Programm gesucht

Succer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
2.373
Reaktionspunkte
0
Kennt jemand nen Programm (möglichst Freeware) das einem eine Ausgewählte Ordnerstruktur in eine Textdatei schreibt?

Also, dass ich dann den überordner hab, was da für Dateien und Ordner drin sind und was in den Unterordnern für Dateien und unter-unterorder sind usw...

verständlich? :S
 

Eol_Ruin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2003
Beiträge
6.060
Reaktionspunkte
35
Succer am 21.04.2007 21:50 schrieb:
Kennt jemand nen Programm (möglichst Freeware) das einem eine Ausgewählte Ordnerstruktur in eine Textdatei schreibt?

Also, dass ich dann den überordner hab, was da für Dateien und Ordner drin sind und was in den Unterordnern für Dateien und unter-unterorder sind usw...

verständlich? :S

Am einfachsten gehts mit DOS:
dir /s /o:g >datei.txt
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.682
Website
www.yours-media.de
Eol_Ruin am 22.04.2007 00:07 schrieb:
Succer am 21.04.2007 21:50 schrieb:
Kennt jemand nen Programm (möglichst Freeware) das einem eine Ausgewählte Ordnerstruktur in eine Textdatei schreibt?

Also, dass ich dann den überordner hab, was da für Dateien und Ordner drin sind und was in den Unterordnern für Dateien und unter-unterorder sind usw...

verständlich? :S

Am einfachsten gehts mit DOS:
dir /s /o:g >datei.txt

Ich wollte schon sagen, warum nimmst du nicht einfach die Shell-Befehle?! :confused:

tree [dein_pfad] /A > struktur.txt

oder eben mit dir....tree ist aber eigentlich für die gesamte Struktur...mit allen Unterordnern und Dateien, wenn du noch nach dem Prameter /A den Parameter /F übergibst...

Gruß
 
TE
S

Succer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
2.373
Reaktionspunkte
0
:confused: Kapier das nicht so richtig... könntet ihr mir ne "Schrtitt fuer Schritt" Anleitung geben?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Succer am 24.04.2007 23:23 schrieb:
:confused: Kapier das nicht so richtig... könntet ihr mir ne "Schrtitt fuer Schritt" Anleitung geben?


start, programme, zubehör, eingabeauffoderung. da hast du dann ein DOS-fenster. und da tippst du das oben gennannte dann ein. dann hast du ne txt-datei, die du dann ausdrucken kannst.

ps: weiß aber jetzt nicht, wo die datei dann gespeichert wird... vielleicht einfach auf c: ? naja, mach danach dann halt suchfunktion, aber merk dir den dateinamen ;)
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.682
Website
www.yours-media.de
HanFred am 25.04.2007 01:22 schrieb:
Herbboy am 24.04.2007 23:36 schrieb:
ps: weiß aber jetzt nicht, wo die datei dann gespeichert wird...
im ordner, der durchsucht wird.

In dem von mir gemachten Beispiel schon.
Du kannst den tree-Syntax aber selbstverständlich auch erweitern (alles in Fett. musst du anpassen):

tree pfad_der_durchsucht_wird /A /F > pfad_zur_neuen_datei/neue_datei.txt

Erläuterungen:

tree - Ein Pfad wird durchsucht. Alle Ordner und Unterordner werden in einer Baumform angezeigt. DOS-Shell-Befehl.

pfad_der_durchsucht_wird - Die Ordner und Unterordner dieses Pfades werden angezeigt

> - Zeichen, was anweist, die tree-Anweisung in eine Datei zu schreiben.

pfad_zur_neuen_datei/neue_datei.txt - Der Name der Datei, in die die Daten gespeichert werden sollen. Optional kannst du davor natürlich auch den Pfad der Datei angeben. Der kann dabei auf einer völlig unabhängigen Partition liegen. Da ist freie Auswahl angesagt. ;)

Der optionale Paramter /A gibt an, dass das statt Linien zum Verbinden Text genommen wird, dann gibt es in der Textdatei später keine Darstellungsprobleme.
Der optionale Paramter /F gibt an, dass auch alle Dateien der Ordner und Unterordner angezeigt/gespeichert werden solllen (F => Files).

Ich hoffe jetzt siehst du klarer... :-D
 
TE
S

Succer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
2.373
Reaktionspunkte
0
Mothman am 25.04.2007 13:23 schrieb:
HanFred am 25.04.2007 01:22 schrieb:
Herbboy am 24.04.2007 23:36 schrieb:
ps: weiß aber jetzt nicht, wo die datei dann gespeichert wird...
im ordner, der durchsucht wird.

In dem von mir gemachten Beispiel schon.
Du kannst den tree-Syntax aber selbstverständlich auch erweitern (alles in Fett. musst du anpassen):

tree pfad_der_durchsucht_wird /A /F > pfad_zur_neuen_datei/neue_datei.txt

Erläuterungen:

tree - Ein Pfad wird durchsucht. Alle Ordner und Unterordner werden in einer Baumform angezeigt. DOS-Shell-Befehl.

pfad_der_durchsucht_wird - Die Ordner und Unterordner dieses Pfades werden angezeigt

> - Zeichen, was anweist, die tree-Anweisung in eine Datei zu schreiben.

pfad_zur_neuen_datei/neue_datei.txt - Der Name der Datei, in die die Daten gespeichert werden sollen. Optional kannst du davor natürlich auch den Pfad der Datei angeben. Der kann dabei auf einer völlig unabhängigen Partition liegen. Da ist freie Auswahl angesagt. ;)

Der optionale Paramter /A gibt an, dass das statt Linien zum Verbinden Text genommen wird, dann gibt es in der Textdatei später keine Darstellungsprobleme.
Der optionale Paramter /F gibt an, dass auch alle Dateien der Ordner und Unterordner angezeigt/gespeichert werden solllen (F => Files).

Ich hoffe jetzt siehst du klarer... :-D
Jo, hat geklappt.... lag wohl daran, dass ich die Leerzeichen nicht mit "?”?ersetzt hab...
 
TE
S

Succer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
2.373
Reaktionspunkte
0
Hmm, ich müsste da nochmal drauf zurück kommen, keine Ahnung was ich damals anders gemacht hab, aber jetzt klappt es nicht mehr.. :(

Konkret will ich die Struktur meiner Musik [F:\Eigene Musik] haben, hab dann eingetippt:

[originalgetreu inklusive Leerzeichen und allem]
tree F:\Eigene_Musik /A > struktur.txt

dann passiert aber nix

Hab es auch schon mit folgenden Möglichkeiten versucht:

tree [F:\Eigene_Musik] /A > struktur.txt
tree F:\Eigene Musik /A > struktur.txt
tree f:\eigene_musik /A > struktur.txt
tree f:\eigene musik /A > struktur.txt

Was mach ich Falsch??
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.778
Reaktionspunkte
0
Nimm mal "" beim Pfad mit Leerzeichen.
tree "f:\eigene musik" /A > struktur.txt

Ach ja, wenn du noch die Dateien und nicht nur die Ordner aufgelustet haben willst, dann nimm noch den Parameter "/F" dazu.
 
TE
S

Succer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
2.373
Reaktionspunkte
0
Nali_WarCow am 14.07.2007 13:11 schrieb:
Nimm mal "" beim Pfad mit Leerzeichen.
tree "f:\eigene musik" /A > struktur.txt

Ach ja, wenn du noch die Dateien und nicht nur die Ordner aufgelustet haben willst, dann nimm noch den Parameter "/F" dazu.
nope, scheint nicht zu klappen (zumindest wenn er es in den gleichen Ordner speichert) muss denn irgend eine Bestätigung kommen? bei mir passiert nix weiter
 
TE
S

Succer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
2.373
Reaktionspunkte
0
Succer am 14.07.2007 13:17 schrieb:
Nali_WarCow am 14.07.2007 13:11 schrieb:
Nimm mal "" beim Pfad mit Leerzeichen.
tree "f:\eigene musik" /A > struktur.txt

Ach ja, wenn du noch die Dateien und nicht nur die Ordner aufgelustet haben willst, dann nimm noch den Parameter "/F" dazu.
nope, scheint nicht zu klappen (zumindest wenn er es in den gleichen Ordner speichert) muss denn irgend eine Bestätigung kommen? bei mir passiert nix weiter
Ah, moment, hat doch geklappt, aber er hat es unter Dokumente und Einstellungen gespeichert! THX
 
Oben Unten