Notebookkauf?! Welcher Hersteller, welche Ausstattung?

F

Fipseman

Gast
Tach allerseits,

Tja, heute Mittag fragte mich mein Kumpel was er sich denn für ein Notebook holen soll.
Da war ich natürlich ratlos!
Mittlerweile weiß ich immerhin schon etwas genauer was er will.
Also, es soll seinen Uralt-PC (also wirklich alt) ersetzen.
Aus diesem Grund is ihm das Gewicht, die größe und die Akkulaufzeit nicht ganz soo wichtig.
Viel wichtiger is eher, dass es ne ordentlich Festplatte hat (> 100 GB), das es ein Display hat das etwas größer is (ich halte die 15,4"-Dinger auf Dauer für zu klein) und dass man damit abundzu (wirlich nur abundzu) das ein oder andre Spiel mit Qualitätseinbußen spielen kann (z. B.: Civ IV, Total War, vllt. noch Oblivion).

Ich hab mal ein bisschen geschaut.
Bei Dell fand ich die Inspiron 9400er ganz interessant. (http://www1.euro.dell.com/content/products/features.aspx/notebooks_better?c=de&cs=dedhs1&l=de&s=dhs)
Ich denke das für 1199 € is nich ganz schlecht dafür geeignet.

http://www.notebooksbilliger.de/product_info.php/acer_aspire_9303wsmi_vista_2048mb Das hier macht mir auch keinen so schlechten Eindruck.

Bei Notebooks hab ich aber immer ein bisschen ein Problem mit den Herstellern, was die Qualität anbelangt. Welchen Herstellern ist hier denn am ehesten zu vertrauen?

Kosten sollte das ganze übrigens max. 1100 €!

Ich hoffe ich kann mir hier noch einige Anregungen holen...
Vielen Dank also schonmal für die Unterstützung!
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
mit meinem samsung R50 kann ich die og. games wunderbar zocken, wobei zB oblivion halt nicht in max details, aber es reicht. der hat grad mal 1,73GHz und ne X700 (neuer: X1400) und 1GB RAM, 80GB festplatte. hat vor nem jahr 1200€ gekostet, so was kriegst du jetzt unter 1000€.

is 15,4 - und ich finde das überhaupt zu klein... man sitzt ja auch nicht wie beim PC nen ganzen meter weit weg, und selbst dann: ich stell das teil oft auf den wohnzimmertisch, setz mich aufs sofa und spiel von da aus dann PES5 - kein problem.

ein 17er wäre aber schon deutlich schwerer, und braucht auch mehr power, da ie grafikauflösung höher ist.

falls du nur was mit zu kleinerer platte finden solltest: die kann man bei aktuellen NB leicht wechseln, oder man nimmt ne externe platte dazu. zB CIV4, PES5 spiel ich von externer platte aus. die ist schnell genug, da beim spielen selber ja bei diesen games eigentlich gar nichts nachgeladen werden muss, um den spielfluss an sich zu gewährleisten.


@nali: das mit dem spiegeln ist ne subjektive sache, die meisten leute stört das überhaupt nicht. ich hab auch in den ganzen 12 monaten kein einziges mal eine situaltion gehabt, bei der mir das spiegeln negativ aufgefallen wäre... es ist ja auch nicht so, dass man anstatt des bildes nur noch ein spiegelbild sieht ;)
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.778
Reaktionspunkte
0
Ein ganz wichtiger Punkt ist das Display. Hier haben leider 95% der Hersteller ein spiegelndes Display, wodurch IMO das Gerät nahezu unbrauchbar ist.
Acer bezeichnet diese beispielswiese als "CrystalBrite", was auch das verlinkte Gerät hat.
Aber auch viele andere Hersteller haben solche "Spiegel" verbaut. Daher auf jeden Fall genau informieren.
 

Freaky22

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.04.2001
Beiträge
2.882
Reaktionspunkte
2
Ich hab kein Problem mit dem Spiegel. Da sieht man mehr als wenn es nicht so verspiegelt ist.
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.778
Reaktionspunkte
0
Freaky22 am 08.02.2007 21:17 schrieb:
Ich hab kein Problem mit dem Spiegel. Da sieht man mehr als wenn es nicht so verspiegelt ist.
So unterschiedlich können die Ansichten sein. Ich musste notgedrungen mit zwei solchen Geräten kurzzeitig arbeiten und war wirklich froh, als ich wieder an einem "normalen" Gerät das Windowsbild ordentlich sehen konnte statt der Umgebung um einen herum.
 
TE
F

Fipseman

Gast
Nali_WarCow am 08.02.2007 21:26 schrieb:
Freaky22 am 08.02.2007 21:17 schrieb:
Ich hab kein Problem mit dem Spiegel. Da sieht man mehr als wenn es nicht so verspiegelt ist.
So unterschiedlich können die Ansichten sein. Ich musste notgedrungen mit zwei solchen Geräten kurzzeitig arbeiten und war wirklich froh, als ich wieder an einem "normalen" Gerät das Windowsbild ordentlich sehen konnte statt der Umgebung um einen herum.

Da gibts anscheinend viele unterschiedliche Ansichten.
Mir ist ein mattes Display auch um einiges lieber als so ein glänzendes. Allerdings musste ich mir auch schon oft anhören, wie man mit so einem matten, dunklen Display wie ich eins habe überhaupt arbeiten kann (liegt vielleicht auch daran, dass das Thinkpas nur 15" hat)...
Auf jeden Fall werden wir uns vorher einige Displays in natura anschauen, dann kann er sich selbt ein Bild davon machen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Fipseman am 08.02.2007 21:52 schrieb:
Auf jeden Fall werden wir uns vorher einige Displays in natura anschauen, dann kann er sich selbt ein Bild davon machen.
im wahrsten sinne... ;) :-D

verspiegelte sind halt bei äußeren stärkeren lichtquellen nachteilhaft - wenn überhaupt. wenn ich bei TV an und in der ecke deckenfluter ein am notebok sitze kann ich machen was ich will: nix zu sehen von spiegeln... außer vielleicht bei extrem dunklem hintergrund, wenn man dann genau hinsieht...
 
TE
F

Fipseman

Gast
Folgendes Problem:
Ich bin gerade Testweise auf Bestellen gegangen auf der Dell-Seite.
Dann hat sich allerdings der Preis des NB von 1199 € auf 1555,99 € erhöht.
(hier: http://configure2.euro.dell.com/del...2946&rbc=N02946&s=dhs&sbc=dedhsftdhpnotebook1)

Die Meldung an der Seite:
Dell schrieb:
Wieso wurde der Preis erhöht?
Für Ihren noch umfassenderen Schutz beinhaltet der oben erwähnte Preis ein Upgrade Service Paket. Um auf den beworbenen Preis zu kommen wählen Sie in der Kategorie den preiswertesten Service aus.

Ich habe aber nirgends eine Möglichkeit gefunden, diesen Upgrade Service abzuwählen.
Vielleicht bin ich auch nur blind...
Weiß einer von euch wie man wieder auf den Ursprünglichen Preis kommt?
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.778
Reaktionspunkte
0
Du musst beim zweiten Punkt (Hardware Support) den schlechtesten Punkt nehmen, der ganz oben steht:
"Abhol- und Reparaturservice, nur für 1 Jahr [im Preis enthalten]"
Hier steht normalerweise 3 Jahre Vor Ort Service.

Und so steht der Rechner auch hier in der Liste. Da steht "Service
Weitere Informationen
1 Jahr Abhol-Reparatur Service"
 
TE
F

Fipseman

Gast
Nali_WarCow am 09.02.2007 09:46 schrieb:
Du musst beim zweiten Punkt (Hardware Support) den schlechtesten Punkt nehmen, der ganz oben steht:
"Abhol- und Reparaturservice, nur für 1 Jahr [im Preis enthalten]"
Hier steht normalerweise 3 Jahre Vor Ort Service.

Und so steht der Rechner auch hier in der Liste. Da steht "Service
Weitere Informationen
1 Jahr Abhol-Reparatur Service"

Suppa, danke...
Ich habe immer im Register "Software und Service" gesucht!!

Das is aber auch echt verzwickt...
 
Oben Unten