Seltsames Problem mit Asus X1950Pro

Sportsman003

Benutzer
Mitglied seit
09.01.2005
Beiträge
34
Reaktionspunkte
0
Wenn ich den computer zum ersten Mal an einem Tag starte und egal welches Spiel starte gibts erst mal Grafikkfehler oder der Bildschirm bleibt schwarz und ich muss entweder neu starten oder der Rechner resetet. Beim zweiten Anlauf nach dem Reset läuft der Rechner aber stundenlang durch ohne die kleinsten Macken und völlig stabil. System unten in meiner Signatur. Hat jemand ähnliche Erfahrungen und kann mir helfen. :confused: :confused:
 

ShiZon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.12.2006
Beiträge
2.271
Reaktionspunkte
0
Sportsman003 am 24.02.2007 17:14 schrieb:
Wenn ich den computer zum ersten Mal an einem Tag starte und egal welches Spiel starte gibts erst mal Grafikkfehler oder der Bildschirm bleibt schwarz und ich muss entweder neu starten oder der Rechner resetet. Beim zweiten Anlauf nach dem Reset läuft der Rechner aber stundenlang durch ohne die kleinsten Macken und völlig stabil. System unten in meiner Signatur. Hat jemand ähnliche Erfahrungen und kann mir helfen. :confused: :confused:

Versuch mal ein Bios-Reset, also Batterie vom Mainboard raus, eine Minute warten und Batterie wieder rein, zur Sicherheit noch mal ein CMOS-Clear via Jumper! :)

Nutzt du das ATI Tray Tool? :-o
 

Ernie123

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.12.2006
Beiträge
814
Reaktionspunkte
0
Eventuell könntest du auch zu wenig Power auf dem NT haben, denn bei einem Neustart ziehen die Komponenten ja nicht so viel Power, als ob sie einen Kaltstart machen.
 
TE
S

Sportsman003

Benutzer
Mitglied seit
09.01.2005
Beiträge
34
Reaktionspunkte
0
Ernie123 am 25.02.2007 02:30 schrieb:
Eventuell könntest du auch zu wenig Power auf dem NT haben, denn bei einem Neustart ziehen die Komponenten ja nicht so viel Power, als ob sie einen Kaltstart machen.

Glaub ich nicht da ich vorher eine HIS X1950 Pro hatte die ohne Macken lief die ich aber aufgrund dem abartigen Dröhnen des Kühlers wieder getauscht habe. Außerdem hab ich ein be quit Straigth Power was eigentlich mit 450 Watt und der extra 12-Volt Schiene genügend Power bringen sollte.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Sportsman003 am 25.02.2007 18:42 schrieb:
Ernie123 am 25.02.2007 02:30 schrieb:
Eventuell könntest du auch zu wenig Power auf dem NT haben, denn bei einem Neustart ziehen die Komponenten ja nicht so viel Power, als ob sie einen Kaltstart machen.

Glaub ich nicht da ich vorher eine HIS X1950 Pro hatte die ohne Macken lief die ich aber aufgrund dem abartigen Dröhnen des Kühlers wieder getauscht habe. Außerdem hab ich ein be quit Straigth Power was eigentlich mit 450 Watt und der extra 12-Volt Schiene genügend Power bringen sollte.

könnte trotzdem was am NT sein. wenn PCs anfangs mucken und erst dann sich starten lassen, dann kann das durchaus ein grund sein.

hast du die karte an einem extrakabel? die NT haben ja meist 2 haupt.stränge. die karte leiber an einem eigenen strang, laufwerke am zweiten.
 
TE
S

Sportsman003

Benutzer
Mitglied seit
09.01.2005
Beiträge
34
Reaktionspunkte
0
könnte trotzdem was am NT sein. wenn PCs anfangs mucken und erst dann sich starten lassen, dann kann das durchaus ein grund sein.

hast du die karte an einem extrakabel? die NT haben ja meist 2 haupt.stränge. die karte leiber an einem eigenen strang, laufwerke am zweiten. [/quote]

Die Karte hängt am extra dafür vorgesehenen PCI Expresstecker. Wovon das Netzteil ja zwei hat. Der ganze Rest hängt extra.

Edit 01.03. Hab jetzt ein Bios Update gemacht Bin ma gespannt ob das was bringt.
 
TE
S

Sportsman003

Benutzer
Mitglied seit
09.01.2005
Beiträge
34
Reaktionspunkte
0
So das Bios Update hat leider auch keine Verbesserungen gebracht also langsam bin ich echt ratlos. :confused: :confused:

Und das ATI Tray Tool benutze ich übrigens nicht.

Mittlerweile habe ich die Karte woanders testen lassen. Ergebnis die Karte lief problemfrei. Also hängt das Problem bei meinem "gurkigen" Board >:|
 
Oben Unten