Warhammer Eternal Crusade stürzt ständig ab

chillion

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.02.2017
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Warhammer Eternal Crusade stürzt ständig ab

Hi!
Seit dem Januarupdate von Warhammer Eternal Crusade stürzt das SPiel regelmäßig nach 2-3 Spielminuten ab. Erst wenn ich 2-3 Mal neugestartet habe läuft es einigermaßen, aber ruckelt dann auch noch teilweise. Vorhin habe ich mal den Radeon Treiber auf von 16.2.12 auf 17.1.2 geupdatet. Auch den Tweaker habe ich wieder auf Standartkonfig zurückgesetzt. Hier meine Konfig:

Windows 10 Professional fully updated
AMD Radeon Drivers 17.1.2 before that I had 16.2.12 i guess, until this afternoon. as I updated
DirectX 12
Radeon F9 Fury STRIX
16 gb Kingston Hyper X 2400 RAM
AMD FX8350 CPU
ASRock 990FX Killer Mainboard
and a 512 GB SSD by Intenso

Was mache ich falsch? Kann mir bitte jemand weiterhelfen?

Danke!

chilli
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Die weiteren Treiber hast du auch mal gecheckt? Also hier ASRock > Fatal1ty 990FX Killer zumindest die All-in-1-Treiber sowie die Realtek-Treiber für den Sound.

Ebenfalls mal prüfen: manchmal ist der Virenscanner oder die Firewall schuld, also mal abschalten um das zu prüfen.

und: ist Deine CPU übertaktet? Wenn ja, dann mal auf Standard takten und testen, ob es dann geht.
 
TE
C

chillion

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.02.2017
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Hallo Herbboy,

Also die Fatiliy Treiber sind eigentlich alle frisch installiert und auch das BIOS ist auf dem neusten Stand. Was den Soundblaster Treiber angeht da habe ich eine creative ZxR. Das sollte eingentlich alles akutell sein. Sound ist auf dem Motherboard deaktiviert. Im Gerätemanager sind jedenfalls keine Updates verfügbar. Für kein Gerät. Hatte vor drei Wochen win 10 installiert und die INtenso SSD eingebaut, daher alles akutell. Übertaktet ist nichts.

Ich werde mal versuchen die Taktfrequenz vom RAM etwas runterzuschrauben, das RAM ist nicht auf der offizellen support LIste von ASROCK.

Sonst noch eine Idee? :/
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Also, das mit dem RAM hat sicher keinen Nachteil, auf der Liste stehen halt die, bei denen man sich die Mühe machte, die mal zu testen. Da müsstest du auch woanders oft Probleme haben, wenn du ausgerechnet das eine % RAM-"Modelle" erwischt hast, was vlt Probleme macht ;)

Hattest Du denn Win10 neu installiert, oder nur ein Backup "draufkopiert" ?
 
TE
C

chillion

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.02.2017
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Hallo Herbboy!

Jetzt hatte ich tatsächlich die RAM Frequenz von 2400 auf 1833 reduziert und seitdem nicht mehr einen einzigen Absturz gehabt. Was ich gut aber auch komisch finde. Denn Du hast Recht, prinzipiell sollten dann auch andere Programme sporadisch abstürzen. Momentan funktioniert es, vllt versuche ich es demnächst mal auf 2100 MHZ hochzuschrauben, aber das hat das Problem gelöst.

Danke für den Beistand =)
lg

chilli <3
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Es kann durchaus sein, dass der Takt der CPU oder dem Board nicht ganz passt - kenn mich bei AMD da nicht so gut aus. vlt. wird durch einen "erzwungenen" Takt an einer anderen Stelle etwas überstrapaziert, was du hättest anpassen müssen?
 
Oben Unten