Mainboard und Speicher für Core2Quad Q6600 boxed

EmmasPapa

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
5.155
Reaktionspunkte
0
Mainboard und Speicher für Core2Quad Q6600 boxed

So, jetzt bin ich mal dran mit einer dummen Frage ;)

Da der Q6600boxed mittlerweise immer günstiger wird (z.Zt. 483,26 bei MIX.de), möchte ich in absehbarer Zeit aufrüsten bzw. neubauen. Natürlich will ich die neuen AMDs abwarten, aber wenn der Preis gut ist, wird es evtl. auch vorher der Intel.

Welches Board ist empfehlenswert !? Hat die CPU hier jemand und kann Tipps geben. OC ist nicht unbedingt notwendig, kann vom Board unterstützt werden, sollte die Sache aber nicht unnötig verteuern. Wenn mölich ein SLI Board, wenn es ein gutes mit nur 1x PCIe ist, dann bitte auch angeben.

Und welchen RAM empfiehlt ihr!? 667 oder 800!? Und auch hier, OC muß nicht unbedingt sein, wichtig ist die Stabilität zu einem angemessenen Preis (sollen natürlich, wie in meinem alten System 4 GB sein).

Danke im voraus .... Chris
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.135
Reaktionspunkte
745
AW: Mainboard und Speicher für Core2Quad Q6600 boxed

EmmasPapa am 26.04.2007 09:50 schrieb:
So, jetzt bin ich mal dran mit einer dummen Frage ;)

Da der Q6600boxed mittlerweise immer günstiger wird (z.Zt. 483,26 bei MIX.de), möchte ich in absehbarer Zeit aufrüsten bzw. neubauen. Natürlich will ich die neuen AMDs abwarten, aber wenn der Preis gut ist, wird es evtl. auch vorher der Intel.

Welches Board ist empfehlenswert !? Hat die CPU hier jemand und kann Tipps geben. OC ist nicht unbedingt notwendig, kann vom Board unterstützt werden, sollte die Sache aber nicht unnötig verteuern. Wenn mölich ein SLI Board, wenn es ein gutes mit nur 1x PCIe ist, dann bitte auch angeben.

Und welchen RAM empfiehlt ihr!? 667 oder 800!? Und auch hier, OC muß nicht unbedingt sein, wichtig ist die Stabilität zu einem angemessenen Preis (sollen natürlich, wie in meinem alten System 4 GB sein).

Danke im voraus .... Chris
eins vorweg, ich habe weder die CPU noch das board, welches ich empfehle. aber wenn ich danach ginge, was ich so von anderen gelesen habe, würde ich das

ASUS Striker Extreme, nForce 680i SLI

empfehlen.
günstig ist das weiss gott nicht, eher sauteuer. aber es hat alles, was du willst. und ausserdem könntest du sogar 1066er speicher verwenden. läuft laut aussagen von besitzern. ansonsten nimmst du mindestens 800er.

wenn du das speichermodell suchst... würde ich mich erstmal für ein board entscheiden und dann die liste der empfohlenen module auf der herstellerseite durchlesen.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.877
Reaktionspunkte
6.053
AW: Mainboard und Speicher für Core2Quad Q6600 boxed

Also ich schwöre weiterhin auf mein Asus P5N32-E SLI Board mit dem 680i Chipsatz. Es läuft jedenfalls bei mir absolut problemlos und stabil. Mein Board soll, lt. Werbung / Handbuch, Quadcore-fähig sein.

Nun bin ich aber bei weitem nicht der Hardware-Profi, Leute wie INU-ID und ryven haben da bestimmt gaaaaaanz andere Ansichten zu dem Thema.

Hier gibts ein Review beider 680i Boards von Asus, das von HanFred genannte Striker Extreme und das von mir verwendete.

Das Striker ist, meiner Meinung nach, das ideale Board, aber nicht für so einen Preis. Darum hab ich den kleinen Bruder genommen, der immer noch 'weit' über 200 EUR gekostet hat.
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.135
Reaktionspunkte
745
AW: Mainboard und Speicher für Core2Quad Q6600 boxed

würde mir auch mal das hier angucken:
http://www.computerbase.de/artikel/hardware/mainboards/2007/test_zweimal_nforce_680i_asus/
 

C-rec

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2006
Beiträge
601
Reaktionspunkte
0
AW: Mainboard und Speicher für Core2Quad Q6600 boxed

Rabowke am 26.04.2007 09:55 schrieb:
Also ich schwöre weiterhin auf mein Asus P5N32-E SLI Board mit dem 680i Chipsatz. Es läuft jedenfalls bei mir absolut problemlos und stabil. Mein Board soll, lt. Werbung / Handbuch, Quadcore-fähig sein.

Nun bin ich aber bei weitem nicht der Hardware-Profi, Leute wie INU-ID und ryven haben da bestimmt gaaaaaanz andere Ansichten zu dem Thema.

Hier gibts ein Review beider 680i Boards von Asus, das von HanFred genannte Striker Extreme und das von mir verwendete.

Das Striker ist, meiner Meinung nach, das ideale Board, aber nicht für so einen Preis. Darum hab ich den kleinen Bruder genommen, der immer noch 'weit' über 200 EUR gekostet hat.

Also das P5N32-E SLI ist ja der kleine Bruder vom Striker Extreme, welches ich mein Eigen nennen kann.
Ich bin von dem Board begeistert. Sehr gutes (deutsches) Bios, seit neustem mit neuer Heatpipe und besserer Speicherkompatibilität, nette Features und guter Lieferumfang!!! Ich hatte auch keine Probs mit dem Board, wie manche auf Hardwareluxx...alles eingebaut...angeschlossen...Windoof drauf...lief...übertaktet...lief immer noch!!!

Also wenn würde ich das Striker Extreme auch wärmstens empfehlen!!!
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.877
Reaktionspunkte
6.053
AW: Mainboard und Speicher für Core2Quad Q6600 boxed

Das Striker ist sehr gut, keine Frage. Nur stellt sich für mich (!) die Frage, ob ich die Goodies, welche das Strike 'mehr' hat, wirklich benötige. Mein Gehäuse ist geschlossen und wird auch nie eine Plexiglas-Scheibe besitzen, sprich: das Feature der beleuchteten Platine hat für mich null Mehrwert, wie fast alle Dinge, die das Striker gg.über dem P5N32-E mehr zu bieten hat.

Mir ging es genauso, eingebaut, angeschlossen und es lief. Allerdings hatte ich ein paar Probleme, denn: mein G.Skill RAM läuft zwar wunderbar, allerdings wurde die Spannung der Module auf 1.85 Volt festgesetzt, obwohl mein RAM 2.1 Volt benötigt. Davon abgesehen ( und per Hand richtig eingestellt ) läuft jetzt alles Rund und auch ein paar Stunden am Stück stabil, so wie es sein muss. :top:
 

C-rec

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2006
Beiträge
601
Reaktionspunkte
0
AW: Mainboard und Speicher für Core2Quad Q6600 boxed

Rabowke am 26.04.2007 10:10 schrieb:
Das Striker ist sehr gut, keine Frage. Nur stellt sich für mich (!) die Frage, ob ich die Goodies, welche das Strike 'mehr' hat, wirklich benötige. Mein Gehäuse ist geschlossen und wird auch nie eine Plexiglas-Scheibe besitzen, sprich: das Feature der beleuchteten Platine hat für mich null Mehrwert, wie fast alle Dinge, die das Striker gg.über dem P5N32-E mehr zu bieten hat.

Mir ging es genauso, eingebaut, angeschlossen und es lief. Allerdings hatte ich ein paar Probleme, denn: mein G.Skill RAM läuft zwar wunderbar, allerdings wurde die Spannung der Module auf 1.85 Volt festgesetzt, obwohl mein RAM 2.1 Volt benötigt. Davon abgesehen ( und per Hand richtig eingestellt ) läuft jetzt alles Rund und auch ein paar Stunden am Stück stabil, so wie es sein muss. :top:

Die Beleuchtung soll ja auch eher den Nutzen haben, dass man im dunkeln im Rechner rumfriemeld...ok ich z.B. mach einfach Licht an und repariere alles kaputt....aber auf ner LAN z.B. isses bei uns immer ziemlich düster (nur das Licht der Monitore :B ...alle Fenster zu...und nach 15 Runden BF2 wird gefrühstück, weils draußen helle is... :B )...und da sin die LED schon net. Außerdem ist mein Gehäuse teils durchsichtig...also macht nen guten Eindruck!!!

Nett ist auf jeden Fall das kleine Display auf der I/O-Blende...zeigt wirklich die richtigen Fehler (lustiges Wortspiel ;) ) an...man sollte nur wissen was die Abkürzungen bedeuten!

Ok der Schlüsselanhänger ist nett, aber beim PC net hilfreich...

Ansonsten hab ich mir das Striker Extreme auch nur geholt, weil ein komplett neuer Rechenknecht anstand und ich das Striker Extreme geschenkt bekommen hatte (war einer der ersten der eins hatte *stolz bin*)!!!

Ok...das Striker war anfangs ne kleine Speicherzicke...aber mit dem aktuellen BIOS läuft eigentlich alles ok...mein OCZ RAM rennt mit 1100 MHZ...passt!!! Ich musste aber auch erst die V manuell einstellen. Aber ansonsten ein top Board :top: :top: :top: . Muss aber jeder selber wissen, ob der Aufpreis vom P5N32 zum Striker Extreme sich lohnt...
 
TE
E

EmmasPapa

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
5.155
Reaktionspunkte
0
AW: Mainboard und Speicher für Core2Quad Q6600 boxed

Schon mal vielen Dank. habe mir schon fast gedacht das ich beim Mainboard ein wenig mehr ausgeben muß. Tendiere eher zum P5N32-E SLI. Was haltet ihr von dem EVGA nForce 680i LT SLI?

ich sehe gerade das es vom P5N32-E SLI diverse verschiedene versionen gibt, welche habt ihr!? PLUS/DELUXE/PREMIUM/SE DELUXE oder ohne Zusatz...
 

C-rec

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2006
Beiträge
601
Reaktionspunkte
0
AW: Mainboard und Speicher für Core2Quad Q6600 boxed

EmmasPapa am 26.04.2007 10:22 schrieb:
Schon mal vielen Dank. habe mir schon fast gedacht das ich beim Mainboard ein wenig mehr ausgeben muß. Tendiere eher zum P5N32-E SLI. Was haltet ihr von dem EVGA nForce 680i LT SLI?

ich sehe gerade das es vom P5N32-E SLI diverse verschiedene versionen gibt, welche habt ihr!? PLUS/DELUXE/PREMIUM/SE DELUXE oder ohne Zusatz...

Rabowke meint das mit 680i Chipsatz...siehe LINK!

Die anderen Versionen haben andere/abgespeckte Chipsätze!!!
 
TE
E

EmmasPapa

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
5.155
Reaktionspunkte
0
AW: Mainboard und Speicher für Core2Quad Q6600 boxed

C-rec am 26.04.2007 10:36 schrieb:
EmmasPapa am 26.04.2007 10:22 schrieb:
Schon mal vielen Dank. habe mir schon fast gedacht das ich beim Mainboard ein wenig mehr ausgeben muß. Tendiere eher zum P5N32-E SLI. Was haltet ihr von dem EVGA nForce 680i LT SLI?

ich sehe gerade das es vom P5N32-E SLI diverse verschiedene versionen gibt, welche habt ihr!? PLUS/DELUXE/PREMIUM/SE DELUXE oder ohne Zusatz...

Rabowke meint das mit 680i Chipsatz...siehe LINK!

Die anderen Versionen haben andere/abgespeckte Chipsätze!!!

Alles klar, bei Acom kostet es übrigens 50 Euro weniger.
 

INU-ID

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
AW: Mainboard und Speicher für Core2Quad Q6600 boxed

EmmasPapa am 26.04.2007 09:50 schrieb:
So, jetzt bin ich mal dran mit einer dummen Frage ;)

Da der Q6600boxed mittlerweise immer günstiger wird (z.Zt. 483,26 bei MIX.de), möchte ich in absehbarer Zeit aufrüsten bzw. neubauen. Natürlich will ich die neuen AMDs abwarten, aber wenn der Preis gut ist, wird es evtl. auch vorher der Intel.

Welches Board ist empfehlenswert !? Hat die CPU hier jemand und kann Tipps geben. OC ist nicht unbedingt notwendig, kann vom Board unterstützt werden, sollte die Sache aber nicht unnötig verteuern. Wenn mölich ein SLI Board, wenn es ein gutes mit nur 1x PCIe ist, dann bitte auch angeben.

Und welchen RAM empfiehlt ihr!? 667 oder 800!? Und auch hier, OC muß nicht unbedingt sein, wichtig ist die Stabilität zu einem angemessenen Preis (sollen natürlich, wie in meinem alten System 4 GB sein).

Danke im voraus .... Chris

Hi,

da Intels "Neue" einen FSB von 333MHz (1333MHz) haben, solltest du auch unbedingt ein Mobo mit einem Chipsatz kaufen welcher diesen FSB (ohne OC) unterstützt. ( zb. das Gigabyte GA-965P-DQ6 in der Revision 3.3 http://www.heise.de/preisvergleich/a232460.html oder das Gigabyte GA-965P-DS4, ebenfalls ab rev. 3.3 http://www.heise.de/preisvergleich/a203496.html )

Ich persönlich würde, bei Intel-CPUs, grundsätzlich auch auf Intel-Chipsätze setzen. Diese sind in der Regel beim RAM nicht so wählerisch, laufen stabiler, verbrauchen _deutlich_ weniger Strom und bleiben damit kühler usw...
Sicher, auch Nvidia fertig mittlerweile "akzeptable" Intel-Chipsätze, doch mMn ist eine Intel-Intel Kombi immer noch das Beste.

Bei den Preisen im Moment spricht auch nix dagegen min. DDR2-800 zu verwenden, Hauptsache es sind 2GB. (oder mehr, wobei 4GB im Moment noch nicht wirklich besser sind, auch nicht unter Vista)

SLI macht, auch wieder nur mMn, nur dann Sinn wenn sofort 2 High-End Grakas verbaut werden. Späteres aufrüsten durch eine 2te Graka war, aufgrund der Preise und der "Nachfolgerkarten", bis jetzt immer (aus finanzieller und performancetechnischer Sicht) eher unrentabel.

MFG INU.ID

PS: Ich würde kaufen wenn der Q6600 auf ca. 250€ gefallen ist.
 
TE
E

EmmasPapa

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
5.155
Reaktionspunkte
0
AW: Mainboard und Speicher für Core2Quad Q6600 boxed

INU-ID am 26.04.2007 10:41 schrieb:
EmmasPapa am 26.04.2007 09:50 schrieb:
So, jetzt bin ich mal dran mit einer dummen Frage ;)

Da der Q6600boxed mittlerweise immer günstiger wird (z.Zt. 483,26 bei MIX.de), möchte ich in absehbarer Zeit aufrüsten bzw. neubauen. Natürlich will ich die neuen AMDs abwarten, aber wenn der Preis gut ist, wird es evtl. auch vorher der Intel.

Welches Board ist empfehlenswert !? Hat die CPU hier jemand und kann Tipps geben. OC ist nicht unbedingt notwendig, kann vom Board unterstützt werden, sollte die Sache aber nicht unnötig verteuern. Wenn mölich ein SLI Board, wenn es ein gutes mit nur 1x PCIe ist, dann bitte auch angeben.

Und welchen RAM empfiehlt ihr!? 667 oder 800!? Und auch hier, OC muß nicht unbedingt sein, wichtig ist die Stabilität zu einem angemessenen Preis (sollen natürlich, wie in meinem alten System 4 GB sein).

Danke im voraus .... Chris

Hi,

da Intels "Neue" einen FSB von 333MHz (1333MHz) haben, solltest du auch unbedingt ein Mobo mit einem Chipsatz kaufen welcher diesen FSB (ohne OC) unterstützt. ( zb. das Gigabyte GA-965P-DQ6 in der Revision 3.3 http://www.heise.de/preisvergleich/a232460.html oder das Gigabyte GA-965P-DS4, ebenfalls ab rev. 3.3 http://www.heise.de/preisvergleich/a203496.html )

Ich persönlich würde, bei Intel-CPUs, grundsätzlich auch auf Intel-Chipsätze setzen. Diese sind in der Regel beim RAM nicht so wählerisch, laufen stabiler, verbrauchen weniger Strom und bleiben damit kühler usw...
Sicher, auch Nvidia fertig mittlerweile "akzeptable" Intel-Chipsätze, doch mMn ist eine Intel-Intel Kombi immer noch das Beste.

Bei den Preisen im Moment spricht auch nix dagegen min. DDR2-800 zu verwenden, Hauptsache es sind 2GB. (oder mehr, wobei 4GB im Moment noch nicht wirklich besser sind, auch nicht unter Vista)

SLI macht, auch wieder nur mMn, nur dann Sinn wenn sofort 2 High-End Grakas verbaut werden. Späteres aufrüsten durch eine 2te Graka war, aufgrund der Preise und der "Nachfolgerkarten", bis jetzt immer (aus finanzieller und performancetechnischer Sicht) eher unrentabel.

MFG INU.ID

PS: Ich würde kaufen wenn der Q6600 auf ca. 250€ gefallen ist.

Danke, ich habe eine 8800GTS 640 und könnte für 200,00 eine zweite dazukaufen .... das ist ein faires Angebot :-D Nutze unter Vista 64bit 4 GB Ram und bilde mir einen Vorteil ein, daher auch bei dem neuen Rechner. Und ich werde wohl auch bis Ende Juli warten, da kann ich noch meine Aktienoptionen zu Geld machen (wenn der Kurs nicht abschmiert, was er aber wohl nicht tun wird :haeh: ). Dann dürfte ja auch schon die neue AMD Architektur ihren Schatten vorauswerfen, oder kommt die später :confused:
 

INU-ID

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
AW: Mainboard und Speicher für Core2Quad Q6600 boxed

EmmasPapa am 26.04.2007 10:44 schrieb:
Danke, ich habe eine 8800GTS 640 und könnte für 200,00 eine zweite dazukaufen .... das ist ein faires Angebot :-D
Ich weiß zwar gerade nicht was genau du für einen Bildschirm (bzw. welche Auflösung) nutzt, aber deine GTS640 sollte atm doch noch für alle Games genug Power haben. Leg die 200€ lieber auf die Seite bis dies nicht mehr der Fall ist (6-12 Monate), dann verkauf deine aktuelle Graka und hol dir ne neue. (neuere Generation)
 
TE
E

EmmasPapa

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
5.155
Reaktionspunkte
0
AW: Mainboard und Speicher für Core2Quad Q6600 boxed

INU-ID am 26.04.2007 14:18 schrieb:
EmmasPapa am 26.04.2007 10:44 schrieb:
Danke, ich habe eine 8800GTS 640 und könnte für 200,00 eine zweite dazukaufen .... das ist ein faires Angebot :-D
Ich weiß zwar gerade nicht was genau du für einen Bildschirm (bzw. welche Auflösung) nutzt, aber deine GTS640 sollte atm doch noch für alle Games genug Power haben. Leg die 200€ lieber auf die Seite bis dies nicht mehr der Fall ist (6-12 Monate), dann verkauf deine aktuelle Graka und hol dir ne neue. (neuere Generation)

22" Widescreen, ja G3 und Stalker mit max. Details laufen, aber wie der Herr Rabowke schon anmerkte, bei einigen neueren Spielen kommt sie so langsam an die Grenze wenn alle Bildverbesserungen an sind. und 200,00 für eine neue 8800GTS 640 sind doch ganz passabel. Mal sehen, ATI ist ja zu 99% aus dem rennen ....
 

INU-ID

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
AW: Mainboard und Speicher für Core2Quad Q6600 boxed

Edit:

Bedenke: In Games die nicht (oder nur wenig) von SLI profitieren ist eine GTX schneller als zwei GTS... (und leiser, sparsamer usw ist die GTX sowieso...)
 
TE
E

EmmasPapa

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
5.155
Reaktionspunkte
0
AW: Mainboard und Speicher für Core2Quad Q6600 boxed

INU-ID am 26.04.2007 14:27 schrieb:
Edit:

Bedenke: In Games die nicht (oder nur wenig) von SLI profitieren ist eine GTX schneller als zwei GTS... (und leiser, sparsamer usw ist die GTX sowieso...)

na gut, überredet. Aber da ATI vermutlich nichts gebacken kriegt, werde ich wohl auf die G90 warten, hauptsache ATI ist dann wieder erstarkt damit sich das auch in den Endkundenpreisen niederschlägt.
 

INU-ID

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
AW: Mainboard und Speicher für Core2Quad Q6600 boxed

UuuAAAhhh :pissed:

Schon wieder mein Edit zerstört... :finger2: :-D

Egal, ich habs getippt, also poste ich es auch noch:

Rating – 1600x1200 4xAA/16xAF: die GTX bringt 40% mehr Frames als eine GTS640 - du brauchst also schon Games die min. 45% vom SLI profitieren um darüber zu liegen...

Quelle: http://www.computerbase.de/artikel/hardware/grafikkarten/2007/test_nvidia_geforce_8800_gts_320mb/24/#abschnitt_performancerating_qualitaet (Mauszeiger über Graka-Namen halten, dann werden die % angepasst)







Sorry für den Spam... %)
 
Oben Unten