9Gefällt mir
  • 2 Beitrag von Wappla
  • 4 Beitrag von MrFob
  • 1 Beitrag von Phrixotrichus
  • 2 Beitrag von NOT-Meludan
  1. #1
    Avatar von Icetii
    Registriert seit
    21.04.2016
    Beiträge
    0

    Jetzt ist Deine Meinung zu Anthem: BioWare wird das Spiel trotz Entwickler-Abgängen weiter unterstützen gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Anthem: BioWare wird das Spiel trotz Entwickler-Abgängen weiter unterstützen

  2. #2
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    09.09.2018
    Beiträge
    28
    Hört sich so an, als ob sie am liebsten ihr eigenes Spiel los werden wollen. An Anthem zu arbeiten muss wohl sowas wie die Höchststrafe sein
    MrCrow667 und Ozeki61 haben "Gefällt mir" geklickt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    3.770
    Zitat Zitat von Wappla Beitrag anzeigen
    Hört sich so an, als ob sie am liebsten ihr eigenes Spiel los werden wollen. An Anthem zu arbeiten muss wohl sowas wie die Höchststrafe sein
    Jo, ich denke genau so duerfte es im Moment sein bei BW.
    - Es wurde ja versprochen keine kostenpflichtigen DLCs zu veroeffentlichen, also wird es auf die Art erstmal keine weiteren Einnahmen geben.
    - Nach den letzten recht miesen Live Streams und der furchtbaren Kommunikations-Strategie von BW sind selbst die allerletzten Hardcore Fans eher angesaeuert, nach allem was man so in BW Fan Foren liest.
    - Die Roadmap wurde erstmal nach hinten korrigiert, was die Glaubwuerdigkeit eines ordentlichen Plans eher in die Tonne getreten hat.
    - Das Loot System macht immer noch keinen so richtig gluecklich.
    - Spielerschwund macht inzwischen wohl sogar Matchmaking sehr schwierig (viele Leute finden keine Gruppenmitglieder mehr und sind dann alleine unterwegs).
    - All diese Probleme duerften auch die Einnahmen aus den micros ziemlich minimiert haben.
    - Nach allem was so nach aussen dringt (Community Manager "ging durch die Hoelle" und so) ist das Team, dass noch an Anthem arbeitet ziemlich demoralisiert.

    Fazit: BW steckt in einer Zwickmuehle. Anthem noch zu retten wird immer schwieriger aber einfach abschreiben koennen sie es jetzt auch nicht.
    Mein Tipp fuer die Zukunft: EA wird das Spiel noch ueber das erste Jahr doer so durchziehen und BW dazu ebwegen ihre Roadmap so gut wie moeglich abzuliefern (mit Minimalaufwand der dafuer noetig ist) um Gesicht zu wahren. Danach wird der Support extrem zurueckgefahren und/oder das Spiel wird F2P.
    Geändert von MrFob (03.05.2019 um 17:16 Uhr)
    Spiritogre, MrCrow667, LesterPG und 1 andere haben "Gefällt mir" geklickt.
    RIP PCGames Podcast. Ein paar von uns machen seit kurzem einen PC Games Community Podcast.
    Hier koennt ihr reinhoeren.

  4. #4
    Phrixotrichus
    Gast
    Man könnte jetzt ganz böse behaupten "die Raten verlassen das sinkende Schiff"...das würde aber voraus setzen, dass dieses Schiff irgendwann überhaupt einmal seetauglich gewesen wäre.
    OdesaLeeJames hat "Gefällt mir" geklickt.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Phone
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.556
    Wer wettet wann die Server abgeschaltet werden bzw. als erstes der Support eingestellt wird
    Ein Tag ohne Blut ist wie ein Tag ohne Sonne!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von NOT-Meludan
    Registriert seit
    24.02.2015
    Beiträge
    1.976
    Das kommt davon, wenn man nicht aus den Fehlern anderer Spiele lernt.
    Ist ja nicht so, als ob Destiny oder Division 1 nicht einige ähnliche Probleme gehabt hat.
    Aber die ganze Entwicklung scheint ja irgendwie schief gelaufen zu sein, was man so gehört hat.
    Das Spiel wird im ersten Jahr noch irgendwie unterstützt, im zweiten dann weniger und im dritten dann eingestellt, so meine Prognose.
    Hätte ja durchaus ein gutes Spiel werden können, aber bei Bioware sitzen da nicht mehr die richtigen Leute für, behaupte ich mal dreist.
    Spiritogre und LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.
    Lesen - denken - schreiben - denken - posten - verzweifeln.
    Realität ist relativ.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    671
    Erst beschwert man sich über genau die Personen die jetzt gehen weil sie in der Produktion so viel Unfug gemacht haben und fordert, dass die entlassen werden und jetzt gehen sie und es kommen Sprüche von Ratten, die das Schiff verlassen.

  8. #8
    Benutzer

    Registriert seit
    16.09.2014
    Beiträge
    117
    Vllt sollte man in der News auch erklären, das dies ohnehin so geplant war!!
    Ob das jetzt stimmen mag oder nicht.
    Finds trotzdem unfair von euch.

  9. #9
    Cyberthom
    Gast
    Naja das Abschalten der Server wäre ja nicht schlimm, wenn Bioware wnigsten noch ein Patch rausbringt damit man das Spiel im vollen Umfang "Offline" Spielen kann. Dann können die machen was sie wollen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    23.795
    Ich bezweifle daß Bioware/EA einen Offlinepatch bringen werden. Die werden die Server abschalten. Spätestens wenn der Spielerrückgang weiter so anhält. Wenn es dumm kommt könnte das Spiel 2020 gar nicht mehr spielbar sein. Wenn sich nichts grundlegendes ändert und die Spielerzahlen sich wieder stabilisieren.

    Der Krux daran ist, daß der F2P-Shooter von EA (Name komme ich gerade nicht darauf; Update: meinte damit Apex) offensichtlich um Welten besser läuft.
    Geändert von MichaelG (06.05.2019 um 13:55 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •