Silent Hunter 4 und die Realität

Greaser

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
Silent Hunter 4 und die Realität

Hallo Leute... Ich habe nach dem Lesen einiger Testberichte mir so meine Gedanken über den Realitätsgrad bei Silent Hunter 4 gemacht. Da gibt es dann beispielseweise Beschwerden von Testern, dass sie mit ihrem Pott die großen Schlachten wie Midway nicht vom Programm automatisch serviert bekommen...

Nun, vielleicht liegt das auch am Realitätsgrad - denn, im Gegensatz zum Atlantik, haben U-Boote auf dem pazifischen Schauplatz nur eine untergeordnete Rolle gespielt... wenn die amerikanischen Boote mal an einer Schlacht beteiligt waren - dann ganz am Rande, etwa als Sicherungsgürtel oder als Patroullien und Späher... Die großen Seeschlachten wurden von den Flugzeugen gewonnen...

Übrigens: Wenn SH 4 wirklich extrem realistisch wäre, dürften PC-Kapitäne auf ersten Schleichfahrten nur Frust erleben - wie die historischen Vorbilder - denn die waren 1942 mit defekten Torpedos ausgelaufen, dank eines Produktionsfehlers explodierten die Aale nicht ;)

Gruß, Greaser
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
AW: Silent Hunter 4 und die Realität

ist das jetzt ne frage, oder ne meinung... oder ? :confused:
 

lucdec

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.01.2006
Beiträge
1.947
Reaktionspunkte
0
AW: Silent Hunter 4 und die Realität

Greaser am 12.04.2007 10:56 schrieb:
Hallo Leute... Ich habe nach dem Lesen einiger Testberichte mir so meine Gedanken über den Realitätsgrad bei Silent Hunter 4 gemacht. Da gibt es dann beispielseweise Beschwerden von Testern, dass sie mit ihrem Pott die großen Schlachten wie Midway nicht vom Programm automatisch serviert bekommen...

Nun, vielleicht liegt das auch am Realitätsgrad - denn, im Gegensatz zum Atlantik, haben U-Boote auf dem pazifischen Schauplatz nur eine untergeordnete Rolle gespielt... wenn die amerikanischen Boote mal an einer Schlacht beteiligt waren - dann ganz am Rande, etwa als Sicherungsgürtel oder als Patroullien und Späher... Die großen Seeschlachten wurden von den Flugzeugen gewonnen...

Übrigens: Wenn SH 4 wirklich extrem realistisch wäre, dürften PC-Kapitäne auf ersten Schleichfahrten nur Frust erleben - wie die historischen Vorbilder - denn die waren 1942 mit defekten Torpedos ausgelaufen, dank eines Produktionsfehlers explodierten die Aale nicht ;)

Gruß, Greaser

Meinst du die Magnetzünder?
Ich hab Berichte (im UBI-Fourm) gelesen, dass die in der Tat nicht detonieren, sondern Seelenruhig unter dem Schiff hindurchbrausen...
 
TE
G

Greaser

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
AW: Silent Hunter 4 und die Realität

lucdec am 13.04.2007 12:37 schrieb:
Greaser am 12.04.2007 10:56 schrieb:
Hallo Leute... Ich habe nach dem Lesen einiger Testberichte mir so meine Gedanken über den Realitätsgrad bei Silent Hunter 4 gemacht. Da gibt es dann beispielseweise Beschwerden von Testern, dass sie mit ihrem Pott die
Meinst du die Magnetzünder?
Ich hab Berichte (im UBI-Fourm) gelesen, dass die in der Tat nicht detonieren, sondern Seelenruhig unter dem Schiff hindurchbrausen...


Ja, daran hat es wohl gelegen... Wer mal mehr über das Spiel-Szenario wissen möchte: "Krieg im Pazifik! von Andrew Wiest und G.L. Mattson... erschienen beim Tosa Verlag, Wien...

Gruß, Greaser
 

Slup

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.05.2007
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
AW: Silent Hunter 4 und die Realität

Greaser am 12.04.2007 10:56 schrieb:
Hallo Leute... Ich habe nach dem Lesen einiger Testberichte mir so meine Gedanken über den Realitätsgrad bei Silent Hunter 4 gemacht. Da gibt es dann beispielseweise Beschwerden von Testern, dass sie mit ihrem Pott die großen Schlachten wie Midway nicht vom Programm automatisch serviert bekommen...

Nun, vielleicht liegt das auch am Realitätsgrad - denn, im Gegensatz zum Atlantik, haben U-Boote auf dem pazifischen Schauplatz nur eine untergeordnete Rolle gespielt... wenn die amerikanischen Boote mal an einer Schlacht beteiligt waren - dann ganz am Rande, etwa als Sicherungsgürtel oder als Patroullien und Späher... Die großen Seeschlachten wurden von den Flugzeugen gewonnen...

Übrigens: Wenn SH 4 wirklich extrem realistisch wäre, dürften PC-Kapitäne auf ersten Schleichfahrten nur Frust erleben - wie die historischen Vorbilder - denn die waren 1942 mit defekten Torpedos ausgelaufen, dank eines Produktionsfehlers explodierten die Aale nicht ;)

Gruß, Greaser

Da hast du dich nicht ganz richtig Informiert.
Die Schlachten im Spiel finden nicht wie damals statt, leider. (ein Mod von subsim.com bewerkstelligt das aber)

Zwar ist es richtig das die wichtigen schlachten, Pearl Harbor, Korallensee und Midway von Flugzeugträgern und deren Maschienen gewonnen wurden, der letztendliche Sieg brachte aber die U-Boot Flotte.
Zwar hatte man bis ende 1942 mit den Torpedos zu kämpfen, die Zünder versagten gerne, ausfallquoten von bis zu 70% waren keine seltenheit.
Als jedoch ende 1942 der Mark 18 Torpedo in Dienst gestellt wurde wendete sich das Blatt.
Die U-Boot Streitkräfte fügten der Japanischen Flotte Massive Schäden zu, die Versenkten BRT pro Monat stiegen von ~50800t auf weit über 200000t an.
Am ende des Krieges wurden knapp 60% ALLER Japanischen Kriegs und Handelsschiffe vernichtet, die Bilanz beläuft sich auf über 5,1 Milionen BRT.
Die Amerikanische U-Boot Flotte hat damit das Schicksal Japans besiegelt.
Auch wurden knapp 400 Flugzeug Piloten von U-Booten gerettet, hauptsächlich ab mitte 1944 weil die "Beute" langsam aber sicher zu neige ging.
 
Oben Unten