Unerklärliches Bootproblem. Hdd spinnt.

Volcom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.08.2004
Beiträge
935
Reaktionspunkte
0
Unerklärliches Bootproblem. Hdd spinnt.

Guten Tag,
Ich habe hier einige Probleme seitdem ich eine neue Festplatte besitze (Western Digital – WD2500ks). Ich habe mir vor paar Tagen eine neue Festplatte gekauft welche eigentlich Tadellos funktioniert, ich habe danach meinen Computer formatiert und es ging schon mit den ersten Problemen los.
Ich habe 2 Partitionen auf die neue Festplatte erstellt, einmal für das Betriebssystem, einmal für Anwendungen. Und die alte Festplatte komplett für eigene Dateien usw. freigelassen, sprich 1 Partition. Windows installiert und alles gut, keine Probleme. Windows Home-Edition… heißt also vieles Updaten Manuel nachzuholen, SP2 installiert, Windows Installer 3 irgendwas usw.… Und dann kam das unerwartete.
Den Bootscreen kennt ihr ja. http://www.operating-system.org/betriebssystem/bsgfx/microsoft/winxp-scr-02.png
Nach diesem Bootscreen wird ja bekanntlich das Bild schwarz und nach einigen Sekunden erschien der Cursor, darauf folgt sofort das starten des Betriebssystem und allem Pipapo. Tjo, nach dem Bootscreen hatte ich ein anderes Bild, gar keins, der TFT ging prompt auf Standby. Und nach 3 Sekunden warten startete der Computer neu, und begann das gleiche Spiel. Ich konnte kein gefallen am Spiel finden…
Nach ein paar Boot-versuchen dacht ich mir, nagut. Die Platte ist ja nicht Kaputt.Hab se ja vorhin getestet aber vielleicht kommt mein Mainboard nicht mit S-ata und IDE im Verbund aus. Ich drehte den Spieß um, griff auf die alte Platte zu, erstellte da eine Auslagerungspartition und eine für das Betriebssystem.
Windows Installiert, Service Pack 2 und alle Updates auch. Reboot. Pc funzt. Er bootet normal.Ich guckte sofort ob die Western Digital einen Schaden hatte aber nope, sie lief,und lief, und lief. Sauber, Hab alles Installiert und alles lief sehr gut.
Gestern kam mein IDE zu S-ata Adapter. Angebaut. Lief aber da kam das erste Problem, der Rechner brauchte über eine Minute zum Booten, lief im Windows aber ohne Probleme.Heute ist mir aber aufgefallen das von der W-D Hdd. Nicht nur ca. 120 Gigabyte erkannt wurden. Ich schaute via Sys.Steuerung -> Verwaltung -> Datenträger -> Snap.In nach und es wurden keine unzugeordneten Gb angezeigt. (siehe Pic)
http://i7.photobucket.com/albums/y256/ConnexXxion/1.jpg
Ich hab alles wieder umgebaut, Die IDE-Platte lief ohne den Sataadapter und jetzt tritt wieder das erste Problem auf, er Bootet und nach dem Windows Bootscreen macht er immer einen reboot. Und ich hab solangsam keine Ahnung mehr. Temps sind alle I.o. . Usw. aber jetzt will er rein garnichtmehr via. Die Kabel booten.Hab dann wieder das Sata teil angebaut, jetzt dauerts zwar das booten usw, aber wenigstens funzt der Pc , nur würd ich trotzdem gerne die Probleme beseitigen.
Eines ist mir noch in Everest aufgefallen.
http://i7.photobucket.com/albums/y256/ConnexXxion/2.jpg
Und jetzt bei der WD http://i7.photobucket.com/albums/y256/ConnexXxion/3.jpg Es steht sogut wie nichts da.



Mehr kann ich erstmal auch nicht dazu sagen.Vieleicht helft ihr mir :/

Mfg.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
AW: Unerklärliches Bootproblem. Hdd spinnt.

hast du es mal so probiert:

- IDE abstecken

- windows auf die neue sata drauf

- updates, treiber usw. installieren

- erst dann die alte IDE dran


ggf. im BIOS schauen, ob du bei der bootreihenfolge auch HD SATA von IDE unterschiedlich einstellen kannst.

und die IDE: ist die master oder slave? ggf. mal auf slave jumpern, zb DVD-LW dann als master. DVD-LW dann am oberen IDE-kabelende, die platte am mittleren.
 
TE
V

Volcom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.08.2004
Beiträge
935
Reaktionspunkte
0
AW: Unerklärliches Bootproblem. Hdd spinnt.

Herbboy am 17.03.2007 20:07 schrieb:
hast du es mal so probiert:

- IDE abstecken

- windows auf die neue sata drauf

- updates, treiber usw. installieren

- erst dann die alte IDE dran


ggf. im BIOS schauen, ob du bei der bootreihenfolge auch HD SATA von IDE unterschiedlich einstellen kannst.

und die IDE: ist die master oder slave? ggf. mal auf slave jumpern, zb DVD-LW dann als master. DVD-LW dann am oberen IDE-kabelende, die platte am mittleren.


du hast mich wirlklich auf etwas gebracht, meine ide ist definitiv auf master gejumpert. Ich werds mir morgen nochmal so vornehmen wie du mir erklärt hast. danke!
 

Marbus16

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.09.2006
Beiträge
135
Reaktionspunkte
0
AW: Unerklärliches Bootproblem. Hdd spinnt.

also ich hatte folgendes problem:

sata-platte zusätzlich angeschlossen, hingen schon ewig 2 am ide. Ich boote windows, ohne Probleme, Platte wird erkannt und läuft auch ohne Probs, dann is der rechner abgeschmiert beim rar-archiv erstellen. Schwupps, waren alle platten nicht zu erkennen. sata abgeklemmt, funzt auch nix. jew. eine ide einzeln dran, auch nix. dann gemerkt, dass die master-ide ne andere jumperung braucht, wenn diese allein am kabel hängt. so denn, die platte geht auch wieder. die frette SAMSUNG allerdungs ist SCHROTT.

so gesacht, ENTWEDER SATA ODER IDE Platten haben....
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
AW: Unerklärliches Bootproblem. Hdd spinnt.

Marbus16 am 18.03.2007 20:10 schrieb:
so gesacht, ENTWEDER SATA ODER IDE Platten haben....
eine mehr als gewagte these, dass die mischung der typen die ursache war... millionen user haben acuh beides drin - problemlos... und so ne mishcung kann auch auf keinen fall ein plattenschaden verursachen. bei dir war eher was anderes schuld, zB unbemerkt beim einbau ein kabel gelockert oder strompobleme oder die platte wäre es kaputtgegangen oder einfach reiner zufall...
 

Marbus16

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.09.2006
Beiträge
135
Reaktionspunkte
0
AW: Unerklärliches Bootproblem. Hdd spinnt.

Herbboy am 18.03.2007 21:23 schrieb:
Marbus16 am 18.03.2007 20:10 schrieb:
so gesacht, ENTWEDER SATA ODER IDE Platten haben....
eine mehr als gewagte these, dass die mischung der typen die ursache war... millionen user haben acuh beides drin - problemlos... und so ne mishcung kann auch auf keinen fall ein plattenschaden verursachen. bei dir war eher was anderes schuld, zB unbemerkt beim einbau ein kabel gelockert oder strompobleme oder die platte wäre es kaputtgegangen oder einfach reiner zufall...
Du hast Recht, hat sich jetzt schon alles aufgeklärt.

Die Samsung-Markenplatte, 1 Jahr alt, ist abgeschmiert und wollte die 3 Jahre alte WD Protégé (billig :rolleyes: ) nicht mehr erkennen lassen. In 3 Wochen sollte ich meine dicke wiederhaben, habe auch schon auf die neue SATA-Platte gewechselt. Also ziehe ich alles zurück was ich gegen Mischungen gesagt hab :oink:
 
Oben Unten