Razer Copperhead vs. Logitech MX 518

finado

Benutzer
Mitglied seit
22.02.2007
Beiträge
62
Reaktionspunkte
0
Hallo Leutz ,
wollte mal fragen ob ihr mit diesen beiden Mäusen schon erfahrung gemacht habt?

in mir nicht sicher welche ich nehmen soll !?

Sicher hat die Razer 400 dpi mehr , ich weiß nicht wie das so ist mit Handlichkeit und so ?!

Mfg
finado
 
S

_Slayer_

Gast
finado am 30.03.2007 12:55 schrieb:
Hallo Leutz ,
wollte mal fragen ob ihr mit diesen beiden Mäusen schon erfahrung gemacht habt?

in mir nicht sicher welche ich nehmen soll !?

Sicher hat die Razer 400 dpi mehr , ich weiß nicht wie das so ist mit Handlichkeit und so ?!

Mfg
finado


Ich hatte bis Anfang der Woche noch eine MX518 (die ist nun allerdings kaputt, meine Schuld ;) ) und finde sie ganz gut. Werde mir heute eine neue Maus kaufen und meine Wahl wird evtl. auf die MX510 fallen, da diese genau so gut in der Hand liegt, aber billiger ist. Dieses komische dpi-umstell-Dings braucht man imo nicht. Ich spiele meistens WoW oder CS und bei beiden Spielen hat man null Vorteil durch dieses Feature. Insofern empfehle ich Dir die MX510, es sei denn, Du bist der Überzeugung, dass Du dieses "tolle" Feature unbedingt brauchst. ;)
 

Eol_Ruin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2003
Beiträge
6.060
Reaktionspunkte
35
Ich hab die Copperhead noch nie in der Hand gehabt weil ich nicht mit Beidhändermäusen arbeiten oder spielen kann.

Und da hab ich mich für die MX518 entschieden.
Und die geb ich nicht mehr her - NIEMALS NICHT!
 

Avenga

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.06.2006
Beiträge
5.438
Reaktionspunkte
0
_Slayer_ am 30.03.2007 13:05 schrieb:
finado am 30.03.2007 12:55 schrieb:
Hallo Leutz ,
wollte mal fragen ob ihr mit diesen beiden Mäusen schon erfahrung gemacht habt?

in mir nicht sicher welche ich nehmen soll !?

Sicher hat die Razer 400 dpi mehr , ich weiß nicht wie das so ist mit Handlichkeit und so ?!

Mfg
finado


Ich hatte bis Anfang der Woche noch eine MX518 (die ist nun allerdings kaputt, meine Schuld ;) ) und finde sie ganz gut. Werde mir heute eine neue Maus kaufen und meine Wahl wird evtl. auf die MX510 fallen, da diese genau so gut in der Hand liegt, aber billiger ist. Dieses komische dpi-umstell-Dings braucht man imo nicht. Ich spiele meistens WoW oder CS und bei beiden Spielen hat man null Vorteil durch dieses Feature. Insofern empfehle ich Dir die MX510, es sei denn, Du bist der Überzeugung, dass Du dieses "tolle" Feature unbedingt brauchst. ;)


hab auch die mx 518 und bin ganz zufrieden damit. liegt auch gut in der hand, was mir besser gefällt wie bei den razermäusen: die sind imho zu flach.
zum dpi-schalter: nehm ihn auch eher selten her, und wenn auch nur dann, um zwischen den verschiedenen anwendungen die scrollgeschwindigkeit zu verändern, z.B. letztens bei medieval 2.
 

Lennt

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2005
Beiträge
2.115
Reaktionspunkte
1
Bin auch stolzer Besitzer einer MX518 und kann sagen: Die ist um Längen besser als die Copperhead! (NEIN, ich bin KEIN Logitec-Fanboy, es gibt auch Razer Mäuse die ich mag wie z.B. die Krait)
Bei der MX518 gibt es kaum störende Kanten etc., es ist als ob man in einen Klumpen Knete gegriffen hätte, passt sich einfach prima der Hand an. Die Razer hingegen hat sehr störende kanten wie ich finde, die nach einiger Zeit die Hand ermüden.
Zum Thema dpi: 2000 dpi sind denk ich mal nichts lebenswichtiges... 1600 dpi reichen locker, ich selber spiele meistens auf 800-1000. Dpi-Umschalter: "Nett, aber nutzlos" mögen die einen sagen, ich finde ihm mitunter ganz praktisch, von Game zu Game nutz ich unterschiedliche Auflösungen, da ist ein einfacher Tastendruck schon besser als langwierigs umkonfigurieren in Software. Auch direkt im Spiel kann die Umschaltfunktion von Nutzen sein, z. B. bei verschiedenen Waffen.

Endnote MX518: :top: :top: :top: :top: :top: :top:
Endnote Copperhead: :top: :top: :hop: :hop: :hop: :hop:
 
S

_Slayer_

Gast
Ich war heute im MediaMarkt und habe mir die Microsoft IntelliMouse Explorer 3.0 für 35€ gekauft. Weder die MX510, noch die MX518 waren dort verfügbar, ausserdem wurde mir die Microsoft Maus von zwei Freunden wärmstens empfohlen. Bin bisher recht zufrieden, das Teil liegt echt gut in der Hand. Designtechnisch sind MX510 bzw. MX518 zwar schöner, dass ist imo aber eh irreleveant.
Der Ersteindruck ist also durchaus positiv.
 

DeVan90

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.03.2007
Beiträge
641
Reaktionspunkte
0
Anscheinendlich bin ich hier einer der wenigen der eine Copperhead besitzt. ^^ Naja, ich habe erst vor 2 Wochen eine neue Copperhead gekauft, nachdem mir mein Papagei die alte kaputt gemacht hat und ich kann die Copperhead nur wärmstens empfehlen. Wenn du allerdings nicht mehr als 50€ bezahlen möchtest, tut es, wie schon gesagt, sicherlich auch eine mx 510 oder mx518. Ich persönlich würde jedoch im Moment meine Copperhead niemals gegen eine andere Maus eintauschen. Erstens weil die Copperhead optisch top ist und zweitens hätte ich keine Lust mich wieder auf eine andere Maus umzustellen.
 

SuperFab

Benutzer
Mitglied seit
26.11.2003
Beiträge
61
Reaktionspunkte
0
Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, wenn Du den DPI-Umschalt-Gimmick nicht brauchst, dann tut es eine MX510 oder die Intelli Maus 3.0 locker.
Falls Du aber wirklich nicht auf die Funktionen der Highend-Mäuse verzichten willst, dann würde ich Dir anstatt der Razer Copperhead die Razer Death Adder wärmstens empfehlen.
Hatte selber eine Mx510, dann eine Copperhead und nun die Death Adder. Zwar schalte ich die DPI meist nur als Sniper bei BF2 um, doch auch das Gefühl und die Bewegunsflüssigkeit ist bei der Death Adder besser als bei der Copperhead (obowhl sie 2000 DPI hat) oder als bei der MX510.
Ist dann letztendlich eine Frage des Geldes. Im Grunde tut es eine MX510 immer noch.
 

DeVan90

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.03.2007
Beiträge
641
Reaktionspunkte
0
SuperFab am 01.04.2007 09:23 schrieb:
Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, wenn Du den DPI-Umschalt-Gimmick nicht brauchst, dann tut es eine MX510 oder die Intelli Maus 3.0 locker.
Falls Du aber wirklich nicht auf die Funktionen der Highend-Mäuse verzichten willst, dann würde ich Dir anstatt der Razer Copperhead die Razer Death Adder wärmstens empfehlen.
Hatte selber eine Mx510, dann eine Copperhead und nun die Death Adder. Zwar schalte ich die DPI meist nur als Sniper bei BF2 um, doch auch das Gefühl und die Bewegunsflüssigkeit ist bei der Death Adder besser als bei der Copperhead (obowhl sie 2000 DPI hat) oder als bei der MX510.
Ist dann letztendlich eine Frage des Geldes. Im Grunde tut es eine MX510 immer noch.

Was wurde bei der DeathAdder eigentlich genau verbessert?
 

bullveyr

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.08.2006
Beiträge
542
Reaktionspunkte
1
DeVan90 am 01.04.2007 18:22 schrieb:
SuperFab am 01.04.2007 09:23 schrieb:
Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, wenn Du den DPI-Umschalt-Gimmick nicht brauchst, dann tut es eine MX510 oder die Intelli Maus 3.0 locker.
Falls Du aber wirklich nicht auf die Funktionen der Highend-Mäuse verzichten willst, dann würde ich Dir anstatt der Razer Copperhead die Razer Death Adder wärmstens empfehlen.
Hatte selber eine Mx510, dann eine Copperhead und nun die Death Adder. Zwar schalte ich die DPI meist nur als Sniper bei BF2 um, doch auch das Gefühl und die Bewegunsflüssigkeit ist bei der Death Adder besser als bei der Copperhead (obowhl sie 2000 DPI hat) oder als bei der MX510.
Ist dann letztendlich eine Frage des Geldes. Im Grunde tut es eine MX510 immer noch.

Was wurde bei der DeathAdder eigentlich genau verbessert?
der Sensor, ist atm der beste am Markt was absolute Kontrolle/Genauigkeit bei schnellen Mausbewegungen angeht (DPI sagt über die Qualität des Sensors praktisch nichts aus)

@Topic

hatte mal ne eine MX518, war in Ordnung aber die Form war nicht unbedingt mein Ding, bin dann zur Copperhead gewchselt, die für mich einfach besser gepasst hat

Inzwischen hab ich ne Deathadder --> geiles Teil
 
Oben Unten