Steam und Uplay ->Rechnerwechsel

Bmw1600

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15.10.2020
Beiträge
3
Reaktionspunkte
1
Hallo zusammen,

bitte um eine kurze Info:

Entsteht irgendein Problem, wenn ich nach einem Rechnertausch Steam und Uplay neu installiere ? Meine gekauften Spiele sollten doch weiter laufen oder ?
( Frage wegen den Lizenzen )

Danke
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.256
Reaktionspunkte
3.743
na, das kann sein dass bei bestimmten Spielen man eine Email mit einem Code bekommt, bei so Online Spielen wie Star Trek Online, aber ja
Die Lizenzen sein eigentlich nicht CPU//Mainboard gebunden
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.233
Reaktionspunkte
5.527
Bei manchen Games, grade UBI, hast du dann auch gleich den letzten Spielstand aus der Cloud...sofern aktiviert.
 

RichardLancelot

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2007
Beiträge
1.318
Reaktionspunkte
79
Die Lizenzen sein eigentlich nicht CPU//Mainboard gebunden
Das wäre auch meine Aussage, die Games sind an das Konto gebunden und das kannst du auf jeden PC mitnehmen. Ich hab jetzt Steam & Uplay 2x auf neue PCs verschoben (inkl. der Spieledaten) und hatte nie Probleme.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.256
Reaktionspunkte
3.743
Bei manchen Games, grade UBI, hast du dann auch gleich den letzten Spielstand aus der Cloud...sofern aktiviert.

oh, da fällt mir ein:
Ich würde der Ubicloud nicht vertrauen ...
Ich habe schon von ein paar Fällen gehört wo der Spielstand dann doch nicht in der Cloud war
Aber bei solchen Aktionen ist ein Backup eigentlich nie verkehrt
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.363
Reaktionspunkte
6.749
Gibt definitiv 0 Probleme. Die Spiele sind Accountgebunden. Entweder alles komplett auf die neue Platte verschieben oder halt Steam neu installieren und mit Accountdaten einloggen. Dann mußt Du zwar die Spiele wieder downloaden aber es gibt lizenzrechtlich 0 Probleme. Du kannst Deine Hardware so oft wechseln wie Du lustig bist.

Was anderes wäre wenn es OEM-Software wäre die an Hardware gebunden ist (waren meist Betriebssysteme, oft auch mal Office-Versionen. Da bekommt man Lizenzprobleme. Aber nicht bei gekauften Spielen.

Das einzige was geschehen kann ist, daß Spiele unter neuen Betriebssystemen nicht mehr laufen. Das ist aber was anderes.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
Du musst die Games halt neu installieren. Bei Steam kannst du einfach den Unterordner "Common" innerhalb von Steam/Steamapps kopieren und dann in den neuen Ordner Steam/steamapps reinkopieren, bevor du dich das erste mal in steam neu einloggst. Wenn du dann eines der Games neu installierst, merkt Steam, das das Spiel schon da ist, und muss nicht mehr viel machen. Wichtig: wenn du einen zweiten Steam-Ordner erstellst, zB weil du einen auf der SSD haben willst, einen auf einer Festplatte, muss das Game natürlich im jeweils passenden "Steamapps/common"-Ordner sein.

Bei Uplay bin ich sicher, ob das auch klappt, aber probier es einfach mal. Rüberkopieren geht schneller als neu runterladen. bzw. falls du deine alte Festplatte in den neuen C einbaust, brauchst du ja nicht mal was kopieren ;)


Ansonsten musst du lediglich beim ersten Login auf einem neuen Gerät einen Sicherheits-Code eingeben, den du an die zum Steam/Uplay-Konto gehördende Emailadresse geschickt bekommst, und du kannst den neuen PC dann als vertrauenswürdig festlegen, Das ist ja auch einer der Vorteile der CLients: du kannst an jedem PC der Welt Steam oder Uplay installieren, dich einloggen und dann deine Games spielen.
 
Oben Unten