[Office-PC] 2 GB oder 4 GB?

firewalker2k

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.03.2002
Beiträge
1.796
Reaktionspunkte
2
Hallo,

jetzt ists soweit, meine Mutter soll endlich ihren neuen PC kriegen ;) Der alte PC hat grade mal 512 MB RAM (selbst für XP zu wenig), nen drecks Billig-Gehäuse und zudem gibt auch das Netzteil seinen Geist auf.

Gedacht habe ich an ne sehr günstige Zusammenstellung, hab soweit auch schon alles zusammen, jetzt steh ich nur noch vor der Frage: 2 GB oder 4 GB RAM?

Ist ein Mainboard mit GeForce 8200 Chipsatz, benutzt werden soll auch der onBoard-Grafikchip (der ja somit auch wieder RAM zieht). Als Betriebssystem soll Windows 7 64bit zum Einsatz kommen.

Gedacht ist der Rechner eigentlich nur zum Surfen im Netz und um Briefe zu schreiben. Würde ja sagen, 2 GB reichen locker, auch für Aero - oder irre ich da?
 

Onlinestate

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2002
Beiträge
3.042
Reaktionspunkte
102
Also ich hab in meinem Notebook auch nur 2GB mit Aero und würde mal behaupten das schickt dicke. Hab allerdings dedizierten VRAM, aber das sollte im Office-Betrieb auch nicht viel ausmachen.
 

Hyperhorn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.05.2004
Beiträge
2.283
Reaktionspunkte
10
Ja, 2 GiByte reichen für das Anwendungsgebiet definitiv aus. Wenn man für Win 7 + Treiber/Antivirus überschlagen 1 GiByte anrechnet, dann müssen das schon sehr umfangreiche Dokumente und dutzende von Tabs sein, damit das zu wenig ist. Und selbst wenn das mal passieren sollte, bricht die Leistung im Alltag nach meiner Erfahrung nicht gleich so dramatisch wie bei Spielen ein, in denen Nachladeruckler tötlich sind. (Zur Orientierung: Ich habe gerade bunt gemischte 94 Tabs (also deutlich mehr als das, was normalerweise üblich ist) offen und laut Taskmanager bringt es Firefox unter XP auf 640 MB...)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
also, aero würd ich so oder so weglassen. das hat bei meinem notebook ne ganze menge leistung gefressen, trotz 2x2,7GHz, graka mit der CoD4 und 6 noch gut läuft und 4GB RAM ^^
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.872
Reaktionspunkte
6.050
Wir haben hier in der Kanzlei noch "Praktikantenrechner", sprich PCs mit AMD64 3200+ & 1GB RAM.

Dort laufen alle Programme problemlos, sei es Office, Outlook oder gar die DATEV Programme.

D.h. für einen 'reinen' Office-PC sollten 2GB mehr als ausreichend sein. :top:
 

SuicideVampire

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2005
Beiträge
3.295
Reaktionspunkte
0
Ich habe kürzlich einen Office-Rechner mit 4GB gebaut (auch mit Geforce 8200 ;) ), allerdings läuft der auch die meiste Zeit unter 64bit-Linux uind wird hin und wieder auch für Audio-Encoding genutzt. Für reinen Office-Betrieb sollten eigentlich 2GB reichen, wenn noch irgendwas anderes damit gemacht wird (Programmieren, Encoding, Videoschnitt usw.) würde ich 4GB empfehlen.
 
TE
F

firewalker2k

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.03.2002
Beiträge
1.796
Reaktionspunkte
2
Danke für eure Antworten. Habe alles nun - mit 2 GB ;) - vor mir liegen und er wartet nur noch darauf, zusammengebaut zu werden :)
 
Oben Unten