• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank

zensur

TE
TE
5

5h4d0w

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
15.08.2011
Beiträge
274
Reaktionspunkte
4
Sich hier als Hüter der Gerechtigkeit aufspielen, weil man dir einen Link zu einem Server Emulator wegeditiert hat , ist reichlich skurril ...

ebenso ist es fehlende ehre zu implizieren, während man selber zu ad hominem attacken greift.
gerechtigkeit betrifft nicht nur große dinge.

Nebenbei: Freie Meinungsäußerung hat nichts damit zu tun, daß ein x-beliebiger Webseitenbetreiber jeglichen Gedankenmüll verbreiten muß.
"Freie Meinungsäußerung" heißt lediglich, daß du straffrei deine Meinung sagen darfst. Mehr nicht.

siehe erster satz meiner meinung im ersten posting: "es steht ja jedem frei, wie er sein forum betreibt."
freie meinungsäußerung ist in meinem argument nicht als rechtlicher begriff zu verstehen, sondern als "frei seine meinung zu äußern". wer auch immer diese freiheit einschränken mag. denn wie du andeutest, bedeutet freie meinungsäußerung nicht unbeding, dass man stets frei seine meinung äußern darf.
personen, die bei einer zeitschrift arbeiten, würden in vielen fällen vom staat nicht daran gehindert werden, bestimmte dinge zu drucken. aber von ihren vorgesetzten sehr wohl. im interesse der guten zusammenarbeit mit bestimmten firmen oder politikern.
genauso mit spielefirmen. und das war bei meinem argument natürlich gemeint.

und auch wenn ich es persönlich nicht in ordnung finde, spielt das eigentlich garkeine rolle. denn ich habe von anfang an nicht argumentiert, dass jedem alles erlaubt sein sollte, sondern lediglich für konsistenz in der beurteilung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Exar-K

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
8.332
Reaktionspunkte
1.844
Man kann auch mal hitziger und heftiger diskutieren, ohne das einer gleich mit dem Knüppel kommt.
Momentan erfreut ihr euch hier sogar einer Extraportion Narrenfreiheit, da "der Knüppel", aka Rabowke, im Urlaub weilt. :-D
Ansonsten wäre das hier alles ganz anders abgelaufen.
Er hätte sich auf die behaarte Brust getrommelt, das hier herrschende Hausrecht erwähnt* und bei Nichtgefallen mit dem Finger auf die Tür gedeutet. ;)

*was ich hiermit tue
 
TE
TE
5

5h4d0w

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
15.08.2011
Beiträge
274
Reaktionspunkte
4
klingt nach einem tollen vorbild.
wenn ich etwas moralisch bedenklich finde, kann der "hausherr" rumfuchteln wie er will. solang er mich nicht rausschmeisst (oder er sich einsichtig zeigt), werde ich kritik üben. also mach den thread doch dicht, wenn du meinst es wäre das richtige. es wäre sicherlich das bequemere.
 

Herbboy

Spiele-Gott/Göttin
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.769
Reaktionspunkte
5.984
Ich dachte immer, eine Webseite müsse sich nicht dafür verantworten was die User damit machen. Sonst hätte z.B. Youtube Probleme damit, dass dort immer wieder auch Copyright geschütztes Material hochgeladen wird. Warum sollte das mit den Texten die hier im Forum verfasst werden anders sein? .
Jein...

1) youtube bzw. youtube-User hatten früher massiv Ärger mit Copyright - eben deswegen haben die ja seit einer Weile eine Vereinbarung mit den Medien-Industrien. youtube zahlt pro Video/Lied usw. bzw zahlt auch Pauschalen an die Industrie, und für die Verlage / Labels, die trotzdem kein "okay" geben, verpflichtet sich youtube, die Inhalte zu löschen oder zu sperren (zb gibt es viele Videos, die hier in D gesperrt sind, weil die GEMA sich querstellt - mit ausländischen Copyright-Schützern wurde sich aber geeignet) - würde youtube das ganze eher lasch verfolgen oder gar das "illegale" veröffentlichen fördern wie zB megaupload, würde es wieder Ärger geben.

2) ich kenne jetzt auch keinen größeren Fall, in dem ein Forum erfolgreich "verklagt" wurde - darum geht es aber auch weniger. Es geht um das Verhältnis zwischen Betreiber und in diesem Falle Gamesindustrie. Rechtlich sind eher Dinge relevant wie zB was wäre, wenn es hier einen Kinderporno-Thread geben würde mit Bildern und Links. Da müsste der Forenbetreiber selbstverständlich SOFORT nach Kenntnisnahme handeln, und wenn der Forenbetreiber keinerlei Moderation hat, sondern nur sagen wir mal alle 7 Tage einer mit Zugriffrechten mal reinschaut, dann weiß ich nicht, ob das nicht auch rechtlich Ärger geben kann, selbst wenn der Thread ja von einer fremden Person stammt ^^

In vielen Foren dürfen zB auch keine ab18-Artikel im Kleinanzeigen-Bereich angeboten werden, da manche Betreiber nicht 100% sicher sind, ob dies rechtlich nicht evlt. Probleme geben könnte.


Zumal sicher auch irgendwo ein Disclaimer steht, in dem es heißt, dass PC Games nicht verantwortlich ist für die den Inhalt hinter Links blabla und das ganze Zeug. Selbst wenn man eine Crackerseite verlinken würde, wäre die Seite an und für sich vermutlich nicht illegal. Höchstens die wiederum dort verlinkten Programme, bzw. ihre Benutzung
nur weil was im Disclaimer steht, darf man sich nicht bei ALLEM damit rausreden.

Und es gibt so oder so halt auch Hausregeln. Die PCG zB möchte keine Links zu Crack/Hack/Warez-Seiten, das hat dann nicht rein rechtliche Gründe. oder auch links zu "Erotikseiten" - selbst wenn deren Inhalt ab 16-Bilder sind, will man das hier halt nicht. Die PCGH zB verbietet ebay-links, selbst wenn Du lediglich bei der Frage nach einem Audio-Adapter für 2€ eine passende ebay-Aukion verlinkst. Grund hierfür ist wiederum die Sorge vor ebay-Verkäufern, die das Forum nur als Werbeplatform benutzen wollen. Und da man keine Lust hat, über jeden Einzelfall zu diskutierne, sind ebay-Links per Se "verboten".

Die PCG könnte ebenso auch sagen, dass sie keine Links zu zB Sportseiten will - einfach so, weil das halt deren Regeln sind und das Team das so haben will. Wenn der Link dann gelöscht wird, ist das auch keine "Zensur".


Ach ja: wenn Zensur hier Gang und Gäbe wäre, würde man diesen Thread hier auch schon längst gelöscht haben... :B Gelöscht werden nur Dinge, die gemäß der "Hausregeln" unerwünscht sind, und halt Beleidigungen, Pornolinks, Werbung usw. - normale sachliche Kritik und Diskussionen werden und wurden hier nicht gelöscht.

In einer Kneipe könnte man einem Besucher btw. ebenso dazu auffordern, über ein bestimmtes Thema nicht zu sprechen, und ihn ansonsten "rausschmeissen" - das ist eben das Hausrecht, das hat jeder Besitzer von öffentlich frei zugänglichen Stätten, die er betreibt, oder im Internet halt der Betreiber einer Plattform. Der kann die Regeln aufstellen, wie er will, solange er damit keine Gesetze bricht wie zB Wucherpreise verlangen oder seine Regeln per Prügelstrafe durchsetzen usw. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
5

5h4d0w

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
15.08.2011
Beiträge
274
Reaktionspunkte
4
In einer Kneipe könnte man einem Besucher btw. ebenso dazu auffordern, über ein bestimmtes Thema nicht zu sprechen, und ihn ansonsten "rausschmeissen" - das ist eben das Hausrecht, das hat jeder Besitzer von öffentlich frei zugänglichen Stätten, die er betreibt, oder im Internet halt der Betreiber einer Plattform. Der kann die Regeln aufstellen, wie er will, solange er damit keine Gesetze bricht wie zB Wucherpreise verlangen oder seine Regeln per Prügelstrafe durchsetzen usw. ;)

exakt. aber wenn der besitzer zB einen sexistischen spruch nach dem andern vom stapel lässt, so sollte man als besucher dennoch die zivilcourage besitzen, ihn dafür zu kritisieren. selbst wenn die folge ist, dass man rausgeschmissen wird.

===================================================================

und ich wollte noch zu diversen unterstellungen in diesem thread folgende klarstellung liefern:

a) ich habe nie direkt einen server verlinkt, sondern informationen über die emulierung, die für die diskussion (wie groß sind überhaupt die chancen, dass hackern das gelingen wird, welche daten sind tatsächlich am server, etc.) sehr interessant gewesen wären.
b) es ist mir piepegal (stichwort "anstiftung"), ob leute sich den server installieren. mich persönlich interessiert er nicht, aber es hat mich durchaus interessiert, was die leute bereits geknackt haben und was geknackt werden müsste - genauso, wie es offensichtlich auch die pc games redaktion mit dem installer interessiert hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Spiele-Gott/Göttin
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.769
Reaktionspunkte
5.984
exakt. aber wenn der besitzer zB einen sexistischen spruch nach dem andern vom stapel lässt, so sollte man als besucher dennoch die zivilcourage besitzen, ihn dafür zu kritisieren. selbst wenn die folge ist, dass man rausgeschmissen wird.
dagegen sagt doch keiner was... ^^ oder wurdest Du ermahnt, weil du sachlich einen Artikel kritisiert hast?
 

grorg

Anfänger/in
Mitglied seit
20.08.2011
Beiträge
69
Reaktionspunkte
0
Ein Emulator ist nicht illegal nach deutschem Recht, sondern komplett LEGAL.
Kein Hack, kein Crack oder sonstwas.
 
Zuletzt bearbeitet:

Worrel

Spiele-Guru
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
24.138
Reaktionspunkte
9.695
Ein Emulator ist nicht illegal nach deutschem Recht, sondern komplett LEGAL.
Kein Hack, kein Crack oder sonstwas.
Wie ich schon schrob:

Der reine Emulator ist zwar legal (sofern nicht Teile des Originals verwendet wurden), aber er gestattet die Nutzung einer Raubkopie.

Letzten Endes ist er damit unter anderem ein "Programm, [das] Kopierschutzverfahren umgehen [kann]" - und daher laut Forenregeln unerwünscht.
 

grorg

Anfänger/in
Mitglied seit
20.08.2011
Beiträge
69
Reaktionspunkte
0
Ja, aber dann hätten sie den Artikel gleich weglassen können, da gehts ja genau um dieses Programm.
 

grorg

Anfänger/in
Mitglied seit
20.08.2011
Beiträge
69
Reaktionspunkte
0
Aber es gibt doch den Bereich "Kommentare zu Artikeln".
Im Artikel darf also alles genannt werden, bei den Kommentaren wird dann alles nach Forenregeln geregelt?

Ich bin glaube ich bin nicht der einzige, der dafür nur ein "Ähh" übrig hat :-D.
 

FlorianStangl

Spiele-Kenner/in
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
2.217
Reaktionspunkte
111
Es ist tatsächlich ein Unterschied, ob ein Beitrag von einem User oder von der Redaktion stammt. Die redaktionellen Beiträge werden von uns geprüft und verantwortet, konkret vom jeweiligen Chefredakteur. Die User-Beiträge werden nicht vorab geprüft, sondern frühstens nach der Veröffentlichung entweder gemeldet oder von unseren Moderatoren moderiert. Computec Media als Unternehmen ist dafür verantwortlich, dass anstößige Inhalte entfernt werden - zeitnah. Unsere Moderatoren helfen uns, indem sie die Beiträge lesen und ggfs. eingreifen. Das geschieht auf Grundlage unserer Forenregeln, zu deren Einhaltung sich alle registrierten User verpflichten. Ausgeschlossen sind z.B. Links zu illegalen Angeboten oder zu Programmen, die Kopierschutzverfahren umgehen können. Es ist nicht Aufgabe eines Moderators, jedes Linkziel einzeln gründlich zu prüfen, sondern auch im Zweifel einzugreifen, um uns und womöglich auch dem betreffenden User Ärger zu ersparen. Sicherheit geht vor.

Eine frühere Antwort war wegen meines Urlaubs nicht möglich :)
 
Oben Unten