Welche PC Komponenten fürs Gaming unter 500€

SYSOPONLINE

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.07.2017
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Welche PC Komponenten fürs Gaming unter 500€

Hallo zusammen,
ich muss mir seit Jahren mal wieder einen neuen Computer kaufen. Ich muss zugeben ich habe es mir leichter vorgestellt die passenden Komponenten auszuwählen :)
Mich würde interessieren was ihr Zocker mir für eine CPU, Mainboard, Grafikkarte und Arbeitsspeicher im Wert <500€ empfehlen könntet?

Lieben Gruß
Tommy

PS: Ich spiele eigentlich nur Wc3 TFT und CS:GO :-D
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Was hast du denn derzeit für einen Rechner? Nur um mal zu sehen, was für dich überhaupt ein Upgrade wäre.
 
TE
S

SYSOPONLINE

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.07.2017
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
AMD Athlon 64 X2 5200+ mit 4 GB RAM
und Geforce Ti 4200
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Ah ja, wird wirklich Zeit.

Persönlich liebe ich ja gebrauchte Workstations, hab jetzt schon drei günstige für Familie erstanden und jeweils mit einer Low-Profile-Grafikkarte Season-11-tauglich gemacht. :-D

Falls du echt hauptsächlich nur WC3 und CS:GO spielst und es dir wenig ausmachte, dass der PC nicht der allerallerneueste und nicht upgradefähig ist, d.h, dass nächstes Mal wieder ein Neukauf anstünde,
würde ich diesen Rechner holen und ggfs. deine Festplatte einbauen, da nur eine SSD verbaut ist (was für zwei Spiele ja mehr als egal wäre).
Falls du Win8 nicht magst, ließe sich zB Win7 sehr komfortabel via USB-Stick installieren und mit einem 4€-Key freischalten.

Um die kleine Kiste gamingtauglich zu machen, gehört noch eine GTX1050Ti im LP-Format dazu.
Gesamt würde dich das also bloß 300€ kosten (ich vergleiche das gern mit der PS4).
 

xCJay

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.12.2012
Beiträge
165
Reaktionspunkte
9
Da hat man dann aber ein gebrauchtes Teil und nix Neues, zukunftssichereres.
Kann der Rechner denn überhaupt selbst zusammenbebaut werden?

Würde das so machen:

Intel Pentium G4560
ASRock H110M-DVS
8Gb DDR4 RAM
1Tb HDD
nVidia GTX1050Ti
beQuiet Pure Power 10 400W
Sharkoon VG4-W

Damit haste für das Geld ein aktuelles, zukunftssicheres System aus Neuteilen.
 
TE
S

SYSOPONLINE

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.07.2017
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Hmm gebraucht ist nicht so meins. Ich weiß halt nicht ob ein Ryzen CPU und AM4 Mainboard nicht oversize sind und ich liebe zu sowas wie unten tendieren sollte:

ASRock Fatal1ty AB350 Gaming-ITX/ac AMD
MSI 970 Gaming AMD 970 So.AM3+ Dual
16GB Corsair Vengeance Pro rot DDR3-2133
4GB Gigabyte GeForce GTX 1050 Ti OC 4G

https://www.mindfactory.de/product_info.php/AMD-FX-Series-FX-8350-8x-4-00GHz-So-AM3--BOX_818298.html
https://www.mindfactory.de/product_...AM3--Dual-Channel-DDR3-ATX-Retail_970299.html
https://www.mindfactory.de/product_...-rot-DDR3-2133-DIMM-CL11-Dual-Kit_856493.html
https://www.mindfactory.de/product_...C-4G-Aktiv-PCIe-3-0-x16--Retail-_1125757.html
 
TE
S

SYSOPONLINE

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.07.2017
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Da hat man dann aber ein gebrauchtes Teil und nix Neues, zukunftssichereres.
Kann der Rechner denn überhaupt selbst zusammenbebaut werden?

Würde das so machen:

Intel Pentium G4560
ASRock H110M-DVS
8Gb DDR4 RAM
1Tb HDD
nVidia GTX1050Ti
beQuiet Pure Power 10 400W
Sharkoon VG4-W

Damit haste für das Geld ein aktuelles, zukunftssicheres System aus Neuteilen.

Hat der Intel Pentium G4560 nicht nur 2 Kerne?

Sehe es genauso, gebraucht ist nicht so meins und ja ich kann das selber zusammenbauen :)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.782
Reaktionspunkte
5.979
Der G4560 hat nur zwei Kerne, leistet aber trotzdem erstaunlich viel. Auch in Games, die EIGENTLICH vier Kerne verlangen. Aber bei 500€ musst du so oder so Kompromisse eingehen. Statt einem FX 8000er würde ich aber 100x eher einen Ryzen nehmen, und sei es erstmal nur ein Vierkerner.
 

Hyperhorn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.05.2004
Beiträge
2.283
Reaktionspunkte
10
Gerade wenn du viel W3:TFT und CS:GO spielst, ist der FX-8350 keine gute Wahl. Die CPU bietet zwar acht Kerne, aber eine ziemlich niedrige Leistung pro Megahertz. Warcraft 3 läuft aufgrund seines Alters bereits auf Einkernprozessoren zufriedenstellend, auch CS:GO profitiert eher von wenigen schnellen Kernen als vielen langsamen. Siehe hier der Benchmark zur CS:GO Kernskalierung: League of Legends, CS: GO, Rocket League plus World of Warships: Multiplayer-Benchmarks
Der i7-6700K @ 4,0 GHz liefert mit vier Kernen rund 340 Fps, mit zwei deaktivierten Kernen aber immer noch fast 300 Fps.

Besser wäre aktuell entweder der genannte Pentium G4560 oder der Pentium G4600, der 100 MHz mehr Kerntakt und eine doppelt so schnelle integrierte Grafikeinheit (brauchst du nicht, ist aber praktisch, falls die Grafikkarte mal ausfällt und die Reparaturzeit überbrücken musst) für etwa 5 Euro mehr bietet. Der Pentium G4560 ist aktuell leider stark nachgefragt und daher kaum für unter 80 (statt früher 60) Euro zu bekommen. :/
Wenn du noch eine Woche warten kannst, dann ist Ryzen 3 eine Option für dich. Der kleine Ryzen 3 1200 wird voraussichtlich bei rund 100 Euro liegen, dafür erhälst du aber auch vier Kerne.

Sowohl die Pentiums als auch die Ryzen-3-CPUs bieten eine massiv erhöhte Energieeffizienz gegenüber einem alten FX-8350. Vorteil: Die Betriebskosten sind geringer, der PC heizt sich weniger stark auf und eine leise Kühlung ist mit weniger (finanziellem) Aufwand möglich.
 
Oben Unten