• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

Welcher Monitor (für Battlefield1) da komplett neue Hardware

Paletti2

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2016
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Welcher Monitor (für Battlefield1) da komplett neue Hardware

Hallo
Ein Ü 50 Spieler hat nochmal alles gegeben und (echter BF Freak) sein altes System überholt, da BF 4 eh schon mit altem Rechner gespielt,AMD 6er Prozis und GTX 570er Graka,Monitor 22"1366x XXX Auflösung.
Leider kann ich es nicht mehr spielen weil der alte Rechner nun beim Spielen abstürzt,Fehlermeldung irgendwas mit Grafikkarte.Aber es ist ja eh der richtige Moment gekommen....umzusatteln.

So ,er ist bestellt:
i 5 6600 er (4x3,2 GHZ),16 GB Speicher und ne 1070er GTX EVGA SC 8 GB.

Aber ich hab keine Ahnung was ich da fürn Monitor nehmen soll. Nur HD mit 24 "144 HZ oder gleicht 4 K(keine Ahnung ob die Frames "genügend" sind)?
Macht das überhaupt Sinn?
VSync must have?
Leute gebt mir mal ein Tip!
Am Besten gleich nen nicht so teuren Bildschirm Direkttip.
Hab mal mit nem BENQ XL2411Z geliebäugelt oder ein Acer Predator GN246HLBbid. Das sind die klassischen 24" HD.
Was sagt Ihr?
Gruss Paletti
 

svd

Mitglied
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.633
Reaktionspunkte
1.178
Ja, für einen passionierten Shooter sind 24", FullHD (1920x1080), 144Hz ideal. Da gibt es ja einige gute und günstige Modelle.

Ob GSync Pflicht ist, da müsste ein wirklich kompetitiver Spieler seine Erfahrungen abgeben.
Als Laie denk ich mir, dass GSync was für Genießer ist, Leute, die ein möglichst ruhiges Bild haben wollen. Im kompetitiven Bereich kann ich mir vorstellen,
dass alles, was irgendwie in die Bildwiederholrate reinpfuschen kann, abgedreht und die Grafikkarte so ungezügelt als möglich laufen gelassen wird.

Wenn ich die Wahl zwischen dem Acer und dem BenQ hätte, griffe ich, aus einem Bauchgefühl heraus, zu letzterem. BenQ traue ich die bessere Qualitätssicherung zu,
 
Zuletzt bearbeitet:

sauerlandboy79

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.530
Reaktionspunkte
7.765
Erfahrene GSync-Nutzer gefragt? [emoji6]

Also... Ich hab innerhalb von 3 Jahren einige Wechsel durchgemacht. Von 60 Hz -> 144Hz -> 144Hz + GSync... Alles 24".

60 Hz könnte ich mir heute nicht mehr antun, weil ich 4(!) TFTs diesen Typ getestet hab und keiner davon ein wirklich angenehmes Bild für Spielzwecke gewährleisten konnte. Haben alle geschliert, einige darunter wie Sau. Muss da nur an "Deus Ex - Human Revolution" denken, wo bei viel Bewegung u.a. die Konturen von NPC-Gesichtern sehr unscharf wurden. Furchtbar! Und VSync bremst leider die vorhandene Gesamtperformance.
Einziger Vorteil bei der 60 Hz-Technik: sehr preiswert und riesige Auswahl.

144 Hz:
Schon eine enorme Steigerung. Ruhigeres Bild, weniger Schlieren, gefühlt flüssigeres Bild. Aber auch hier erweist sich VSync als böse Bremse. So richtig ausgeschöpft wird die maximale Hz-Leistung bei schwächeren Titeln, bei Hardware-hungrigen Spielen muss man gewisse Einbußen in Kauf nehmen. Dennoch hat man das bessere und angenehmere Gefühl beim Bild, jedenfalls um Welten besser als Standard-60Hz.
Vom Preis muss man natürlich etwas mehr hinlegen, aber im Bereich von 200 bis 300 Euro wird man gut fündig.

GSnyc kostet, da will ich nichts beschönigen, und ob es einem der Aufpreis wirklich wert ist kann man nur anhand der eigenen Ansprüche festmachen. Mir persönlich war es auf jeden Fall wert. VSync ist Geschichte, die 144 Hz lassen sich tatsächlich voll ausnutzen, sprich bis 144 FPS, und der Bildaufbau ist nahezu schlierenfrei.
Allerdings ist die Auswahl an 24"-GSync-TFTs sehr überschaubar, und mit um die 400 Euro ein recht kostspieliger Spaß.

Ach, FHD vs. 4k:

Mit FHD wird man noch einige Jahre dicke auskommen, 4k ist für Gamer noch kein Must-Have, u.a. weil es noch zu viel Leistung schluckt. Ich meine: Wie kann man 4k mit lumpigen 30 Frames ernsthaft genießen? :B

Gesendet von meinem 6070K mit Tapatalk
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Also, 144Hz würde ich in jedem Falle nehmen - GSync wiederum kann nett sein, aber es kostet halt noch mal nen Aufpreis.

Und bei der Auflösung: bei 24 Zoll wäre 4k Unsinn, zudem sind die Games auch noch nicht auf 4k ausgelegt, d.h. ein "Grafik-Blockbuster" wird noch lange Zeit so ausgelegt sein, dass ein "sehr guter PC" es in FullHD mit 70-80 FPS schaffen kann - bei 4k sind es dann nur 20-30 FPS. Zudem hastz du bei 4K maximal 60Hz. Ein Kompromiss wäre WQHD, aber das ist halt dann auch deutlich teurer als zb der BenQ XL2411Z, den ich von den beiden genannten auch eher nehmen würde.
 
Oben Unten