Steam und das leidliche Thema "Support"

Elysergfog

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.10.2014
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
mein email wurde vor ner weile gehackt und da ging auch mein alter steamaccount drauf, ich habe die mail gleich sperren lassen und steam support mit einem neuen steamsupportaccount kontaktiert(wie von ihenen vorgeschlagen!)
gefordert, ausgeführt... doch bis dato nichtmal ne antwort auf dieses SYSTEMTICKET ihrerseits bekommen (ticket läuft seit über einer woche!)!
auf ihr geheiss hin habe ich ne alte serialnummer von einem meiner steamspiele eingegeben und das formular vollständig ausgefüllt, ein fehler meinerseits kann ich nicht erkennen, aber habe schon in mehreren foren gelesen dass der support von steam nicht reagiere und wenn nur mit irgendwelchen lappidaren antworten aufwartet und nichts machen...

ich habe echt schiss dass die mein ticket nicht ernst nehmen... eine hotline habe ich auch nicht gefunden was in meinen augen eine frechheit schlechthin darstellt denn ich bin ein zahlender kunde! die können doch nicht die leute links liegenlassen! ich würde gerne mal erwähnen dass heutzutage fast kein neues spiel mehr rauskommt dass nicht über steam läuft oder zwingend einen account dieser plarrform verlangt! nicht jeder spieler kann/will onlinespielen, mal abgesehen von denen die keinen inetzugang haben und denen die möglichkeit neue spiele zu spielen gänzlich verwehrt bleibt! da zahlt man weisned wieviel für ein neues spiel MUSS dieses auf einer plattform anmelden, welche die hacker anzieht wie die fliegen und die plattformbetreiber machen keinen finger krumm wenn einer ihrer kunden ein problem mit ihrer plattform hat! immer schön geld einstecken aber dafür was arbeiten kennen die da wohl nich! nur immer schön die leute mit werbung über neues und besseres zubomben aber sich nicht um kunden kümmert die ihnen schon mehr als 15jahre treu zur seite stehn!!! eine absolut lausige bande ist das! muss einfach mal erwähnt werden!

ich würde mich echt freuen auch in einem heft oder hier online einen beitrag darüber zu lesen. falls ihr nicht schon von steam gekauft und daher kritik nicht bringen dürft (ist ja heutzutage so dass brötchengeber nich gerne sehen wenn auf ihre missstände hingewiesen wird)

in dem sinne: Grüsse aus der schweiz und danke für euer stetiges bemühen um neutrale ansichten der neuesten hard- und software, euer sebastian
 
Zuletzt bearbeitet:

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.555
Reaktionspunkte
8.704
mein email wurde vor ner weile gehackt und da ging auch mein alter steamaccount drauf, ich habe die mail gleich sperren lassen
dh: "Paßwort geändert" oder was hast du genau gemacht?

und steam support mit einem neuen steamsupportaccount kontaktiert(wie von ihnen vorgeschlagen!)
Absolut korrekt, das ist der richtige Weg. Support läuft bei Steam über deren Support Ticket System.

ticket läuft seit über einer woche!
Das ist allerdings selbst für Steam Verhältnisse lang. Normalerweise (dh: zu der Zeit, als ich das letzte Mal ein Ticket dort hatte) dauert eine Antwort 2-3 (Werk?)Tage.

a) ist der Zustand deines Tickets immer noch "offen"?

b) Hast du alles, was der Supporter angefordert hat, erledigt?

c) Bleib sachlich. Mit "Frechheit", "Lausige Bande" und sonstigen aggressiven Ausdrücken kommst du keinen einzigen Schritt weiter als mit einem sachlichen Tonfall. Bedenke: derjenige, der dein Ticket bearbeitet, kann nicht das Geringste dafür daß zB nur 10 Leute im Support angestellt sind, um die Arbeit von 100 zu machen.

d) Nach einer Woche kannst du ruhig mal anfragen, wie denn der Stand der Dinge ist; daß du X, Y und wasdiealleshabenwollten geliefert hast und ob denn noch was zur zügigen Bearbeitung des Tickets fehlen würde.

ich habe echt schiss dass die mein ticket nicht ernst nehmen...
Wenn du ein ernstes Problem hast, müssen die dein Ticket ernst nehmen. Und "kein Zugriff auf den Steam Account" ist so ziemlich das ernsteste Problemticket, was man bei Steam haben kann.
 
TE
E

Elysergfog

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.10.2014
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
A:
ja ticket ist noch offen und schaue jeden tag nach und habe gestern mal meine meinung gesagt nach einer woche warten und nix hören

B:
komplett ausgefüllt, mit cd-key für identifizierung

C/D:
nach einer woche nix hören, bleib ich mit "frechheit und lausige bande" noch echt sachlich! mir gehn da ganz andere ausdrücke durch den kopf und hätte ich so nen knilch ma in den fingern würde er nachher ein höhrgerät brauchen!

in meiner branche nen kunden ne woch warten lassen hat gerichtliche sanktionen, da aber diese "firmen" sich mit ihren miesen "agb's" derart absichern dass man sie nicht belangen kann, kann ich sie nicht mal vor gericht zerren wenns mir zu bunt wird! sowas geht bei mir als "nicht vertrauenswürdig" durch und wird nicht tolleriert, genau wie die masche von gewissen spieleherstellern die zurzeit gerne halbfertige spiele auf den markt bringen und den vollen preis verlangen... ich könnte noch vieles aufzählen was in der normalen berufswelt nicht geduldet wird aber bei games kein problem ist. man bedenke aber: diese spiele werden mit geld das man in genau der intolleranten REALEN welt verdient gekauft und der hersteller bekommt REALES GELD für zum teil halbfertiges pfuschwerk und speisen die kunden mit schlechter werbung und erweiterungen, die aber auch wieder kosten, ab und hoffen drauf dass sie ihen den müll noch abkaufen (was die meisten auch machen, was für mich absolut unverständlich ist!).

wie du selber sagst ist mein problem ein doch eher gewichtiges da es mir ja mein zugang zu meinen spielen die ich ma gekauft habe verwehrt. darum kann ich auch nicht verstehen warum steam nicht reagiert, ok sie ham ne menge kunden mit problemen aber nehmen auch genug ein durch den spieleverkauf um nen anständigen support am laufen zu halten ansonsten: abzocker, aber ganz miese!

ich kann leider nich anders als tachles zu reden denn, wer die ganze zeit durch die blumen redet wird auf dauer ned ernst genommen! wenn man aber an den richtigen hebel zieht und die richtigen knöpfe energisch genug drück dann bekommt man auf wundersame weise gehör;) und ganz ehrlich, habe ich mit meiner aussage derart unrecht? treff ich da nich genau den punkt der zur zeit kratzt?

kleine frage zum schluss noch: gibts ne support-hotline von steam? wäre echt klasse(schweizer nummer wenn möglich sonst bringts nix...) dann kann man von mensch zu mensch reden und muss nich dauernd mit iwelchen maschienen komunizieren die nu 1 un null verstehen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.682
Website
www.yours-media.de
ich kann leider nich anders als tachles zu reden denn, wer die ganze zeit durch die blumen redet wird auf dauer ned ernst genommen! wenn man aber an den richtigen hebel zieht und die richtigen knöpfe energisch genug drück dann bekommt man auf wundersame weise gehör;) und ganz ehrlich, habe ich mit meiner aussage derart unrecht? treff ich da nich genau den punkt der zur zeit kratzt?
Glaube mir, ich weiß das aus erster Hand: Nörgeln, drängeln, drohen und fluchen bringt dich bei keinem Support der Welt weiter. Eher im Gegenteil. ;)

Was meinst du wie oft die am Tag solche Texte lesen und wie oft denen am Tag mit Klage gedroht wird? Damit könnten die ganze Fabrikhallen tapezieren.

1 Woche für ein Support-Ticket erscheint lang, aber man mache sich einfach mal Gedanken über die Menge, die vermutlich bei Steam aufläuft. Irgendwann ist jedes Fass voll. Und manchmal gibt es eben auch Engpässe.


Dein Ticket wird ja nicht aus Spaß nicht beantwortet, oder weil die Supportler bei Steam besonders menschenfeindlich sind. Die haben einfach ein gigantisches Aufkommen an Anfragen.

EDIT:
Aber ich kann deinen Ärger natürlich verstehen. Du willst einfach nur Zocken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.453
Reaktionspunkte
7.112
ich versteh deinen unmut, allerdings versteh ich auch jeden support-mitarbeiter, der bei kraftausdrücken direkt auf stur schaltet.

es wär aber in der tat mal an der zeit, dass sich steam zumindest einen online-chat-support leistet.
gottseidank hatte ich noch nie problem mit account-hacking und dergleichen.
wenn alles nix hilft, geh vielleicht mal zum verbraucherschutz. der wird dir wohl auch kaum direkt eine lösung anbieten können, aber immerhin wissen die dann bescheid, dass es dort ein problem gibt. und wenn du nicht der einzige bist, wer weiß...

btw meinst du wohl eher 'leidig' anstatt 'leidlich'.
das hätte nämlich eine völlig andere bedeutung. ;)
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.555
Reaktionspunkte
8.704
ich kann leider nich anders als tachles zu reden denn werd die ganze zeit durch die blumen redet wird auf dauer ned ernst genommen!
Interessant. Ich bleibe bei Support Tickets immer sachlich und mir wurde bisher auch immer im Rahmen der Möglichkeiten geholfen.

Ich kann nur nochmal wiederholen: Deine Beschimpfungen kommen nur beim Ticket Bearbeiter an. Und der kann für dein Problem nicht das Geringste.
Er hat nicht die laggenden Server installiert oder programmiert, er hat nicht die Dienstplan Einteilung oder Festlegung der Anzahl an Arbeitsplätzen für den Support getätigt, und er hat auch nicht dafür gesorgt, daß das Spiel bei Hardwarekombination X+Y rumbuggt.
Er ist nur das arme Schwein, das an der Hotline/EMail sitzt und selbst bei den fiesesten Beschimpfungen bei seinen Antworten noch höflich bleiben muß.

C/D:
nach einer woche nix hören, bleib ich mit "frechheit und lausige bande" noch echt sachlich! mir gehn da ganz andere ausdrücke durch den kopf und hätte ich so nen knilch ma in den fingern würde er nachher ein höhrgerät brauchen!
Super. dh: du würdest Körperverletzung an jemandem begehen, der nix mit der Ursache deines Problems und mit deinen Wartezeiten zu tun hat. ... :|

in meiner branche nen kunden ne woch warten lassen hat gerichtliche sanktionen, da aber diese "firmen" sich mit ihren miesen "agb's" derart absichern dass man sie nicht belangen kann, kann ich sie nicht mal vor gericht zerren wenns mir zu bunt wird!
inal, aber ich nehme doch stark an, daß sich da nach <Zeitspanne X des Nichtstuns> problemlos mit dem Anwalt drohen läßt (was man übrigens auch sachlich machen kann). Schließlich kann es nicht sein, daß du zB mit Packungs CD Keys nachgewiesen hast, daß das dein Steam Account ist, und es tut sich schlimmstenfalls monatelang nicht das Geringste. Schliesslich hast du Geld dafür bezahlt, daß dir eine Dienstleistung erbracht wird (Nutzen deiner Spielelizenzen).

btw: Was genau geht denn nicht? kannst du dich bei Steam nicht einloggen? Nutzt der EMail Hacker zur Zeit deinen Steam Account?
=> http://steamcommunity.com/id/<Steam Anzeige Name>/home/ ("Zuletzt online: ...")

PS: Wenn man freundlich bleibt, dürfte der Supporter auch eher geneigt sein, innerhalb seines Spielraums etwas zu deinen Gunsten zu entscheiden. Wenn da schlimmstenfalls eine 10-minütige Schimpfkanonade in Turbinenlautstärke auf den Supporter einprasselt, kannst du dir sicher sein, daß du nur das bekommst, was dir schwarz auf weiß zusteht. Und kein bischen mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
E

Elysergfog

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.10.2014
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
naja es geht mir eben auch ein bissl ums prinzip... würde ich mir sowas leisten würde ich mein job verlieren oder zumindest den kunden. wenn ich könnte würde ich den auftraggeber wechseln ich kann das hier aber nicht, somit nutzen sie ihre monopolstellung aus! und du kannst mir nich erzählen steam hätte nich genug verdienst um den support zu erweitern, das wäre schlicht gelogen, ihnen ist es nicht wichtig genug, da sie mit der masche gut gefahren sind, und des seit jahren! ich hab ein paar freunde die schon mit hacking bei steam probleme hatten, zum teil haben sie ihre accounts bis heute nicht zurück oder nur zum teil(jede menge fehlendespiele oder komplett leere steam accounts!) und das waren besser zahlende kunden als ich, die ham geld wie ich staub im heustock. und glaub mir die hatten da zum teil ne menge spiele drauf. wenn der bäcker dir morgens ein klumpen teig in die hand drücken und sagen würde "backen musste aber selber" und den gleichen preis wie zuvor fürs gebackene brot verlangen würde, was würdest machen? genau so gehts mir wenn ich die letzten 10jahre der plattform/spielentwicklung der ganz grossen firmen anschaue, gibt nu wenige die noch klasse anstatt masse*grafik* anbieten und des noch fertig...

in meinen augen haben solche plattformen wie die ganzen pcmagazine und seiten am meisten einfluss auf das geschehen da ihr die öffentliche kritik darstellt und jeder es lesen kann man muss auf solche missstände hinweisen und was dagegen machen sonst sind wir die gelackmeierten am ende.... un man bedenke immer was man sich wünscht, es könnte plötzlich in erfüllung gehn;)
 
TE
E

Elysergfog

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.10.2014
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
übrigens wenn einer sich bei ner bude bewirbt um nen job der mit dieser bude zusammenhängt dann steht er für dieses geschäft genau wie ich auch nix dafür kann wenn der lagerist xy die lampen nicht geprüft hat und die auf stage nicht funktionieren hängt mein kopf in der schlinge und ich kann die ausrede nich abhaben "der kann nix dafür, is nu ein kleiner angestellter" auch der kann vom schreibtisch aufstehn, zum boss gehn und missstände aufzeigen, genau wie ein schreiben eines wütenden kunden weiterleiten. wenn ers nich tut dann wird er alles abbekommen wenn ers seinem cheffe weiterleitet hat der den ärger am hals.

ich bin auch nur angestellter und muss oft den kopf für andere hinhalten, dafür gibts den support nunmal und wütende kunden gibts, aber erst wenn jemand seine arbeit nicht richtig macht und dafür muss wer geradestehn, interessiert mich nich wer. ausserdem werde ich werder persönlich noch wirklich ausfällig. wir sind ja in ner welt wo man nur noch blümchenworte benutzen darf und nichtmehr sagt was man denkt, sonst fliegt gleich gummischrot und tränengas(is übrigens im kriegsfall illegal).
 
TE
E

Elysergfog

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.10.2014
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
ich werde" unflätig" wenn man mir nich zuhört oder ned ernst nimmt was bei steam meiner ansicht nach der falls ist. da ich weis dass "PCGAMES" oft berichte über steam und deren inhalt bringt dachte ich man sollte auch ma nen bericht über die schattenseite davon machen aber anscheinend liegt darin kein interesse eher alles in glitzer einpacken und auf "schön und gut" machen damit ja alle kaufen und niemand auch nur des geringste negativ denken kann... so kann man sich die welt auch schönmalen^^
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.398
Reaktionspunkte
3.783
Schattenseiten?
Das es den Leuten nicht gefällt wenn einer gleich im ersten Ticket nicht Sachlich und freundlich sondern gleich ausfallend wird?
Wow Captain Obvious, versuch hier doch nichts hinzubiegen dass dieses "Tacheles" doch eigentlich von allen anderen als Flaming angesehen wird
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.453
Reaktionspunkte
7.112
noch mal: wir verstehen wohl alle was du meinst.

nur zeugt es eben von enorm schlechtem stil, einen support-mitarbeiter, also das wohl kleinste lichtlein im betrieb, anzukacken. genausowenig wie die bedienung im restaurant. da zitiert man ggf den küchenchef an den tisch, wenn das essen nix taugt. ;)
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.555
Reaktionspunkte
8.704
... und du kannst mir nich erzählen steam hätte nich genug verdienst um den support zu erweitern,
Tu ich ja auch nicht. Aber völlig egal, ob da ein einziger im Support sitzt oder 1 Million Mitarbeiter - die können nix für dein Problem!

ich hab ein paar freunde die schon mit hacking bei steam probleme hatten,
Und ich bin in meinen 9 Steam Jahren nicht ein einziges Mal gehackt worden - was mache ich falsch? ^^

zum teil haben sie ihre accounts bis heute nicht zurück oder nur zum teil(jede menge fehlendespiele oder komplett leere steam accounts!)
Das wage ich jetzt einfach mal zu bezweifeln - jedenfalls, wenn deine Aussage alle relevanten Sachverhalte beinhaltet - sprich: sämtliche Spiele wurden direkt über Steam oder Retail gekauft.
Was ich mir durchaus vorstellen kann: daß beim Einkauf VPN benutzt wurde (verstößt gegen Steam AGB) oder Keys von Raubkopien oder sonstigen dubiosen Quellen in Key Shops gelandet sind und diese Spiele entfernt wurden.

Wenn ersteres zutrifft - also direkter Kauf über Steam oder Retail - und nachher weniger oder gar keine Spiele mehr im Account sind, wäre das ein Fall für die Presse (PC Games, Gamestar, Heise.de, PC Welt ...).
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.555
Reaktionspunkte
8.704
übrigens wenn einer sich bei ner bude bewirbt um nen job der mit dieser bude zusammenhängt dann steht er für dieses geschäft
Vielleicht ist das aber auch nur das kleinere Übel oder das örtlich naheliegendste Geschäft dieser Art oder die bezahlen einfach am besten - eine enge Verbundenheit mit der Firma, nur weil man dort arbeitet, kannst du nicht ableiten.

genau wie ich auch nix dafür kann wenn der lagerist xy die lampen nicht geprüft hat und die auf stage nicht funktionieren hängt mein kopf in der schlinge und ich kann die ausrede nich abhaben "der kann nix dafür, is nu ein kleiner angestellter"
Wenn ich das richtig verstehe, bist du der Ansprechspartner für den Kunden. Aber: der Lagerist hat den Fehler gemacht.
Beim Steam Support ist der Supporter der Ansprechpartner für den Kunden. Den Fehler haben auch andere gemacht: Du (PC zu schlecht gesichert?), der zu langsame Account Zurückholungsprozeß, die zu geringe Mitarbeiter Anzahl im Support, ...

Sprich: Du kannst ebenso wenig für den Fehler wie der Supporter bei Steam.

auch der kann vom schreibtisch aufstehn, zum boss gehn und ... ein schreiben eines wütenden kunden weiterleiten.
Du machst Witze. Der Supporter ist genau dafür da, sich darum zu kümmern, damit diejenigen darüber sich nicht darum kümmern müssen. Da werden garantiert keine wütenden Kunden Tickets/EMails nach oben weitergeleitet.

So schlecht das für dich momentan auch sein mag: Du hast nur ein Standard Problem, das vom Supporter ohne weitere Mitarbeiter gelöst wird. Für die höher stehenden Etagen ist dein Ticket - egal, wie du es verfaßt - nur eine Zahl auf dem "erledigt" oder "unerledigt" Stapel.

wütende kunden gibts, aber erst wenn jemand seine arbeit nicht richtig macht
Kunden werden auch bei richtiger Arbeit wütend - der muß nur was in den falschen Hals kriegen oder meinen, sich mit etwas besser auszukennen als der Angestellte der Firma.

und dafür muss wer geradestehn, interessiert mich nich wer.
Sinnvoller wäre es jedoch, statt die Putzfrau im AppleShop mit deiner Meinung über verbiegbare iPhones zuzutexten, deine Kritik an der Stelle anzubringen, die daran was ändern kann.

In deinem Fall zB hier: Valve
 
TE
E

Elysergfog

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.10.2014
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
klingt langsam so als wärt ihr noch einverstanden mit mit der meisen masche die hier läuft... wundert mich aber nich, anscheinend wurde noch niemand von euch gehackt... mach ich selten anderen des wünschen was einem selbst wiederfahren ist aber euch würds anscheinend guttun sowas auch ma zu erleben dann würdet ihr hier nich derart auf moralapostel machen. löscht meinetwegen diesen thread hat keien sinn, für mich ist dieses magazig endgültig gestorben! unterstützt diese miese masche nur weiter und verhunzt die gamewelt dann wird es bald auch hier der eine oder andere die frage auf der lippe ham: "hatte er vielleicht doch zu recht nen dicken hals?" muss euch aber zur zeit wie geflame vorkommen denn von erfahrung kann niemand reden!

thread ende und auf nimmerwiedersehn "liebe" wortverdreher und rosabrillenträger viel spass in eurer "heilen welt" ich warte nur drauf dass da nen tropfen reinfällt der auch euer fass zum überlaufen bringt und dann wünsch ich euch die unterstützung die mir hier wiederfahren ist... gaaanz viiiiel erfolg dabei!!!
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.398
Reaktionspunkte
3.783
Komisch, als ich mal mein PW vergessen habe wurde mit easy geholfen, könnte daran gelegen haben das ich mich nicht wie die Axt im Walde benommen habe, sprich ich hatte schon Erfolg
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.009
Reaktionspunkte
6.298
Also wenn ich den Steam-Support angeschrieben habe, dann hatte ich bisher immer nach 2-3 Stunden(!) schon eine Antwort. Keine Ahnung, was da manche machen.
Man muss eben auch freundlich sein. Wenn man gleich mit der Knarre voraus rennt, dann haben die auch keine Lust zu helfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.555
Reaktionspunkte
8.704
klingt langsam so als wärt ihr noch einverstanden mit mit der meisten masche die hier läuft...
Du mußt unterscheiden zwischen Kritik an deiner (potentiellen) Ausdrucksweise, dem bloßen Mitteilen von Informationen und eigener Meinung zu den entsprechenden Umständen.

Kritik)
Der Supporter kann nix für dein Problem
Rumzuschimpfen hilft weder bei der Problemlösung, noch kommt es an der richtigen Stelle an.

Eigene Meinung)
Ich finde es auch nicht gut, daß ich (bisher nur) 2-3 Tage auf Antwort warten musste. Natürlich wäre mir ein Support innerhalb von einer halben Stunde lieber gewesen.

Information)
Aber so ist das nun mal: Wenn du bei Steam ein Supportproblem hast, dann musst du das Support System nutzen, denn das ist die offizielle Anlaufstelle dafür. Alle anderen Kontakte werden dich nur auf das Support System verweisen.

...anscheinend wurde noch niemand von euch gehackt... mach ich selten anderen des wünschen was einem selbst wiederfahren ist aber euch würds anscheinend guttun sowas auch ma zu erleben dann würdet ihr hier nich derart auf moralapostel machen.
Das hat nichts mit Moralapostel zu tun (bei mir vor allem, weil ich eben noch nie einen offiziellen Ansprechpartner angeschimpft habe), sondern eher mit einem sinnvollen Umgang und Pflege des eigenen PCs.

Wenn man sich die "populären Techniken" beim Hacken bei Wikipedia anschaut (Social Engineering, Trojanisches Pferd, Backdoor, Rootkits, Denial of Service (DoS), Exploit, Vulnerability Scanner (findet Sicherheitslücken), Sniffer, Keylogger, Virus, Wurm, physischer Zugang), kommt man dadurch bei einem Großteil nur dann auf den Rechner, wenn der User beim Doppelklick auf Dateien (EMail Anhänge) das Denken einstellt, keine Sicherheitsprogramme ausgeführt oder regelmäßige Updates nicht gemacht werden. Sprich: Geradezu vorsätzlich die PC Sicherheit vernachlässigt.

...und dann wünsch ich euch die unterstützung die mir hier wiederfahren ist...
Der einzige, der dir bei deinem Problem helfen kann, ist der Steam Support und Ansprechpartner bei Steam. Oder meinst du, wenn wir Threadleser jetzt alle 'ne EMail an Gabe schreiben "Bitte gib gibt dem Elyse... seinen Account wieder", dann macht der das?
Desweiteren könnte man bei entsprechender Dreistigkeit die Presse informieren - auch das habe ich weiter oben schon geschrieben - was sollen wir denn noch machen? Welche Art der Unterstützung können wir denn noch bieten?
(Falls dir das nicht klar sein sollte: hier schreiben nur andere User der Webseite, wenn du die Redaktion kontaktieren willst, solltest du eine EMail an jemanden auf dieser Seite schreiben: PC GAMES - Wissen, was gespielt wird! )

Ach ja: Wenn man geholfen werden will, sollte man vielleicht auch mal auf Fragen antworten. Nur so ein kleiner Tip von mir. ;)
 
Oben Unten