Meine Zusammenstellung 770€

Niloc1978

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.12.2014
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
Meine Zusammenstellung 770€

Hi was sagt ihr zu dieser zusammenstellung? Wollt nicht mehr als 750€ ausgeben. Bild ist mit angehängt. Jetzt liege ich bei 770€ das ist noch im rahmen.
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    157,8 KB · Aufrufe: 47

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Nimm lieber den Xeon E3-1230 v3 oder 1231 v3, der kostet ähnlich viel, ist aber wie ein core i7. ODER nur einen i5-4660 oder so für maximal 180€, denn der 4690k bringt nur was, wenn du ein richtiges Übertakter-Mainboard nimmst und auch übertakten willst.

Beim Netzteil reicht das 500W-Modell völlig aus. Die Grafikkartenhersteller übertreiben mit den Watt.Anforderungen, weil ein "noname" mit 500W manchmal nur effektiv 350W bringt und es DANN nicht reicht - daher sagen die lieber zB 600W.

Mit ner Crucial mx100 oder ADATA SP900 oder SanDisk Ultra Plus Notebook könntest du ein paar Euro bei der SSD sparen, die sind alle drei auch gut.


Ansonsten passt alles - du musst aber wissen, dass die Grafikkarte eine R9 280 OHNE X ist - das X im Namen steht nur für den Kühler von Sapphire. Für den Preis ist die aber gut, denn eine echte R9 280X kostet eher 210€ und mehr.

Ach ja: RAM hast Du absichtlich weggelassen?


Und noch ein Tipp: wenn du die Sachen per zB Geizhals.at/de aufrufst und jeweils dort den Link zu Hardwareversand nimmst, sparst Du nochmal.
 
TE
N

Niloc1978

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.12.2014
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
Hab den i5-4690 genommen. Die k-version war ein versehen. Der xeon wird in meiner auswahl nicht mehr mit hineingenommen. Scheint laut konfigurator nicht zu passen. Den arbeitsspeicher hatte ich doch tatsächlich vegessen :-D jetzt mit hinzugewählt. Den crucial ballitix sport cl9 ddr3 1600
ja die grafikkarte wollt ich erstmal nehemen, da sie soweit auch gut abschnitt im test und ich mir noch nicht eine für 300€ holen wollte. Später in ein paar jahren kann man immer nochmal sehen wie so das spielverhalten am pc ist und entscheiden ob man mehr investiert.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Der Xeon muss passen - der geht mit jedem H97-Chipsatz ^^ vlt probier mal ein anderes H97-Board, zB das ASRock H97 Pro4 oder H97M Pro4.

RAM ist gut. Und wegen der Karte war es ja nur ein Hinweis, falls Du das nicht wusstest ;)

ps: Du kannst das wg. der Preiseinsparung per Geizhals.at/de es auch trotz Konfigurator machen: die Produkte wie beschrieben in den Waren und am Ende dann bei hardwareversand.de links im Menü weiter unten bei "Service" den Rechnerzusammenbau am Ende mit in den Warenkorb legen.
 

Typhalt

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.09.2014
Beiträge
373
Reaktionspunkte
26
Bei hardwareversand aktzepriert der das Asrock nicht, aber das H97 von Asus und Gigabyte klappt da :) und das Gigabyte ist nur minimal teurer :)
 

sbj

Neuer Benutzer
Mitglied seit
02.01.2015
Beiträge
19
Reaktionspunkte
0
Du könntest auch auf ein billigeres Mainboard zurückgreifen wir zum Beispiel das B85M Pro4 von ASRock. Dies gilt aber nur für den Fall das du nicht übertakten möchtest ;)
da sparst du noch ein Bissl. Ich würde auch auf eine Nvidia Karte zurückgreifen, wie zum Beispiel die 970 jedoch wird das wieder Bissl teurer ;D
 
TE
N

Niloc1978

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.12.2014
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
Hab gerade mal so ein wenig auf geizhals gesurft. Werd morgen mal sehen auf was man da so kommt. man muss ja auch die versandkosten sehen. Vielleicht ist es dann doch einfacher bei einem händler zu bleiben und 30-40€ mehr zu geben und alles kommt auf einmal,per post
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Mein Tipp war ja auch nur so gemeint, dass speziell bei hardwareversand DEREN Preise meist ein gutes Stück günstiger per Preisvergleich sind, als wenn du auf deren Homepage suchst ;)
 
Oben Unten