Suche realistischen Online-Shooter

plantora

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.12.2020
Beiträge
4
Reaktionspunkte
1
Guten Tag,

da sich die Aufträge auf der Arbeit derzeit immer weiter reduzieren, die ansonsten ausgelebten Hobbys aktuell eher stagnieren und sich eine Urlaubwoche + Feiertage anbahnt, wollte ich mal um euren Rat bitten
Gibt es einen online multiplayer Shooter, der viel Wert auf Realismus legt, mindestens auf taktische Grundlagen setzt und auch grafisch etwas zu bieten hat?
Ich meine es soll nicht so realistisch sein, dass bei Nutzung eines Präzisionsgewehrs für sehr weit entfernte Ziele die Corioliskraft mitberechnet werden muss. Das aber schon einfache Ballistik sowie optische Einflüsse wie Mirage mit einbezieht.

Wichtig wäre mir, dass man das Spiel zur Not auch mal allein spielen kann.
 

Zybba

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.03.2009
Beiträge
4.058
Reaktionspunkte
1.957
Escape from Tarkov. Schön immersiv und authentisch.
Es ist aber noch in der Beta und weist immer wieder technische Probleme auf. Hauptsächlich bezogen auf die Lags/Netcode etc.
Aber auch designtechnisch gibts immer mal wieder temporäre Fehler.
Das in Verbindung mit der Bindung an die Beute, kann zu frustrierenden Situationen führen.

Falls es dich interessiert, schau dir einfach mal vorher ungeschnittenes Videomaterial/Streams an. Das sollte dir einen brauchbaren Eindruck geben.
 
TE
P

plantora

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.12.2020
Beiträge
4
Reaktionspunkte
1
Danke für die Antworten.
Escape from Tarkov sieht auf dem ersten Blick wirklich sehr interessant aus, fällt bei mir aber wegen des pay-to-win Charakters prinzipiell raus. Da kann das Spiel noch so gut sein - so ein asoziales Konzept unterstütze ich einfach nicht.

--
Arma 3 hört sich sehr gut an. Obwohl ich mir jetzt nicht allzu viel von der Grafik verspreche, werde ich es definitiv ausprobieren. Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.593
Reaktionspunkte
2.620
Danke für die Antworten.
Escape from Tarkov sieht auf dem ersten Blick wirklich sehr interessant aus, fällt bei mir aber wegen des pay-to-win Charakters prinzipiell raus. Da kann das Spiel noch so gut sein - so ein asoziales Konzept unterstütze ich einfach nicht.

--
Arma 3 hört sich sehr gut an. Obwohl ich mir jetzt nicht allzu viel von der Grafik verspreche, werde ich es definitiv ausprobieren. Danke!

ArmA 3 hat zwar schon ein paar Jährchen auf dem Buckel, aber sieht ziemlich gut aus ... es braucht auch nen relativ starken Rechner dafür :)
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.007
Reaktionspunkte
5.973
Warum kam mir Arma nicht in den Sinn?
:-D

Braucht einiges an Einarbeitung und der Realismus ist nicht ohne.
Wenn man sich daran gewöhn ist, dass einem jeder Freun oder Feind auf der Bildschirm mit grünem und rotem Pfeil markiert wird, ist man zu Beginn ein wenig überfordert:
Kommt da die Verstärkung?
In welche Richtung muss ich jetzt gehen (Karte und Kompass aufruf)... Squad ist in der Zeit schon 50 Meter weiter in einen Hinterhalt spaziert...

Grafisch sicher nicht mehr ganz frisch. Aber das vergesse ich jeweils ganz schnell wieder, wenn ich mal im Spiel bin.
 

Zybba

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.03.2009
Beiträge
4.058
Reaktionspunkte
1.957
Escape from Tarkov sieht auf dem ersten Blick wirklich sehr interessant aus, fällt bei mir aber wegen des pay-to-win Charakters prinzipiell raus. Da kann das Spiel noch so gut sein - so ein asoziales Konzept unterstütze ich einfach nicht.
Das ist nachvollziehbar.

Warum kam mir Arma nicht in den Sinn?
Ich dachte auch an ArmA, finde die Grafik aber nicht mehr zeitgemäß.
Aber da hat man ja Mod support und kann das so hoffentlich kompensieren.

Zugegebenermaßen hat Escape from Tarkov optisch auch ziemlich viele Schmuddelecken! :-D
 

Desardh

VIP
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
2.143
Reaktionspunkte
980
Squad - kann man im gleichen Atemzug wie Arma nennen.

Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.

Taugt mir persönlich noch mehr als Arma im Multiplayer - fühlt sich etwas direkter an und der Einstieg fiel mir leichter. Habe allerdings auch nur mal ein Free Weekend gespielt, weil es mir dann auf Dauer doch zu viel Zeit abverlangt, um es anständig zu spielen. Community soll aber vergleichsweise sehr freundlich sein und es wird noch aktiv am Spiel gearbeitet.
 
TE
P

plantora

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.12.2020
Beiträge
4
Reaktionspunkte
1
Squad kann man aber nicht mal eben einzeln spielen, wenn die Freunde keine Zeit haben, oder?
Ehrlich gesagt bin ich ein wenig über die fehlende Angebotsdichte verwundert. Ich habe wirklich gedacht, dass derartige Spiele ungemein gefragt sind und die Entwickler dementsprechend vermehrt auf Realismus setzen würden
 

Desardh

VIP
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
2.143
Reaktionspunkte
980
Squad kann man aber nicht mal eben einzeln spielen, wenn die Freunde keine Zeit haben, oder?

"Mal eben" spielt man Squad ohnehin nicht, da sollte man pro Match lieber mal eine Dreiviertel- bis ganze Stunde einplanen. Es geht aber auch ohne Freunde, es gibt einige "Noob friendly"-Server, wo erfahrene Spieler einen auch an die Hand nehmen. Egal, ob Anfänger oder einfach nur allein unterwegs. Sofern man denn kommuniziert (Headset ist Pflicht) und auf Befehle hört. Wer kein Teamplay kann, bekommt entsprechendes Feedback.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.007
Reaktionspunkte
5.973
Squad kann man aber nicht mal eben einzeln spielen, wenn die Freunde keine Zeit haben, oder?
Ehrlich gesagt bin ich ein wenig über die fehlende Angebotsdichte verwundert. Ich habe wirklich gedacht, dass derartige Spiele ungemein gefragt sind und die Entwickler dementsprechend vermehrt auf Realismus setzen würden

Es gäbe als Team-shooter auch noch Rainbow 6.
Aber da ists alleine auch wieder witzlos.

Man kann halt auch nicht einfach so ein Game machen, welches realistischer MP- UND SP-Shooter ist.
Was spielen denn deine Freunde?
Bei den Hardcore-MP-Shootern kann man auch nicht einfach so "reinkommen".
Da brauchts Absprachen über TS, etc.
Willst Du das denn wirklich?
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.593
Reaktionspunkte
2.620
Es gäbe auch noch Hell Let Loose oder Post Scriptum - beide im WW2 angesiedelt und auch auf der realistischeren Seite.
SP ist hier aber auch nicht wirklich vorhanden und MP Gefechte dauern da auch meist ein wenig länger (TS bzw. Ingame Voice ist auch bei diesen von Vorteil)

Oder auch in die Richtung, Red Orchestra 2, Red Orchestra Vietnam, Red Orchestra Rising Storm
 
TE
P

plantora

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.12.2020
Beiträge
4
Reaktionspunkte
1
Eigentlich finde ich diese Abhängigkeit von Kommunikation untereinander super (was den Online-Teil angebelangt), da sie ein Spiel mit guter Realistik durch diesen taktischen Part erst wirklich vollständig macht.
Rainbow Six Siege ist ein guter Punkt. In meinen Augen hat das Spiel so unglaublich viel Potential... und dieses leider verschenkt. Jetzt habe ich Call of Duty Warzone ausprobiert und wieder deinstalliert.

Meine Kollegen sind immernoch bei Counter Strike 1.6 hängen geblieben. Sie spielen aber eigentlich genauso wenig wie ich, wenn nicht noch weniger. Wir liegen alle so zwischen Anfang und Ende 30, die Prioritäten liegen da derzeit bei anderen Dingen. So kann es vorkommen, dass ich mal an einem freien Tag 3 Stunden am Stück spiele. Aber auch, dass man wochenlang gar nichts von mir hört.

Edit:
Entschuldige, das konntest du nicht wissen, aber auf historische Shooter stehe ich gar nicht.
 

Zybba

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.03.2009
Beiträge
4.058
Reaktionspunkte
1.957
Taktik und Solo schließt sich oft halt bis zu einem gewissen Grad aus.
 

starr

Benutzer
Mitglied seit
26.04.2009
Beiträge
94
Reaktionspunkte
58
Danke für die Antworten.
Escape from Tarkov sieht auf dem ersten Blick wirklich sehr interessant aus, fällt bei mir aber wegen des pay-to-win Charakters prinzipiell raus. Da kann das Spiel noch so gut sein - so ein asoziales Konzept unterstütze ich einfach nicht.

Kannst du das bitte mal erklären? Ich finde nix was auf pay to win schliessen lässt.
 

Zybba

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.03.2009
Beiträge
4.058
Reaktionspunkte
1.957
Kannst du das bitte mal erklären? Ich finde nix was auf pay to win schliessen lässt.
Es gibt verschiedene Editionen des Spiels, die Größe und Inhalt des Inventars bestimmen. Dazu hast du mit den besseren Editionen vom Start weg einen größeren Container, in du Sachen während der Raids sicher verstauen kannst.
Außerdem hast du direkt ein besseres Standing.

Das wären auf Anhieb so die Unterschiede, die mir einfallen.
Ist meiner Meinung nach kein schweres P2W, aber dennoch absolut gerechtfertigt, es so zu bezeichnen.
 
Oben Unten