Volume gelöscht. NEIN!!!

apollo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.05.2003
Beiträge
185
Reaktionspunkte
0
Volume gelöscht. NEIN!!!

Hallo zusammen!

Ich habe leider gottes aus versehen mit der Windows datenträgerverwaltung ein volume gelöscht. Ich müsste nach Möglichkeit aber wieder an die Daten dran, was kann ich also tun?
Dummerweise habe ich direkt im anschluss genau an dieser stelle wieder ein neues Volume erstellt, weshalb ich denke das Programme wie TestDisk nicht weiterhelfen werden, da ja schon neue... zuordnungstabellen(?) für dieses Laufwerk geschrieben wurden. Formatiert wurde da aber gar nichts. Was kann ich also nun tun, außer mich damit anzufreunden das die Daten im Lokus sind...?
Danke
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.885
Reaktionspunkte
1.786
Es gibt haufenweise Tools um gelöscht Volumes wiederherzustellen. Scheint aber schwierig zu sein wenn Du bereits ein neues Volume erstellt hast, weil dann wahrscheinlich auch nur das neuere wiederhergestellt wird.

Hier mal ein paar Tools:
Partition Find and Mount — free partition recovery software
Ultimate Boot CD - Overview (enthält mehrere Recovery Tools)
EaseUS Data Recovery Software for Windows/Mac/iPhone/Android Devices.

Wenn gar nichts hilft, die Daten aber sehr wichtig sind, dann könntest Du immer noch versuchen die Daten auf der Festplatte per dd (Linux) zu klonen.
Du bräuchtest dann halt noch eine leere, ausreichend große Festplatte und Linux.
 
TE
A

apollo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.05.2003
Beiträge
185
Reaktionspunkte
0
Danke Chemenu. Partition find&mount habe ich mir geladen, easeUS läuft seit nun gut 2 stunden. Ebenso o&o diskrecovery. Die Wiederherstellung der alten Partitionen kann ich mir aber glaub dennoch von der backe schmieren, jedoch sollten die ursprünglichen Daten ja noch auf der platte vorhanden sein, oder nicht? wiegesagt habe ich darauf nicht geschrieben oder formatiert etc. sondern lediglich, dummerweise das weiß ich jetzt, eine neue Partition erstellt :-/
Gibt es denn "gute" Freeware um diese Daten die ja quasi 'nur' zum überschreiben freigegeben sind zu retten? PCI filerecovery hat zb mal gar nix gefunden. Aber vielleicht auch nur weil der speicher im Moment ungenutzt, also nicht als Laufwerk partitioniert ist...?

Danke
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.137
Reaktionspunkte
745
Mit Recuva konnte ich selbst schon verloren geglaubte Dateien wiederherstellen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Die Daten selbst SOLLTEN noch zum Großteil da sein. Lass mal mehrere Tools durchlaufen - es kann halt auch gut sein, dass man was findet, aber die Dateinamen weg sind. Und unbedingt als Speicherort für die gefundenen Daten eine andere Partition nehmen, denn ansonten überschreibst Du evlt. die alten noch ungeretteten Daten.
 
TE
A

apollo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.05.2003
Beiträge
185
Reaktionspunkte
0
moin nochmal. Kleines Update für euch, ich habe O&O DiskRecovery 9 durchlaufen lassen. Bei 1TB hat das locker 4,5 Stunden gedauert. Dafür hat es aber, zumindest auf den ersten Blick, alles gefunden. Wiederherstellung läuft gerade. Ich bin vorsichtig optimistisch das ich schwein gehabt habe. Auf der Partition waren Origin, Steam und WoW. Mal eben 440GB. Selbst wenn einzelne Dateien nicht mehr vorhanden sein sollten, sind diese Programme ja 'intelligent' genug sich selber zu reparieren... hoffe ich. Bin heilfroh das ich den ganzen Rotz nicht nochmal mit meiner 2.000er Leitung herunterladen muss :)

Danke an euch alle
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.885
Reaktionspunkte
1.786
Ich hoffe ab heute werden regelmäßig Backups gemacht. ;)
 
TE
A

apollo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.05.2003
Beiträge
185
Reaktionspunkte
0
hehe, das versteckt sich die Ironie an der Sache. Ich habe meine Externe HDD in mein Tower verpflanzt weil ich da mehr speicher brauchte, und die externe nur herumlag. Eingebaut konnte ich mir dann eine Partition sparen, was ja dann zu dem oben beschriebenen Debakel führte... what ever
Die Datenrettung brachte mir übrigens 350GB schrott zurück. Ist zwar mein gesamtes steam & origin, leider ist nicht eine Datei davon zu gebrauchen. Win8 sagt mir immer, dass die app nicht funzt.. herzlichen Glückwunsch. kann ich doch wieder alles neu laden, was bei meiner 2mbit Leitung 17.5 Tage dauern würde. gesetz den fall ich lass die kiste durchschnurren. tolle geschichte, wenn sie einem nicht selbst wiederfährt...
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.334
Reaktionspunkte
5.563
Die Datenrettung brachte mir übrigens 350GB schrott zurück. Ist zwar mein gesamtes steam & origin, leider ist nicht eine Datei davon zu gebrauchen. Win8 sagt mir immer, dass die app nicht funzt.. herzlichen Glückwunsch. kann ich doch wieder alles neu laden, was bei meiner 2mbit Leitung 17.5 Tage dauern würde. gesetz den fall ich lass die kiste durchschnurren. tolle geschichte, wenn sie einem nicht selbst wiederfährt...
Ach...
ich glaub, Du brauchts eh nicht alles, was Du von STEAM & Co auf der Platte hattest.
Hab letztens mal wieder meine installierten Games durchforstet und konnte dann getrost einen Grossteil deinstallieren, da ich die Spiele eh zZ nicht mehr spiele.
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.885
Reaktionspunkte
1.786
leider ist nicht eine Datei davon zu gebrauchen. Win8 sagt mir immer, dass die app nicht funzt..
Aber Du hast die Spieldaten von Origin/Steam reparieren lassen, oder?
Und einen Dateisystem-Check gemacht (chkdsk) nach der Wiederherstellung (wenn das Tool das nicht automatisch macht)?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Vielleicht hat ja ein Bekannter von Dir einige der Games, die kannst Du zumindest bei Steam dann einfach kopieren und Steam dann checken lassen, dann mus nix/kaum was nachgeladen werden.

Wegen der Dauer der Suche nach Dateiresten: ne HDD hat zwischen 70 und 130MB pro Sekunde als Speed. Bei im Schnitt 100MB/s: 1TB ~ 1000Gb ~ 1.000.000 MB, das durch 100 sind 10.000 Sekunden, das sind fast 3 Stunden - da war das Tool also sogar sehr schnell ;)
 
Oben Unten