Umfrageergebnis anzeigen: Wen werdet ihr am 24.9. wählen?

Teilnehmer
44. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • CDU

    6 13,64%
  • SPD

    4 9,09%
  • FDP

    4 9,09%
  • Die Linke

    7 15,91%
  • AfD

    8 18,18%
  • Die Grünen

    2 4,55%
  • Sonstige

    6 13,64%
  • Bin noch unentschlossen.

    3 6,82%
  • Nichtwähler.

    4 9,09%
Seite 55 von 58 ... 5455354555657 ...
709Gefällt mir
  1. #1081
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    8.286
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Jupp, ist einem Freund mal bei so einem Sportvereins-Ausflug passiert, er Null Ahnung von Kampfsport, der andere schwarze Gürtel, macht ihn irgendwie dumm an und wird handgreiflich, mein Freund ohne Plan was er tut hat ihn einfach an die Wand "gepinnt" und der Schwarzgurt wusste nicht, wie ihm geschah ...

    Ohne Straßenerfahrung und "reale" Kampferfahrung ist das alles nichts wert. Denn beim Kampfsport-Training trainierst du mit anderen Leuten, die das gleiche machen und können wie du. Auf der Straße hingegen weißt du nicht, was der andere machen wird und wie er reagieren wird.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  2. #1082
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von makoto68
    Registriert seit
    17.06.2015
    Beiträge
    237
    Zitat Zitat von nuuub Beitrag anzeigen
    Du hast vergessen es zu unterstreichen, außerdem vermisse ich mindestens sieben Ausrufezeichen. ^^



    Auch wenn man ihnen das richtige beibringt, es sind Jahre des Trainings nötig bis man es auch effektiv einsetzen kann.

    Training in einem Raum, mit Leuten die man kennt, wo man eine Bewegung immer und immer wieder wiederholen kann, kannst du nicht mit eine Situation auf der Straße vergleichen wenn zwei bewaffnete und aggressive Typen vor dir stehen.

    Dariusz, der Tiger, Michalchewski, ein Weltmeister der ein Jahrzehnt den Gürtel nicht abgegeben hat, ist 99 vor eine Disco in Danzig von einem Typen ko geschlagen worden.

    In einem Kampfsportstudio trainierst du zwar deinen Körper, aber du kannst dein Herz nicht auf eine Gefahr vorbereiten. Die meisten wüssten gar nicht wie sie sich verhalten sollen, sie würden die Bewegungen die sie gelernt haben, einfach vergessen. Man braucht in solchen Situationen einen klaren Kopf, und den behält man nur wenn man Gefahrensituationen gewöhnt ist.

    Jemand der sich noch nie richtig geprügelt hat, kann Jahrelang barfuß auf eine Matte rumhüpfen, er kann sich von mir aus einen schwarzem Gürtel um seinen Gi umbinden, auf der Straße bringt es ihm trotzdem nichts. Nicht gegen einen aggressiven Räuber für den Gewalt zum Alltag gehört.

    Diese ganzen Sprüche der Trainer geben den Menschen ein falsches Selbstvertrauen, der Trainer lobt sie, sie glauben dass sie gut sind, und bekommen dann ein Messer zwischen die Rippen weil sie sich selbst überschätzen.

    Daher bleibe ich dabei, wenn der Räuber Geld von dir will, gib es ihm, wenn er dein Handy will, gib es ihm, und wenn du laufen kannst, lauf. Lauf schnell, lauf weit, aber lauf. Scheiß egal welche Farbe dein Gürtel hat.

    Ich würde niemals einen Menschen als Feigling bezeichnen der seinen Geldbeutel ohne widerstand abgibt, und sich nicht zu Wehr setzt.

    MichaelG, Batze and Spiritogre haben "gefällt mir" geklickt, also der Club der Ahnungslosen, was dieses Thema betrifft


    Anscheinend redet ihr hier von Taekwondo, Karate o.ä., diese Kampfsportarten sind nätürlich völliger Käse für die Strasse, davon habe ich auch nicht gesprochen.

    Auf der Strasse gibt es keine Form, keine Regeln, nur dreckiges Zeug, da erscheinen eure Schwarzgurte/Leute/Geschichten natürlich lächerlich. Wer glaubt mit diesen "Stilen" auf der Strasse was reissen zu können, weiß nicht was abgeht.

    Zudem habe ich von Anlaufstellen gesprochen, wo man das lernt (unter sehr hohem Druck), was einem tatsächlich helfen kann, wenn man in Lebensgefahr ist und nicht flüchten kann, man also gezwungen ist, auf Gewalt einzugehen. Und ich sage es im Zuge dessen nochmal, ich meine damit kein Taekwondo, Karate oder sonstige ("Kampf"-) Sportarten, sondern wirklich rücksichtslose Methoden und Sichtweisen, was das Thema angeht.

    Offen gesagt, war das als ein Tipp für HP gemeint, was sich aber erledigt hat, von daher - friedliche Weihnachten, haltet den Geldbeutel bereit
    Die größte Illusion ist das ICH
    Erst wenn wir diese überwinden, haben wir einen freien Willen
    Das ist wahre Freiheit

  3. #1083
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    8.286
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Ich habe mal ein paar Wochen Wing Chun gemacht, das ist ja insbesondere für Frauen für die Straßen-Selbstverteidigung "geeignet", angeblich. Dort trainiert man z.B. auch mit Schuhen. Aber auch die "Tricks", die Beratungsstellen auf Lager haben, etwa Finger in die Augen stechen, das alles kannst du in einer echten Gefahrensituation ziemlich vergessen. Also wenn hier einer zum Club der ahnungslosen gehört, dann diejenigen, die meinen mit "Streetfighting" oder "fiesen Tricks" kann man sich gegen jemanden zur Wehr setzen, der sich auf der Straße "täglich" prügelt und durchsetzen muss, der ist einer kompletten Illusion aufgesessen.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  4. #1084
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Honigpumpe
    Registriert seit
    10.06.2015
    Beiträge
    1.828
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    da muss man nicht großartig zwischen den zeilen lesen, er schreibt es doch klipp und klar: "da kennt ein Moslem nur Mord."
    was willste da noch diskutieren?
    Na gut, man soll ja auch selbstkritisch sein. Du hast recht, das hätte ich so besser nicht ausdrücken sollen. Ich schreibe es also nochmal anders: Wären die beiden Herren keine Moslems gewesen, würden diese Frauen wohl noch leben.

  5. #1085
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spassbremse
    Registriert seit
    31.07.2001
    Ort
    Tief im Odenwald
    Beiträge
    14.860
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Aber auch die "Tricks", die Beratungsstellen auf Lager haben, etwa Finger in die Augen stechen, das alles kannst du in einer echten Gefahrensituation ziemlich vergessen.
    Aus eigener Erfahrung (da ich im Fall des Falles vollkommen unfair kämpfe) funktioniert Finger-in-Auge, Schläge gegen den Kehlkopf u. ä. sehr gut. WIchtig ist halt, den Gegner in Sicherheit zu wiegen, Beschwichtigungsgesten einzusetzen, abzulenken und dann möglichst unvermittelt anzugreifen.

    Natürlich ist es das Beste, Gefahrensituationen von vornherein zu vermeiden, aber weglaufen ist auch nicht unbedingt ein guter Tipp. Erstens wendet man dem Gegner den Rücken zu und zweitens sollte man deutlich schneller sein. Ich z. B. bin nun wirklich alles andere als ein Sprinter, insofern wäre "Weglaufen" keine Option.
    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben."

    Alexander von Humboldt



  6. #1086
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Honigpumpe
    Registriert seit
    10.06.2015
    Beiträge
    1.828
    Zitat Zitat von Spassbremse Beitrag anzeigen
    Aus eigener Erfahrung (da ich im Fall des Falles vollkommen unfair kämpfe) funktioniert Finger-in-Auge, Schläge gegen den Kehlkopf u. ä. sehr gut. WIchtig ist halt, den Gegner in Sicherheit zu wiegen, Beschwichtigungsgesten einzusetzen, abzulenken und dann möglichst unvermittelt anzugreifen.
    Das könnte funktionieren, wenn man skrupellos ist. Aber einem anderen Menschen voll übel ins Auge zu pieksen, das würde ich wohl nicht fertigbringen. So abgewichst bin ich nicht. Da müßte ich es wohl eher hinnehmen, daß ich mal ordentlich eine Niederlage verpaßt bekomme. Ich bin wachsam und gehe Gefahrensituationen aus dem Weg. Und da muß ich, um mal wieder beim Beispiel Hamburg zu bleiben, inzwischen sagen, daß der öffentliche Raum eingeschränkter ist. Es gibt einfach Ecken, da geht man besser nicht mehr hin, wenn es dunkel wird. Für Frauen ist das alles übrigens noch viel problematischer. Die erzählen mir inzwischen mehrfach, daß sie Angst haben, allein joggen zu gehen oder eine bestimmte kürzere Route mit dem Fahrrad zu nehmen. Nein, ich denke mir das nicht alles aus, ich versuche wirklich, so wahrheitsgemäß wie möglich zu erzählen. Ich bin nicht Fake news. Ich war selbst immer dafür, Asyl und Einwanderung liberal zu handhaben, aber bei mir hat ein Umdenken stattgefunden, und dazu stehe ich auch, auch wenn es nicht immer Spaß macht und ich mit bestimmten rechten Vögeln nicht in einen Topf geworfen werden will.

    EDIT: Es gibt ja dieses Krav Maga, eine isrealische Kampfsportart, die kompromißlos ist und mit schmutzigen Tricks arbeitet. Mein Arbeitskollege, ein Jude (ein ganzer Netter übrigens!), macht das jetzt. Ich halte das für eine zweischneidige Sache. Vielleicht kann das im Zweifel mal Leben retten. Andererseits sehe ich aber auch die Gefahr, daß man mit diesem Training im Hinterkopf sein eigenes Können überschätzt und sich leichtfertig in Gefahrensituationen begibt.

  7. #1087
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von makoto68
    Registriert seit
    17.06.2015
    Beiträge
    237
    Was Spiritogre mit "Beratungsstellen" meint, ist mir ein Rätsel..., damit meinte ich eher eine Ausbildung bei erfahrenen Leuten.

    Zitat Zitat von Spassbremse Beitrag anzeigen
    Aus eigener Erfahrung (da ich im Fall des Falles vollkommen unfair kämpfe) funktioniert Finger-in-Auge, Schläge gegen den Kehlkopf u. ä. sehr gut. WIchtig ist halt, den Gegner in Sicherheit zu wiegen, Beschwichtigungsgesten einzusetzen, abzulenken und dann möglichst unvermittelt anzugreifen.

    Natürlich ist es das Beste, Gefahrensituationen von vornherein zu vermeiden, aber weglaufen ist auch nicht unbedingt ein guter Tipp. Erstens wendet man dem Gegner den Rücken zu und zweitens sollte man deutlich schneller sein. Ich z. B. bin nun wirklich alles andere als ein Sprinter, insofern wäre "Weglaufen" keine Option.
    Finger knicken schnell ab (oder verstauchen am Kopf), mit dem Daumen hast du eine perfekte Führung durch die Handfläche, den Augapfel zu verfehlen ist damit stark gemindert. Gerade für Frauen zu empfehlen (Fingernägel nützen), denn Augen sind jedem Täter heilig. Faust zum Kopf ist Unsinn, rutscht ab, Treffer taugen nichts. Wie du beschrieben hast, ist der Hals optimal, Kehlkopf aber sehr gefährlich, nur anwenden, wenn unbedingt notwendig.

    Dazu ist es wichtig, die Psyche solcher Leute einschätzen zu können, welche falschen Reize ich senden kann, wie verhalte ich mich, wenn ich schon im Blickfeld bin usw. Alles Dinge, die man sich aneignen kann, somit die Gefahr für sich selbst mindert.
    Die größte Illusion ist das ICH
    Erst wenn wir diese überwinden, haben wir einen freien Willen
    Das ist wahre Freiheit

  8. #1088
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Honigpumpe
    Registriert seit
    10.06.2015
    Beiträge
    1.828
    Zitat Zitat von makoto68 Beitrag anzeigen
    Dazu ist es wichtig, die Psyche solcher Leute einschätzen zu können, welche falschen Reize ich senden kann, wie verhalte ich mich, wenn ich schon im Blickfeld bin usw. Alles Dinge, die man sich aneignen kann, somit die Gefahr für sich selbst mindert.
    Ich bekomme ein mulmiges Gefühl bei dem Gedanken, daß jetzt alle Kampfsport machen. Für Frauen würde ich tatsächlich den Elektroschocker empfehlen, aber auch den Umgang damit muß man üben. Ganz schlecht sieht es aber aus, wenn du zwei Gegner vor dir hast, am besten beide noch mit einem Messer, dann nützt dir auch Krav Maga oder ein Elektroschocker nichts. Am Ende fällst du noch selber um, weil du getasert wist.. Also habe ich wohl Quatsch erzählt: Ein Elektroschocker gehört nicht in eine Damenhandtasche, höchstens für die sportlichen Damen. Vielleicht bringt Kampfsport etwas gegen die Angst. Wer will, soll es machen. Ich halte davon eigentlich nichts. Und wenn dann die Knarre kommt, da kannste auch Bruce Lee sein und den brasilianischen Fußballtanz aufführen, einer Kugel weichst du nicht aus. Das kann nur Keanu Reeves unter Laborbedingungen. Dann kaufen sich alle 'ne Knarre, na dann ist aber wirklich Holland in Not. Wir wollten doch nicht wie die Amis leben, wo man sich inzwischen um einen Parkplatz ein Scharmützel liefert, wo die Polizei entsprechend nervös ist, weil sie ständig damit rechnen muß, daß einer oder eine eine Wumme zückt.
    Geändert von Honigpumpe (15.12.2017 um 12:34 Uhr)

  9. #1089
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spassbremse
    Registriert seit
    31.07.2001
    Ort
    Tief im Odenwald
    Beiträge
    14.860
    Zitat Zitat von Honigpumpe Beitrag anzeigen
    Das könnte funktionieren, wenn man skrupellos ist. Aber einem anderen Menschen voll übel ins Auge zu pieksen, das würde ich wohl nicht fertigbringen. So abgewichst bin ich nicht.
    Ich hatte Dir ja eine PM geschrieben. Ich bin normalerweise der friedlichste Zeitgenosse überhaupt. Ich versuche generell, bei Streit erst einmal zu deeskalieren bzw. es gar nicht erst zu einem Konflikt kommen zu lassen. Wenn es sich aber nicht vermeiden lässt und ich bedroht und/oder angegriffen werde, dann reagiere ich mit äußerster Brutalität. Es heißt dann "der oder ich", und ich nehme dann keinerlei Rücksicht auf die Gesundheit des Gegners. Wenn es gilt, einen Angriff abzuwehren, sollte man lieber "überdosieren", als zu riskieren, den Täter erst recht wütend zu machen.

    Insofern muss ich Nuub zustimmen, die meisten Menschen erschrecken bei echter Gewalt und zögern, selbst entsprechend zu agieren. Wenn sie sich verteidigen, dann zumeist nur halbherzig. Die Täter haben dagegen keine Skrupel. Das sollte man sich aber verinnerlichen und dementsprechend auftreten.
    MichaelG hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben."

    Alexander von Humboldt



  10. #1090
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Honigpumpe
    Registriert seit
    10.06.2015
    Beiträge
    1.828
    Zitat Zitat von Spassbremse Beitrag anzeigen
    Insofern muss ich Nuub zustimmen, die meisten Menschen erschrecken bei echter Gewalt und zögern, selbst entsprechend zu agieren. Wenn sie sich verteidigen, dann zumeist nur halbherzig. Die Täter haben dagegen keine Skrupel. Das sollte man sich aber verinnerlichen und dementsprechend auftreten.
    Das muß man wohl üben. Vielleicht fehlt mir da tatsächlich auch die Bundeswehrerfahrung. Die deutsche Polizei hat auch, wenn es hart auf hart kommt, ein paar knackige Tricks drauf, die ruft dann, wenn es um Selbstverteidigung geht, auch nicht mehr vorher in Den Haag oder beim Dalai Lama an. Ich war nie ein Kämpfer und wollte auch nie einer sein. Nun kann ich aber ganz gut weglaufen. Auf 100 Meter bin ich schlecht, auf 1000 Meter bin ich gut. Ich weiß nicht, ob Du vielleicht übergewichtig bist, da ist dann halt auch mal nichts mit Weglaufen.

  11. #1091
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    5.082
    Zitat Zitat von Honigpumpe Beitrag anzeigen
    Auf 100 Meter bin ich schlecht, auf 1000 Meter bin ich gut. Ich weiß nicht, ob Du vielleicht übergewichtig bist, da ist dann halt auch mal nichts mit Weglaufen.
    1000 Meter weit kommst du wahrscheinlich schon nicht mehr, wenn du auf 100 Meter schlecht bist.

    Der Angreifer muss sich ja im Gegensatz zu dir nicht umdrehen und wenn er dann noch eine schnellere Reaktionszeit hat...
    "People call me lazy. I'm not lazy. Just don't like working. There's a difference."

  12. #1092
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Honigpumpe
    Registriert seit
    10.06.2015
    Beiträge
    1.828
    Zitat Zitat von Nyx-Adreena Beitrag anzeigen
    1000 Meter weit kommst du wahrscheinlich schon nicht mehr, wenn du auf 100 Meter schlecht bist.
    Nun sind diese Täter aber nicht selten alkoholisiert und auch sonst Kettenraucher, die laufen auch nicht die 100 Meter in 12 Sekunden, den Rest macht dann die Intelligenz. ^^

    Schlimm finde ich es aber, daß wir uns überhaupt über solche Dinge unterhalten. Das ist für mich der Beweis, daß der öffentliche Raum längst am Verrohen ist. Ich hab früher noch immer in den Seitenstraßen der Reeperbahn gefeiert, das war mein Partyrevier. Wenn ich da heute hingehe, bin ich entsetzt: Nur noch schwarze Lederjacken und blödes Volk, mit dem man nichts zu tun haben will. Inzwischen sickern die schon alle hier im Viertel ein, weil denen selbst die Reeperbahn schon zu abgefuckt geworden ist. Ich spreche deshalb auch gerne von der Reeperbahnisierung meines Viertels. Ich werde wohl irgendwann wegziehen und eine höhere Miete in Kauf nehmen müssen, ich fühle mich hier nicht mehr wohl. Aber in einem Spießerviertel wie Eppendorf will ich eigentlich gar nicht so gerne leben, aber da habe ich wenigstens nicht ständig diese Problembären um mich.

  13. #1093
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    24.510
    Es reicht doch ganz laut "FEUERWEHR" zu rufen, schon zieht das die Aufmerksamkeit anderer Menschen und verschreckt jene die einem ans Leder wollen.

    Wobei... Heutzutage würde ein Ausruf a la "HILFE! EIN SALAFIST!" noch mehr Wirkung zeigen.

    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  14. #1094
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Honigpumpe
    Registriert seit
    10.06.2015
    Beiträge
    1.828
    Zitat Zitat von sauerlandboy79 Beitrag anzeigen
    Wobei... Heutzutage würde ein Ausruf a la "HILFE! EIN SALAFIST!" noch mehr Wirkung zeigen.
    Dann würden wenigstens die Hells Angels zur Hilfe kommen, ja.

  15. #1095
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spassbremse
    Registriert seit
    31.07.2001
    Ort
    Tief im Odenwald
    Beiträge
    14.860
    Zitat Zitat von Honigpumpe Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, ob Du vielleicht übergewichtig bist, da ist dann halt auch mal nichts mit Weglaufen.
    Ich bin halt eher so der Typ "Schrank", sprich: groß und kräftig. Nicht fett, aber vom "Athletentyp" her nun einmal eher "Schwergewicht" oder meinetwegen "Kugelstoßer" und kein schlanker, sehniger Läufertyp.

    Ergo versuche ich es gar nicht erst.

    EDIT: Was hast Du gegen Biker? Wenn ich in Kutte (keine allegiance, nur "free patches") und mit Lemmy-Kilmister-Gedächtnisbart rumlaufe, werd' ich von denen immer freundlich gegrüßt...
    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben."

    Alexander von Humboldt



  16. #1096
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    5.082

    Bundestagswahl 2017

    Ich lebe ja im Ruhrgebiet und hier gibt es auch Ecken, die nicht schön sind, aber das waren die schon immer.

    Wenn ich bei euch im Norden bin, wirkt es immer so zivilisiert an den Bahnhöfen und je näher man zum Pott kommt, desto schmuddeliger wird es.

    Dennoch fühle ich mich hier per se nicht bedrohter in den letzten Jahren. Vielleicht, weil wir das hier schon immer hatten. ;-D

    Ebenso aber, wie das Zusammenleben mit anderen Kulturen, das auch gut funktioniert, weil es eben schon immer einen entsprechenden Anteil von Menschen gab, die nicht aus Deutschland stammen.
    Spassbremse hat "Gefällt mir" geklickt.
    "People call me lazy. I'm not lazy. Just don't like working. There's a difference."

  17. #1097
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Honigpumpe
    Registriert seit
    10.06.2015
    Beiträge
    1.828
    Zitat Zitat von Spassbremse Beitrag anzeigen
    EDIT: Was hast Du gegen Biker? Wenn ich in Kutte (keine allegiance, nur "free patches") und mit Lemmy-Kilmister-Gedächtnisbart rumlaufe, werd' ich von denen immer freundlich gegrüßt...
    Leih Dir mal von denen Geld, dann wirst Du sie auch von der anderen Seite kennenlernen. Sind alle fett im Drogenhandel und lassen ihre "Katzen" laufen, nee, mein Verein ist das nicht. Aber einige von denen sind tatsächlich nach Syrien runter, um gegen den IS zu kämpfen, da dachte ich mir auch, wenigstens machen sie einmal was richtig im Leben ... Also ja, so aus der Ferne lasse ich mir die Angels gefallen, aber eine nähere Freundschaft könnte ich mir nicht vorstellen.

    Obwohl, Geld: Meine Bank nimmt mir 15 %, wenn ich ins Minus rutsche. Bin ich mal im Plus, gibt's 0 %. Vielleicht haben da die Angels inzwischen tatsächlich die besseren Konditionen ...

  18. #1098
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.357
    also der Club der Ahnungslosen
    Ach ja... Normalerweise bin ich hier das arrogante Großmaul, aber so langsam fühle ich dass meine Stellung hier als Primus auf dem Gebiet, in Gefahr ist...

    Ich wiederhole mich nochmal. Wir leben hier in Deutschland. Die meisten deutschen haben sich noch nie im Leben geprügelt, geschweige den um ihr Leben kämpfen müssen.
    Anderen gegenüber gewalttätig aufzutreten hat man hier verlernt.

    Das bedeutet dass mancher es nicht mal hinbekommen würde einem Räuber ins Gesicht zu schlagen, aus Angst ihm die Nase zu brechen. Da gibt man ihm lieber sein Handy oder den Geldbeutel.

    Gewalt ist in Deutschland verpönt. Das hat zu Folge dass die Menschen es nicht mehr gewöhnt sind.

    Finger knicken schnell ab (oder verstauchen am Kopf), mit dem Daumen hast du eine perfekte Führung durch die Handfläche, den Augapfel zu verfehlen ist damit stark gemindert. Gerade für Frauen zu empfehlen (Fingernägel nützen), denn Augen sind jedem Täter heilig. Faust zum Kopf ist Unsinn, rutscht ab, Treffer taugen nichts. Wie du beschrieben hast, ist der Hals optimal, Kehlkopf aber sehr gefährlich, nur anwenden, wenn unbedingt notwendig.
    Wir sprachen hier von mit Messern bewaffneten Räubern. Plural.

    Auch wenn nur einer vor dir steht, mit einem Messer, solltest du dir überlegen ob du ihm in die Augen "pikst". Er kann trotzdem ausholen und dir das Messer zwischen die Rippen jagen.

    Das Leben ist kein PC Spiel, es gibt keinen Respawn, man verliert nicht nur das gear, startet am Strand neu und läuft weiter.

    Von mir kann ich behaupten dass ich des öfteren in "außergewöhnlichen" Situationen war, und einen kühlen Kopf behalten konnte. Allerdings war es in Ländern in denen man so was erwartet, und IMMER darauf vorbereitet ist.

    Wenn mir hier in Deutschland ein Räuber gegenüber stehen würde, völlig unerwartet, kann ich eines mit 100%gen Sicherheit sagen, dass ich absolut keine Ahnung habe, wie ich reagieren würde. Vielleicht würde ich Panik kriegen. Alles ist möglich.

    Den Menschen die keine Erfahrung mit Gewalt haben, Ratschläge zu geben damit sie sich mit Gewalt gegen einen Räuber wehren sollen, ist unverantwortlich.

    Ihr habt nur ein Leben. Es ist völliger quatsch es wegen einem Handy oder ein paar Euro aufs spiel zu setzen. Gegenstände kann man ersetzen, Geld kann man wieder verdienen. Wenn das Leben weg ist, bleibt es weg, endgültig.
    McDrake, Batze, Spiritogre und 2 andere haben "Gefällt mir" geklickt.

  19. #1099
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    5.082
    Zitat Zitat von nuuub Beitrag anzeigen
    Ihr habt nur ein Leben. Es ist völliger quatsch es wegen einem Handy oder ein paar Euro aufs spiel zu setzen. Gegenstände kann man ersetzen, Geld kann man wieder verdienen. Wenn das Leben weg ist, bleibt es weg, endgültig.
    So schaut es aus.

    Und ich denke, sofern man nicht an den absoluten Psycho gerät, ist man dann auch raus aus der Sache.
    "People call me lazy. I'm not lazy. Just don't like working. There's a difference."

  20. #1100
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Honigpumpe
    Registriert seit
    10.06.2015
    Beiträge
    1.828
    Zitat Zitat von Nyx-Adreena Beitrag anzeigen
    So schaut es aus.

    Und ich denke, sofern man nicht an den absoluten Psycho gerät, ist man dann auch raus aus der Sache.
    Ja, so war es ja dann auch. Rück das Handy raus, rück das Portemonnaie raus, spiel nicht den Helden, dann wird dir in aller Regel auch nichts passieren. Naja, bei dem Haustürschlüssel wurde ich fuchsig, vielleicht war das ein Fehler, aber das habe ich in dem Moment nicht eingesehen, und hab den Kampf in die Länge gezogen. Die Täter sind ja auch nicht doof, die wissen genau, daß sie höchstens mal 30 Sekunden haben, und wenn sich das Ganze über mehrere Minuten zieht, dann rücken sie auch ab. Ich hatte keine Lust, im Hauseingang zu schlafen, meine Nachbarn werden sehr fuchsig, wenn ich sie nachts rausklingel. Ja, da hab ich wohl den Bruce Willis gemacht, ich halte das rückbklickend für einen Fehler.

Seite 55 von 58 ... 5455354555657 ...

Ähnliche Themen

  1. Bundestagswahl 2017: BIU stellt Wahlprüfsteine der Games-Branche auf
    Von Knechty im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.06.2017, 20:02
  2. Piratenpartei wird zur Bundestagswahl zugelassen
    Von Succer im Forum Gott & die Welt
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 19.07.2009, 22:07
  3. Bundestagswahl 2009
    Von machbetmachallabett im Forum Gott & die Welt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 12:51
  4. Bundestagswahl 2005: Mein Herz schlägt für ...
    Von Administrator im Forum Kommentare zu Quickpolls auf www.pcgames.de
    Antworten: 181
    Letzter Beitrag: 17.09.2005, 20:52
  5. Spiel zur Bundestagswahl
    Von PowerPete im Forum Gott & die Welt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.09.2005, 11:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •