Soundkarte und Airflow

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Hallo,

möchte demnächst weg von Onboard Sound und auf einen diskreten Krachmacher wechseln.

Nun sitzt auf der Grafikkarte ein extrem fetter Kühler (Accelero Xtreme GTX Pro), der nicht nur die zwei
PCIe Slots blockiert, sondern praktisch noch einen PCI Slot dazu. :P

Im Prinzip hab ich so zwischen der Grafikkarte und dem unten, kopfüber montierten, Netzteil zwei verfügbare PCI Steckplätze. Davon wird schon einer von der TV Karte in Beschlag genommen.

Was wäre für euch das geringere Übel beim Einbau einer "normal breiten" Soundkarte (zB Xtreme Music, Xonar D2)?
Näher zum Grafikkartenlüfter, oder doch lieber über den Intake-Fan des Netzteils?

Andernfalls hab ich noch überlegt, einfach ne schmälere Soundkarte zu nehmen (zB Xtreme Gamer, Xonar D1. Klangmäßig sind sie ja nicht viel schlechter als ihre großen Schwestern und auf die meisten Anschlüsse/Dolby Decoder könnte ich eigentlich auch verzichten.)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
also, ich würd es einfach mal testen - ich glaub aber nicht, dass es nen großen Unterschied macht.
 

MisterSmith

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.06.2009
Beiträge
4.585
Reaktionspunkte
189
Früher hieß es die Soundkarte so weit wie möglich weg von den anderen Karten installieren, da durch Datenströme die Qualität des Sounds leiden könnte.
Weiß jetzt aber nicht ob solche Probleme noch bei heutigen Mainboards/Karten auftreten können. Ich würde sie näher am Netzteil als an der Grafikkarte platzieren, ich nehme mal an das der Lüfter des Netzteils größer ist als der Grafikkartenlüfter.
Aber mit testen wie Herb es geschrieben hat ist man auf der sicheren Seite.
 
Oben Unten