    Jetzt ist Deine Meinung zu Fortnite hat mittlerweile mehr als 350 Millionen Spieler gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Fortnite hat mittlerweile mehr als 350 Millionen Spieler

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    14.060
    Kann man ja von halten was man will, aber ein Phänomen ist das Spiel schon.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!

    Tollster Text, von Karat:
    Uns hilft kein Gott unsere Welt zu erhalten.
    GENIAL

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Schalkmund
    Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    5.548
    Es ist allerdings nicht garantiert, dass es sich um 350 Millionen Benutzer handelt, die derzeit auch tatsächlich allesamt aktiv sind.
    Naja, irgendwie ist dann die Überschrift mit "mehr als 350 Millionen Spieler" irreführend, theoretisch wäre ich dann auch ein Fortnite-Spieler, obwohl es es vor Jahren nur mal kurz installiert und angespielt und danach wieder von der Platte geputzt habe. Und wer weiß wie viele der Accounts wirklich von unterschiedlichen Spielern sind, bei so einem kostenlosen Spiel gibt es ja etliche die sich aus den unterschiedlichsten Gründen mal mehrere Account basteln.
    Aber gut, auch wenn es vielleicht 50 bis 100 Millionen tatsächliche Spieler sind, dann ist das immer noch eine beeindruckende Anzahl, selbst für einen F2P-Titel.
    ACHTUNG Schalkmund ist ein pathologischer TROLL.
    Wer dies hier gelesen hat und dennoch glaubt ihn belehren zu müssen, ist ein IDIOT.
    DANKE
    für Ihre AUFMERKSAMKEIT!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von KSPilo
    Registriert seit
    29.07.2005
    Beiträge
    373
    Zitat: "Fortnite hat mittlerweile mehr als 350 Millionen Spieler"
    Das bezweifle ich. Gemeint ist vielmehr, dass wohl jeder der einen Epic-Game-Store Account angelegt hat, auch das ein oder andere mal in Fortnite reingeguckt hat...und sei es auch nur ins Game-Menü. Ich persönlich hab Fortnite mal gestartet...kam ins Game-Menu...hab mal rumgeguckt...und hab es danach wieder deinstalliert. Ich wette, ich zähle damit nun auch zu den 350 Millionen "Spielern", obwohl ich das Game noch nicht ein einziges mal gespielt hab? Ja?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von OdesaLeeJames
    Registriert seit
    20.03.2008
    Beiträge
    458
    Dazu zähle ich auch, obwohl ich das Spiel vor einem Jahr nur ne halbe Stunde gespielt habe und es (für mich) absolut lächerliches rumgehampel ist. Mir hätte auch lieber der Solo/Koop Story Modus interessiert, der wurde aber leider eingestellt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    35.619
    Blog-Einträge
    10
    Wenn Blizzard damit werben würde, wieviele Accounts für WoW erstellt wurden. Würde mich mal interessieren, wie viele das dann wären. Das würde doch bestimmt an die Milliarde gehen, denke ich mal.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    14.060
    Zitat Zitat von Shadow_Man Beitrag anzeigen
    Wenn Blizzard damit werben würde, wieviele Accounts für WoW erstellt wurden. Würde mich mal interessieren, wie viele das dann wären. Das würde doch bestimmt an die Milliarde gehen, denke ich mal.
    Es sind doch einige weniger. In Zeiten von MoP waren es ca. 100 Millionen registrierte Accounts. Nimm meinetwegen nochmal 100 Millionen dazu, wegen der eben nachfolgenden Erweiterungen und auch das man bis L 20 ja Free spielen darf. Also mehr als 200 Millionen denke ich sind es nicht.
    Wie Hoch die Einnahmen insgesamt gehen, weil ja auch wegen des Abosystems ist da natürlich eine andere Frage, das geht wohl weit in den Zweistelligen Milliardenbereich. Also jetzt nur die Abozahlungen. Kauf der Spiele, AddOns und Sachen über den Shop sollten nochmal ein hübsches Sümmchen ergeben.
    Allerdings, wenn man aber auch sieht wie viele Menschen Weltweit an dem Spiel arbeiten/involviert sind (schon 2010 waren es mehr als 4500), dazu die ganzen Server usw., sind auch die Ausgaben wohl nicht ohne.

    Hier mal ein paar WoW Zahlen, und die sind noch aus dem Jahr 2009/2010. Das ist wirklich Gigantisch was dahintersteckt und auch bei fallenden Spielerzahlen denke ich kaum das es weniger geworden ist. Ich glaube kaum ein anderes Spiel kann da mithalten.

    Das World of Warcraft Team besteht aus 30 Abteilungen.
    32 Mitarbeiter arbeiten in der Programmierabteilung.
    Der World of Warcraft Code hat über 5,5 Millionen Zeilen.
    51 Künstler kümmern sich um die Optik von World of Warcraft.
    Diese Künstler haben über 1,5 Millionen grafische Elemente kreiert.
    123 Menschen sind an der Erschaffung der Filmsequenzen beteiligt.
    Die Sound-Abteilung hat über 27 Stunden Musik für World of Warcraft komponiert.
    245 Mitarbeiter sind in der Qualitätssicherung unterwegs, um Bugs zu finden und neue Funktionen zu testen.
    179.184 Bugs wurden bisher in World of Warcraft gefunden.
    340 Mitarbeiter sind in der Buchhaltung beschäftigt.
    2056 Gamemasters kümmern sich um den Ingame-Support und 66 Communitymanager um die Foren.
    Das Web-Team hat auf den Webseiten mit insgesamt 900.000 Webfiles zu kämpfen.
    2 Mitarbeiter sind nur dafür da um die Verwendung der Warcraft-Geschichte zu überwachen.
    Inklusive dem Marketing würden weltweit 4600 Menschen an World of Warcraft arbeiten, 221 Arbeitsplätze müssen noch besetzt werden.
    Die 360.000 Textzeilen von World of Warcraft beinhalten 2 Millionen Wörter und wurden in 10 Sprachen übersetzt.
    Die World of Warcraft erstreckt sich auf 13.250 Bladeservern mit insgesamt 75.000 CPUs und 112,5 TB RAM und wird von 63 Mitarbeitern betreut.
    Bei Blizzard selbst sind 20.000 PCs im Betrieb und haben bisher 1,3 Petabyte an Daten erschaffen.
    World of Warcraft Classic hat 2600 Quest, The Burning Crusade hat 2700 Quest und Wrath of the Lich King zusätzliche 2350.
    OldMCJimBob hat "Gefällt mir" geklickt.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!

    Tollster Text, von Karat:
    Uns hilft kein Gott unsere Welt zu erhalten.
    GENIAL

  8. #8
    Community Officer
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    8.257
    350 Mio. registrierte Nutzer mag angeberisch gerechnet sein. Sie machen aber keinen Hehl daraus, dass es "registrierte Nutzer" sind.
    Ändert nichts am Phänomen Fortnite. Da verstehe ich die Krittelei nicht wirklich.

    Im selben Twitter Post wird auch erwähnt, dass im April über 3,2 Milliarden Stunden gespielt wurde. Das wären 4,4 Mio volle Tage innerhalb eines Monats, oder über 13 Mio Nutzer, wenn sie denn im 3-Schicht-Betrieb spielten. Während des Travis Scott Events waren 12,3 Mio Spieler gleichzeitig online.

    Egal welche Zahl man nimmt ist das ziemlich beeindruckend. Umso mehr, weil der Erfolg jetzt schon im dritten Jahr andauert.
    Batze hat "Gefällt mir" geklickt.
    Age is a very high price to pay for maturity - Tom Stoppard

  9. #9
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    9.068
    Kanaltyp(en)
    Gamer
    Beide "Massenphänome", also Fortnite und WoW sind komplett an mir vorbeigegangen. Hatte nie den Drang dazu diese Sachen (an)spielen zu wollen. Weder in der Vergangenheit noch in der Gegenwart. Gleiches gilt für LoL und den ganzen anderen Hype-Kram
    LesterPG hat "Gefällt mir" geklickt.

    --- THIS IS THE WAY ---
    THE MANDALORIAN


  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    19.552
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Beide "Massenphänome", also Fortnite und WoW sind komplett an mir vorbeigegangen. Hatte nie den Drang dazu diese Sachen (an)spielen zu wollen. Weder in der Vergangenheit noch in der Gegenwart. Gleiches gilt für LoL und den ganzen anderen Hype-Kram
    Bei WoW war ich schon en Weile dran, weil ich das Setting spannend fand und nach UO wieder mal Online-RPG machen wollte mit anderen Spielern.
    Was zu Begin auch wunderbar funktionierte auf den RPG-Servern.
    Schlecht ist das Spiel ja nicht und "abschätzig" als Kram würd ichs auch nicht bezeichnen.

    Ich persönlich kann allgemein seit Jahren nix mehr mit MP-Games anfangen. Du scheints hingegen BF2 zu spielen.
    Ich kann mit Telltale-Games & co grad nix anfangen, die scheinen aber eine grosse Fangemeinde zu haben.
    Free23 hat "Gefällt mir" geklickt.
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •