Lüftersteuerung...Was taugt es??

Infineon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.10.2005
Beiträge
344
Reaktionspunkte
0
Lüftersteuerung...Was taugt es??

Hallo auch,

da meine Gehäuselüfter ziemlich laut sind,obwohl ich schon die Silent Fans von Sharkoon drinne habe, wollte ich eine Lüftersteuerung einbauen.

Meine Frage: Bringt es wirklich einen stark,sinkenden Geräuschpegel und lohnt sich sowas überhaupt,einzubauen??

Momentan laufen die beiden Lüfter auf 12 V,in der Beschreibung der Steuerung steht,dass man damit von 12 bis 7 Volt regeln kann.

Taugt das jetzt was oder nicht??
 

Lennt

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2005
Beiträge
2.115
Reaktionspunkte
1
AW: Lüftersteuerung...Was taugt es??

Du kannst dir für weitaus weniger Geld eine selber bauen, wenn du entprechendes Talent, einen lötkolben und die Lust dazu besitzt ;) Z.B. hier gibts Anleitungen... hab die mittlere gemacht, funktioniert einwandfrei!
 

usopia

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.01.2005
Beiträge
1.250
Reaktionspunkte
8
AW: Lüftersteuerung...Was taugt es??

Also du kannst dir auch selber ganz einfach Adapter von 12Volt auf 7Volt oder gar 5Volt basteln. Empfehle aber erstmal die 7Volt-Variante, da manche Lüfter auf 5V nicht mehr anlaufen und mit 7V in der Regel schon sehr leise sind. Kostet pro Lüfter nur ca. 1,50€.
Anleitung hier:
http://www.pc-erfahrung.de/casemodding0/lfter-drossel.html
 
R

ruyven_macaran

Guest
AW: Lüftersteuerung...Was taugt es??

usopia am 09.05.2007 01:10 schrieb:
Also du kannst dir auch selber ganz einfach Adapter von 12Volt auf 7Volt oder gar 5Volt basteln. Empfehle aber erstmal die 7Volt-Variante, da manche Lüfter auf 5V nicht mehr anlaufen und mit 7V in der Regel schon sehr leise sind. Kostet pro Lüfter nur ca. 1,50€.
Anleitung hier:
http://www.pc-erfahrung.de/casemodding0/lfter-drossel.html

5 und 7v kann man, bei lüftern, die direkt ans netzteil angeschlossen werden, für lau haben - einfach die pins im molexstecker vertauschen.

von daher:
wenn du die lüfter nicht bequem nachregeln willst (also aktuell auch unter volllast genug reserven hast), sondern nur drosseln, gibt es für 7 oder 5v nun wirklich günstigere lösungen. mit ein bißchen bastelei lassen sich sogar 8,7v erzeugen.

ne lüftersteuerung macht imho nur in 2 fällen sinn:
-lüfter sollen unter last schneller drehen
-lüfter sollen mit <5v betrieben werden
 

usopia

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.01.2005
Beiträge
1.250
Reaktionspunkte
8
AW: Lüftersteuerung...Was taugt es??

ruyven_macaran am 09.05.2007 15:01 schrieb:
usopia am 09.05.2007 01:10 schrieb:
Also du kannst dir auch selber ganz einfach Adapter von 12Volt auf 7Volt oder gar 5Volt basteln. Empfehle aber erstmal die 7Volt-Variante, da manche Lüfter auf 5V nicht mehr anlaufen und mit 7V in der Regel schon sehr leise sind. Kostet pro Lüfter nur ca. 1,50€.
Anleitung hier:
http://www.pc-erfahrung.de/casemodding0/lfter-drossel.html

5 und 7v kann man, bei lüftern, die direkt ans netzteil angeschlossen werden, für lau haben - einfach die pins im molexstecker vertauschen.
genau das wird ja in meinem Link gezeigt.
Die 1,50€ bezogen sich nur auf evtl. benötigte Adapter-Kabel.
 
R

ruyven_macaran

Guest
AW: Lüftersteuerung...Was taugt es??

usopia am 10.05.2007 06:20 schrieb:
genau das wird ja in meinem Link gezeigt.
Die 1,50€ bezogen sich nur auf evtl. benötigte Adapter-Kabel.

hatte mir den link gar nicht erst angeguckt, da ich bei 1,50€ davon ausgegangen bin, es würde sich um die möglichkeit handeln, wiederstände einzulöten. %)
 
Oben Unten