Spielvorstellung

Terbatz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20.12.2015
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Guten Tag ^^


Der Bereich mit Spielberichten gefällt mir hier ja sehr und ich finds super, dass man als normaler Mensch hier seinen Teil betragen kann :)


Ich würde euch gerne Taern vorstellen, ein kleines Browser MMORPG, das in einer mittelalterlichen Fantasywelt spielt. Ursprünglich kommt es aus Polen und ist dort eines der beliebtesten Browserspiele überhaupt.


Bei uns hat Taern bisher nur eine relativ kleine Community aufgebaut, die hat aber einen festen Kern, den man täglich auf dem Server findet. Also ganz allein ist man da nie, auch wenn es manchmal ein wenig ruhig ist. :-D


Taern ist kein alltägliches Spiel, auch nicht unter den Browsergames. Es kommt nicht mit Highend 3D Grafik daher, sondern erinnert mit 2D eher an die guten alten Zeiten, aber das passt irgendwie ganz gut zur Atmosphäre. Außerdem kann man auch in 2D sehr schöne Karten gestalten, wie ich herausfinden durfte. :)


Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.


Auf diesen Maps treiben sich allerlei Einwohner und Monster herum, denen man sich natürlich im Kampf stellen kann. Das kann sowohl allein, als auch in Gruppen mit bis zu fünf Spielern stattfinden. Gekämpft wird immer rundenbasiert.
Zu Beginn einer Runde legt man seine Strategie aus Angriffen und Verteidigung fest, und hofft dann, dass man seinen Gegner damit eiskalt erwischt. :-D
Das kann dann je nach Gruppe und Gegner ein rundenlanges Gefecht um die letzte HP werden und auch ganz schön die Nerven strapazieren! Aber dieser Nervenkitzel kann schon etwas süchtig machen, wie ich am eigenen Leib erfahren durfte. Vor langer Zeit nur milde belächelt, macht mir das Kämpfen mit diesem System mittlerweile echt riesigen Spaß.
Aber auch die Gegner in Taern sind nicht ohne und vor allem nicht dumm. Relativ schnell passen sie sich den Kampfstrategien an, die man gegen sie ins Feld führt. Das macht es natürlich noch aufregender.


Kämpfe kann man sowohl im PvE wie auch im PvP bestreiten, wobei die deutsche Community eher friedfertig veranlagt ist und PvP eher selten stattfindet.


Neben dem Kampfsystem gibt es natürlich noch andres zu tun. Zum Beispiel Leveln. Das kann man entweder ganz klassisch per Monsterkloppen oder indem man sich den zahlreichen Quests widmet. Taern setzt die Story des Spiels in der Hauptquestreihe um, bzw fort. Diese ist sehr umfassend und wird auch nach wie vor weiter entwickelt.
Die Quests sind non-linear aufgebaut. Das heißt, man kann den Questverlauf selbst beeinflussen über die Entscheidungen, die man während des Questverlaufes trifft. Damit kann man teils sehr viel mehr Erfahrungspunkte aus einer Quest rausholen, als es auf dem "normalen" Weg, wenn man sich einfach nur durchklickt, der Fall ist.
Bei Taerns Quests gilt generell, dass man lieber etwas mehr Zeit ins Lesen der Questtexte steckt, dafür aber im Nachgang dann Stunden beim Suchen nach gut versteckten NPCs spart. :-D


Hat man keine Lust auf Quests, gibt es auch noch Aufgaben zu erledigen. Diese bringen zwar wesentlich weniger Gold und Erfahrung, können aber immer wieder gemacht werden. Dabei hat man auch noch beste Chancen, Ansehen und Ehre für Charakter und Gilde zu sammeln.


Und beides braucht man, wenn man eine große Gilde, inklusive Gildenland und Gildengebäude bauen möchte. Natürlich braucht es dafür auch noch eine ganze Menge an Rohstoffen. Auch die kann man in Taern an vielen Stellen sammeln oder mit Hilfe bestimmer NPCs auch herstellen. Durch bestimmte Gildengebäude kann man für seine Gildenmitglieder kleine Vorteile im Spiel freischalten. Je weiter die Gebäude ausgebaut sind, desto höher sind natürlich auch die Boni, die man bekommt.


Aber solche Rohstoffe kann man auch noch anders einsetzen. Zum Beispiel um Schmiedeöle und Katalysatoren herzustellen. Die werden wiederum benötigt, um Ausrüstungsgegenstände aufzuwerten. Auch das geht ganz individuell, denn für jedes Attribut gibt es mehrere Schmiedeöle, passend zum Level der Ausrüstungsteile. Das besondere an der Ausrüstung in Taern ist, dass die Items nur in seltensten Fällen auch wirklich eine bestimmte Charakterklasse voraussetzen, um angelegt werden zu können. Ansonsten hat man die freie Auswahl, welche Gegenstände der Charakter tragen soll. Hierbei schaut man dann beim Händler immer, welche Teile grade die besten Boni haben.
Und will man ganz besondere Ausrüstung tragen, dann geht man Bosse in den Instanzen besuchen. Die spucken durchaus immer mal ganz hübsche Sachen aus. :-D


Das Fazit ist: in Taern gibt es immer etwas zu tun, wenn man denn will und man kann dort auch viel Zeit verbringen. Speziell wenn man große Ziele hat, wie zum Beispiel das Maximallevel von 140 zu erreichen. Man kann es aber auch ganz locker sehen und einfach zwischendurch mal einloggen, eine kleine Aufgabe erledigen oder Gold sammeln. Gold braucht man immer und das nächste Levelup kommt bestimmt ;)


Und wer nun Lust auf das Spiel bekommen hat und da mal reinschauen möchte, die Gilde Taernier würde sich sehr über Zuwachs und neue, aktive Mitspieler freuen :)

Wir haben keine Levevorraussetzungen oder Mindestonlinezeiten, da wir alle auch ein Reallife haben und das immer vorgeht. Wenn wir im Spiel online sind, dann jagen wir Bosse, machen Instanzen, Aufgaben oder Quest zusammen. Aber alles halt ganz und gar entspannt!
 
Oben Unten