Nie wieder Maxtor

Inetconn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.03.2005
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Hier mal ein kleiner Erfahrungsbericht zum kauf meiner Maxtor One Touch III

Ich habe die Platte am 25.07.06 bei Medi Markt für 277,- Euro gekauft.
Die Platte war nur zur Sicherung meiner HP und SQL Daten gedacht und daher täglich nur ca. 5-10 Minuten in Betrieb da die Datenmenge die zu sichern ist relativ klein war.

Seit ca. 4 Monaten versuche ich die Platte als reguläre externe Festplatte zu ntuzen was aber leider vergeblich ist.

Folgende Fehler tretn auf:

- Nach ca. 15-20 Minuten betrieb ist die Platte nicht mehr erreichbar und wird nicht mehr erkannt
- Ausschalten und neu einschalten funktioniert nicht da direkt beim einschalten entweder garkeine Stand By anzeige blinkt (also kein Strom drauf) oder das Licht dauerhaft leuchtet statt zu blinken was direkt eine nicht erreichbarkeit anzeigt.

Also auf zum Support von Maxtor bzw. mittlerweilen Seagate.

Nach langem hin und her weil die für ein Support Ticket zwei Nummern brauchen aber nur eine auf der Packung steht und in die andere im Innenleben des externen Gehäuses welche man ja nicht aufmachen darf wegen der Garantie hab ich mich per Mail an den Support gewendet.

Jetzt wird lustig:: :-D

Mail 1 (Ich)
Hier meine Daten
...
...
...


Mail 2 (Support)

Sehr geehrter Herr Raupach ,

vielen Dank fuer Ihre schnelle Antwort.

Leider ist Ihre Festplatte S/N : FA003N8H jedoch ausserhalb der Garantie,
sodass wir keinen Austausch fuer Sie veranlassen koennen.

Fuer Rueckfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfuegung. Um uns eine
effiziente und schnelle Bearbeitung aller Anfragen zu ermoeglichen, bitten
wir Sie, in Ihrem Antwortschreiben alle bisherige Korrespondenz mit
einzuschliessen.


Mit freundlichen Gruessen

Petra P.

Mail 3 (Ich)

Hallo,

wie auserhalb der Garantie?
Ich habe den Kassenzettel vom Mediamarkt noch hier. Die Platte wurde am 25.07.06 gekauft.


MfG
Sven Raupach

Mail 4 (Support)

Sehr geehrter Herr Sven,

vielen Dank fuer Ihre Email.

Für alle Maxtor-Produkte, die von Maxtor-Distributoren am oder nach dem
12. September 2004 erworben wurden, gelten folgende
Maxtor-Standardgarantiebestimmungen weltweit:

Alle SCSI- und MaxLine-Festplatten haben eine Standardgarantie von 5
Jahren.

Alle ATA-/SATA-Festplatten haben eine Standardgarantie von 3 Jahren.

Alle externen Festplatten haben auch weiterhin eine Standardgarantie von 2
Jahren.

Wir haben die Festplatte am 13. Februar 2005 an den authorisierten
Haendler verkauft.

An diesem Tag hat die Garantie angefangen, die 2 Jahre dauerte.

Am 13. Februar 2007 ist die Garantie fuer sn# FA003N8H Festplatte
abgelaufen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung. Um
uns eine effiziente und schnelle Bearbeitung aller Anfragen zu
ermöglichen, bitten wir Sie in Ihrem Antwortschreiben alle bisherige
Korrespondenz mit einzuschliessen.


Mit freundlichen Grüßen

Marzena B.


Fazit:

Am 29.03. wenn ich eh zum Media-Markt gehe um C&C 3 zu kaufen gibts randale.
Schaut am besten mal am 30.03. in die Bildzeitung :B
 
TE
I

Inetconn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.03.2005
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
firewalker2k am 27.03.2007 15:51 schrieb:
Ich dachte immer, die Garantie gilt ab Kaufdatum vom Käufer? :confused:

Sieht so aus als müßte Medi-Markt mir 2 Jahre Garantie geben. Da die die Platte aber auch nicht mehr repariert bekommen weil ja deren Händlergarantie abgelaufen ist dürfen se das gute Ding wegwerfen und mir mal schön ne gutschrift geben
=)
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.885
Reaktionspunkte
1.786
Inetconn am 27.03.2007 15:46 schrieb:
Fazit:

Am 29.03. wenn ich eh zum Media-Markt gehe um C&C 3 zu kaufen gibts randale.
Schaut am besten mal am 30.03. in die Bildzeitung :B

Da bin ich ja mal gespannt... :B

Aber is natürlich schon sehr ärgerlich. Vor allem war mir bisher nicht klar dass die Garantiezeit auch die Lagerung beim Zwischenhändler beinhaltet... :haeh:
 

Eol_Ruin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2003
Beiträge
6.060
Reaktionspunkte
35
Chemenu am 27.03.2007 15:54 schrieb:
Aber is natürlich schon sehr ärgerlich. Vor allem war mir bisher nicht klar dass die Garantiezeit auch die Lagerung beim Zwischenhändler beinhaltet... :haeh:

Die Garantie beginnt erst dann wenn man das Produkt kauft - egal von welchem Händler. Wenn der Support was anderes sagt dann ist das eine Falschinformation.
 
TE
I

Inetconn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.03.2005
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Eol_Ruin am 27.03.2007 16:01 schrieb:
Chemenu am 27.03.2007 15:54 schrieb:
Aber is natürlich schon sehr ärgerlich. Vor allem war mir bisher nicht klar dass die Garantiezeit auch die Lagerung beim Zwischenhändler beinhaltet... :haeh:

Die Garantie beginnt erst dann wenn man das Produkt kauft - egal von welchem Händler. Wenn der Support was anderes sagt dann ist das eine Falschinformation.

Genau so ist es.
Aber wie gesagt wird Medi-Markt keine Garantie mehr von Maxtor bekommen.
Ich hoffe mal die sehen das gleich ein wenn ich die Mail mitbringe und mir direkt ne Gutschrift geben statt das:"Wir-senden-die-Platte-für-Sie-ein-Spiel zu spielen"
 

Eol_Ruin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2003
Beiträge
6.060
Reaktionspunkte
35
Inetconn am 27.03.2007 16:05 schrieb:
Eol_Ruin am 27.03.2007 16:01 schrieb:
Chemenu am 27.03.2007 15:54 schrieb:
Aber is natürlich schon sehr ärgerlich. Vor allem war mir bisher nicht klar dass die Garantiezeit auch die Lagerung beim Zwischenhändler beinhaltet... :haeh:

Die Garantie beginnt erst dann wenn man das Produkt kauft - egal von welchem Händler. Wenn der Support was anderes sagt dann ist das eine Falschinformation.

Genau so ist es.
Aber wie gesagt wird Medi-Markt keine Garantie mehr von Maxtor bekommen.
Ich hoffe mal die sehen das gleich ein wenn ich die Mail mitbringe und mir direkt ne Gutschrift geben statt das:"Wir-senden-die-Platte-für-Sie-ein-Spiel zu spielen"

Warum sollte der MediaMarkt die Garantie übernehmen?
Du hast die Garantie bei MAXTOR!!!
Medfia Markt gibt blos die sogenannte Gewährleistung!!

2 Jahre Garantie von Maxtor ab Kaufdatum!!!!
Egal wann der MM die Platte bekommen hat deine Garantie gegenüber Maxtor beginnt erst dann wenn du die Platte kaufst!!!

Die Auskunft von Maxtor ist schlichtweg FALSCH!!!!
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
FossilZ am 27.03.2007 16:27 schrieb:
Eol_Ruin am 27.03.2007 16:19 schrieb:
Warum sollte der MediaMarkt die Garantie übernehmen?
Händlergarantie ;)


so was gibt es nicht. aber der händler hat 2 jahre GEWÄHRLEISTUNG ;) . als kunde => immer an den händler wenden.
 

Eol_Ruin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2003
Beiträge
6.060
Reaktionspunkte
35
Herbboy am 27.03.2007 16:38 schrieb:
Aber der händler hat 2 jahre GEWÄHRLEISTUNG ;) . als kunde => immer an den händler wenden.

Ja schon - nur das ist wieder das mit der Beweislast!
Da das Ding älter als 6 Monate ist kehrt sich die Beweislast um!
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Eol_Ruin am 27.03.2007 16:42 schrieb:
Herbboy am 27.03.2007 16:38 schrieb:
Aber der händler hat 2 jahre GEWÄHRLEISTUNG ;) . als kunde => immer an den händler wenden.

Ja schon - nur das ist wieder das mit der Beweislast!
Da das Ding älter als 6 Monate ist kehrt sich die Beweislast um!

is schon klar, aber er kann ja beruhigt "drohen", dass er nen gutachter einschalten wird, den MM dann bei der niederlage vor gericht zahlen muss, denn er hat ja definitv nicht selber etwas verursacht. ;)

aber auch bei der hersteller-garantie kann der hersteller dich abwimmeln nach dem motto "is ihnen wohl runtergefallen" oder so. und ob nun MM die platte einschickt oder man selber, das is wurscht, nur: soll sich MM mit mextor "prügeln", wenn die so ne seltsame garantie-meinung haben.


ps: bei meiner packard bell (2 monate nach kauf bei saturn gewährleistung beansprucht, wurde eingesendet) wurde vom hersteller die platte innen getauscht, sogar 400GB statt 320GB. die verwenden seagate-platten.
 

INU-ID

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
Eol_Ruin am 27.03.2007 16:01 schrieb:
Die Garantie beginnt erst dann wenn man das Produkt kauft - egal von welchem Händler. Wenn der Support was anderes sagt dann ist das eine Falschinformation.

Sorry, aber du hast keine Ahnung. ;)

Die Hersteller-Garantie beginnt ca. 1 Monate nach Herstellung bzw. Auslieferung an den "ersten" Händler. Wenn du also eine Festplatte von Seagate kaufst, direkt nachdem sie die Produktion verlassen hat (und dem ersten Händler zugestellt wurde), und dann die SN auf deren HP bezüglich Garantie überprüfst, dann wirst du feststellen das du etwas über (zb.) 5 Jahre Hersteller-Garantie darauf hast.

Wenn die Platte nun 2 Jahre in irgendeinem Händler-Lager vergammelt, dann interessiert das Seagate nicht die Bohne - dafür bekommst du ja eine Gewährleistung vom Händler. Aber selbst in diesem Fall läuft die Händlergarantie ja noch 1 Jahr länger.

Im Prinzip hat der Endkunde mit der Herstellergarantie ja gar nix zu tun. Man kauft eine Platte vom Händler und bekommt von dem die Gewährleistung. Es gibt ja auch OEM (?) Produkte gänzlich ohne Herstellergarantie - weshalb selbige auch günstiger sind.


Wie auch immer, der Merdia-Markt hat sich um Ersatz zu kümmern.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
INU-ID am 27.03.2007 17:11 schrieb:
Eol_Ruin am 27.03.2007 16:01 schrieb:
Die Garantie beginnt erst dann wenn man das Produkt kauft - egal von welchem Händler. Wenn der Support was anderes sagt dann ist das eine Falschinformation.

Sorry, aber du hast keine Ahnung. ;)

Die Hersteller-Garantie beginnt ca. 1 Monate nach Herstellung bzw. Auslieferung an den "ersten" Händler.
viele firmen handhaben es allerdings so, dass die die garantie wirklich ab kauf druch den kunden gewähren. der kunde KANN sich auch direkt an die firma wenden, obwohl es eigentlich eine sache zwischen händler und hersteller ist.

die herstellergarantie ist eben eine FREIWILLIGE garantie, d.h der hersteller kann die bedingungen wählen, wie ER es es möchte. es gibt kein gesetz, das sagt "wenn da 3 jahre garantie steht, dann hat der KUNDE 3 jahre ab kauf anspruch gegen den hersteller". so ein gesetz gibt es nur bezügl. der hänlder-gewährleistung.
 

INU-ID

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
Herbboy am 27.03.2007 17:16 schrieb:
obwohl es eigentlich eine sache zwischen händler und hersteller ist.
Bzw. eine Sache zwischen Endkunde und (Zwischen) Händler. ;)
Herbboy am 27.03.2007 17:16 schrieb:
die herstellergarantie ist eben eine FREIWILLIGE garantie, d.h der hersteller kann die bedingungen wählen, wie ER es es möchte. es gibt kein gesetz, das sagt "wenn da 3 jahre garantie steht, dann hat der KUNDE 3 jahre ab kauf anspruch gegen den hersteller".
:top:
 
TE
I

Inetconn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.03.2005
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Eol_Ruin am 27.03.2007 16:42 schrieb:
Herbboy am 27.03.2007 16:38 schrieb:
Aber der händler hat 2 jahre GEWÄHRLEISTUNG ;) . als kunde => immer an den händler wenden.

Ja schon - nur das ist wieder das mit der Beweislast!
Da das Ding älter als 6 Monate ist kehrt sich die Beweislast um!

Und was gibt es da zu beweisen?
Siegel is noch drauf. Also hab ich nicht drann rumgeschraubt. Und sonst fällt mir nichts ein was man an einer Festplatte machen könnte um se kaputtzubekommen.
 

INU-ID

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
Inetconn am 27.03.2007 17:18 schrieb:
Und was gibt es da zu beweisen?
Siegel is noch drauf. Also hab ich nicht drann rumgeschraubt. Und sonst fällt mir nichts ein was man an einer Festplatte machen könnte um se kaputtzubekommen.

Keine Panik, der MM muß sich um ein Austauschgerät kümmern.

Mal ne Frage: Wenn du das Ding beim MM gekauft hast, warum wendest du dich dann an Maxtor? Also warum war dein erster Weg nicht der zum MM? :confused:
 
R

ruyven_macaran

Guest
Inetconn am 27.03.2007 17:18 schrieb:
Siegel is noch drauf. Also hab ich nicht drann rumgeschraubt. Und sonst fällt mir nichts ein was man an einer Festplatte machen könnte um se kaputtzubekommen.

bist du aber unkreativ :B
-runterschmeißen
-auf der schwarzen fensterbank in der sonne betreiben
-bei blitzeinschlag ohne weitere absicherung betreiben
-missglücktes echtes low-level format
-an falsches netzteil angeschlossen
...

möglichkeiten gibts mehr als genug, frage ist halt, wie mm sich verhält.
bei atelco z.b. würden sie dir nach meiner erfahrung wahlweise einen minderwertigen ersatz oder einen betrag weit unterhalb des wiederbeschaffungswertes anbieten.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
ruyven_macaran am 27.03.2007 17:59 schrieb:
möglichkeiten gibts mehr als genug, frage ist halt, wie mm sich verhält.
bei atelco z.b. würden sie dir nach meiner erfahrung wahlweise einen minderwertigen ersatz oder einen betrag weit unterhalb des wiederbeschaffungswertes anbieten.
ja, du mit deiner superseltenen ausverkauften graka damals, die bei ebay gebraucht teurer war als bei deinem erstkauf :finger:

bei so ner externenHD würden die dir sicher eine gleichgroße ersatz-HD anbieten. die sind ja nicht jetzt teurer als juli 06, sondern sogar deutlich billiger.
 
TE
I

Inetconn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.03.2005
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Ich war da jetzt gerade mal weil mir das keine ruhe gelassen hat.

MM hat die Platte garnicht von Maxtor sondern von Techdata Deutschland gekauft weil die wohl Vertriebspartner sind.
Platte is bei denen März 06 in den Laden gekommen.

Die ham die Platte jetzt zu Techdata geschickt und wenn die nicht reparieren können bzw. Austauschen gibt es eine Gutschrift.

Der Typ am Servicepoint hat sich halb totgelacht über die Mail von Seagate/Maxtor :-D
 
Oben Unten