Seite 5 von 13 ... 34567 ...
273Gefällt mir
  1. #81
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    01.05.2015
    Beiträge
    327
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Weder noch. Es ist ein Geschreibsel, ganz speziell teilweise auf Negativ gemacht um zu klicken. Nicht mehr und nicht weniger. Hier wurde schon angesprochen, was macht denn der liebe Autor mit seinen Klamotten, boykotiert er da auch Unmenschliche Bedingungen, oder andere Studios wo es wohl teils genauso zugeht aber es noch nicht an die Öffentlichkeit gekommen ist und sich auch niemand beschwert?
    Für mich ist es ein typischer Klick Artikel auf PCG ohne wirklichen Inhalt mit viel Schönwetter und heile Welt boykot Gelaber. Als ob Computec nicht auch mal seine Mitarbeiter um ein paar Extrastunden bittet wenn gerade mal ein Hype Titel vor der Tür steht um den rechtzeitig fertig zu stellen, auch über die normale Arbeitszeit hinaus. Natürlich kann es hier und da auch mal extreme annehmen, aber deshalb Einzeln etwas zu boykottieren um auf einer Plattform Klicks zu generieren finde ich mehr als nur Scheinheilig.
    Hat er als Schreiber und Sprachrohr für eine Community dies auch so mal an Rockstar geschrieben, per Mail oder ähnliches um sich zu beschweren? Ich denke eher nicht. Oder?
    Und ob er das wie er selbst sagt doch ganz gute Spiel spielt oder nicht, wer kann das kontrollieren?
    Etwas persönlich nicht gut zu finden ist eine Sache, aber das hätte man Privat auch ganz einfach mal hier im Forum posten können. Aber nein, daraus wird jetzt etwas gemacht, eine sogenannte Kolumne, um eben Klicks/Geld zu machen.
    Gleichzeitig, weil man ja das Studio/Rockstar boykottieren möchte aber gleich im erstem Satz natürlich sofort der Link zu Amazon um das Spiel zu kaufen (um die Prozente einzukassieren). Sehr vertrauenswürdig als persönliche Kolumne.
    Sorry wenn ich mich wiederhole, in meinen Augen Scheinheilig, verlogen und reiner Klickbait.
    Du darfst ja deine Meinung haben... aber... WTF?!

    Nachtrag: Von dir würde ich gern mal einen Artikel bzw. eine Kolumne sehen.

  2. #82
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    14.062
    Zitat Zitat von Free23 Beitrag anzeigen
    Du darfst ja deine Meinung haben... aber... WTF?!

    Nachtrag: Von dir würde ich gern mal einen Artikel bzw. eine Kolumne sehen.
    Könnte Computec gar nicht bezahlen. Zumal es ein Artikel wäre voll gegen Ihre Interessen, eben kein Klickbait.

  3. #83
    Benutzer

    Registriert seit
    22.01.2015
    Beiträge
    30
    Zitat Zitat von suggysug Beitrag anzeigen
    Um welche Indyfirma handelt es sich wo du gearbeitet hast? War es hier in Deutschland oder wo?
    Zudem darf man fragen was man da so auf die Hand bekommt? (Rein interessehalber von meiner Seite aus)
    War in Mühlheim an der Ruhr und ist schon lange dicht. Der Rechtsstreit hat noch Jahre gedauert danach. Und wegen der Bezahlung macht das bestimmt keiner. Auch heute nicht! War nach der Ausbildung halt mein "Traumjob" der dann zum Albtraum mutiert ist.
    PS: 1 Monatsgehalt fehlt bis heute und das wird wohl immer so bleiben.

  4. #84
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.599
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von jackdaw78 Beitrag anzeigen
    mir drängt sich die frage auf, ob der autor ähnliche moralische prinzipien auch bei anderen mißständen hat, die seinen persönlichen komfort betreffen. fleisch, öl-/benzin-verbrauch, plastik-produkte, lieferungen von amazon, um nur mal ein paar sachen zu nennen, bei denen dir herstellungsbedingungen bzw. die konsequenzen übel sind. andernfalls keimt der verdacht auf, dass der grund für diesen artikel nicht die arbeitsbedingungen bei rockstar sind, sind die sondern bestenfalls simples "follow-the-trend" und schlimmstenfalls rein egoistische selbstbeweihräucherung.
    Zitat Zitat von fred1972 Beitrag anzeigen
    Deine Haltung mag Nobel sein, aber wenn ich nach dem gehe, was Du schreibst, dürfte ich keine Firma mehr finanziell unterstützen! Keine Lebensmittel mehr kaufen, keine Klamotten, keine Autos, PCs usw... Traurig, aber so ist unser kapitalistisches System nunmal aufgebaut. Die Reichen werden reicher durch die Armen!!!
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Weder noch. Es ist ein Geschreibsel, ganz speziell teilweise auf Negativ gemacht um zu klicken. Nicht mehr und nicht weniger. Hier wurde schon angesprochen, was macht denn der liebe Autor mit seinen Klamotten, boykotiert er da auch Unmenschliche Bedingungen, oder andere Studios wo es wohl teils genauso zugeht aber es noch nicht an die Öffentlichkeit gekommen ist und sich auch niemand beschwert?
    Und nochmal: Das hier ist ein Spielemagazin, da geht es um Themen, die Spiele betreffen. Ob der Autor sonst nur Produkte von freilaufenden Leberwursttieren aus Biohaltung oder Smoothies aus Ferkeleiern und Schredderküken zu sich nimmt, ist für die Relevanz des Textes völlig egal.
    Hier wird ein relevanter Mißstand angesprochen und das hat nicht das Geringste damit zu tun, ob es noch andere Mißstände gibt, die ggfalls wichtiger sind.

    Als ob Computec nicht auch mal seine Mitarbeiter um ein paar Extrastunden bittet wenn gerade mal ein Hype Titel vor der Tür steht um den rechtzeitig fertig zu stellen, auch über die normale Arbeitszeit hinaus.
    "auch mal [...] ein paar Extrastunden" ist was anderes als "Arbeitswochen mit einer Anwesenheit zwischen 60 und 70 Stunden: keine Seltenheit. Auch Wochenenddienst und Übernachtungen im Unternehmen waren notwendig."
    Und mit dem 2½-fachen einer handelsüblichen 40 Stunden-Woche dürfte man zumindest hierzulande vor dem Gericht landen.

    Für mich sind solche Crunchtimes ein 1A Beleg für mangelhaftes Zeitmanagement und dem Reduzieren des Wertes der Mitarbeiter auf das reine Dasein als Lohnsklaven.

    Und ob er das wie er selbst sagt doch ganz gute Spiel spielt oder nicht, wer kann das kontrollieren?
    Woher dieses Mißtrauen? Schließt du von dir auf andere?
    Rdrk710, Spiritogre, aliman91 und 4 andere haben "Gefällt mir" geklickt.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  5. #85
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von suggysug
    Registriert seit
    08.11.2016
    Ort
    Wendelstein
    Beiträge
    1.407
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Für mich sind solche Crunchtimes ein 1A Beleg für mangelhaftes Zeitmanagement und dem Reduzieren des Wertes der Mitarbeiter auf das reine Dasein als Lohnsklaven.
    Unsinn, wir haben in meiner Firma auch hin und wieder Crunchtimes. (Da war ich auch schon sehr oft am Wochenende in der Firma vor allem wenn Vollsaison ist)
    Weil Fehler entstehen (zb irgend ein Mitarbeiter - oder man selber, spielt in dem Moment keine Rolle - eine Reihe Taschen kaputt gemacht haben die man in nachhinein reparieren muss), Maschienen aussetzen bzw kaputt gehen oder schwer vorauskalkulierbare Prozesse entstehen bei neuen Artikeln.
    Denn dem Kunden (ob Großhandel oder Privat) ist das so ziemlich egal wenn was Schief läuft, Hauptsache er hat seine Ware pünktlich und in einwandfreien Zustand. Wenn dem nicht so ist dann kauft er es eben wo anders ein.
    In der Theorie kann jeder Klugscheisen aber was dann in der Praxis entsteht ist wieder eine ganz andere Sache.
    Und wenn überhaupt die reine Ursache bei der reinen Planung liegt ist das oft das Problem mancher Großunternehmen wo Leute (nicht jeder aber einige die ich schon selber in der ein oder anderem Geschäftsgespräch kennen gelernt habe) direkt aus dem Studium mit Master, Bachelor und anderen Titel aber ohne wirkliche Arbeitserfahrung in verantwortungsvollen Positionen rücken ohne nachvollziehen zu können wie man mit solchen Situationen umgehen muss.
    Geändert von suggysug (17.11.2018 um 21:18 Uhr)
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.

  6. #86
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    14.062
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Und nochmal: Das hier ist ein Spielemagazin, da geht es um Themen, die Spiele betreffen. Ob der Autor sonst nur Produkte von freilaufenden Leberwursttieren aus Biohaltung oder Smoothies aus Ferkeleiern und Schredderküken zu sich nimmt, ist für die Relevanz des Textes völlig egal.)
    Dann soll sich der Autor bitte auch an Spiele halten und diese Kommentieren und nicht um Arbeitsrecht kümmern oder was damit zu tun hat, egal in welcher Firma.

  7. #87
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    9.072
    Kanaltyp(en)
    Gamer
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Dann soll sich der Autor bitte auch an Spiele halten
    Ach Red Dead Redemption 2 ist gar kein Spiel ? Verdammt ich bin die ganze Zeit davon ausgegangen es wäre eines, gut dass ich es jetzt besser weiß ...
    Worrel, LukasSchmid, Free23 und 2 andere haben "Gefällt mir" geklickt.

    --- THIS IS THE WAY ---
    THE MANDALORIAN


  8. #88
    Redakteur
    Themenstarter
    Avatar von LukasSchmid
    Registriert seit
    29.04.2014
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    157
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Könnte Computec gar nicht bezahlen. Zumal es ein Artikel wäre voll gegen Ihre Interessen, eben kein Klickbait.
    Uiuiui, da hat aber jemand eine hohe Meinung von sich selbst.

    Du hast mich übrigens durchschaut. Ich werde jetzt noch schnell googlen, was gerade Clicks bringt und dazu ne Kolumne schreiben, dann ein paar Amazon-Links setzen und meinen entsprechenden Scheck abholen und mich anschließend ins Wohnzimmer setzen und RDR2 spielen, hämisch lachend, weil mein perfider Plan so gut aufgegangen ist.

    Mal ernsthaft, ich frage mich manchmal, was Menschen wie du denken, dass Spielejournalisten den ganzen Tag tun; anscheinend durchgehend überlegen "Wie kann ich heute Leute hinters Licht führen und generell ein schlechter Mensch sein?"

    Ich verrate dir ein Geheimnis: Wir sind normale Menschen mit Überzeugungen und Moralvorstellungen wie jeder andere. Ich weiß, schockierend.
    Worrel, McDrake, Rdrk710 und 4 andere haben "Gefällt mir" geklickt.

  9. #89
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von suggysug
    Registriert seit
    08.11.2016
    Ort
    Wendelstein
    Beiträge
    1.407
    Zitat Zitat von LukasSchmid Beitrag anzeigen
    Uiuiui, da hat aber jemand eine hohe Meinung von sich selbst.

    Du hast mich übrigens durchschaut. Ich werde jetzt noch schnell googlen, was gerade Clicks bringt und dazu ne Kolumne schreiben, dann ein paar Amazon-Links setzen und meinen entsprechenden Scheck abholen und mich anschließend ins Wohnzimmer setzen und RDR2 spielen, hämisch lachend, weil mein perfider Plan so gut aufgegangen ist.

    Mal ernsthaft, ich frage mich manchmal, was Menschen wie du denken, dass Spielejournalisten den ganzen Tag tun; anscheinend durchgehend überlegen "Wie kann ich heute Leute hinters Licht führen und generell ein schlechter Mensch sein?"

    Ich verrate dir ein Geheimnis: Wir sind normale Menschen mit Überzeugungen und Moralvorstellungen wie jeder andere. Ich weiß, schockierend.
    ^^ das mit RDR2 zocken, sei dir verziehen :p
    Btw obwohl ich deine Meinung doch eher kritisch gegenüberstehe, finde ich sie voll in Ordnung und wichtig das es auch solche Kolumnen gibt.
    Das hab ich auch bei Peter sehr geschätzt der eben auf diese Weise die Nähe zur Community hier gesucht hat statt stupide Artikel zu verfassen. Und das es meistens "negative" bzw kritische Themen sind macht auch Sinn, denn mal ehrlich wer will großartig über "positive" Dinge diskutieren.
    Geändert von suggysug (17.11.2018 um 21:09 Uhr)
    Spiritogre und Free23 haben "Gefällt mir" geklickt.

  10. #90
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    14.062
    Zitat Zitat von LukasSchmid Beitrag anzeigen
    Uiuiui, da hat aber jemand eine hohe Meinung von sich selbst.

    Du hast mich übrigens durchschaut. Ich werde jetzt noch schnell googlen, was gerade Clicks bringt und dazu ne Kolumne schreiben, dann ein paar Amazon-Links setzen und meinen entsprechenden Scheck abholen und mich anschließend ins Wohnzimmer setzen und RDR2 spielen, hämisch lachend, weil mein perfider Plan so gut aufgegangen ist.

    Mal ernsthaft, ich frage mich manchmal, was Menschen wie du denken, dass Spielejournalisten den ganzen Tag tun; anscheinend durchgehend überlegen "Wie kann ich heute Leute hinters Licht führen und generell ein schlechter Mensch sein?"

    Ich verrate dir ein Geheimnis: Wir sind normale Menschen mit Überzeugungen und Moralvorstellungen wie jeder andere. Ich weiß, schockierend.
    Niemand hat behauptet das du ein schlechter Mensch bist.

    Und wegen der Moral, ja deshalb, wie ich auch sagte ist gleich im ersten Satz auch gleich der Link zu Amazon, obwohl deine Kolumne zu was ganz anderem aufruft, nämlich zu einem Boykott. Soweit geht also deine Moral. Gut zu wissen. Was ist dir denn wichtiger in deiner Kolumne, das Geld oder doch eher deine Wertvorstellungen zu vermitteln?
    Da brauchst du dann auch nichts ins Lächerliche ziehen wenn dir sonst nichts besseres Einfällt und in Sarkasmus verfallen.

  11. #91
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    9.072
    Kanaltyp(en)
    Gamer
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    ist gleich im ersten Satz auch gleich der Link zu Amazon

    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Link zu Amazon

    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Amazon
    Worrel, aliman91, LukasSchmid und 3 andere haben "Gefällt mir" geklickt.

    --- THIS IS THE WAY ---
    THE MANDALORIAN


  12. #92
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    19.558
    Blog-Einträge
    3
    Es geht hier doch einfach ums Aufmerksam machen von unschönen Umständen. Und warum soll ein Journalist das nicht aufgreifen? Ich versteh echt nicht, was daran falsch ist. Ja, es gibts auch in anderen Bereichen solche Ausbeutung. Aber da wir uns hier auf einer Gamingseite befinden, darf, ja soll sogar, auf solche Umständen hingewiesen werden. Was der Einzelne damit macht, bleibt jedem selbst überlassen.

    Zum eigentlichen Thema zurück: Crunchtime (vieles erledigen, in sehr engem Zeitfenster) gibts in vielen Bereichen.
    Die spannende Frage ist, wie und ob sie kompensiert wird.
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  13. #93
    Redakteur
    Themenstarter
    Avatar von LukasSchmid
    Registriert seit
    29.04.2014
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    157
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Niemand hat behauptet das du ein schlechter Mensch bist.

    Und wegen der Moral, ja deshalb, wie ich auch sagte ist gleich im ersten Satz auch gleich der Link zu Amazon, obwohl deine Kolumne zu was ganz anderem aufruft, nämlich zu einem Boykott. Soweit geht also deine Moral. Gut zu wissen. Was ist dir denn wichtiger in deiner Kolumne, das Geld oder doch eher deine Wertvorstellungen zu vermitteln?
    Da brauchst du dann auch nichts ins Lächerliche ziehen wenn dir sonst nichts besseres Einfällt und in Sarkasmus verfallen.
    Wie schon mehrere User hier geschrieben haben: Die Amazon-Links werden automatisch gesetzt. Und ich bekomme genau gleich viel Gehalt, egal, wie oft meine Kolumne gelesen wird oder nicht. Ich werde nicht nach Wörtern oder Clicks bezahlt, sondern habe eine Festanstellung.

    Ich finde es auch immer spannend, dass User wie du sich Beleidigungen ("Geschreibsel") und Verleumdungen herausnehmen ("Vielleicht spielt er ja heimlich RDR2?"), aber sofort gereizt reagieren, wenn man nicht mit Bauchbepinselung reagiert.
    aliman91 und Free23 haben "Gefällt mir" geklickt.

  14. #94
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von suggysug
    Registriert seit
    08.11.2016
    Ort
    Wendelstein
    Beiträge
    1.407
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Zum eigentlichen Thema zurück: Crunchtime (vieles erledigen, in sehr engem Zeitfenster) gibts in vielen Bereichen.
    Die spannende Frage ist, wie und ob sie kompensiert wird.
    Mit Improvisation. Aber das auch nur beschränkt.
    Die Welt ist strenger geworden und die Akzeptanz gesunken.
    Bei Kunden, Chefs und auch Mitarbeiter.
    Denn jetzt Butter bei die Fische, davon sind laut Statistik jeder Bereich betroffen.

  15. #95
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    10.826
    Zitat Zitat von Celerex Beitrag anzeigen
    Bei Textilien ist es tatsächlich noch einfacher, Hersteller zu finden, die "fair trade" herstellen lassen. Bei Elektrogeräten ist es sehr schwierig, weil es ja schon bei den Metallen im Gerät anfängt, wo man kaum bis unmöglich nachvollziehen kann, woher sie stammen. Es gibt aber auch bereits Smartphone Hersteller, die solche Geräte anbieten (Fairphone oder Shiftphone), eins wird sogar in Deutschland produziert. Ich habe schon mit Leuten gesprochen, die nach solchen "Prinzipien" zumindest bestmöglichst leben wollen. Sie kaufen überwiegen Fair Trade Lebensmittel, Kleidung und ein Arbeitskollege hat aus besagten Gründen auch kein Smartphone. Ich habe dafür sehr viel Respekt, ich selbst bin aber viel zu eigennützig, um das zu machen.
    Aber Fair Trade-Produkte sind dann, wie gesagt, auch gleich mal deutlich teurer und letztlich dann doch eher für diejenigen, die es sich demnach ein gutes Gewissen quasi leisten können.


    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Dann soll sich der Autor bitte auch an Spiele halten und diese Kommentieren und nicht um Arbeitsrecht kümmern oder was damit zu tun hat, egal in welcher Firma.
    Und wo genau hat die Kolumne nichts mit Spielen zu tun? Hier wird mindestens einmal in der Woche über politische Missstände bezüglich Datenschutz, Gleichberechtigung, Feminismus, Extremismus, Journalismus etc. etc. diskutiert. Die Themen sind da doch sehr vielfältig. Und du bist stets einer derjenigen, die sich nahezu sofort in solche Diskussion einschalten. Was genau ist hier anders?

    Hier geht es um Red Dead Redeption 2 und wie es entstanden ist: Unter teilweise keinen guten Bedingungen. Punkt. Selbstverständlich hat das was mit dem Spiel zu tun.

    Fun Fact: Eine Kolumne beinhaltet in der Regel die persönliche Meinung eines Menschen, unabhängig von seiner Arbeit oder der Meinung anderer. Da spielt es keine Rolle, ob dieser Mensch ein normaler User oder ein Redakteur ist. Das hier ist kein Artikel, der den Anspruch an Objektivität erhebt.
    "Die Freiheit eines Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will - sondern darin, dass er nicht tun muss was er nicht will."

    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 9700K || Mainboard: MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390 || RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X || Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro Midi Tower || AiO WaKü: Raijintek Orcus RGB Komplett-WaKü 240mm

  16. #96
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    27.08.2003
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    518
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Woher dieses Mißtrauen? Schließt du von dir auf andere?
    Batze doch nicht, er ist immerhin die moralisch Instanz des PCGames Forums und sollte uns allen als Vorbild dienen.

    Uiuiui, da hat aber jemand eine hohe Meinung von sich selbst.
    Wir reden von Batze oder, dazu braucht man nicht mehr sagen.

    Zum eigentlichen Thema zurück: Crunchtime (vieles erledigen, in sehr engem Zeitfenster) gibts in vielen Bereichen.
    Die spannende Frage ist, wie und ob sie kompensiert wird.
    Sehr guter Punkt, bei uns gibts es auch mal Phasen wo ein Projekt fertig werden muss, zur Not auch am Wochenende. Dazu gibt es bei mir in der Firma mehrere Arten der Kompensation zum einen wird die Arbeitszeit gut geschrieben die man entweder als Freizeit nehmen kann oder sich aus bezahlen lassen kann und zum anderen noch Überstundenzulagen und fürs Wochenende auch noch Zulagen die sind sogar gesetzlich geregelt. Dazu muss ich aber sagen das wir nen guten Betriebsrat haben und auch ne starke Gewerkschaft im Rücken haben, das fehlt wie von manchen angesprochen ja noch viel in dieser Branche.
    suggysug hat "Gefällt mir" geklickt.

  17. #97
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von suggysug
    Registriert seit
    08.11.2016
    Ort
    Wendelstein
    Beiträge
    1.407
    Zitat Zitat von michinebel Beitrag anzeigen
    Batze doch nicht, er ist immerhin die moralisch Instanz des PCGames Forums und sollte uns allen als Vorbild dienen.



    Wir reden von Batze oder, dazu braucht man nicht mehr sagen.



    Sehr guter Punkt, bei uns gibts es auch mal Phasen wo ein Projekt fertig werden muss, zur Not auch am Wochenende. Dazu gibt es bei mir in der Firma mehrere Arten der Kompensation zum einen wird die Arbeitszeit gut geschrieben die man entweder als Freizeit nehmen kann oder sich aus bezahlen lassen kann und zum anderen noch Überstundenzulagen und fürs Wochenende auch noch Zulagen die sind sogar gesetzlich geregelt. Dazu muss ich aber sagen das wir nen guten Betriebsrat haben und auch ne starke Gewerkschaft im Rücken haben, das fehlt wie von manchen angesprochen ja noch viel in dieser Branche.
    Halten wir ähnlich. Bei uns wird es aber eher finanziell ausgeglichen.

  18. #98
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    27.08.2003
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    518
    Zitat Zitat von suggysug Beitrag anzeigen
    Halten wir ähnlich. Bei uns wird es aber eher finanziell ausgeglichen.
    Wie gesagt bei uns hast die wahl Freizeit oder Geld, dazu muss der Betriebsrat auch die Überstunden absegnen.

  19. #99
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von linktheminstrel
    Registriert seit
    10.04.2008
    Ort
    Termina
    Beiträge
    2.895
    Eigentlich wollte ich dazu nichts mehr schreiben...

    Mein Problem mit Rockstar ist, dass sie alle Mittel haben, diesen Missstand zu verhindern. Sie haben mit gta V milliardengewinne gemacht und dennoch werden zwecks Gewinnoptimierung zu wenig Programmierer eingesetzt.
    Dass es in Kalifornien keinen Mangel gibt, davon bin ich überzeugt.
    Wenn ich hier immer wieder lese, dass man ja so einfach Gewerkschaften gründen kann und sonst einfach den Job lassen sollte, frag ich mich, in welcher Scheinwelt die Leute leben?
    Alleinstehend geht das ja alles teils recht problemlos, hat man aber Familie, sieht das ganz anders aus.
    R* nimmt sich aber noch heraus mitzuteilen, wie super die Bedingungen bei ihnen doch sind. Nur blöd, wenn es immer mehr Mitarbeiter, Familienangehörige etc. gibt, die das ganz anders sehen. Hier ist die Rede von jemanden als nicht einsatzbereit, mangeld teamfähig und als Störenfreid des Arbeitsklimas zu bezichtigen. Quittiert man vor dem Abschluss eines Projektes, wird man scheinbar aus den Credits entfernt bzw. nicht berücksichtigt.
    Jetzt gelobt man, obwohl alles eh so supertoll ist zumindest, dass es, sofern nicht anders verlangt, freiwillig ist, Überstunden zu schieben.
    Das sollte den letzten aufhören lassen, da das für mich einfach nur ne komplett paradoxe Aussage ist. Also gab es doch vermehrten Druck von oben und es war doch nicht alles so super, wie man es nach außen gerne gezeigt hätte.

    Ich finde es auch krass, wie man für seine Haltung hierzu von manchen angefeindet wird, ja diese geradezu als persönlicher Angriff wahrgenommen wird, da man hier eben mit diesem reagiert.
    Und nein, ich muss nicht eine Ungerechtigkeit mit anderen, teils schlimmeren Ungerechtigkeiten abwiegen, um zu sagen, dass ich meine Unterstützung für den Konzern verweigere. Ich finde es lächerlich, wie man hier ne Aufklärung um die Einstellung bzgl. von Gütern aller Art einfordert und einräumt, dass man, wenn man sich schon erdreistet, einen Missstand zu benennen ja gefälligst alles boykottieren muss, um eine geltende Meinung haben zu dürfen.
    Nein, das ist aber noch nicht genug. Man geht sogar noch weiter und bezichtigt Leute der Geldmacherei und Heuchelei, nur weil man die Einstellung nicht teilt, oder es einem einfach viel zu unbequem ist, diese akzeptieren zu wollen.

    Ich lese in keinem Wort, dass der Autor es schlecht findet, wenn man das Spiel kauft, das Produkt feiert oder seine Einstellung dazu nicht teilt.
    Von "zum Fremdschämen", "Heuchelei", "Geldmacherei" und dergleichen lese ich aber in den Kommentaren.
    Geändert von linktheminstrel (18.11.2018 um 13:16 Uhr)
    Worrel, Spiritogre, aliman91 und 4 andere haben "Gefällt mir" geklickt.
    the black knight always triumphs!!!

  20. #100
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    9
    Vielleicht hängt tatsächlich etwas mein Leben davon ab, ich bin schwer traumatisiert und oft alleine und Dein Zitat gibt mir zu denken was du wohl für ein Mensch bist. Ich habe mit eigenen Augen viel Blut gesehen und nicht nur in Videospielen. Ja es wird nur mal langsam Zeit damit an die Öffentlichkeit zu treten und den Usern eine Auskunft zu geben. Dann sei froh, dass du nicht von dem Fehler betroffen bist, sonst würdest du bestimmt anders reagieren. Ich bin bestimmt kein Troll oder Flamer, aber das Spiel wird von den meisten absolut in den Himmel gelobt und es ist nicht nur die Grafik die negativ auffällt. Damit meine ich nur die Auflösung und die zu starke Weichzeichnung. Ja ich habe auch schon einge Stunden mit dem Spiel verbracht und es hat durchaus seine richtig tollen Momente. Ich habe jetzt gelesen das diese Probleme in der Diskversion nicht so gravierend sind. Ich habe leider die digitale Kopie.
    Ja und Red Dead Redemption 2 ist leider ziemlich verbuggt zumindest in der Downloadversion. Durch meine Traumatisierung habe ich leider ein starkes Helfersyndrom und einen deutlich größeren Sinn für Gerechtigkeit und wenn ein Unternehmen mit dem Spiel schon in der ersten Woche Millionen damit eingenommen hat und die Spieler aber nahezu im Stich gelassen werden, dann ist das alles andere als in Ordnung. Selbst auf Digital Foundry wird gesagt, dass da was nicht stimmt. Von mir aus kann der HDR Bug auch drin bleiben der ist längst nicht so gravierend wie der mit der Auflösung und dem TAA.

    Für mich ist es tatsächlich so, dass mich Open World Titel am meisten von meinen grausamen Erlebnissen ablenken und dieser Titel gibt einem ein Freiheitsgefühl. Viel Natur und ausserdem erinnert er an alte Zeiten aus der Jugend als Westernfilme und Serien noch aktuell waren. Ich merke nur jetzt schon, dass ich es wahrscheinlich nicht weiter spielen kann, wegen der schlechten Erinnerungen. Ich werde es dann einfach als Natursimulator sehen. Diesen Bug scheint nicht jeder zu haben und vielleicht ist er sogar revisionsabhängig was die Konsole angeht. Das Spiel bleibt für viele aber momentan ein Albtraum. Die Entwickler können ganz bestimmt nichts dafür. Den Auftrag erteilt ganz allein der Publisher. Wenn dem die Fanbase nicht so wichtig ist, dann gibt es auch keine Ankündigung für ein Patch. Ausserdem ist es schon ernüchternd, wenn man hört es kommt bald der Onlinemodus raus und der häötte Priorität. Ein Moderator im Forum des Social Clubs könnte viel klären aber nicht mal für Support wird hier anscheinend Geld ausgegeben. Die Antworten die man bekommt sind alle nicht qualifiziert. Selbst EA bietet besseren Support für seine Titel.

    Ja aber ich lasse jetzt auch ab davon. Ich konzentriere mich lieber wieder auf Odyssey und auf mein Studium.

    Ein Tag ohne Blut würde der Welt mal ganz gut tun.

    Ich sehe auch was das teilweise für miese Charaktereigenschaften hier teilweise sind. Egoismus und Ignorranz ganz vorne angestellt, dazu ein riesiger Hang um immer mit dem Strom zu schwimmen. Klar ist einfacher. Wenn hier aber ein Redakteur mal was kund tut was ihn selbst betrifft, wird hier von den meisten direkt wieder herumgetrollt. Es ist wichtig auch solche Beiträge mal zu bringen. Ja es kommt nicht nur bei Rockstar vor, sondern in vielen anderen Betrieben und Firmen. Als kranker Mensch gilt man sowieso als unbrauchbar. Heute wird so gut wie kein Wert mehr darauf gelegt ob hinter der arbeitenden Kraft auch ein Leben steckt. Wichtig ist nur noch der Profit. Der Mensch gilt als Material was austauschbar ist. So sieht es aus.

    WEnn einige meinen es ist so leicht mal eben seinen Job zu wechseln, obwohl Familie dahinter steht und eine Existenz, dann frage ich mich eher ob diese Personen sich schon mal auf den Arbeitsmarkt umgeschaut haben. Gerade im grafischen Gewerbe bekommt man eben nicht von heute auf morgen einen neuen Job. Leider kommt man ja heute um Amazon und DHL nicht mehr drumrum, die gute alte Post gibt es ja nicht mehr. Ich spendere des öfteren für mittelose Kinder und Krebskranke Kinder, desweiteren für eine Stiftung. Mir fällt ein ähnliches Verhalten wie in Spieleforen auch bei facebook auf. Ich habe mich auch davon distanziert. Es ist sehr einfach etwas anzuklicken und zu teilen, nur sich mal für etwas einzusetzen und dieses zu vertreten ist für die meisten ein Ding der Unmöglichkeit. Soetwas hat man mal Mut genannt.
    Geändert von MadEvilBeavis (18.11.2018 um 02:39 Uhr)
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.

Seite 5 von 13 ... 34567 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •