Rollenspiel in WoW - Jetzt reichts!

Fhy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.10.2007
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Ich möchte eine Petition unterstützen, indem ich die Leser in diesem Forum darauf aufmerksam mache, dass den Rollenspielern in WoW langsam der Kragen platzt.

Ich möchte nicht viele Worte verlieren, sondern poste einfach den Beitrag.

Kamuro:

Als Reaktion auf eine Reaktion eurerseits in dem Thread von Jonga (Ooc: 5er Arenateam auf Hordenseite):

"Aufgrund dessen, dass ich nur einen Account habe und Blizzard Entertainment nicht die Genugtuung gönne, noch mehr Geld durch einen weiteren Account zu verdienen, den ich dann nur fürs Forum benutzen werde, werde ich mich bemühen, heute einmal nicht aus der Haut zu fahren und meine Worte, ungewohnt von mir, durch die Blume zu sagen.

Mir ist auch ziemlich klar, dass solche Threads in 90% der Fälle entweder wortlos geschlossen oder einfach übersehen werden, wodurch der RP-Community aber nur bewiesen wäre, dass Diskussionen und das Infragestellen von Blizzard Entertainment-Mitarbeitern unerwünscht sind.

Es geht darum, dass die RP-Community stinksauer ist.

Direkt gesehen auf die Non-RPler und OOCler, wie wir sie liebevoll (lies: abwertend, mit Abscheu) nennen.
Die Definition eines Non-RPlers sieht wie folgt aus:
Ein Non-RPler ist jemand, der nicht an dem RP in eurem MMORPG World of Warcraft interessiert ist. Folgerichtig bedeutet das, dass diese Leute nichts, aber auch wirklich gar nichts auf Die Aldor, Forscherliga, Die Silberne Hand, Zirkel des Cenarius, oder wo auch immer verloren haben. Euren eigenen Defintionen zufolge sollten die RP-Realms, egal, ob als RP-PvE oder RP-PvP gekennzeichnet, eine Immersion, ein Eintauchen in das Universum von Warcraft ermöglichen. Und da haben wir RPler unser Problem.
Eine Immersion, beziehungsweise ein Eintauchen in das Universum ist nicht möglich, solange hier Leute ihr Unwesen treiben, die sich im /say- oder /yell-Channel wiefolgt ausdrücken:

"wir haben im WS heute 5 mal horde gebasht ^^"
"/y WTS [Kriegsklinge von Caer Darrow]" - "/y bop du noob!"
"ich skill jetzt auf destroctoin"
"/y LFM RFC"

Fiktive, völlig an den Haaren herbeigezogene Beispiele? Leider nein, eigens von mir so erlebt.

Indirekt gesehen sind wir aber nicht nur auf die Non-RPler sauer, sondern auch auf euch, Blizzard Entertainment.
Es wurde gross mit RP-Servern geworben (Anmerkung: siehe unten *), ich glaube, mich sogar daran erinnern zu können, dass sie selbst im Handbuch erwähnt wurden.
Aber wer hat sich die Mühe gemacht, diese RP-Server zu formen? Ihr? Leider nein.
Alles blieb an der RP-Community selbst hängen, und ohne Hilfe von Blizzard war das Ergebnis mäßig.
Ihr solltet euch nur eine Stunde mal an einen hoch frequentierten Ort, an dem die Leute auch viel reden (Sturmwind z.B.), stellen. Und dann seht in den Spiegel und sagt zu euch selbst: "RP-Server sind völlig in Ordnung und Störenfriede sind die Ausnahme.", ohne rot anzulaufen.
Habt ihr das geschafft, muss ich gratulieren: Ihr habt den letzten Schritt zu einem eiskalten Unternehmen ohne Mitgefühl für Minderheiten innerhalb eurer eigenen Community geschafft.

Selbst damals, als einer der bekannteren Blauen, der auf eine WoW-Fansite absprang, versprach, sich für die RPler einzusetzen wurden wir bitter enttäuscht.
Denn der Absprung erfolgte genau kurz nach dem Treffen, das von seiner Seite selbst mitorganisiert wurde. In diesem Treffen wurden scheinbar viele Versprechen gemacht, von denen es überragende null geschafft haben, sich durchzusetzen. Das ganze ist mittlerweile über ein Jahr her, wenn ich mich recht erinnere.

Wann erfahren RPler mal die Hilfe von Blizzard Entertainment? Genau dann, wenn es was gibt, das man auf die Community Events-Seite pappen kann. Ich empfinde es nicht als Hilfe, wenn im Spiel ein Gnom namens Schlachtgigant (Name verfremdet) in Kampfgigant, und anschliessend in Schlachgigan umbenannt wird!

Merkt euch bitte, Die Aldor hat eine Community, die rau ist. Die oftmals ungesittet spricht. Die temperamentvoll auftritt. Aber das alles hat sich durch die bisherigen Erfahrungen auf anderen RP-Servern aufgebaut, denn nur der kleinste Teil hier war vorher noch nie auf einem RP-Realm.
Und im Grunde hat diese Community Recht, wenn sie sich darüber aufregt, dass einer von ihnen dafür gebannt wird, der nur das sagt, was allen durch die Köpfe geht - ohne durch die Blume zu sprechen! Und der Threadersteller, der sich öffentlich dazu bekennt, sich nicht fürs RP zu interessieren, läuft immer noch frei herum? Und das nicht nur ingame, sondern auch nur im Forum?!

Über dieses Urteil können die meisten nur zurecht den Kopf schütteln.
Sehr geehrtes Blizzard Entertainment, mit dessen Spielen ich aufgewachsen bin, und liebe CMs:

Alles, was die RPler von euch erwarten, ist Verständnis und Einsatz für uns.
Und das erfordert nichtmal viel. Wir pfeifen darauf, ob unsere Events auf irgendeiner Community Seite angekündigt werden, solange sie im Realmforum stehen dürfen. Uns ist es relativ egal, wieviel Endgamecontent ihr noch einbaut. Ja, wir könnten sogar ohne eure (meist sehr gelungenen) Feiertagsevents leben.

Aber was wir uns ungern gefallen lassen, sind Tritte, Schläge und Spucktiraden mitten in unser Gesicht, besonders, wenn sie von blauer Seite kommen
. Alles, was Verständnis und Einsatz für uns erfordert, ist, sich mit einem gesunden Menschenverstand mal mehr als 2 Minuten vor einen Thread oder ein Ticket zu setzen und den Grund für den ganzen Aufruhr zu suchen! Das erfordert noch nichtmal speziell auf RP geschulte GMs oder Moderatoren!

Das Nichthandeln gegen Non-RPler, die gerne sogar einige unserer Events, nicht nur unsere Immersion stören, ist ein Schlag in unser Gesicht!
Und dem Fass setzt es dann noch die Krone auf, wenn für das Aussprechen unserer Meinung einer der unsrigen eine Forenpause kassiert, egal, wie er sich nun ausgedrückt hat! Denn tief in unserem Innern, egal wie gewählt wir uns ausdrücken, pflegen wir alle einen gewissen Hass auf Non-RPler.
Auf diejenigen, für die sage und schreibe 68 (!!) Realms allein im deutschen Raum eröffnet wurden, im Vergleich zu den 14 RP-Realms, die zwar ebenfalls eine relativ beachtliche Zahl darstellen, aber auf denen sich eine Menge Leute herumtummeln, die woanders hin gehören.

Ich erinnere mich an einen Spruch. "RP ist, was ihr daraus macht." Allerdings können wir nichts aus RP machen, wenn wir dabei auf ewig und drei Tage gestört werden, ohne Hilfe eurerseits zu bekommen. Wie gesagt, es ist keine Hilfe, wenn ein Problem nur halbherzig angepackt wird, wie mein Beispiel mit dem Schlachtgiganten aufzeigte.

Ich hoffe auf das Beste (eine Antwort),
erwarte aber das Schlimmste (weiter ignoriert zu werden!)
Der Spieler hinter Kamuro und Krathor"


Shaey:

"Was mich am meisten ärgert ist, dass die GMs jegliche Unterstützung von uns Spielern bekommen..

WIR melden Regelverstöße.
WIR kümmern uns um RP-Neulinge.
WIR erklären den Leuten, was ein RP-Server überhaupt ist.
WIR lassen uns beschimpfen und beleidigen von Leuten, die hier nichtmal was zu suchen haben.
WIR überlegen uns Lösungsvorschläge, um eine Chance zu bekommen, UNSEREN Server RP-konformer halten zu können.
WIR zahlen für dieses Spiel.

Und was tut Ihr?

Tickets abarbeiten, von denen die meisten nichtmal durchgesetzt werden....
UNSERE Leute abstrafen weil ihnen nach all den Provokationen, Beleidigungen und Fusstritten irgendwann die Galle überkocht.

Es gibt so viele Vorschläge, wie man unser Dasein als RPler angenehmer gestalten könnte, und ich wette, z.B. die Droprate für bestimmte Dinge auf RP-Servern zu senken wäre kein großer Aufwand.
Aber es gibt ja so viel wichtigeres.
Packt das verdammte Übel an der Wurzel, dann habt Ihr auch wesentlich weniger Ärger mit UNS.

'Was tut Ihr für uns? Hm?

Wir sind nur Eure verfluchten Goldesel."



* Die Werbung für Rollenspiel seitens Blizzard von der Homepage:
Unsere Hauptmotivation bei den Rollenspielservern ist die Erschaffung einer stimmungsvollen Welt, die die wahre Geschichte von World of Warcraft bis zu ihren Ursprüngen wiedergeben. Während Sie auf den anderen Servern World of Warcraft spielen können, steckt hinter diesen Servern die Intention, World of Warcraft zu leben. In dieser Umgebung werden Sie endlose Abenteuer erleben, dauerhafte Freundschaften schließen und epische Kriege ausfechten. Die Verantwortung, um eine Welt zu erschaffen, die einen solchen Grad an Tiefgang bietet, liegt zu einem großen Anteil auf den Schultern von Ihnen, den Spielern.

Um Sie in diesem Bestreben zu unterstützen haben wir wesentlich strengere Verhaltensregeln geschaffen als für die anderen Server. Bitte beachten Sie, dass jeder Abschnitt dieser Regeln zusätzlich zu den verpflichtenden Regeln der anderen Server gilt.

--------------------------------------------------------------------------------

Quelle: http://www.wow-europe.com/de/policy/roleplaying.html


PS: Andere Plattformen haben sich inzwischen angeschlossen und berichtet: http://wow.ingame.de/kommentare.php?newsid=72623

Einer der ursprünglichen Aufrufe im offiziellen WoW forum: http://forums.wow-europe.com/thread.html?topicId=1381048823&sid=3

Edit Rabowke
Eine Anprangerung von Spielern / Arena-Teams bringt hier, im Forum der PCG absolut nichts. Leider.

Das Thema "RP in WoW" gibt es bereits seit dem Release von WoW, es gibt immer wieder Leute, die sich an einige Grundsätze nicht halten können. Besondern schlimm wird es halt, wenn die BGs / Arenen mit Leuten ausgetragen werden, die nicht von deinem Realm sind.

Das Problem des Name-Callings und/oder Veröffentlichung solcher Entgleisungen werden im offiziellen Forum von Blizzard fast immer geschlossen.
 
Oben Unten