1Gefällt mir
  • 1 Beitrag von Worrel
  1. #1

    Registriert seit
    25.07.2017
    Beiträge
    0

    Jetzt ist Deine Meinung zu Overwatch League: Strafen für mehrere Spieler verhängt - 4.000 Dollar Bußgeld gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Overwatch League: Strafen für mehrere Spieler verhängt - 4.000 Dollar Bußgeld

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von NOT-Meludan
    Registriert seit
    24.02.2015
    Beiträge
    1.815
    Mensch PCGames, ihr hängt schon wieder hinterher.
    Dallas Fuel trennt sich von xQc. reddit-Thread dort wird auch auf das offizielle Statement von Dallas Fuel verlinkt.
    Lesen - denken - schreiben - denken - posten - verzweifeln.
    Realität ist relativ.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von WeeFilly
    Registriert seit
    11.05.2015
    Beiträge
    1.259
    An wen müssen die denn Strafen zaheln? And Blizzard?

    Und warum? Ist doch meine Sache, was ich in meiner Freizeit auf "Social Media Kanälen" mache. Und selbst wenn nicht, Blizzard geht das doch gar nichts an!

    Aber ich kenne mich auch nicht sonderlich mit dem sog. "E-Sports" aus.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    07.11.2011
    Beiträge
    112
    Zitat Zitat von WeeFilly Beitrag anzeigen
    Und warum? Ist doch meine Sache, was ich in meiner Freizeit auf "Social Media Kanälen" mache. Und selbst wenn nicht, Blizzard geht das doch gar nichts an!
    Naja, die werden einen Vertrag unterschrieben haben um in Blizzards Liga mitmachen zu dürfen und davon sicherlich auch Vorteile haben. In dem Vertrag darf aber auch geregelt werden was man wann wo und wie machen darf (in gewissen Grenzen natürlich). Wird ja niemand gezwungen das zu unterschreiben nur dann ist man halt auch nicht dabei. Der Strafenkatalog muss dann über die Teilnahmebedingungen Vertragsbestandteil sein, dann kann man das so machen.
    Ist bei Profifussballern auch nicht anders, da gibts oft auch Geldstrafen vom Verein für Dinge die nicht direkt mit dem Fussball zu tun haben, aber eben Marke und Ansehen schaden.

    Ich persönlich finde es immer gut, wenn Fehlverhalten Konsequenzen hat, denn das ist für mich eine Grundvorraussetzung für einen Lerneffekt. Wie drastisch die Strafe ausfällt sollte dann an Verdienst und Vergehen bemessen sein, dazu kann ich aber hier auch wenig sagen, weil ich nicht weiss was die verdienen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von TheSinner
    Registriert seit
    02.02.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    886
    Zitat Zitat von WeeFilly Beitrag anzeigen
    An wen müssen die denn Strafen zaheln? And Blizzard?

    Und warum? Ist doch meine Sache, was ich in meiner Freizeit auf "Social Media Kanälen" mache. Und selbst wenn nicht, Blizzard geht das doch gar nichts an!

    Aber ich kenne mich auch nicht sonderlich mit dem sog. "E-Sports" aus.
    Das ist in den USA grundlegend anders im Bereich Sport (aber auch teilweise bei Schauspielern etc.) da es dort seit vielen Jahren - und immer weiter verbreitet - sogenannte "moral clauses" gibt, also Regelungen darüber was moralisch akzeptabel ist. Das hängt damit zusammen dass Ligen, Teams oder Firmen teilweise Sponsorengelder entgehen würden wenn sie solches Verhalten akzeptieren würden, ergo ein wirtschaftlicher Schaden und daher ein entsprechendes Interesse daran dann Verträge auflösen zu können. So erst jüngst im professionellen Wrestling geschehen. Eric Arndt, besser bekannt als Enzo Amore, wurde im Januar von der WWEentlassen wegen Vergewaltigungsvorwürfen, wohlgemerkt: Vorwürfen, es ist und war kein Schuldspruch nötig da der Arbeitgeber Gebrauch von der Klausel gemacht hat um seine Null-Toleranz bei diesem Thema zu demonstrieren.

    Das ist sicher ein anderes Kaliber aber eben einfach ein Beispiel für diese Klauseln, Arbeitgeber sind hier nicht an die Justiz gebunden sondern können selbst einen Strafenkatalog festlegen solang der Arbeitnehmer den halt dann auch mit Vertragsunterzeichnung akzeptiert.
    Halunke, Spottbarde, Lästermaul, Depp, Korinthenkacker und generell 'n komischer Typ


    Anklicken. Genießen. Bittesehr.
    https://www.youtube.com/user/miracleofsound

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    19.264
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von WeeFilly Beitrag anzeigen
    Ist doch meine Sache, was ich in meiner Freizeit auf "Social Media Kanälen" mache.
    Es geht ja (auch) um Verfehlungen im offiziellen Liga Stream.

    Aber ich kenne mich auch nicht sonderlich mit dem sog. "E-Sports" aus.
    Dito. Ich verstehe ja das hier schon nicht im Ansatz: Overwatch League: Kosten für Beitritt von 20 auf 60 Mio. US-Dollar gestiegen
    Wieso zahlt man zig(!) Millionen(!!), um an deren Liga Spielen teilnehmen zu dürfen?

    Ich würde maximal ein paar Hunderter Beitrittsgebühr für ein Spieleevent als angemessen betrachten.
    WeeFilly hat "Gefällt mir" geklickt.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von riesenwiesel
    Registriert seit
    05.05.2014
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    375
    Youtube
    https://www.youtube.com/user/riesenwiesel/
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Dito. Ich verstehe ja das hier schon nicht im Ansatz: Overwatch League: Kosten für Beitritt von 20 auf 60 Mio. US-Dollar gestiegen
    Wieso zahlt man zig(!) Millionen(!!), um an deren Liga Spielen teilnehmen zu dürfen?
    Ist eben eine Spielwiese bzw. Investitionswiese für Leute mit zuviel Geld.
    Rick Fox hat sich ein E-Sport-Team gekauft, weil sein Sohn League of Legends Fan ist, kann man schon mal machen... wenn man das nötige Kleingeld hat.

    Die Beträge in denen es da teilweise geht, stehen wirklich in keinem Verhältnis mehr. Für Overwatch gilt das ganz besonders.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •