Laptop gesucht; 1000€; Internet und ggf. Spiele

AEIL1967

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14.07.2009
Beiträge
167
Reaktionspunkte
2
Laptop gesucht; 1000€; Internet und ggf. Spiele

Hallo Leute,

momentan habe ich einen vier Jahre alten, aber noch guten PC. Da ich nun umgezogen bin und für den Rechner nicht unbedingt mehr Platz habe, suche ich einen Laptop.

Voraussetzungen:

- Laptop für Internet und gelegentliches Spielen (PES2012; GTA; Hitman)

Preislimit: ~1000€

- mattes 17" Monitor, was ja fürs Spielen durchaus Sinn macht (von so glänzenden Sachen halt ich eher nichts)

Nach langem Suchen bin ich auf den Dell XPS17 AG (I7, GTX555M 3GB), ... gestossen.
Der Dell Online-Shop: Stellen Sie Ihr eigenes System zusammen

Was sagt ihr, passt der zu meinen Anforderungen?

Wie lange ist der noch ordentlich spieletauglich?

Kann ich den heute kaufen und in 2 Jahren die Graka wechseln? ODer ist ein Wechsel der Graka wirklich unmöglich?!

Welchen Prozessor empfehlt ihr? Nen i5 oder nen I7?

Ooooder habt ihr noch nen andren Laptop der noch besser und oder performanter ist? (Beispiel: http://www.chiligreen.com/shop/daten...s%20OZ0806.pdf )

Besten Dank für Eure Hilfe
 

Zocker15xD

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2011
Beiträge
1.315
Reaktionspunkte
33
Muss es denn UNBEDINGT ein Laptop sein? Oder ist das nur deswegen, dass zu zb mal auf der Couch statt am PC zocken kannst^^?

Einen PC mit der gleichen Leistung wie dieser Dell bekommst du schon für gut die Hälfte, also 500 Euro.
Und außer dem RAM kannst du am Laptop nix aufrüsten...das ist alles festgelötet, so viel ich weiß, auch der Grafikprozessor.

Mit dem Dell kannst du übrigens aktuelle Spiele grade mal auf nidrigen-mittleren Details zocken...
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
Braucht der PC wirklich so viel mehr Platz? Ich mein: Gehäuse, so was kann unter den Tisch. Auch ein 24 Zoll-TFT nimmt nicht unglaublich viel Platz weg, da wäre sogar Wandmontage eine Option, dann braucht man auf dem Tisch wirklich nur den PLatz für Maus+Keyboard, was ein laptop auch wegnimmt.

Oder sogar den PC im WOhnzimmer mit an einen LCD-TV anschließen.

Ansonsten: matt und so eine Karte wie die 555m. da find ich keine Altermativen. An sich gäb es Modelle mit einer 555m schon viel blliger, aber nicht matt.
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Eine andere Alternative wäre eine PS3, die für genannte Spiele quasi prädestiniert ist. ;)
Für 220-300€, je nach Ausführung, bekommst du einen kleines und leises Spiele- und blu-ray Abspielgerät.

Also, PS3 typische verwaschene Texturen (hauptsächlich bei Crossplatformtiteln) hin oder her, optisch sieht es normal nie schlechter
aus aus, als auf dem solala PC bei "niedrigem" Detailgrad...

Für die restlichen 700€ ginge sich, zum Internet surfen, sogar das iPad, ein günstigeres Tablet oder Office Notebook aus...
 
TE
A

AEIL1967

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14.07.2009
Beiträge
167
Reaktionspunkte
2
Jetzt hab ich gestern per Zufall noch bei Medion nochmal geschaut und die haben zwei neue matte Notebooks, die sich aber meines Erachtens nur durch ne SSD unterscheiden:
Medion Link
Jetzt bin ich am Schwanken (und das nicht wegen Alkohol) :S :
Das Dell ist einfach als Markennamen bekannt und vertrauenswürdig, und es hat eine beleuchtete Tastatur, was ich schön finde. Mit Gutscheinen usw. komm ich bei Dell auf nen Preis ~960€.
Das Medion ist von der Leistung stärker, hat 16GB Ram (Oo) und ne stärkere Graka, kostet allerdings auch 300€ mehr. Allerdings ist die Tastatur an den WASD-Tasten rot beschrieben, was ich eher furchtbar finde :) Außerdem kann ich Medion als Marke nicht einschätzen (obwohls ja anscheinend das gleiche Laptop auch bei MSI und nochmalwo genau gleich gibt).
Darf ich euch nochmla um eure Meinung bitten :)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
Die Medion sind durchaus absolut okay, vor allem wenn Du die sowieso eher zu Hause benutzt. Dell wäre qualitativ vermutlich besser, aber das würde IMHO nur eine ROlle spielen, wenn man das DIng oft mitnehmen will, denn "solide" sind eigentlich heutzutage alle Notebooks, da gibt es kaum welche, die "klapprig" sind und bei normalem Gebraucht mit einer 50%-Chance nach 3 Jahren kaputt sind ;)
 
Oben Unten