Passt Lüfter ins Gehäuse?

davidmueller13

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.12.2015
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Passt Lüfter ins Gehäuse?

Ich will meinen PC etwas aufrüsten und plane den i7 5820k, das Asus X99A/USB 3.1 und entweder den Nocturna NH-D15 oder Dark Rock Pro zu verbauen.
Als Gehäuse hab ich das Thermaltake Overseer RX-I Midi-ATX
Passt zumindest einer von beiden rein oder muss ich doch auf was kleineres ausweichen?
 

erkosh

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.12.2004
Beiträge
254
Reaktionspunkte
7
Dein Gehäuse hat anscheinend laut Amazon folgende Maße:
Produktabmessungen58 x 53,5 x 22 cm

Der Noctua hat eine Höhe von 165 mm. Das würde Bedeuten, dass du noch 5,5 cm Puffer hast. Falls du Noctua meinst: Noctua NH-D15 Tower Kühler - Hardware, Notebooks
Der be quiet! Dark Rock Pro 3 Tower Kühler hat 163 mm, also hast du 2 mm mehr.
Kannst ja nochmal googlen oder in die Bedienungsanleitung schauen. Bei meinem Gehäuse steht explizit CPU-Kühler bis max. 170mm
Ansonsten kannst du auch selber mit einem Lineal o.ä. messen, wie viel Platz du für den Lüfter hast.

Ich würde behaupten, dass 5,5 cm reichen müssten. Vorsichtshalber kannst du noch eine zweite Meinung abwarten.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
In das Gehäuse passen bis 177mm rein, das passt also. Siehe hier in den techn Daten Thermaltake Overseer RX-I Snow Edition mit Sichtfenster (VN700M6W2N) Preisvergleich | Geizhals Deutschland Ausnahme: falls du auf Höhe des Sockels beim Seitenteil nen Lüfter hast, dann passt es vlt nicht.

Nebenbei: bist du sicher mit der CPU? Die ist nämlich für Gaming nicht schneller als eine CPU, die 150€ weniger kostet (Xeon E3-1231v3) und für die ein Board für 60-80€ völlig reicht. Die könnte man zwar nicht übertakten, aber auch das bringt derzeit wenig. Und wenn OC sein "muss", dann wäre ein i7-4790K nicht langsamer, kostet aber auch 70€ weniger, und ein gutes OC-Board wäre auch 60-70€ günstiger als das allerbilligste Sockel 2011-3-Board...
 
Oben Unten