Seite 1 von 4 123 ...
18Gefällt mir
  1. #1
    Redakteur
    Avatar von JohannesGehrling
    Registriert seit
    01.07.2016
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    38

    Jetzt ist Deine Meinung zu Nintendo Switch: Bereits knapp 2000 Spiele für die Hybrid-Konsole gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Nintendo Switch: Bereits knapp 2000 Spiele für die Hybrid-Konsole

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    18.07.2017
    Beiträge
    38
    Masse ist halt nicht gleich Klasse.

    Gefühlt gibt es immer noch zu wenig Spiele für die Switch.
    Ja klar hängt vom eigenen Geschmack ab.
    Aber bisher hab ich ehr das Gefühl der eShop
    wird mit Indie Games zugestopft das man sagen kann "Hey wir haben doch voll viele Spiele".
    Klar Nintendo ist auch keine PS oder Xbox. Trotzdem finde ich, es könnte gerne weniger Pixel Spiele geben und dafür mehr "normale". (Mir fällt partou das Wort nicht ein).
    Und es wird Zeit das es außer den NES auch die SNES Titel gibt.

    Aber ich denke auch mit der Zeit wird sich noch etwas tun.

  3. #3
    Redakteur
    Themenstarter
    Avatar von JohannesGehrling
    Registriert seit
    01.07.2016
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von Vaulfen Beitrag anzeigen
    Und es wird Zeit das es außer den NES auch die SNES Titel gibt.

    Aber ich denke auch mit der Zeit wird sich noch etwas tun.
    Da bin ich komplett auf deiner Seite! Für Nintendo Switch Online müssen schleunigst SNES-Games kommen und dann spätestens in ein paar Monaten auch N64-Games. Game Boy (Advance) wäre auch toll. Die derzeitige Beschränkung auf NES-Spiele macht das Ganze leider recht uninteressant.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    6.254
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von JohannesGehrling Beitrag anzeigen
    Da bin ich komplett auf deiner Seite! Für Nintendo Switch Online müssen schleunigst SNES-Games kommen und dann spätestens in ein paar Monaten auch N64-Games. Game Boy (Advance) wäre auch toll. Die derzeitige Beschränkung auf NES-Spiele macht das Ganze leider recht uninteressant.
    Allerdings müssten sie auch mal ordentlich an der Preisschraube für ihre ollen Kamellen drehen. Zehn bis 15 Euro für 20 Jahre alte Titel und das noch als Download geht einfach gar nicht.
    Mein Blog über Rollenspiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  5. #5
    Redakteur
    Themenstarter
    Avatar von JohannesGehrling
    Registriert seit
    01.07.2016
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Allerdings müssten sie auch mal ordentlich an der Preisschraube für ihre ollen Kamellen drehen. Zehn bis 15 Euro für 20 Jahre alte Titel und das noch als Download geht einfach gar nicht.
    Als Teil des kostenpflichtigen Online-Service Nintendo Switch Online zahlt man dann ja nicht mehr einzeln für die alten Titel, sondern nutzt alles ohne weitere Kosten im Rahmen des Abos, für das man monatlich, vierteljährlich oder jährlich schon bezahlt. Also das, was es auf der Switch bereits seit September 2018 mit NES-Spielen gibt, nur erweiterte um weitere Retro-Plattformen von Nintendo.

  6. #6
    Benutzer

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    33
    Über die 40€ für Titanquest musste ich herzlich lachen, als ich im Markt davor stand. Konnte ich gar nicht glauben. Bin ansonsten der gleichen Meinung, für mich und meine Freundin gibt es nur sehr, sehr wenige Spiele, die interessant sind. Haben uns die Konsole für die Couch geholt, gehören nicht zu den Leuten, die damit irgendwo im Bus sitzen oder dergleichen. Das Pokemon Lets Go Dingen war ganz nett, aber doch sehr seicht, ich hoffe, der angekündigte Titel für Ende 2019 wird etwas besser (und hoffentlich auch irgendwie "coop"). Ansonsten.. joa, wenn man wie ich nicht viel mit SuperMario oder DonkeyKong anfangen kann, siehts finster aus mit Spielen. Einzig Diablo reizt etwas, aber das hat man schon auf PC und PS4 bis zum Erbrechen gespielt, nochmal bekommen die kein Geld von mir.

  7. #7
    Redakteur
    Themenstarter
    Avatar von JohannesGehrling
    Registriert seit
    01.07.2016
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von Bishopsuey Beitrag anzeigen
    Über die 40€ für Titanquest musste ich herzlich lachen, als ich im Markt davor stand. Konnte ich gar nicht glauben. Bin ansonsten der gleichen Meinung, für mich und meine Freundin gibt es nur sehr, sehr wenige Spiele, die interessant sind. Haben uns die Konsole für die Couch geholt, gehören nicht zu den Leuten, die damit irgendwo im Bus sitzen oder dergleichen. Das Pokemon Lets Go Dingen war ganz nett, aber doch sehr seicht, ich hoffe, der angekündigte Titel für Ende 2019 wird etwas besser (und hoffentlich auch irgendwie "coop"). Ansonsten.. joa, wenn man wie ich nicht viel mit SuperMario oder DonkeyKong anfangen kann, siehts finster aus mit Spielen. Einzig Diablo reizt etwas, aber das hat man schon auf PC und PS4 bis zum Erbrechen gespielt, nochmal bekommen die kein Geld von mir.
    Bei den neuen Pokémon-Rollenspielen, die (voraussichtlich gegen Ende diesen Jahres) erscheinen soll, handelt es sich den bisherigen Infos nach um "Core-Games", die anspruchsvoller sein sollten als die Let's-Go-Titel vom letzten Jahr. Da haben die Entwickler ja wirklich mit voller Wucht auf die Zugänglichkeit und Eignung für sehr junge Spieler gesetzt, bei den nächsten Titeln kannst du den üblichen Anspruch der Serie erwarten.
    Bishopsuey hat "Gefällt mir" geklickt.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    32.119
    die switch ist 'ne geniale konsole.
    aber was im letzten jahr, auch von nintendo selbst, im "aaa"- oder von mir aus "aa"-bereich kam, war schon sehr sehr dürftig.
    da muss imo einfach mehr kommen, auch wenn es dem verkaufserfolg der switch bislang ja nicht zu schaden scheint.
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    6.254
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von JohannesGehrling Beitrag anzeigen
    Als Teil des kostenpflichtigen Online-Service Nintendo Switch Online zahlt man dann ja nicht mehr einzeln für die alten Titel, sondern nutzt alles ohne weitere Kosten im Rahmen des Abos, für das man monatlich, vierteljährlich oder jährlich schon bezahlt. Also das, was es auf der Switch bereits seit September 2018 mit NES-Spielen gibt, nur erweiterte um weitere Retro-Plattformen von Nintendo.
    Und du glaubst wirklich, die werden ihre SNES und sogar N64 Klassiker kostenlos im Abo für 20 Euro im Jahr mit anbieten? Ich denke nicht. Das wird bei NES Games bleiben höchstens noch die alten Spiele vom Ur-GameBoy werden da mit reinkommen aber die anderen darf man schön kaufen.
    Mein Blog über Rollenspiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  10. #10
    Redakteur
    Themenstarter
    Avatar von JohannesGehrling
    Registriert seit
    01.07.2016
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Und du glaubst wirklich, die werden ihre SNES und sogar N64 Klassiker kostenlos im Abo für 20 Euro im Jahr mit anbieten? Ich denke nicht. Das wird bei NES Games bleiben höchstens noch die alten Spiele vom Ur-GameBoy werden da mit reinkommen aber die anderen darf man schön kaufen.
    SNES-Titel hat Nintendo als Teil dieses Service ursprünglich sogar schon mal beworben und es befinden sich im Quellcode der Switch-App bereits eindeutige Hinweise auf eine ganze Reihe von SNES-Spielen. Die werden in absehbarer Zeit kommen, da besteht kein großer Zweifel mehr, allein: sicher ist es natürlich nicht, Nintendo hat es noch nicht bestätigt. Beim N64 ist die Lage allerdings nicht so eindeutig, das stimmt. So oder so: Kostenlos sind die alten Spiele ja ohnehin nicht, denn man zahlt ja schon für das Abo. Das könnte aber durchaus in Zukunft teurer werden, wenn man dafür dann deutlich mehr dafür bekommt.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    6.254
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von JohannesGehrling Beitrag anzeigen
    SNES-Titel hat Nintendo als Teil dieses Service ursprünglich sogar schon mal beworben und es befinden sich im Quellcode der Switch-App bereits eindeutige Hinweise auf eine ganze Reihe von SNES-Spielen. Die werden in absehbarer Zeit kommen, da besteht kein großer Zweifel mehr, allein: sicher ist es natürlich nicht, Nintendo hat es noch nicht bestätigt. Beim N64 ist die Lage allerdings nicht so eindeutig, das stimmt. So oder so: Kostenlos sind die alten Spiele ja ohnehin nicht, denn man zahlt ja schon für das Abo. Das könnte aber durchaus in Zukunft teurer werden, wenn man dafür dann deutlich mehr dafür bekommt.
    Du kriegst bzw. bekamst in der Vergangenheit, diese Spiele ja schon für Wii, Wii U und 3DS. Dass sie für Switch erst noch kommen ist schon komisch genug.

    Nur das Abo können sie nicht wirklich teurer machen, da würden viele Leute meutern. Ergo müssen diese Spiele gekauft werden.
    Mein Blog über Rollenspiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von AnnoDomini
    Registriert seit
    27.05.2018
    Beiträge
    246
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    die switch ist 'ne geniale konsole.
    aber was im letzten jahr, auch von nintendo selbst, im "aaa"- oder von mir aus "aa"-bereich kam, war schon sehr sehr dürftig.
    da muss imo einfach mehr kommen, auch wenn es dem verkaufserfolg der switch bislang ja nicht zu schaden scheint.
    Genial ist höchstens aus alten Spielen noch mal richtig Geld zu machen und Nintendo als Lizenzgeber noch mal richtig daran verdient. Weder die Technik noch das Gerät selbst sind irgendwie genial-vedächtig Dafür aber die Vermarktungsstrategie, damit die Leute glauben, hier was tolles gekauft zu haben.

    Die meisten Spiele, die für die Switch raus kommen, gibt es schon für PC oder die Playstation. Das oben im Thread erwähnte TitanQuest: Ich habe keinen Grund mir das Spiel für teures Geld noch einmal für eine Switch zu kaufen und ich vermute, dass die meisten Spieler das Spiel schon auf dem PC als Steam-Version oder als alte DVD-Version haben. HollowKnight ist auch so ein Spiel, was schon den Computer kräftig fordert und jetzt für die Switch raus kommt/kam (?). Ich sehe den Vorteil dieser Konsole nicht, außer dass es "mobil" ist. Und aus dem Alter "ich muss überall und immer zocken" bin ich schon lange draußen. Die PS3 habe ich mir damals hauptsächlich wegen dem Blueray-Player gekauft, da ein herkömmlicher Player damals noch das Dreifache kostete.

    Und für einen Satz Exklusiv-Titel wie das neue Zelda werde ich mir sicher keine viel zu teure Konsole kaufen. Für das gleiche bzw deutlich weniger Geld bekomme ich mittlerweile die PS4 Pro. Und die bietet um Längen bessere Leistung und mehr Spiele, als es die Switch vermutlich jemals kann (was allein an der limitierten Leistung liegt).
    Spiritogre und Chroom haben "Gefällt mir" geklickt.
    Ohne Fleiß kein Preis. Und wenn man mit Fleiß nicht weiterkommt, ist das höhere Gewalt

    Nichts stärkt das Selbstvertrauen so sehr, wie eine große Summe bei einer sicheren Bank. Nur schade, dass es solche Banken gar nicht gibt.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    6.254
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    @AnnoDomini:

    Ich verstehe ehrlich gesagt die Leute auch nicht, die sich Spiele doppelt und dreifach holen, dann noch für die technisch schwächste Version Jahre später sehr viel Geld zahlen. So etwas würde ich nie machen, ich würde mir da neue Games holen und die alten halt weiter nicht mobil spielen.

    Aber, Titel wie Skyrim sind mit die meistverkauften 3rd Party Games auf der Switch. Es gibt unglaublich viele Leute, die diese Games noch mal mobil haben wollen. Sie hätten sich natürlich auch dann einfach für 150 Euro ein kleines Windows Tablet mit Aufsteck-Gamepad kaufen können und da dann diese ollen Kamellen wunderbar zocken können - aber das scheint dem Durchschnittsnutzer scheinbar zu kompliziert oder zu uncool.
    AnnoDomini hat "Gefällt mir" geklickt.
    Mein Blog über Rollenspiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von AnnoDomini
    Registriert seit
    27.05.2018
    Beiträge
    246
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    @AnnoDomini:

    Ich verstehe ehrlich gesagt die Leute auch nicht, die sich Spiele doppelt und dreifach holen, dann noch für die technisch schwächste Version Jahre später sehr viel Geld zahlen. So etwas würde ich nie machen, ich würde mir da neue Games holen und die alten halt weiter nicht mobil spielen.

    Aber, Titel wie Skyrim sind mit die meistverkauften 3rd Party Games auf der Switch. Es gibt unglaublich viele Leute, die diese Games noch mal mobil haben wollen. Sie hätten sich natürlich auch dann einfach für 150 Euro ein kleines Windows Tablet mit Aufsteck-Gamepad kaufen können und da dann diese ollen Kamellen wunderbar zocken können - aber das scheint dem Durchschnittsnutzer scheinbar zu kompliziert oder zu uncool.
    Das Gleiche gilt auch für die ganzen Android- und IOS-Ableger. Baldurs Gate oder Planescape Torment für Android, um ein paar Beispiele zu nennen. Für knapp 20€ viel zu teuer für alte Titel. Und die Laptops werden heute auch immer leichter und dünner, ich sehe im Gegensatz zur Switch da auch den Gewichtsvorteil nicht. Und bei Laptops warte ich jetzt auf die neue mobile Vega-Architektur von AMD, die könnte die Konkurrenz bei Laptops noch mal von hinten aufrollen.
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.
    Ohne Fleiß kein Preis. Und wenn man mit Fleiß nicht weiterkommt, ist das höhere Gewalt

    Nichts stärkt das Selbstvertrauen so sehr, wie eine große Summe bei einer sicheren Bank. Nur schade, dass es solche Banken gar nicht gibt.

  15. #15
    Redakteur
    Themenstarter
    Avatar von JohannesGehrling
    Registriert seit
    01.07.2016
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von AnnoDomini Beitrag anzeigen
    Genial ist höchstens aus alten Spielen noch mal richtig Geld zu machen und Nintendo als Lizenzgeber noch mal richtig daran verdient. Weder die Technik noch das Gerät selbst sind irgendwie genial-vedächtig Dafür aber die Vermarktungsstrategie, damit die Leute glauben, hier was tolles gekauft zu haben.

    Die meisten Spiele, die für die Switch raus kommen, gibt es schon für PC oder die Playstation. Das oben im Thread erwähnte TitanQuest: Ich habe keinen Grund mir das Spiel für teures Geld noch einmal für eine Switch zu kaufen und ich vermute, dass die meisten Spieler das Spiel schon auf dem PC als Steam-Version oder als alte DVD-Version haben. HollowKnight ist auch so ein Spiel, was schon den Computer kräftig fordert und jetzt für die Switch raus kommt/kam (?). Ich sehe den Vorteil dieser Konsole nicht, außer dass es "mobil" ist. Und aus dem Alter "ich muss überall und immer zocken" bin ich schon lange draußen. Die PS3 habe ich mir damals hauptsächlich wegen dem Blueray-Player gekauft, da ein herkömmlicher Player damals noch das Dreifache kostete.

    Und für einen Satz Exklusiv-Titel wie das neue Zelda werde ich mir sicher keine viel zu teure Konsole kaufen. Für das gleiche bzw deutlich weniger Geld bekomme ich mittlerweile die PS4 Pro. Und die bietet um Längen bessere Leistung und mehr Spiele, als es die Switch vermutlich jemals kann (was allein an der limitierten Leistung liegt).
    Nun, da haben wir wieder das alte Problem: Was für dich gilt, ist nicht das Maß aller Dinge, es gibt auch noch andere Menschen. Ich stimme dir zu, Nintendo macht richtig gutes Marketing und holt damit aus Neuauflagen nochmal richtig was raus, das stimmt. Aber wenn das Konzept aufgeht, dann ist doch alles cool, das ist doch der Sinn des Kapitalismus, in dem wir alle leben. Glücklicherweise sind wir alle frei in der Entscheidung, eine Konsole und deren Games zu kaufen oder halt auch nicht zu kaufen.

    Was du komplett übersiehst sind die vielen weiteren Möglichkeiten neben dem klassischen Zocken am Fernseher und dem klassischen Zocke mit Handheld. Zum Beispiel, bequem an jedem Ort im Haus/in der Wohnung/im Garten zu zocken, ohne an einen bestimmten Ort gebunden zu sein, wo nämlich der Fernseher steht. Du missachtest komplett die Leute, beispielsweise Familien, die zusammen im Wohnzimmer sitzen, einer möchte fernschauen, der andere möchte aber gerne weiter zocken.

    Natürlich kannst du für weniger Geld eine PS4 Pro kaufen. Da gibt es aber kein Pokémon, kein Mario, kein Zelda, kein Mario Kart, kein Mario Party, kein Super Smash Bros., kein Kirby, kein Yoshi, kein Luigi und so weiter. Auch hier gilt: Du bist nicht das Maß aller Dinge. Ganz offensichtlich gibt es zig Millionen Menschen auf der ganzen Welt, die genau diese Spiele wollen und die gibt es halt nur bei Nintendo und in den neusten Ablegern nur für die Switch. Was nützt denn eine PS4 Pro, wenn man Mario Kart spielen möchte? Nichts, richtig. DESWEGEN ist Nintendo so erfolgreich.
    linktheminstrel hat "Gefällt mir" geklickt.

  16. #16
    Redakteur
    Themenstarter
    Avatar von JohannesGehrling
    Registriert seit
    01.07.2016
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Du kriegst bzw. bekamst in der Vergangenheit, diese Spiele ja schon für Wii, Wii U und 3DS. Dass sie für Switch erst noch kommen ist schon komisch genug.

    Nur das Abo können sie nicht wirklich teurer machen, da würden viele Leute meutern. Ergo müssen diese Spiele gekauft werden.
    Ich stimme dir zu, diese Politik des Zurückhaltens bei Nintendo ist wirklich nervig, darüber rege ich mich auch regelmäßig auf. Dass man die alten Retro-Games für jede neue Nintendo-Plattform erneut kaufen musste, ist ebenfalls stark zu kritisieren. Bei den SNES-Titeln ist die Sache aber einfach schon quasi-sicher, da gibt es nicht mehr viel zu rütteln, die kommen als Teil des Abos, verlass dich darauf. Weitere Retro-Plattformen befinden aber noch in der Schwebe der Ungewissheit. Was den Preis angeht, vermute ich in absehbarer Zeit zwar keine Erhöhung, möglich ist das in Zukunft aber schon, bisher ist der Preis im Vergleich mit der Konkurrenz ja noch extrem günstig und im Familienabo mit mehreren Personen sogar lächerlich günstig, da ist noch gut Luft nach oben. Nur allerdings, wenn sich das Gebotene aber auch verbessert oder eben erweitert wird. Zum Beispiel durch das Abdecken richtig vieler alter Nintendo-Plattformen als Teil des Abos oder beispielsweise durch Investitionen in die Struktur für das Onlinespielen. Oder Nintendo staffelt das in Zukunft: Das jetzige Abo ist dann das Basis-Modell, dazu gesellen sich dann noch teurere Angebote, die mehr Inhalt bieten. Die Zukunft ist ungewiss und absolute Aussagen wie "das passiert nicht" oder "das machen die niemals" sind nur eines niemals: nämlich richtig.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    6.254
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Ohne jetzt die Diskussion aus dem gestrigen Switch Thread wieder lostreten zu wollen, dort habe ich schon erklärt wieso die Switch so erfolgreich ist und wer die Käufergruppe ist zieht das Argument mit dem belegten Fernseher nicht wirklich. Welcher Haushalt hat nur einen TV? Wieviel Sinn macht es wirklich einen epischen Titel wie Skyrim auf einem schlechten, niedrig auflösenden winzigem 6 Zoll Display zu zocken, wo jedes Mittelklasse-Smartphone schon einen merklich besseren Schirm hat? Übrigens ging genau das auch schon mit der Wii U, TV belegt? Einfach auf dem Pad spielen, fertig. Hat da auch keinen tangiert. Genausowenig wie die (teils wirklich guten) Exklusivspiele, die Hälfte der Switch Nintendo Exklusivspiele sind Ports von der Wii U. So extrem ziehen können diese Games also auch nicht.

    Ich denke, wir reden hier primär von einer Gruppe Leute, die eher im Bereich der Gelegenheitszocker angesiedelt sind. Und von Leuten, die nebenher auch mal im Bett spielen wollen aber nicht wissen, dass sie eben stattdessen das erwähnte Windows Tablet hätten nutzen können, weil sie Tablets mit dem üblichen Google Play Store F2P Mist gleichsetzen. Dass auch Steam auf ihrem Tablet läuft, das würden sie nie erwarten.

    Edit: Was die alten Nintendo-Retrogames angeht, persönlich tangiert mich das nicht, ich habe sämtliche Nintendo Konsolen seit dem SNES hier stehen (NES ist für mich ziemlich uninteressant) und auch praktisch alle Games die mich interessieren dafür. Natürlich zum Teil nachgekauft wo sie noch erschwinglich waren, Jahre vor dem Retro-Wahn. Für das echte Retro-Feeling MUSS man die Games auf der Original-Hardware zocken. Ist natürlich unbequem, aber ich habe keine Probleme dann zum Emulator zu greifen (kommt eh nur alle Jubeljahre mal vor), noch einmal kaufen käme mir jedenfalls gar nicht in den Sinn.
    Mein Blog über Rollenspiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  18. #18
    Redakteur
    Themenstarter
    Avatar von JohannesGehrling
    Registriert seit
    01.07.2016
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Ohne jetzt die Diskussion aus dem gestrigen Switch Thread wieder lostreten zu wollen, dort habe ich schon erklärt wieso die Switch so erfolgreich ist und wer die Käufergruppe ist zieht das Argument mit dem belegten Fernseher nicht wirklich. Welcher Haushalt hat nur einen TV? Wieviel Sinn macht es wirklich einen epischen Titel wie Skyrim auf einem schlechten, niedrig auflösenden winzigem 6 Zoll Display zu zocken, wo jedes Mittelklasse-Smartphone schon einen merklich besseren Schirm hat? Übrigens ging genau das auch schon mit der Wii U, TV belegt? Einfach auf dem Pad spielen, fertig. Hat da auch keinen tangiert. Genausowenig wie die (teils wirklich guten) Exklusivspiele, die Hälfte der Switch Nintendo Exklusivspiele sind Ports von der Wii U. So extrem ziehen können diese Games also auch nicht.

    Ich denke, wir reden hier primär von einer Gruppe Leute, die eher im Bereich der Gelegenheitszocker angesiedelt sind. Und von Leuten, die nebenher auch mal im Bett spielen wollen aber nicht wissen, dass sie eben stattdessen das erwähnte Windows Tablet hätten nutzen können, weil sie Tablets mit dem üblichen Google Play Store F2P Mist gleichsetzen. Dass auch Steam auf ihrem Tablet läuft, das würden sie nie erwarten.

    Edit: Was die alten Nintendo-Retrogames angeht, persönlich tangiert mich das nicht, ich habe sämtliche Nintendo Konsolen seit dem SNES hier stehen (NES ist für mich ziemlich uninteressant) und auch praktisch alle Games die mich interessieren dafür. Natürlich zum Teil nachgekauft wo sie noch erschwinglich waren, Jahre vor dem Retro-Wahn. Für das echte Retro-Feeling MUSS man die Games auf der Original-Hardware zocken. Ist natürlich unbequem, aber ich habe keine Probleme dann zum Emulator zu greifen (kommt eh nur alle Jubeljahre mal vor), noch einmal kaufen käme mir jedenfalls gar nicht in den Sinn.
    Nintendo gibt gelegentlich ja mal offizielle Zahlen und Daten bekannt und daher wissen wir, dass (in den USA) die meisten Switch-Käufer zwischen Mitte 20 und Mitte 30 und mehrheitlich Männer sind. Natürlich hat die Switch auch viele der von dir beschriebenen Gelegenheitsspieler, das ist ab einer gewissen Reichtweite auch nicht zu vermeiden, die Mehrheit ist es aber nicht. Im Gegenteil: Die Mehrheit besteht aus beinharten Nintendo-Fans und Spielern, die primär PC oder PS4 beziehungsweise Xbox zocken und die Switch als Zweitkonsole nutzen, weil sie mobil ist UND, das zieht einfach nach wie vor enorm: Die Nintendo-Spiele gibt es nur für die Nintendo-Plattform. Es gibt genug Leute, für die reichen Pokémon, Mario Kart, Mario und Zelda als Kaufgrund mehr als aus. Hinzu kommt, dass die meisten Leute Anfang 30 in einem wirklich perfekten Alter sind, denn die sind oftmals schon als Kind mit Nintendo aufgewachsen und verbinden daher ganz viele nostalgische Gefühle damit, andererseits verdienen sie in der Regel eigenes Geld und können sich eine Konsole für rund 500 Euro (Switch + SD-Karte + 1,2 Games) leisten und: sie wollen sich das auch leisten, das ist auch ganz wichtig.

    Ein Windows-Tablet ist keine Alternative. Da gibt es kein Mario, kein Zelda, kein Mario Kart, kein Pokémon. Sicher, es gibt Emulatoren und die ROMs der alten Games. Aber es ist halt ganz simpel: Willst du die neusten Nintendo-Spiele so bequem wie möglich spielen, willst du den Komfort haben, zwischen TV und Handheld jederzeit zu wechseln, willst du auch mal ohne Aufwand im lokalen Multiplayer mit Freunden spielen, dann führt kein Weg an der Switch vorbeo. Schau dir das iPhone an: Das ist nicht so erfolgreich, weil es das beste oder günstige Phone ist, im Gegenteil. Es ist so erfolgreich, weil es sexy ist, weil es simpel ist, weil es einfach funktioniert. Die Switch ist da sehr ähnlich. Und jeder mit einem gewissen Mindestmaß an Geld ist bereit, für Bequemlichkeit zu bezahlen.

    Die Wii U wiederum ist aus ganz anderen Gründen geflopt. Primär hat es Nintendo völlig vermasselt, den Leuten klarzumachen, dass das eine neue Konsole und nicht nur Zubehör für die Wii ist. Sie haben die Wii-Marke viel zu lange geritten. Das Gamepad hatte eine furchtbar veraltete Displayauflösung, einen veralteten druckempfindlichen Bildschirm und hat sich angefühlt wie Fisher Price. Das lässt sich einfach nicht mit der Switch vergleichen, da liegen Welten dazwischen. Und was den TV angeht, geht es weniger darum, dass nicht mehrere Fernseher im Haushalt vorhanden wären, sondern dass man halt mit Familie, Partner, Freunden den Abend zusammen verbringen möchte, also in einem Raum, auch wenn jeder etwas anderes macht. Da geht es vor allem um die Geselligkeit und nicht um die technische Ausstattung.

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Schalkmund
    Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    4.767
    2000 Spiele .... wow das sind ja fast so viele wie auf steam täglich erscheinen
    ACHTUNG Schalkmund ist ein pathologischer TROLL.
    Wer dies hier gelesen hat und dennoch glaubt ihn belehren zu müssen, ist ein IDIOT.
    DANKE
    für Ihre AUFMERKSAMKEIT!

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    6.254
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zum Teil hast du Recht, zum Teil zeigt das eben, wie wenig Plan viele Leute haben.
    Apropos, gestern erst habe ich eine Statistik zur Switch für die USA gesehen, dort stand, dass zum Erscheinen 30 Prozent der Käufer weiblich waren, dass der Anteil der Switch Besitzer aber inzwischen bei 50:50 liegt.
    Mein Blog über Rollenspiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


Seite 1 von 4 123 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •