Suche PC-Zusaamenstellung für 90% Gaming, 10% UniZeugs (Office usw.), Busget bis 500 Euro.

cerrio

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23.06.2014
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Suche PC-Zusaamenstellung für 90% Gaming, 10% UniZeugs (Office usw.), Busget bis 500 Euro.

Servus! Suche PC-Zusaamenstellung für 90% Gaming, 10% UniZeugs (Office usw.), Busget bis 500 Euro. Danke Euch!
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.560
Reaktionspunkte
5.906
Generell ist jeder Spiele-PC immer auch für Office geeignet, da muss man also nicht erwähnen, dass man auch Office machen will ;)

Aber 500 Euro ist SEHR eng - da machen 50-100€ mehr schon den Unterschied zwischen "für Spiele nur bedingt geeignet" und "gut für Spiele geeignet" aus. Kannst Du vlt. irgendwas von einem alten PC übernehmen?
 
TE
C

cerrio

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23.06.2014
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Leider nein. 100 euro mehr wären ok, wenns dafür was gutes gibt :)
 
TE
C

cerrio

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23.06.2014
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
AssasinsCreed Black Flag und Battlefield 4 (halt generell neuere Spiele) sollten schon mit anständiger Grafik laufen, Highend - das weiß ich - kann ich zu diesem Preis nicht erwarten und muss es auch nicht sein. Wollt halt mal wissen was so möglich ist für das Geld. Wenn Ihr sagt, Man muss ein paar Euro mehr ausgeben wäre das auch ok, bzw. eine Überlegung wert. Möchte nur vermeiden, Unmengen zu investieren und der Leistungszuwachs entspricht nicht dem zusätzlichen Mehrkosten. Also ein gutes Preis-Leistungsverhältnis eben http://www.hifi-forum.de/images/smilies/1.gif Formfaktor ist mir egal, halt das günstigste und praktischte, was man am leichtesten aufrüsten kann später. Vielen Dank!
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.560
Reaktionspunkte
5.906
Lies mal hier Gaming-PCs fit für Watch Dogs und Co: 6 Modelle ab 600 Euro für ca 600€ bekommst Du schon was ganz orentliches - aber nur 50€ weniger, da halbiert sich quasi die Spieleleistung. Es ist halt so, dass quasi die Basis für nen Spiele-PC ein guter Büro-PC ist, und der kostet halt c.a. 400€. Für nur 500€ ist dann halt nur eine 100€-Grafikkarte drin, und die reicht nicht für "anständige Grafik". 50€ mehr, und schon kannst Du fast alles sogar auf maximum spielen.

Mein Tipp: http://www.hardwareversand.de/pcconfigurator/meinpc/1137187
Das kostet jetzt 615€ mit Zusammenbau, aber wenn Du da eben bei CPU oder Grafikkarte sparen willst, wird der PC gleich DEUTLICH schwächer für Games. Wenn, dann würde ich höchstens bei der CPU vlt. noch was sparen, dann ist die aber später keine ganz so gute Grundlage mehr zum Aufrüsten. Da könntest aber ansonsten "nur" einen Core i3-4150 nehmen, ArtikelNr HV20I344DE http://www.hardwareversand.de/hv/img/StdStock3.gif für knappe 100€

HV20Y444DE Intel Core i5-4440 Box, LGA1150 155,49 €
HV1135RJDE ASRock B85 Pro4, Sockel 1150, ATX 62,99 €
HV20JE1UDE 8GB-Kit Team Group Vulcan Series Gold, DDR3-1600, CL9 63,19 €
HV203U26DE Sharkoon VS3-Value Rot, ohne Netzteil 24,01 €
HVR500ENDE Enermax NAXN (Tomahawk II) 500W ATX 2.3 48,60 €
HV1026HODE HIS R9 270X IceQ X² Turbo Boost Clock 2GB GDDR5 PCI-E DLDVI- I/HDMI/2xMini DP 171,49 €
HV13TD10DE Toshiba DT01ACA Series 1TB, SATA 6Gb/s 46,05 €
HV207SX8DE Samsung SH-224DB schwarz 13,31 €
HVZPCDE Rechner - Zusammenbau 29,99 €

Wenn Du partout nicht mehr als 600€ ausgeben willst, könntest Du erstmal statt 8GB nur 4GB RAM nehmen, das spart ca 30€. Aber ansonsten kann man da nirgends sinnvoll sparen. Festplatte: nur 500GB spart grad mal 5€... Gehäuse geht auch nicht billiger. DVD-LW braucht man idR halt. Nur wenn Du vlt noch zB ne Festplatte über hast oder ein Netzteil oder so, könntest Du noch was sparen. Und natürlich wenn Du selber zusammenbauen würdest, dann sparst Du 30€.


*edit* der PC von Peacemaker wäre auch gut, da ist die Grafikkarte sogar noch etwas besser.
 
Zuletzt bearbeitet:

Peacemaker-666

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.04.2010
Beiträge
170
Reaktionspunkte
23
Ort
Köln
*edit* der PC von Peacemaker wäre auch gut, da ist die Grafikkarte sogar noch etwas besser.
Danke. Meiner ist wie gesagt ohne Zusammenbau, da weiß ich nicht, ob du das selber kannst, oder jemanden hast, der das macht. Wenn nicht, empfiehlt es sich, den PC auf Hardwareversand zusammenbauen zu lassen, da kostet es nämlich nur 30€ statt 100€ wie bei Mindfactory. Dafür sind die Komponenten entwas teurer und es werden keine schweren Lüfter verbaut, aber die sind eh nur für's Übertakten interessant. Apropos, der Thermalright True Spirit 120 M BW Rev. A Tower Kühler würde auch noch in die 600€ mit reinpassen, wenn du nur die Komponenten nimmst. Aber dann bist du ja schon quasi 100€ über deinem Limit. Sonst empfehle ich für Zusammenstellungen auf Hardwareversand immer, die Komponenten vorher über Geizhals zu suchen, aber irgendwie haben die da wohl einige aus dem Angebot genommen. Da lassen sich bis zu 10% sparen.

Okay, das mit Geizhals könnte daran liegen, dass ich auf Geizhals.at und nicht auf Geizhals.de war :rolleyes:

Das wäre mal mein Vorschlag für 597€ inkl. Zusammenbau. Zum Zusammenstellen habe ich die Komponenten über Geizhals zusammengesucht. Dort musst du dann auf das Logo von Hardwareversand klicken und darüber in den Warenkorb legen, da sich dadurch nochmal ein paar Euro sparen lassen. Evtl. ein bisschen runter scrollen, bis der Eintrag von Hardwareversand erscheint.

Prozessor: Intel Core i5-4440, 4x 3.10GHz, boxed
Mainboard: ASRock H87 Pro4
RAM: Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24
Netzteil: be quiet! Pure Power L8 400W ATX 2.4
Gehäuse: Sharkoon VS3-V rot (wie üblich Geschmackssache)
Laufwerk: Samsung SH-224DB schwarz, SATA, bulk
Festplatte: Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s
Grafikkarte: ASUS R9270X-DC2-2GD5 DirectCU II, Radeon R9 270X, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort
Zusammenbau
 
Zuletzt bearbeitet:

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.681
Ort
Berlin
Sorry fürs Off-Topic, aber ich finde die Priorisierung im Threadtitel so großartig. :-D
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.560
Reaktionspunkte
5.906
Ach ja, ganz vergessen: wenn man die Produkte per geizhals.at/de aufruft und DANN den Link zu hardwareversand.de klickt, dann sind die meist doch merkbar günstiger. Falls Du den PC nicht selber zusammenbauen kannst, könntest Du dann trotzdem die Produkte per geizhals.at/de aufrufen, die Links klicken, in den Warenkorb legen und erst gaz am Schluss links im Menü bei hardwareversand bei "Service" da Produkt "PC-zusammenbau" mit in den Warenkorb legen.
 
Oben Unten