• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Star Wars "gratis" streamen: Spannung im Eimer? So wird die neue Serie zerstört

Tobias Tengler-Boehm

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
08.09.2022
Beiträge
1.700
Reaktionspunkte
17
Es war echt belastend, diesen Artikel zu lesen. "Kommt jetzt gleich ein Spoiler? Darf ich den nächsten Absatz lesen? Was, wenn ich versehentlich auf diesen Link klicke? Ist dort der Spoiler verlinkt?" Warum nicht ganz oben vermerken, dass der Artikel Spoiler-frei ist?
An alle anderen kann ich Entwarnung geben.
 
Was für ein Fiebertraum von Beitrag ist das?

Vermeintliche Links mit den Begriffen: "Leak", "Wer ist unter der Maske" und Co., die nichts weiter sind als Weiterleitungen zu den nächsten Fieberträumen von Tobias.

Die btw. einfach nur alte Beiträge sind, die mit dem jetzigen Thema genau null zu tun haben.
Das eine war ein Leak vom eigentlichen Trailer der Serie, das andere eine Frage wer unter der Maske von Darth Vader steckt in der Ahsoka Serie.

Beides hat mit der jetzigen Serie nichts zu tun. Dann verlinkt halt den richtigen Leak, auf die Gefahr hin, dass man selbst es vielleicht wissen will, oder lasst es halt sein. Aber das hier ist schlimmer als ein Fiebertraum, vor allem weil die alten Beiträge genauso seltsam geschrieben sind wie die aktuellen.

Ich hab kein Plan, was ich von PC Games halten soll aktuell.
 
Wollt ihr noch von irgendjemandem Ernst genommen werden? Mit Journalismus jeglicher Art hat dieser Artikel und das gesimpe rund um Disney nichts mehr zu tun. Um den ganzen die Krone noch aufzusetzen wird gelogen oder man versteht wirklich nicht die physikalischen Hintergründe eines Feuers und die Unterschiede zu Explosionen.
Hinzu kommt noch, dass der ganze Artikel nicht wirklich etwas beschreibt, zig Links auf andere Artikel hat, und das Ergebnis des Leaks angeblich in einem weiteren Artikel beschreibt.

Fangen wir aber langsam an:

90 Prozent positive Bewertungen auf Rotten Tomatoes von Kritikern gegenüber 26 Prozent Zuschauerrating
Komischerweise können die negativen Bewertungen ja nur das Ergebnis von Review Bombing sein (übrigens ungefähr die Strategie von Disney) und nicht das Ergebnis einer schlechten Serie.
Ich gebe ja zu, dass einige mittlerweile vermutlich eine negative Bewertung geben, weil Disney die ursprünglichen Fans seit einigen Shows immer wieder nicht ernst nimmt und fast schon beleidigt. Allerdings gibt es doch genügend Material um zu erkennen das The Acolyte alles andere als gutes Script Writing oder ähnliches ist. Die Dialog, die Story sind teilweise so blödsinnig, dass man sich wirklich fragt wie so etwas 180 Millionen Dollar kosten kann.
Komischerweise hinterfragt man darüber hinaus die positiven Reviews der Kritiker und der Zuschauer überhaupt nicht. Es herrscht bei PCGames ein klares Schwarz/Weiß Schema ohne irgendetwas zu hinterfragen. Das die Motive der positiven kritischen Reviews eventuell an anderen Positionen als einer guten Serie hängen wird noch nichtmal ansatzweise beschrieben.

Feuer im Weltall
Es geht nicht um eine Explosion im Weltraum. Hat der Autor die Szene überhaupt gesehen? Es geht um ein Feuer im Weltraum. Diese Feuer verhält sich wie ein Lagerfeuer im Wald. Weiterhin wird dieses Feuer auch noch ähnlich wie in einer Atmosphäre bzw. auf der Erde gelöscht. Das hat nichts mit einer Explosion zu tun, darüber hätte sich niemand aufgeregt. Das was, zu Recht, beanstandet wurde, ist das Verhalten des Feuers, das komplette ohne Sauerstoff sich eben wie ein Lagerfeuer verhält und dann noch ähnlich wie mit einem Feuerlöscher ausgemacht wird. Beides ist einfach schwachsinnig.
Feuer braucht Sauerstoff, den es im Weltraum nicht gibt. Selbst wenn an der Stelle etwas brennen würde, dann würde es brennen, weil Sauerstoff aus dem Raumschiff entweichen würde. Dann würde das Feuer aber ganz anders aussehen, mehr wir ein Strahl entlang des ausweichenden Sauerstoffs.
Auch das Löschen würde man anders durchführen. Man würde einfach die Sauerstoffzufuhr aus dem inneren des Raumschiffes stoppen und nicht wie mit einem Feuerlöscher drauf halten.
Das Thema wurd schon vor über 40 Jahren in Battlestar Galactica logischer und glaubwürdiger rübergebracht, wo am Ende ganze Sektion mit Verlusten vom Sauerstoff abgeriegelt und dem Weltraum preisgegeben wurden, um das Feuer auszukriegen.



Zu diesen Punkten dann noch das was M4DMAXX schreibt und noch nicht mal eine Auflösung des Leaks. Im Endeffekt extrem viel Clickbait und gesimpe gegenüber Disney und nahezu kein Inhalt.
 
Hätte ich nicht besser beschreiben können. Aber das Problem, dass Disney sich nicht an die Gesetzesmäßigkeiten der bestehenden Star Wars Lore hält, ist ja ohnehin schon lange bekannt.

Zugegeben, ich hatte das Holdo Manöver aus den neuen Filmen, aus den falschen Gründen als nicht möglich gehalten. Ich verstehe den Hyperraum noch immer nicht genau, ob nun ein Schiff im Hyperraum, ein Schiff im normalen Raum treffen kann.

Aber ich kenne die Lore akkurate Videos, zum Holdo Manöver, wie dass z.B. das Rebellenschiff nur auf die Schilde der Supremacy knallen würde, und bei weitem nicht so viel Schaden anrichten könnte wie im Film gezeigt.

Aber ich kenn’ mich in der Lore kaum aus, ich dachte am Anfang, dass ein Raumschiff, das den Hyperraum betritt, direkt in diesem verschwindet, und das Holdo quasi durch die Supremacy fliegen müsste, ohne sie zu treffen.

Fand leider auch keine genaue Erklärung, wie es sich mit Objekten im Hyperraum verhält, wenn diese auf Objekte im normalen Raum treffen.

Aber ja zurück zum Thema, für mich auch reinstes Clickbait ^^
 
Es war echt belastend, diesen Artikel zu lesen. "Kommt jetzt gleich ein Spoiler? Darf ich den nächsten Absatz lesen? Was, wenn ich versehentlich auf diesen Link klicke? Ist dort der Spoiler verlinkt?" Warum nicht ganz oben vermerken, dass der Artikel Spoiler-frei ist?
An alle anderen kann ich Entwarnung geben.
Ich habe die Anmerkung weitergegeben, dass wir das in Zukunft in solche Artikel mit einbinden, danke für das Feedback!
 
Zurück