Spielgeschwindigkeit in heutigen Shootern

Zeromancer2014

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.06.2014
Beiträge
24
Reaktionspunkte
0
Hallo zusammen,

ich spiele etwa seit 2000 so ziemlich alles was an Actiontiteln und Adventures rauskommt, besitze PC, PS2 und Xbox 360.

Nun stell ich seit ein paar Monaten einen ganz komischen Effekt fest und mich würde brennend interessieren, ob das subjektiv oder objektiv ist:

Auf Xbox 360 habe ich zuletzt durch Black Ops 2 und Wolfenstein The New Order leichtes Kopfweh gekriegt und mir kam alles viel zu schnell vor...vor allem was Bewegungen von mir selbst und den Gegnern angeht, viel viel schneller als ich es je merkte in Shootern und um einiges schneller als sich Personen im echten Leben bewegen.

Haben die ganz neuen Ego Shooter irgendwie eine andere Technik, die diesen Effekt erklärt oder vertrage ich die schnellen Shooter einfach nicht mehr? Man kann auf Xbox ja leider nichts einstellen im Gegensatz zum PC, ich weiß nur dass beide Spiele für 60 fps optimiert sind, aber die flüssige Bildrate kann den Effekt nicht wirklich erklären. Kann das sein, dass das was mit Motion Blur oder ähnlichem zu tun hat?

Sleeping Dogs und Painkiller z.B. kamen mir vor ein paar Wochen nicht so schnell vor. Das einzige PC-Spiel, wo ich das bisher noch so bemerkte, war Jedi Knight 2 und das ist ja wirklich nicht mehr neu ;)

Hoffe, ihr könnt mir helfen....ich denke schon, dass es an irgendwelchen Grafikeigenschaften liegt, sonst hätte ich das bei allen Titeln.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.076
Reaktionspunkte
5.454
Ohne Spass:
Hats Du ne Brille oder Linsen?
 
TE
Z

Zeromancer2014

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.06.2014
Beiträge
24
Reaktionspunkte
0
Ja, Brille mit niedrigen Werten (kurzsichtig). Trage sie nur zum Fernsehen, alles was im Nahbereich liegt, sehe ich ohne Brille scharf. Aber die habe ich auch schon rund 2 Jahre, also lange bevor mir das jetzt so krass auffiel.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.205
Reaktionspunkte
3.741
Ohne Spass:
Hats Du ne Brille oder Linsen?

ja, normal würde ich das auch eher abfällig sagen, aber geh mal zum Augenarzt.
Ansonsten würde ich ja auch mal irgendeinen Alten Titel einlegen, z.B. Half Life 2 um mal irgendeinen zu nennen
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.681
Ort
Berlin
Also wenn ich die Spiele von heute mit so Sachen wie "Quake" vergleiche, sind sie eher langsam.^^
 
TE
Z

Zeromancer2014

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.06.2014
Beiträge
24
Reaktionspunkte
0
ja, normal würde ich das auch eher abfällig sagen, aber geh mal zum Augenarzt.
Ansonsten würde ich ja auch mal irgendeinen Alten Titel einlegen, z.B. Half Life 2 um mal irgendeinen zu nennen

Dadurch, dass ich ne Brille habe, war ich ja schon dort :) Wie oben genannt, ist es mir bisher nur bei diesen 2,3 Titeln so krass aufgefallen. Bei Half-Life 2 und ganz vielen anderen überhaupt nicht....deswegen fragte ich ja, ob das besonders schnelle Ego Shooter sind oder sie eine veränderte Technologie im Hintergrund haben. Heutzutage steckt ja immer mehr im Hintergrund von Spielen drin, egal ob Motion Blur, AA oder VSync.

@Mothman: Das ist ja das komische, bei Quake 1-4 habe ich mich damals nicht beschwert was Gamespeed angeht, ich habe Quake 3 viele Jahre gespielt....vllt. hat sich mein Empfinden tatsächlich geändert im Lauf der Jahre :/ Das mit Quake ist aber alles auch schon so lange her.
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Früher bist du ja auch eher wie auch Schlittschuhen oder Schienen durch die Levels gerannt. Heute wird noch mehr auf den Realismus wert gelegt,
der auch die Bewegung deines virtuellen Kopfes simuliert. Die dein realer Kopf natürlich nicht macht. Und du wegen dieser gegensätzlichen Informationen seekrank wirst.

In Spielen die es erlauben, würde ich versuchen, das Sichtfeld zu verbreitern. Das hat zB BioShock Infinite gleich viel angenehmer gemacht.
Ein guter reaktionsschneller Bildschirm der nicht nachzieht, kann ebenso helfen. Vlt. auch VSync, um dem Zerreißen des Bildes entgegenzuwirken.

Und sonst evtl. diverse Präparate gegen See-/Reisekrankheiten oder Hausmittelchen wie Ingwer...

edit: Es gibt aber tatsächlich Unterschiede in den 3D Engines. Ich habe die idTech 3 geliebt (und tu es noch immer). Aber zB die ersten Versionen der LithTech haben
Übelkeit ausgelöst. Wieso, habe ich nie herausgefunden. Hatte früher die Bildwiederholrate in Verdacht.
Oh, und müde spielen ist natürlich auch immer eine schlechte Idee...
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Z

Zeromancer2014

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.06.2014
Beiträge
24
Reaktionspunkte
0
Früher bist du ja auch eher wie auch Schlittschuhen oder Schienen durch die Levels gerannt. Heute wird noch mehr auf den Realismus wert gelegt,
der auch die Bewegung deines virtuellen Kopfes simuliert. Die dein realer Kopf natürlich nicht macht. Und du wegen dieser gegensätzlichen Informationen seekrank wirst.

In Spielen die es erlauben, würde ich versuchen, das Sichtfeld zu verbreitern. Das hat zB BioShock Infinite gleich viel angenehmer gemacht.
Ein guter reaktionsschneller Bildschirm der nicht nachzieht, kann ebenso helfen. Vlt. auch VSyncm um dem Zerreißen des Bildes entgegenzuwirken.

Und sonst evtl. diverse Präparate gegen See-/Reisekrankheiten oder Hausmittelchen wie Ingwer...

Danke.....an Motion Sickness dachte ich auch schon, aber würde mir dann nicht "nur" lediglich übel werden anstatt dass mir alles wie beschleunigt vorkommt? Körperlich habe ich außer ein wenig Kopfweh danach nichts. Bioshock Infinite habe ich auch erst letztes Jahr durchgespielt, da war alles einwandfrei, das Tempo kam mir auf jeden Fall langsamer vor als bei Wolfenstein und bei der Sicht hatte ich nichts eingestellt oder fehlte das auf der Xbox 360 vllt. im Gegensatz zum PC? Ich hoffe, ich finde die Lösung meines Problems. Kann ja nicht sein, dass ich bei WOlfenstein jetzt täglich Kopfweh habe und die Spielfreude fehlt da natürlich auch.

Sonst ist mir z.B. noch aufgefallen bei Outlast am PC, dass mich der Motion Blur-Filter extrem stört....aber den konnte man da ja ganz einfach deaktivieren.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.602
Reaktionspunkte
5.915
Also, die modernen Games sind optisch halt auch was "hektischer" geworden, weil viel mehr drumherum mitpassiert, und auch die Gegenspieler sind halt je nach dem auch extrem fix - dann bist Du auch älter geworden, das kann da auch noch dazukommen, vor allem hast "im Alter" viel schneller wegen anderen Einflüssen zu viel Stress, zB kann ein Kumpel vor mir, wenn er nach der Arbeit zockt, kaum mithalten, aber am Wochenende, wenn er ausgeschlafen und entspannt ist, geht es viel besser. Erst Recht, da er bei der Arbeit eh auch den ganzen Tag am Monitor sitzt, das ermüdet die Augen. Und vlt. brauchst Du halt inzwischen etwas andere Brillengläser - wie lange ist denn der letzte "Glaswechsel" her? Ggf. hast Du auch einfach nur einen Tick zu trockene Augen WEGEN langer Zeit am Monitor?

All diese Dinge können halt dazu führen, dass du nicht "voll da" bist, und dann MEINST du, dass es schneller als alte Games abläuft, obwohl es gar nicht so ist.
 
TE
Z

Zeromancer2014

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.06.2014
Beiträge
24
Reaktionspunkte
0
Also, die modernen Games sind optisch halt auch was "hektischer" geworden, weil viel mehr drumherum mitpassiert, und auch die Gegenspieler sind halt je nach dem auch extrem fix - dann bist Du auch älter geworden, das kann da auch noch dazukommen, vor allem hast "im Alter" viel schneller wegen anderen Einflüssen zu viel Stress, zB kann ein Kumpel vor mir, wenn er nach der Arbeit zockt, kaum mithalten, aber am Wochenende, wenn er ausgeschlafen und entspannt ist, geht es viel besser. Erst Recht, da er bei der Arbeit eh auch den ganzen Tag am Monitor sitzt, das ermüdet die Augen. Und vlt. brauchst Du halt inzwischen etwas andere Brillengläser - wie lange ist denn der letzte "Glaswechsel" her? Ggf. hast Du auch einfach nur einen Tick zu trockene Augen WEGEN langer Zeit am Monitor?

All diese Dinge können halt dazu führen, dass du nicht "voll da" bist, und dann MEINST du, dass es schneller als alte Games abläuft, obwohl es gar nicht so ist.

Vielen Dank! Finde ich echt klasse, dass hier so schnell so ernste, qualitative BEiträge kommen, die mir echt helfen könnten.

Also trockene Augen habe ich in der Tat, habe auch seit ca. 4 Jahren einen Bürojob und meine AUgen sind dadurch merklich müder. Ist bisher daheim bei TV, Fußball, Games nicht ins Gewicht gefallen, aber ich fürchte wie du sagst, dass das im Alter (auch wenn ich erst Mitte 20 bin), zunehmen kann...kann gut sein, dass meine Augen sich zu müde und langsam anfühlen für all die HEktik, die mir der Screen präsentiert. Dann wüsste ich aber nicht, wie ich das gescheit lösen soll bei ner 40h Woche am Monitor ;) Nur am WE wäre ja auch keine Lösung für immer.

Ich denke in meinem Fall kommt leider beides zusammen: Etwas müde Augen aber auch zunehmende Hektik in neuen Spielen. Als Beispiel: Bis Modern Warfare 3 ist mir keine Sekunde was aufgefallen dass der Game Speed hektisch wäre, bei Black Ops 2 schon nach 2,3 Minuten. Wäre auch hier interessant, mal wieder die Vorgänger zu testen.

Kann momentan nur sagen, dass sich Cod und Wolfenstein abartig unnatürlich anfühlen weil die Charaktere sich ungefähr 3-mal so schnell bewegen wie Leute in der realität ;) Und ich glaube das verwirrt meinen Kopf total.

Motion Sickness ist bei mir nicht bekannt, ich meine ich habe Mirrors Edge durchgespielt, das gilt doch als eines der anstrengendsten Spiele bei LEuten, die das Problem haben.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.076
Reaktionspunkte
5.454
Ich weiss ja nicht wie alt Du bist. Aber Epilepsie kann in jedem Alter vorkommen.

Ich will den Teufel nicht an die Wand malen. Aber es sollte sich jeder hier bewusst sein, dass Epilespie in jedem Alter
vorkommen kann. Und grade bei Reizüberflutung wie schnelle Shooter können da schon "mithelfen".
Mir sind schon einige jugendliche vor einem IDU , das sind die Konsolen, an denen Leute in den Märkten spielen können,
einen Anfall hatten.
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Dann sind's echt die müden Augen. Ähnlich ist es mir in GRID 1 ergangen. Lange Zeit mein liebstes Rennspiel, war es, Jahre später nochmal angespielt, vom Gefühl her, wie F-Zero. Auf Speed.
Es war mir unbegreiflich, wie ich das je hatte spielen können und hab's auf mein zunehmendes Alter geschoben.

Bis letzte Woche, wo ich es im Zuge des Autosport Releases doch noch einmal installiert und keine Probleme damit gehabt habe. :P
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.602
Reaktionspunkte
5.915
Ich denke in meinem Fall kommt leider beides zusammen: Etwas müde Augen aber auch zunehmende Hektik in neuen Spielen. Als Beispiel: Bis Modern Warfare 3 ist mir keine Sekunde was aufgefallen dass der Game Speed hektisch wäre, bei Black Ops 2 schon nach 2,3 Minuten. Wäre auch hier interessant, mal wieder die Vorgänger zu testen.
BO2 hat im Multiplayer eine leicht "Comicartige" Optik, WM3 sieht "realistischer" aus - vlt. kommst Du mit der BO2-Grafik einfach etwas schlechter zurecht. Ein Freund von mir zB kann BO2 nicht abhaben, weil er die Grafik "nervig" findet. So was bzw. eine etwas andere Auswirkung auf die Wahrnehmung kann auch unterbewusst passieren.
 
TE
Z

Zeromancer2014

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.06.2014
Beiträge
24
Reaktionspunkte
0
@svd: Das heißt du hattest mal eine müde Phase damals, wo du dir sicher bist, dass du nur damals nicht mit dem Speed klar gekommen bist und heute, wo das mit der Müdigkeit nicht mehr ist, ist alles in Ordnung? :) Das freut mich natürlich.

Ich kann gerne mal ein Need for Speed oder Burnout testen oder Mirrors Edge nochmal.....ob sich mein Empfinden bei all dem, was ich in den letzten Jahren problemlos gezockt habe, geändert hat. Kanns mir aber kaum vorstellen. Bei Sleeping Dogs bin ich auch problemfrei mit schnellsten Autos gefahren...aber wer weiß, vllt. kommts echt auf DEtails der Engines drauf an.

Fühlt sich für euch denn Call of Duty genauso schnell an wie ein Far Cry oder Fallout? Ich habe zuletzt viel Third PErson-Games gespielt, die kamen mir insgesamt alle normaler vor......kann gut sein, dass Ego-Shooter von grundauf schneller angelegt sind als z.b. ein tomb raider oder Saints Row, wer weiß.

Du hast oben deinen Beitrag ja editiert.....genau darauf bezog sich meine Startfrage....ob das jetzt Engines sind, die ich einfach nicht vertrage. Um Rage (gleiche id-engine soweit ich weiß) mache ich jetzt einen riesen Bogen, das wollte ich eigentlich im Sommer nachholen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.602
Reaktionspunkte
5.915
Meinst Du denn bei CoD speziell den Multiplayer oder auch Singleplayer? Die MP-Modi versch. Spiele lassen sich schwer vergleichen, zB ist der MP-Modus bei Battlefield 3/4 als Schlacht konzipiert und deutlich "träger", aber auch "realistischer" als Call of Duty im Multiplayer, welches wiederum eher einer wilden Hinterhofschiesserei ähnelt und sich viel schneller spielt.
 
TE
Z

Zeromancer2014

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.06.2014
Beiträge
24
Reaktionspunkte
0
habe in einem us board noch folgendes gefunden und ich kenne nur den black ops 2 single player:

Well, the human eye only sees something like in the mid to high 20 fps. That's why at higher fps, you can get motion sickness, however this is more commonly seen with those newer TVs that produce images with extremely high frames-per-second (which make channels look like cheap soap operas). And it's not motion blur that gets you. Actually, motion blur is what ur brain does to real-life things that are moving faster than the fps that ur eye can handle. It's like when you wave ur hand really fast in front of ur face.

und in dee tat hat mich das daran erinnert dass ich auch nicht diese moderne zwischenbildberechnung der tvs vertrage. true motion oder wie das heisst...ich vermute da einen zusammenhang.
 

Shorty484

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
1.774
Reaktionspunkte
243
Das kann durchaus eine Form von Motion Sickness sein, da ich dieses Problem selbst habe und es sich bei mir auch ganz unterschiedlich auswirkt. Meistens ist es Übelkeit, tritt aber oft auch in Verbindung mit Kopfschmerzen auf. Ab und zu aber auch nur leichte Kopfschmerzen. Das ist auch von Spiel zu Spiel verschieden und tritt nur bei Spielen in der Ego-Perspektive auf, auch Cockpitansicht bei Rennspielen, ausschließen würde ich das also nicht. Ich leide auch erst seit ein paar Jahren darunter, früher hats mich auch nicht gestört.
 
TE
Z

Zeromancer2014

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.06.2014
Beiträge
24
Reaktionspunkte
0
hast du dann eine möglichkeit gefunden die betroffenen spiele trotzdem zu spielen oder hilft es da nur diese zu meiden?
 

Shorty484

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
1.774
Reaktionspunkte
243
hast du dann eine möglichkeit gefunden die betroffenen spiele trotzdem zu spielen oder hilft es da nur diese zu meiden?
Also spielen kann ich, aber nie länger als eine Stunde, eine wirkliche Lösung scheint's da nicht zu geben. Mein einziger Vorteil ist, das ich sowieso selten Shooter spiele.
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
@svd: Das heißt du hattest mal eine müde Phase damals, wo du dir sicher bist, dass du nur damals nicht mit dem Speed klar gekommen bist und heute, wo das mit der Müdigkeit nicht mehr ist, ist alles in Ordnung? :) Das freut mich natürlich.
[...]

Ich nehme es an, ja. Im Prinzip ist Müdigkeit mein Dauerzustand. Manchmal mehr, manchmal weniger.
Und dann gibt's diese Tage, wo ich, ganz nach "Starship Troopers" (dem Buch), freie Zeit zum Schlafen nutzen sollte, aber mich trotzdem vor den PC setze, weil
"ich ja nicht nur arbeiten und schlafen, sondern was "für mich" tun möchte". Dann spiele ich mit diesem Tunnelblick, wo im scharfen Bereich alles in Zeitlupe, im
periphären Bereich dafür im Zeitraffer, läuft. :-D
Früher oder später endet das mit fürchterlichen Kopfschmerzen und/oder Übelkeit. Die Vernachlässigung diverser Grundbedürfnisse trägt natürlich auch dazu bei.

Sieht irgendwie aus, als kämen die Warnungen vor Epilleptischen Anfällen und die Ratschläge, jede Stunde doch mal 15min Pause zu machen, nicht von irgendwo. :-D

Das mit den Engines finde ich interessant. Das wär vlt. was für eine verrückte Dimplomarbeit. Auszuwerten, welche 3D Engines zum Kotzen sind.
Zu testen, in welchen Spielen du 100 Spielweltmeter in ca. zehn Sekunden laufen kannst. Und ob es da einen Zusammenhang gibt. :-D

Aber ich vermute auch eher was mit Bildwiederholfrequenz, Tearing, VSync, Mikroruckler, oä., vlt in den Bereichen "wenige fps und deshalb ruckelig" und
"viele fps, aber trotzdem ruckelig".
 
TE
Z

Zeromancer2014

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.06.2014
Beiträge
24
Reaktionspunkte
0
Sagt mal momentan bin ich nah dran an was es liegt. laut diversen seiten gibt es nur relativ wenig 60 fps spiele auf xbox 360. bo2 und wolfenstein zählen eben dazu...ich habe den verdacht dass ich nur diese nicht lange zeit vertrage.

aber meines wissens gibt fps ja keine auskunft über den game speed sondern nur die bildrate oder lässt sich trotzdem erklären dass mir 60 fps eine verstärkte hektik vortäuscht und unnatürliche bewegungen?

auf dem pc dürfte ich den effekt aber dann ja fast überall haben da gibts ja fast nur 60 fps oder mehr. ich sass lange nicht mehr dran zum zocken aber doom 3 kam mir gestern auch so schnell dort vor.... ob sich vllt mein kopf nach 2 jahren xbox dermassen an 30 fps gewöhnt hat? so deute ich es bis hierher!

danke für die beteiligung hier an alle. es tut echt gut sich hier so offen austauschen zu können leute
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Naja, Kopfschmerzen durch Shooterspielen ist, wie du siehst, kein unbekanntes oder seltenes Phänomen.
Niemand wird dich deshalb komisch anschauen, für verrückt halten, oder auslachen.

Das gilt aber nicht für den Umstand, dass du Shooter auf Konsolen spielst. HA-HA! ;)
 
TE
Z

Zeromancer2014

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.06.2014
Beiträge
24
Reaktionspunkte
0
wenn es wirklich an den fps liegt hätte ich am pc ja das framerate limiter tool von nvidia...aber ich kann mir wirklich nich vorstellen dass sich das am game speed auswirkt und dieser ist selten einstellbar :/ ich geb nicht auf und will das problem lösen
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Vergiss beim Computerspielennicht, den Flüssigkeitsverlust durch genügend Wasser auszugleichen...

Du kannst dir bei den Problemspielen ja mit dem MSI Afterburner den Frameverlauf ansehen. Wo der Durchschnitt liegt, wie konstant der ist...
Ich weiß aber nicht, mit welchen Tools Hardwareseiten testen, wie schlimm Mikroruckler sind. Dieses kurze Stocken kann ja auch bei hohen fps
auftreten und vlt. nicht nur tierisch nerven, sondern halt auch Nerven nerven.
 
TE
Z

Zeromancer2014

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.06.2014
Beiträge
24
Reaktionspunkte
0
Danke, das Programm werde ich mal testen.

Nochmal zur Verdeutlichung:

Wolfenstein The New Order Walkthrough Part 3 Gameplay Let's Play Playthrough 1080p HD - YouTube

stark zu sehen bei der Stelle 3:40

Selbst als YouTube-Video (was ja bekanntlich nur max. 30 FPS unterstützt momentan) finde ich das Gameplay einfach wahnsinnig schnell, das fängt schon mit der Charakter-Blickgeschwindigkeit an....ganz schwer zu beurteilen, aber ich kann mir nicht vorstellen dass Ego Shooter vor 10 Jahren auf mich auch so hektisch gewirkt haben, FEAR z.B.
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Hui, da geht's schon ab. Aber an der Geschwindigkeit, mit der die Gegner seitwärts krebsen können, siehst du ja, dass der Schwerpunkt auf
rasantem Gameplay liegt (womit es seinen Wurzeln eigentlich treu bleibt), Realismus und Physik erstmal nebensächlich sind.

Die Blickgeschwindigkeit könntest du ja über die Maussensitivität im Grafikmenü, oder, falls geeignete Hardware vorhanden ist, an der Maus selber ändern.
Ich merke ja auch, dass eine sehr hohe Sensitivität Spiele hektischer und unruhiger macht (manche Spieler brauchen das).
Allerdings ändert das nichts an der Geschwindigkeit des Spieles. Immerhin musst du den Gegnern ja noch mit der Maus hinterher kommen.
Vlt findest du einen Kompromiss, der das Spielen angenehmer macht.
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.301
Reaktionspunkte
2.568
Ich hab da nen Verdacht, woran es liegen könnte, und zwar am FOV (horizontaler Blickwinkel). Ich lade gerade mal ein Video hoch, wo verschiedene Einstellungen verglichen werden, da kannst du dann mal schauen, welche Einstellungen besonders unangenehm und welche eher angenehm sind.

*edit* Irgendwie streikt mein Renderprogramm gerade. Aber schau dir mal dieses Video an:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

, ob das evtl. angenehmer anzuschauen ist, als das Wolfenstein Video, das du weiter oben verlinkt hast. Ich bin absolut kein Fan von niedrigem FOV, was heutzutage aber bei vielen Spielen üblich ist, da der Effekt ähnlich wie bei Kamerazoom ist und man Grafikdetails größer zeigen kann, und durch den geringeren Blickwinkel Rechenleistung gespart wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Z

Zeromancer2014

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.06.2014
Beiträge
24
Reaktionspunkte
0
Ich hab da nen Verdacht, woran es liegen könnte, und zwar am FOV (horizontaler Blickwinkel). Ich lade gerade mal ein Video hoch, wo verschiedene Einstellungen verglichen werden, da kannst du dann mal schauen, welche Einstellungen besonders unangenehm und welche eher angenehm sind.

*edit* Irgendwie streikt mein Renderprogramm gerade. Aber schau dir mal dieses Video an:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

, ob das evtl. angenehmer anzuschauen ist, als das Wolfenstein Video, das du weiter oben verlinkt hast. Ich bin absolut kein Fan von niedrigem FOV, was heutzutage aber bei vielen Spielen üblich ist, da der Effekt ähnlich wie bei Kamerazoom ist und man Grafikdetails größer zeigen kann, und durch den geringeren Blickwinkel Rechenleistung gespart wird.

danke! werds nachher mir mal genau angucken aber meinst du dass das was bringt wenn ich die gegner und bewege geschwindigkeit zu schnell finde? dass die waffen den halben screen verdecken ist leider oft so...und bei vielen meiner spiele konnte man da leider nichts einstellen. bei doom 3 z.b. gab es das aber. ich denke einfach dass ichs gewohnt bin dass sich gegner menschenähnlich bewegen. wolfenstein sprengt das fast schon und lässt gegner fast in doppeltem tempo antreten. das verwirrt meinen kopf.
 
TE
Z

Zeromancer2014

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.06.2014
Beiträge
24
Reaktionspunkte
0
im falle wolfenstein auf xbox versuche ich dort rennen zu vermeiden und schleiche eher und hab die blickgeschwindigkeit massiv gesenkt. nicht gerade optimal in einem schnellen ego shooter aber da man weder fov noch frames regulieren kann zumindest eine kleine zwischenlösung.

so hat es gestern 2 stunden relativ gut geklappt aber ich hab grad auch urlaub und deutlich mehr schlaf was sicher hilft.

an black ops 2 wage ich mich aber erstmal nicht mehr dran...da hat alles angefangen.

ist es denn besser wenn man den blickwinkel dort so gross wie möglich einstellt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten